1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Berufungsverfahren in weiter Ferne…

Potential zum autonomen Fahren....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Potential zum autonomen Fahren....

    Autor: SirAstral 29.11.20 - 18:42

    .... irgendwie komisch, dass mittlerweile Tesla das ja bei ausgewählten Nutzern freigeschalten hat... was soll daran nun also nicht stimmen?

  2. Re: Potential zum autonomen Fahren....

    Autor: Slartie 29.11.20 - 19:00

    Es gibt nicht einen Tesla auf der Welt, der tatsächlich autonomes Fahren beherrscht. Jedenfalls nicht, wenn man nicht gleichzeitig einen Ausnahmenkatalog zugrunde legt, der dicker als alle mit dieser Klage in Zusammenhang stehenden Schriftsätze ist. Und das ist nun mal nicht, was man unter "fähig" versteht. Ansonsten ist meine alte Gurke auch zu autonomem Fahren befähigt: wenn ich die oben an nem Hang abstelle und die Bremse löse, fährt sie nämlich autonom die Straße hinab. Tada! Autonomes Fahren!!*

    * ausgenommen alle Straßen, die keine Hänge sind und nicht schnurgerade und ohne Ampeln, Kreuzungen und Einmündungen verlaufen.

  3. Re: Potential zum autonomen Fahren....

    Autor: SirAstral 29.11.20 - 19:10

    *Potential*

  4. Re: Potential zum autonomen Fahren....

    Autor: Sea 29.11.20 - 19:25

    Slartie schrieb:
    > * ausgenommen alle Straßen, die keine Hänge sind und nicht schnurgerade und
    > ohne Ampeln, Kreuzungen und Einmündungen verlaufen.
    So ein Unsinn. Schau dir Mal die Aufnahmen der neuen Beta an. Das ist schon echt beeindruckend. Klar gibt's da noch Fehler und ist entsprechend nicht für alle verfügbar, aber das Ding fährt tatsächlich weitestgehend autonom auf Strassen. Bei verlassen der Strassen zB auf einen Parkplatz oder in den MC Drive muss man dann selbst ran, aber das ist schon ziemlich nahe an dem was ich mir wünsche.
    Und die deutsche. Platzhirsche? Abstandsassistent mit Tempomat und spurhalteassi.

  5. Re: Potential zum autonomen Fahren....

    Autor: Niaxa 29.11.20 - 20:17

    Ich glaube hier verstehen sehr viele das Wort Autonom noch nicht.

  6. Re: Potential zum autonomen Fahren....

    Autor: Filius 29.11.20 - 20:23

    Sea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So ein Unsinn. Schau dir Mal die Aufnahmen der neuen Beta an. Das ist schon
    > echt beeindruckend. Klar gibt's da noch Fehler und ist entsprechend nicht
    > für alle verfügbar, aber das Ding fährt tatsächlich weitestgehend autonom
    > auf Strassen. Bei verlassen der Strassen zB auf einen Parkplatz oder in den
    > MC Drive muss man dann selbst ran, aber das ist schon ziemlich nahe an dem
    > was ich mir wünsche.
    > Und die deutsche. Platzhirsche? Abstandsassistent mit Tempomat und
    > spurhalteassi.

    Werbevideos schön und gut. Wenn's nach denen geht können die Teslas schon jahrelang praktisch autonom fahren. In der Realität (erst vor wenigen Wochen mit einem Model S auf der Autobahn getestet) schaltet sich das Ding dauernd ab und legt alle fünfzig Kilometer eine nicht nachvollziehbare Notbremsung hin.

    Für die Fahrt durchs leere Death Valley vielleicht gerüstet, aber für autonomes fahren bei uns fehlen noch ein paar Jahre Entwicklung.

  7. Re: Potential zum autonomen Fahren....

    Autor: Meisterqn 29.11.20 - 20:46

    Es wurde auch nie behauptet, dass das Auto vollkommen autonom fährt, sondern, dass es das Potential dazu hat.
    Ob das 2021 sein wird, 2025, oder 2030...

  8. Re: Potential zum autonomen Fahren....

    Autor: derLaie 29.11.20 - 21:14

    Und du glaubst 2030 fahren die Leute noch mit heutigen Teslas durch die Gegend? Elon erzählt immer einen von wegen die Hardware von heute kann das schon alles und es ist nur ein Update entfernt. Bis die Leute dann wirklich mal nen echten Autopilot bekommen so dass sie sich zurücklehnen können sind die meisten Autos der heutigen Generation schon Schrott. Es war also nichts weiter als Abzocke.

  9. Re: Potential zum autonomen Fahren....

    Autor: Sea 29.11.20 - 21:21

    Ich spreche von der neuen Beta die gerade einige tester in Murrica bekommen haben.
    Das gibt's hier in Europa noch nicht.

  10. Re: Potential zum autonomen Fahren....

    Autor: Eheran 29.11.20 - 21:59

    >Ob das 2021 sein wird, 2025, oder 2030...
    Automatisches Fahren innerorts wurde nie bis Ende 2019 beworben?
    Ist ja interessant. Warum klagen sie dann explizit gegen die Aussage "Bis Ende des Jahres [2019]: Automatisches Fahren innerorts"? Und warum sieht man die Aussage hier im Screenshot von Tesla.com?
    Fake News oder was?

  11. Re: Potential zum autonomen Fahren....

    Autor: JackIsBlackV8 30.11.20 - 03:51

    Sea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Slartie schrieb:
    > > * ausgenommen alle Straßen, die keine Hänge sind und nicht schnurgerade
    > und
    > > ohne Ampeln, Kreuzungen und Einmündungen verlaufen.
    > So ein Unsinn. Schau dir Mal die Aufnahmen der neuen Beta an. Das ist schon
    > echt beeindruckend. Klar gibt's da noch Fehler und ist entsprechend nicht
    > für alle verfügbar, aber das Ding fährt tatsächlich weitestgehend autonom
    > auf Strassen. Bei verlassen der Strassen zB auf einen Parkplatz oder in den
    > MC Drive muss man dann selbst ran, aber das ist schon ziemlich nahe an dem
    > was ich mir wünsche.
    > Und die deutsche. Platzhirsche? Abstandsassistent mit Tempomat und
    > spurhalteassi.

    Was anderes ist das bei Tesla auch nicht. Nur das eben falsche Erwartungen mit der Benennung und Werbeversprechen verbreitet werden.
    Alle anderen Hersteller halten sich da dezent zurück so etwas voreilig auf den Markt zu werfen. Audi und Mercedes sind schon autonom durch Deutschland gefahren, da ist noch nicht einmal ein Tesla S vom Band gelaufen.

  12. Re: Potential zum autonomen Fahren....

    Autor: Dwalinn 30.11.20 - 08:21

    Hab ein paar Videos gesehen. Auf gut markierten Straßen ist es echt erstaunlich wie gut die Fahrzeuge geradeaus fahren können... wie bei Anki Overdrive.... Ansonsten ist das System schnell überfordert und fährt wie ein betrunkener.

  13. Re: Potential zum autonomen Fahren....

    Autor: thinksimple 30.11.20 - 11:48

    Sea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Slartie schrieb:
    > > * ausgenommen alle Straßen, die keine Hänge sind und nicht schnurgerade
    > und
    > > ohne Ampeln, Kreuzungen und Einmündungen verlaufen.
    > So ein Unsinn. Schau dir Mal die Aufnahmen der neuen Beta an. Das ist schon
    > echt beeindruckend. Klar gibt's da noch Fehler und ist entsprechend nicht
    > für alle verfügbar, aber das Ding fährt tatsächlich weitestgehend autonom
    > auf Strassen. Bei verlassen der Strassen zB auf einen Parkplatz oder in den
    > MC Drive muss man dann selbst ran, aber das ist schon ziemlich nahe an dem
    > was ich mir wünsche.
    > Und die deutsche. Platzhirsche? Abstandsassistent mit Tempomat und
    > spurhalteassi.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  14. Re: Potential zum autonomen Fahren....

    Autor: thinksimple 30.11.20 - 11:53

    Meisterqn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wurde auch nie behauptet, dass das Auto vollkommen autonom fährt,
    > sondern, dass es das Potential dazu hat.
    > Ob das 2021 sein wird, 2025, oder 2030...

    Full Self Driving für alle Ende 2019
    2017 bereits vollautonom. quer durch Amerika.

    Andere sind bereits autonom durch Amerika gefahren....

    Nur weil einer laut schreit ist er nicht derjenige der vorne ist.....

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  15. Re: Potential zum autonomen Fahren....

    Autor: thinksimple 30.11.20 - 11:56

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab ein paar Videos gesehen. Auf gut markierten Straßen ist es echt
    > erstaunlich wie gut die Fahrzeuge geradeaus fahren können... wie bei Anki
    > Overdrive.... Ansonsten ist das System schnell überfordert und fährt wie
    > ein betrunkener.

    Und bei Regen .......

    Es sind nur ein paar "ausgewählte" Nutzer die das Beta bekommen haben...
    Auch ne Art von "bezahlter" Werbung......

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SWK-NOVATEC GmbH, Karlsruhe
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  3. BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer
  4. EUROIMMUN AG, Dassow

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,99€ inkl. Direktabzug (Bestpreis)
  2. 77,97€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Racing Promo & Angebote der Woche (u. a. Nascar Heat 5 für 11€, Valentino Rossi: The Game...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
    Westküste 100
    Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

    An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
    2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

    USA: Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
    USA
    Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören

    Github wirft einen Juden raus, der vor Nazis warnt, weil das den Betrieb stört. Das ist moralisch verkommen - wie üblich im Silicon Valley.
    Ein IMHO von Sebastian Grüner

    1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
    2. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona
    3. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077