1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BAFA: Steuerzahler sponsert E…

Reichenförderung

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Reichenförderung

    Autor: edison.cannon 23.12.21 - 14:50

    Die meisten Käufer eines E-Autos sind finanziell gut situiert und könnten sich das Fahrzeug auch ohne Förderung leisten.

    Warum gibt es die Prämie überhaupt, wenn sie vor allem den Gutverdienern zugute kommt? Einkommensschwache Haushalte können sich keine Neuwagen leisten.

    Siehe https://www.kfw.de/%C3%9Cber-die-KfW/Newsroom/Aktuelles/Pressemitteilungen-Details_651072.html

  2. Re: Reichenförderung

    Autor: Dwalinn 23.12.21 - 15:19

    Weil wir dadurch in ein paar Jahren bereits bezahlbare eAutos haben werden statt erst in ein paar Jahrzehnten, plus Punkt die Käufer sorgen jetzt schon für weniger Schadstoffe auf den Straßen

  3. Re: Reichenförderung

    Autor: Arsenal 23.12.21 - 15:28

    Reichenförderung ist schon lange in.

    Fühle mich eher dem Mittelstand zugehörig, habe die Prämie gerne mitgenommen.

  4. Re: Reichenförderung

    Autor: smonkey 23.12.21 - 15:38

    Ich bin weder gut situiert noch reich und welch Wunder, ich konnte mir ein Fabrikneues BEV leisten! Und Du wirst es nicht glauben, ich spare dabei auch noch einen dreistelligen Betrag jeden Monat.

    Ich empfehle also eher weniger situierten Haushalten ein BEV.

  5. Re: Reichenförderung

    Autor: dummzeuch 23.12.21 - 15:40

    Arsenal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fühle mich eher dem Mittelstand zugehörig, habe die Prämie gerne
    > mitgenommen.

    Sind Sie es Herr Merz?
    Gab's auch Prämie für Privatflugzeuge?

  6. Re: Reichenförderung

    Autor: Kleba 24.12.21 - 06:50

    edison.cannon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einkommensschwache Haushalte können sich keine Neuwagen leisten.

    Das ist aber unabhängig davon, ob es ein E-Auto ist oder nicht. Dafür gibt es dann absehbar mehr Auswahl im Gebrauchtwagenmarkt für E-Autos.

  7. Re: Reichenförderung

    Autor: dummzeuch 24.12.21 - 10:07

    Kleba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > edison.cannon schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Einkommensschwache Haushalte können sich keine Neuwagen leisten.
    >
    > Das ist aber unabhängig davon, ob es ein E-Auto ist oder nicht.

    Ja, das ist korrekt. Aber bei E-Autos bedeutet das trotzdem, dass vor allem gut situierte subventioniert werden.

  8. Re: Reichenförderung

    Autor: Kleba 24.12.21 - 14:58

    dummzeuch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, das ist korrekt. Aber bei E-Autos bedeutet das trotzdem, dass vor allem
    > gut situierte subventioniert werden.

    Das war auch schon bei der Abwrackprämie damals zur Finanzkrise so. Neuwagen werden nun mal nicht von dem ärmeren Teil der Bevölkerung gekauft, das ist aber nicht E-Auto spezifisch.

  9. Re: Reichenförderung

    Autor: Thorgil 24.12.21 - 22:23

    Kleba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dummzeuch schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja, das ist korrekt. Aber bei E-Autos bedeutet das trotzdem, dass vor
    > allem
    > > gut situierte subventioniert werden.
    >
    > Das war auch schon bei der Abwrackprämie damals zur Finanzkrise so.
    > Neuwagen werden nun mal nicht von dem ärmeren Teil der Bevölkerung gekauft,
    > das ist aber nicht E-Auto spezifisch.

    Gut situierte hatten zur Abwrackprämie kein Auto, welches dieser gerecht geworden wäre. Damals haben Gebrauchtwagenfahrer profitiert. Und davon auch nur diejenigen mit deutlich älteren Fahrzeugen.

  10. Re: Reichenförderung

    Autor: 023,-+ 24.12.21 - 23:04

    dummzeuch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gab's auch Prämie für Privatflugzeuge?

    nur elektrische ;)

    mein Username kommt davon, wenn man 'mal eben' seine Tastatur reinigen will ;) - sorry, aber den kann ich nicht ändern?!

  11. Re: Reichenförderung

    Autor: Doener 27.12.21 - 09:42

    Thorgil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kleba schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > dummzeuch schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ja, das ist korrekt. Aber bei E-Autos bedeutet das trotzdem, dass vor
    > > allem
    > > > gut situierte subventioniert werden.
    > >
    > > Das war auch schon bei der Abwrackprämie damals zur Finanzkrise so.
    > > Neuwagen werden nun mal nicht von dem ärmeren Teil der Bevölkerung
    > gekauft,
    > > das ist aber nicht E-Auto spezifisch.
    >
    > Gut situierte hatten zur Abwrackprämie kein Auto, welches dieser gerecht
    > geworden wäre. Damals haben Gebrauchtwagenfahrer profitiert. Und davon auch
    > nur diejenigen mit deutlich älteren Fahrzeugen.


    Das stimmt so nicht, da ging es um Abwracken und Neu kaufen. Neu kaufen funktionierte auch nach dem Abwracken, nur wenn du genug Geld für einen Neuwagen hast und deren Unterhalt (Vollkasko, Werkstatt etc). Am Ende hat es keine Rolle gespielt, weil die Prämie vom Listenpreis abgegangen ist, obwohl den ja eigentlich fast keiner bezahlt.

  12. Re: Reichenförderung

    Autor: Thorgil 01.01.22 - 13:02

    Trotzdem hat man ein altes Auto gebraucht. So etwas haben Leute mit viel Geld eigentlich nie, außer es ist ein Oldtimer. Von daher habe ich völlig recht, dass damals die "Reichen" nichts vom Kuchen bekommen haben.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Consultant Test Lab Engineering (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. IT-Service-Manager*in Crossmedialer Systembetrieb
    Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt am Main
  3. Teamleiter IT - SAP Basis (m/w/d)
    GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH, Bielefeld, Pfronten
  4. Senior SAP MM & ARIBA Inhouse Consultant (m/w/d)
    CureVac Corporate Services GmbH, Tübingen bei Stuttgart, Rhein-Main-Gebiet

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. elektrisch höhenverstellbare Tischgestelle ab 199,99€)
  2. (u. a. No Man's Sky für 22,99€, Assassin's Creed Valhalla - Ragnarök Edition für 45,99€)
  3. 163,99€ statt 299€
  4. 1.279€ statt 1.599€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Superbooth: Technikparadies für Musiknerds
Superbooth
Technikparadies für Musiknerds

Von klassischen E-Pianos bis zu Musikstudios in DIN-A5: Bei der Synthesizer-Messe Superbooth haben Hersteller zum Ausprobieren eingeladen.
Ein Bericht von Daniel Ziegener


    Hyperschallwaffen: China testet Flugzeugträger-Killer in der Wüste
    Hyperschallwaffen
    China testet Flugzeugträger-Killer in der Wüste

    Die Volksbefreiungsarmee schießt im Uiguren-Gebiet auf Attrappen von Kriegsschiffen. Erprobt wird die Fähigkeit, gegnerischen Flotten einen empfindlichen Erstschlag zu versetzen.
    Ein Bericht von Matthias Monroy

    1. Stormcaster-DX Lasergerät für Drohnen-Montage kommt mit Zielverfolgung
    2. Hensoldt Deutsche Jammer sollen russische Luftabwehr stören können
    3. Cybersicherheit Rechenzentren-Projekt der Schweizer Armee "ungenügend"

    Linux: Nvidias große schöne Open-Source-Schummelei
    Linux
    Nvidias große schöne Open-Source-Schummelei

    Die Kunden nerven, die Konkurrenz legt vor und die Linux-Entwickler bleiben hart. Das führt zu einem Wandel bei Nvidia, der gerade erst anfängt.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner

    1. Linux-Kernel Netfilter-Bug gibt Nutzern Root-Rechte
    2. Linux Kernel-Hacker veröffentlichen Richtlinie für Forschung
    3. Dirty Pipe Linux-Kernel-Lücke erlaubt Schreibzugriff mit Root-Rechten