1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Batterieherstellung: Kampf um die…

Jetzt macht man sich also erst Gedanken?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jetzt macht man sich also erst Gedanken?

    Autor: ssj3rd 04.04.19 - 12:17

    Ist man da nicht ein bisschen spät dran?
    Weil so eine Batteriefabrik baut sich ja nicht über Nacht auf, sondern braucht dann auch schon mal ein paar Monate, wenn nicht Jahre bis diese dann auch voll einsatzbereit ist, oder sehe ich das falsch?

  2. Re: Jetzt macht man sich also erst Gedanken?

    Autor: dangi12012 04.04.19 - 12:21

    Etwa so lange wie der BER flughafen schätze ich.

  3. Re: Jetzt macht man sich also erst Gedanken?

    Autor: Powerhouse 04.04.19 - 13:13

    ssj3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist man da nicht ein bisschen spät dran?
    > Weil so eine Batteriefabrik baut sich ja nicht über Nacht auf, sondern
    > braucht dann auch schon mal ein paar Monate, wenn nicht Jahre bis diese
    > dann auch voll einsatzbereit ist, oder sehe ich das falsch?

    Siehst du richtig, aber wo ist das Problem? Für die paar E-Autos die aktuell (!) in Deutschland produziert werden braucht man doch keine 20 Akkufabriken in Europa. Das wird eben beides in Zukunft zunehmen.

  4. Re: Jetzt macht man sich also erst Gedanken?

    Autor: DeathMD 04.04.19 - 13:32

    Das Problem ist, dass sie auch kaum in Forschung investiert haben und auch da erst langsam aufwachen.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  5. Re: Jetzt macht man sich also erst Gedanken?

    Autor: Powerhouse 04.04.19 - 13:34

    Langsam aufwachen würde ich die ambitionierten Pläne nun nicht nennen.. Außerdem sieht man ja an den Zahlen, dass Panasonic mit Tesla gar nicht so viel mehr produziert.

  6. Re: Jetzt macht man sich also erst Gedanken?

    Autor: Jossele 04.04.19 - 13:52

    Werden sämtliche in Telsas GF1 gefertigten Batteriekapazitäten Panasonic zugerechnet?

    Privatsphäre ist normal. Überwachung ist verdächtig.

  7. Re: Jetzt macht man sich also erst Gedanken?

    Autor: DeathMD 04.04.19 - 13:52

    Es ist nicht wichtig wie viel produziert wird, sondern was. Panasonic in Kooperation mit Tesla sind derzeit führend in der Akkutechnologie und viele andere Länder und Unternehmen haben viel früher angefangen Geld in Forschung für bspw. Feststoffakkus zu stecken. Es bringt nichts, wenn wir jetzt noch eine Produktion für Akkus der derzeitigen Generation aufbauen, das ist verbranntes Geld und so sieht das auch der EU-Rechnungshof. Das Spiel um die derzeitigen Akkus haben wir verschlafen und somit verloren, sinnvoll einsteigen können wir mit der nächsten Generation und selbst da dürften wir schon mächtig spät dran sein.

    https://www.golem.de/news/elektromobilitaet-rechnungshof-zweifelt-an-europaeischer-batterie-strategie-1904-140413.html

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.04.19 14:03 durch DeathMD.

  8. Re: Jetzt macht man sich also erst Gedanken?

    Autor: Kay_Ahnung 04.04.19 - 13:53

    Powerhouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Langsam aufwachen würde ich die ambitionierten Pläne nun nicht nennen..
    > Außerdem sieht man ja an den Zahlen, dass Panasonic mit Tesla gar nicht so
    > viel mehr produziert.

    Naja wenn man sieht das die Allianz erst vor kurzem entstanden ist und die Forschung und Entwicklung erst jetzt aufgebaut wird würde ich das schon spät nennen. Was Panasonic angeht, panasonic produziert mehr als CATL und fast doppelt so viel wie BYD und Panasonic hatte wohl teilweise schon Probleme die Produktion aufzubauen. Wer sagt das das die Zulieferer von VW/BMW und co. besser können? Zumal die anderen Hersteller ja auch andere beliefern.

    Außerdem ist die Menge nicht das einzige Kriterium, Panasonic hat wohl immoment die besseren Akkus was die Technik angeht. VW hat beispielsweise mehr als 3 mal soviel Kobalt in seinen Batterien im vergleich zu Panasonic.

    https://ecomento.de/2019/03/29/vw-elektroauto-batterien-deutlich-mehr-kobalt-als-tesla-akkus/

  9. Re: Jetzt macht man sich also erst Gedanken?

    Autor: dabbes 04.04.19 - 14:18

    Die Fabrik zu bauen wird eh das kleinste Problem sein, größere wird eher das Problem sein entsprechend hohe Mengen an benötigten Grundstoffen zu bekommen.

    Vieles davon ist eh wieder aus China oder schon längst vergeben.

  10. Re: Jetzt macht man sich also erst Gedanken?

    Autor: 0x8100 04.04.19 - 14:22

    Powerhouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ssj3rd schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist man da nicht ein bisschen spät dran?
    > > Weil so eine Batteriefabrik baut sich ja nicht über Nacht auf, sondern
    > > braucht dann auch schon mal ein paar Monate, wenn nicht Jahre bis diese
    > > dann auch voll einsatzbereit ist, oder sehe ich das falsch?
    >
    > Siehst du richtig, aber wo ist das Problem? Für die paar E-Autos die
    > aktuell (!) in Deutschland produziert werden braucht man doch keine 20
    > Akkufabriken in Europa. Das wird eben beides in Zukunft zunehmen.

    ach deswegen müssen die norweger so lange warten bzw. bekommt audi keine batterien für den e-tron...

    https://www.heise.de/autos/artikel/Norwegen-Lange-Wartezeiten-auf-E-Autos-4355563.html
    https://www.br.de/nachrichten/wirtschaft/audi-hat-produktionsprobleme-beim-e-tron,RLiV0zM

  11. Re: Jetzt macht man sich also erst Gedanken?

    Autor: Powerhouse 04.04.19 - 14:26

    Die Norweger kaufen doch eh nur e-Autos weil sie sich dank der Regierung keine Verbrenner mehr leisten können.

  12. Re: Jetzt macht man sich also erst Gedanken?

    Autor: SanderK 04.04.19 - 14:35

    Kay_Ahnung schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Powerhouse schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Langsam aufwachen würde ich die ambitionierten Pläne nun nicht nennen..
    > > Außerdem sieht man ja an den Zahlen, dass Panasonic mit Tesla gar nicht
    > so
    > > viel mehr produziert.
    >
    > Naja wenn man sieht das die Allianz erst vor kurzem entstanden ist und die
    > Forschung und Entwicklung erst jetzt aufgebaut wird würde ich das schon
    > spät nennen. Was Panasonic angeht, panasonic produziert mehr als CATL und
    > fast doppelt so viel wie BYD und Panasonic hatte wohl teilweise schon
    > Probleme die Produktion aufzubauen. Wer sagt das das die Zulieferer von
    > VW/BMW und co. besser können? Zumal die anderen Hersteller ja auch andere
    > beliefern.
    >
    > Außerdem ist die Menge nicht das einzige Kriterium, Panasonic hat wohl
    > immoment die besseren Akkus was die Technik angeht. VW hat beispielsweise
    > mehr als 3 mal soviel Kobalt in seinen Batterien im vergleich zu
    > Panasonic.
    >
    > ecomento.de
    Alles wahre Fakten! Kann man nicht klein Rechnen. Wobei es halt der Jetzt Zustand ist. Weder Tesla noch Panasonic haben ein Patent auf ewig Erste ;-)
    Davon ab, besser Spät als nie und dann ggf. gleich in die neue Technik investiert. Gibt doch da wieder so einen Konzern aus Fernost mit Feststoffzellen.

  13. Re: Jetzt macht man sich also erst Gedanken?

    Autor: Kay_Ahnung 04.04.19 - 14:50

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kay_Ahnung schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Powerhouse schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Langsam aufwachen würde ich die ambitionierten Pläne nun nicht
    > nennen..
    > > > Außerdem sieht man ja an den Zahlen, dass Panasonic mit Tesla gar
    > nicht
    > > so
    > > > viel mehr produziert.
    > >
    > > Naja wenn man sieht das die Allianz erst vor kurzem entstanden ist und
    > die
    > > Forschung und Entwicklung erst jetzt aufgebaut wird würde ich das schon
    > > spät nennen. Was Panasonic angeht, panasonic produziert mehr als CATL
    > und
    > > fast doppelt so viel wie BYD und Panasonic hatte wohl teilweise schon
    > > Probleme die Produktion aufzubauen. Wer sagt das das die Zulieferer von
    > > VW/BMW und co. besser können? Zumal die anderen Hersteller ja auch
    > andere
    > > beliefern.
    > >
    > > Außerdem ist die Menge nicht das einzige Kriterium, Panasonic hat wohl
    > > immoment die besseren Akkus was die Technik angeht. VW hat
    > beispielsweise
    > > mehr als 3 mal soviel Kobalt in seinen Batterien im vergleich zu
    > > Panasonic.
    > >
    > > ecomento.de
    > Alles wahre Fakten! Kann man nicht klein Rechnen. Wobei es halt der Jetzt
    > Zustand ist. Weder Tesla noch Panasonic haben ein Patent auf ewig Erste
    > ;-)
    > Davon ab, besser Spät als nie und dann ggf. gleich in die neue Technik
    > investiert. Gibt doch da wieder so einen Konzern aus Fernost mit
    > Feststoffzellen.

    Nein sie müssen den Vorsprung halten und ich finde auch die Idee einer Europäische Batterieallianz gut :) trotzdem fangen die Europäer erst ziemlich spät an damit vor allem die Deutschen.

  14. Re: Jetzt macht man sich also erst Gedanken?

    Autor: SanderK 04.04.19 - 15:06

    Kay_Ahnung schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SanderK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kay_Ahnung schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Powerhouse schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Langsam aufwachen würde ich die ambitionierten Pläne nun nicht
    > > nennen..
    > > > > Außerdem sieht man ja an den Zahlen, dass Panasonic mit Tesla gar
    > > nicht
    > > > so
    > > > > viel mehr produziert.
    > > >
    > > > Naja wenn man sieht das die Allianz erst vor kurzem entstanden ist und
    > > die
    > > > Forschung und Entwicklung erst jetzt aufgebaut wird würde ich das
    > schon
    > > > spät nennen. Was Panasonic angeht, panasonic produziert mehr als CATL
    > > und
    > > > fast doppelt so viel wie BYD und Panasonic hatte wohl teilweise schon
    > > > Probleme die Produktion aufzubauen. Wer sagt das das die Zulieferer
    > von
    > > > VW/BMW und co. besser können? Zumal die anderen Hersteller ja auch
    > > andere
    > > > beliefern.
    > > >
    > > > Außerdem ist die Menge nicht das einzige Kriterium, Panasonic hat wohl
    > > > immoment die besseren Akkus was die Technik angeht. VW hat
    > > beispielsweise
    > > > mehr als 3 mal soviel Kobalt in seinen Batterien im vergleich zu
    > > > Panasonic.
    > > >
    > > > ecomento.de
    > > Alles wahre Fakten! Kann man nicht klein Rechnen. Wobei es halt der
    > Jetzt
    > > Zustand ist. Weder Tesla noch Panasonic haben ein Patent auf ewig Erste
    > > ;-)
    > > Davon ab, besser Spät als nie und dann ggf. gleich in die neue Technik
    > > investiert. Gibt doch da wieder so einen Konzern aus Fernost mit
    > > Feststoffzellen.
    >
    > Nein sie müssen den Vorsprung halten und ich finde auch die Idee einer
    > Europäische Batterieallianz gut :) trotzdem fangen die Europäer erst
    > ziemlich spät an damit vor allem die Deutschen.

    Leider Wahr, wobei es auch hier an diversen Unis auch Forschergruppen gibt, meist aber eher im stillen Kämmerlein ;-)

  15. Re: Jetzt macht man sich also erst Gedanken?

    Autor: GangnamStyle 07.04.19 - 18:15

    ssj3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist man da nicht ein bisschen spät dran?
    > Weil so eine Batteriefabrik baut sich ja nicht über Nacht auf, sondern
    > braucht dann auch schon mal ein paar Monate, wenn nicht Jahre bis diese
    > dann auch voll einsatzbereit ist, oder sehe ich das falsch?

    Richtig. Eigentlich hatte Daimler in Zusammenarbeit mit Degussa eine Zellenfabrik. Aber die war nicht rentabel. Daimler hatte keinen langen Atem und hat die Stecker gezogen, denn die Asiaten waren schon viel weiter. Offenbar war Daimler erschrocken und wollte das Preiswettrennen nicht mitmachen. Zu sehr war die Angst zu groß, dass das so enden könnte wie bei PV.

    Batteriezelle ist aber viel anders als PV-Zelle. Sie ist viel komplexer herzustellen und man braucht wirklich lange Zeit bis man damit Gewinn machen kann. LG Chem hat über 8 Jahre gebraucht um schwarze Zahlen zu schreiben. Ich kenne keine deutsche Firma, die einen so langen Atem hat. Es ist ja nicht so, dass hierzulande keine Zellenfertiger gibt. Sie sind aber relativ kleine Unternehmen für spezielle Anwendungen. Aber sobald die Asiaten auch diese spezielle Anwendungen abdecken, werden diese Unternehmen auch nicht mehr überleben können.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AOK Systems GmbH, Bonn
  2. Hannover Rück SE, Hannover
  3. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  4. Interhyp Gruppe, Berlin, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Ohne DVD für 51€ pro Jahr, mit DVD für 67€ pro Jahr, reines Digitalabo für 39,99€ pro Jahr
  2. Ohne DVD + Digitalausgaben + Werbefrei auf pcgames.de lesen + 10€ Amazon-Gutschein für 51€ pro...
  3. Heft + Digital + 15€ Amazon-Gutschein + buffed werbefrei für 75€ pro Jahr


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de