Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bafa: Elektroautoprämie für Tesla S…
  6. Thema

Wer sich nen TESLA kaufen kann, den juckt die Prämie nicht

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wer sich nen TESLA kaufen kann, den juckt die Prämie nicht

    Autor: arthurdont 18.07.18 - 10:31

    Frenko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das glaubst aber auch nur du. Das Basismodell war eine gute Möglichkeit für
    > den Normalverdiener einzusteigen. Den "jucken" auch die 2000 ¤.

    Hätte irgendjemand tatsächlich mal die "Basisversion" unter 60000 bestellt und bekommen, so hätte Tesla dieses Problem jetzt nicht.

  2. Re: Wer sich nen TESLA kaufen kann, den juckt die Prämie nicht

    Autor: Greys0n 18.07.18 - 11:12

    Was mich am meisten Aufregt ist die Tatsache das Autos bis 60.000¤ Subventioniert wurden.
    Bis 35.000¤ hätte ich noch okay gefunden, aber muss man Leuten die sich überlegen einen Wagen zu kaufen der 60k alleine in der Basisausstattung kostet wirklich noch mit Steuern unterstützen?
    In meinen Augen ist das einfach eine Verschwendung von Steuern und geht an den Aufgaben eines Sozialstaats völlig vorbei.

  3. Re: Wer sich nen TESLA kaufen kann, den juckt die Prämie nicht

    Autor: SanderK 18.07.18 - 12:26

    Greys0n schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was mich am meisten Aufregt ist die Tatsache das Autos bis 60.000¤
    > Subventioniert wurden.
    > Bis 35.000¤ hätte ich noch okay gefunden, aber muss man Leuten die sich
    > überlegen einen Wagen zu kaufen der 60k alleine in der Basisausstattung
    > kostet wirklich noch mit Steuern unterstützen?
    > In meinen Augen ist das einfach eine Verschwendung von Steuern und geht an
    > den Aufgaben eines Sozialstaats völlig vorbei.
    Man hätte es Staffeln müssen, vergleichbar mit China. Wobei nicht abhängig nach der Reichweite, aber eine Mindestreichweite und bei günstigen Autos auch mal 40%. (Was verglichen mit teuren Autos dann 2-3% machen würde ^^)

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ROMA KG, Burgau bei Ulm
  2. OSRAM GmbH, Berlin, Garching bei München
  3. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  4. RSG Group GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 469€
  4. 289€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
    Ocean Discovery X Prize
    Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

    Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

    Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
    Vernetztes Fahren
    Wer hat uns verraten? Autodaten

    An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften