1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Baojun E100: GM stellt…
  6. The…

OT: Welche Stromkosten entstehen für das reine Aufladen eines Tesla Model S?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: OT: Welche Stromkosten entstehen für das reine Aufladen eines Tesla Model S?

    Autor: Der Spatz 09.08.17 - 15:47

    Ach das Brennmaterial wurrde ja eingesammelt (Minen), konzentriert, gepresst und verwertet.

    Den Rest braucht man dann nur wieder verdünnen und zurück in die Uran Minen kippen - Das nenn ich mal Recycling :-)

    Wobei Atomkraftwerke leider wirklich (wenn man die Strahlung und die Spaltprodukte mal außen vor lässt) im Betrieb "Umweltfreundlich" sind. Kein CO2, keine sonstigen Verbrennungsabgase usw.

  2. Re: OT: Welche Stromkosten entstehen für das reine Aufladen eines Tesla Model S?

    Autor: Dwalinn 09.08.17 - 15:58

    +1

    In Test wurde der ja schon mehrfach in den Siebten Himmel gelobt aber ich würde den auch ganz gerne mal selbst Probefahren.

  3. Re: OT: Welche Stromkosten entstehen für das reine Aufladen eines Tesla Model S?

    Autor: Berner Rösti 09.08.17 - 16:08

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > +1
    >
    > In Test wurde der ja schon mehrfach in den Siebten Himmel gelobt aber ich
    > würde den auch ganz gerne mal selbst Probefahren.

    Auf der Web-Site ist er mittlerweile im Konfigurator aufgetaucht. Nicht ganz billig, kostet so viel wie der vollelektrische. :(

    Bei mir steht in den nächsten 12 Monaten auch eine Neuanschaffung an. Ich bin mir echt nicht sicher, ob ich "abtrünnig" werden und diesem Reiskocher eine Chance geben soll. 5 Jahre Garantie, usw. klingen ja schon reizvoll.

    Ansonsten wird's halt wieder ein junger Gebrauchter aus Bayern.

  4. Re: OT: Welche Stromkosten entstehen für das reine Aufladen eines Tesla Model S?

    Autor: Andy Y 09.08.17 - 16:11

    Hier wurde mal in Irland ein vergleich Benzin zu Elektro gemacht.
    Die Zahlen klingen eigentlich ganz intertessant.

    http://www.moneyguideireland.com/electric-cars-facts-figures.html

  5. Re: OT: Welche Stromkosten entstehen für das reine Aufladen eines Tesla Model S?

    Autor: PiranhA 09.08.17 - 16:20

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir zahlen schon jetzt 30ct/KWh... wo bitte gibts 25ct? Und dauerhaft, ohne
    > Lockangebote

    Also bei EnBW kostet die kWh ab einem Jahresverbrauch von 2.500 kWh aktuell 25,75 Ct (EnBW Online). Und die sind ja bei weitem nicht die günstigsten am Markt.

  6. Re: OT: Welche Stromkosten entstehen für das reine Aufladen eines Tesla Model S?

    Autor: Dwalinn 09.08.17 - 16:36

    >wenn Verbraucher wie Heizung aus sind und man 50 km!!H!! fährt ;) weil je schneller, desto kürzer und so.

    Ich habe neulich mal einen Test gesehen bei dem der Verbrauch bei niedrigen Geschwindigkeiten wohl ziemlich hoch war. bei 25 km/h war der Verbrauch wohl ähnlich wie bei 100 km/h und bei 50km/h war der verbrauch am niedrigsten.... ich habe keine Ahnung wie das möglich ist aber leider finde ich den Test nicht mehr im verlauf.

  7. Re: OT: Welche Stromkosten entstehen für das reine Aufladen eines Tesla Model S?

    Autor: gadthrawn 09.08.17 - 16:49

    oxybenzol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und 50 km Reichwite im Winter? Das hieße dann 20 kWh / 100 km für den
    > Vortrieb und 40 kWh / 100 km für die Heizung. Mit 40 kWh bekommst du 1400
    > Liter Luft von 0 auf 100°C. Willst du ein Auto oder eine mobile Sauna?

    kommt wohl drauf an wie lange er für die 100 km braucht und wie kalt es draussen ist.

    Abgesehen davon sind 1400 Liter Luft bei 0 Grad etwas ganz anderes wie 1400 Liter bei 100 °...

  8. Re: OT: Welche Stromkosten entstehen für das reine Aufladen eines Tesla Model S?

    Autor: ChMu 09.08.17 - 17:04

    loktron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kyraler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Antwort zur Ursprungsfrage: keine, wenn man an einer der
    > > Teslaschnellladesäulen auflädt und seinen Tesla schon zu Jahresbeginn
    > > gekauft hatte. Alle späteren Käufer bekommen immerhin einen jährlichen
    > > 400kw/h Gutschein....
    >
    > Das ist aber auch irgendwann vorbei und zumindest in meinem Bereich gibt es
    > keine Teslasäulen

    Die brauchts auch nicht da wo Du wohnst. Die Schnellader sind fuer Langstrecken gedacht. Wenn der Wagen 12h in der Garage steht braucht man keine Schnell Ladung zu Hause um die 60 oder 100 km des Vortags nachzutanken. Nicht immer von extreemen Theorien ausgehen sondern mal die Praxis anschauen.

  9. Re: OT: Welche Stromkosten entstehen für das reine Aufladen eines Tesla Model S?

    Autor: Dwalinn 10.08.17 - 11:14

    Kommt natürlich immer darauf an was man mit dem Auto erreichen will.
    Wer viel Kurzstrecke hat und dann Laden kann spart nicht nur CO2 sondern auch bares Geld ansonsten lohnt sich der Aufpreis zum normalen Hybrid nicht unbedingt. Mal sehen wie teuer er dann schlussendlich mit Tageszulassung usw. wird.

  10. Re: OT: Welche Stromkosten entstehen für das reine Aufladen eines Tesla Model S?

    Autor: Berner Rösti 10.08.17 - 16:32

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommt natürlich immer darauf an was man mit dem Auto erreichen will.
    > Wer viel Kurzstrecke hat und dann Laden kann spart nicht nur CO2 sondern
    > auch bares Geld ansonsten lohnt sich der Aufpreis zum normalen Hybrid nicht
    > unbedingt. Mal sehen wie teuer er dann schlussendlich mit Tageszulassung
    > usw. wird.

    Ich wäre von der Theorie her der klassische Kandidat für einen Plugin-Hybrid: Im Alltag viel Kurzstrecke, aber zusätzlich regelmäßig Langstrecken.

    Aber du hast völlig Recht: Ob ich damit den Plugin-Aufpreis zum normalen Hybrid überhaupt jemals einfahren kann, bleibt fraglich.

    Fürs gleiche Geld bekomme ich aber auch einen top ausgestatteten Leasing-Rückläufer aus Bayern.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Application Manager (m/w/x) POS Software / Kassensysteme
    ALDI SÜD Dienstleistungs-SE & Co. oHG, Mülheim
  2. Business Process Expert (m/w/d)
    Richter-Helm BioLogics GmbH & Co. KG, Bovenau
  3. IT-Spezialist (m/w/d) Personalmanagementsoftware
    Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart
  4. Backend Developer (m/w/d)
    anfema GmbH, Augsburg / München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. (u.a. For Honor Starter Edition für 3,75€)
  3. (u.a. F1 2021 für 19,80€, Dirt 5 für 18€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de