1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Berufungsverfahren in weiter Ferne…

Und sie dürfen es! Also wieso ein Post dazu?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und sie dürfen es! Also wieso ein Post dazu?

    Autor: Anduko 29.11.20 - 15:46

    Ganz einfach. Weil Tesla im Titel steht...
    Das bringt Klicks also Geld.

    Oder ist das anders? @Golem

  2. Re: Und sie dürfen es! Also wieso ein Post dazu?

    Autor: masel99 29.11.20 - 16:17

    Dann klick hald nicht drauf? Steht doch schon alles in der Kurzansicht, kann man kaum als Clickbait bezeichnen. Oder triggert dich das Thema Tesla?

  3. Re: Und sie dürfen es! Also wieso ein Post dazu?

    Autor: Kleiber 29.11.20 - 16:24

    masel99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann klick hald nicht drauf? Steht doch schon alles in der Kurzansicht,
    > kann man kaum als Clickbait bezeichnen. Oder triggert dich das Thema Tesla?

    Es ist klares Clickbait da es sich nicht um ein rechtskräftiges Urteil handelt.

  4. Re: Und sie dürfen es! Also wieso ein Post dazu?

    Autor: masel99 29.11.20 - 16:38

    Kleiber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > masel99 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann klick hald nicht drauf? Steht doch schon alles in der Kurzansicht,
    > > kann man kaum als Clickbait bezeichnen. Oder triggert dich das Thema
    > Tesla?
    >
    > Es ist klares Clickbait da es sich nicht um ein rechtskräftiges Urteil
    > handelt.

    Clickfür was? Steht wie gesagt alles im Anrisstext

    "Berufungsverfahren in weiter Ferne
    Tesla wirbt weiter mit Autopilot

    Tesla wurde es durch ein Urteil untersagt, mit dem Begriff Autopilot zu werben, doch das Unternehmen macht damit trotzdem weiter."

    Dass das Urteil nicht rechtskräftig ist, impliziert das Wort Berufungsverfahren gleich als erstes.

  5. Re: Und sie dürfen es! Also wieso ein Post dazu?

    Autor: AllDayPiano 29.11.20 - 18:10

    https://youtu.be/5DTPBtkYBag

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  6. Re: Und sie dürfen es! Also wieso ein Post dazu?

    Autor: Niaxa 29.11.20 - 20:19

    Nö... weil scheise ist Autopilot wo drauf zu schreiben, wo keiner drin ist.

  7. Re: Und sie dürfen es! Also wieso ein Post dazu?

    Autor: Kleiber 29.11.20 - 23:56

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nö... weil scheise ist Autopilot wo drauf zu schreiben, wo keiner drin ist.

    Ein Autopilot in einem Flugzeug kann auch nicht mehr als der in einem Tesla. Nicht mal alleine starten! Kann es sein das sie das Wort Autopilot mit "Autonomie" verwechseln?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.11.20 23:57 durch Kleiber.

  8. Re: Und sie dürfen es! Also wieso ein Post dazu?

    Autor: JackIsBlackV8 30.11.20 - 03:45

    Ein Autopilot im Flugzeug kann sehr wohl starten und landen.

  9. Re: Und sie dürfen es! Also wieso ein Post dazu?

    Autor: Sharra 30.11.20 - 05:58

    Vorschau ist:
    Tesla wirbt weiter mit Autopilot
    Tesla wurde es durch ein Urteil untersagt, mit dem Begriff Autopilot zu werben, doch das Unternehmen macht damit trotzdem weiter.

    Da steht Urteil. Nicht nicht rechtskräftiges Urteil. Der Part suggeriert also fälschlicherweise, dass Tesla etwas verbotenes tut, was ihnen bereits rechtswirksam untersagt wurde. Dem ist nicht so. Damit ist die Zusammenfassung faktisch im wohlwollendsten Fall unvollständig, im böswilligsten könnte man (wäre das hier eine unseriöse Verschwörungsseite) absichtliche Falschdarstellung annehmen, wobei man von Fall 1 ausgehen dürfte, da golem nicht dazu neigt zu lügen.

  10. Re: Und sie dürfen es! Also wieso ein Post dazu?

    Autor: masel99 30.11.20 - 06:53

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vorschau ist:
    > Tesla wirbt weiter mit Autopilot
    > Tesla wurde es durch ein Urteil untersagt, mit dem Begriff Autopilot zu
    > werben, doch das Unternehmen macht damit trotzdem weiter.
    >
    > Da steht Urteil. Nicht nicht rechtskräftiges Urteil. Der Part suggeriert
    > also fälschlicherweise, dass Tesla etwas verbotenes tut, was ihnen bereits
    > rechtswirksam untersagt wurde. Dem ist nicht so. Damit ist die
    > Zusammenfassung faktisch im wohlwollendsten Fall unvollständig, im
    > böswilligsten könnte man (wäre das hier eine unseriöse Verschwörungsseite)
    > absichtliche Falschdarstellung annehmen, wobei man von Fall 1 ausgehen
    > dürfte, da golem nicht dazu neigt zu lügen.

    Also bei mir steht da noch "Berufungsverfahren in weiter Ferne" drüber?

  11. Re: Und sie dürfen es! Also wieso ein Post dazu?

    Autor: Sharra 30.11.20 - 08:08

    Bei mir nicht. Aber das ist ein generelles Problem hier auf der Seite. Newsticker, RSS Feed (gibts den noch?, Übersichtsseite, Liste.... und alle haben sie leicht unterschiedliche Teaser.

  12. Re: Und sie dürfen es! Also wieso ein Post dazu?

    Autor: Teeklee 30.11.20 - 09:11

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da steht Urteil. Nicht nicht rechtskräftiges Urteil. Der Part suggeriert
    > also fälschlicherweise, dass Tesla etwas verbotenes tut, was ihnen bereits
    > rechtswirksam untersagt wurde. Dem ist nicht so.

    Nach der Logik, handelt ein Schwarzfahrer auch legitim, bis er rechtskräftig verurteilt wird?

  13. Re: Und sie dürfen es! Also wieso ein Post dazu?

    Autor: thinksimple 30.11.20 - 11:46

    Kleiber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niaxa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nö... weil scheise ist Autopilot wo drauf zu schreiben, wo keiner drin
    > ist.
    >
    > Ein Autopilot in einem Flugzeug kann auch nicht mehr als der in einem
    > Tesla. Nicht mal alleine starten! Kann es sein das sie das Wort Autopilot
    > mit "Autonomie" verwechseln?

    Ewig dieser unsinnige Flugzeugvergleich........
    Mit aktivem Autopilot im Flugzeug darf der eine Pilot schlafen gehen und der andere Zeitung lesen..
    Gibt es im Tesla
    2 Steuerpulte?
    2 Piloten?

    Darf man im Tesla
    Zeitung lesen?
    Die Hände für mehrere Stunden vom Lenkrad nehmen?
    Mit Messer und Gabel schön essen?
    Am Tablet spielen?
    ...

    Nein?

    Dann laaat endlich diese Flugzeugvergleiche.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  14. Re: Und sie dürfen es! Also wieso ein Post dazu?

    Autor: chefin 30.11.20 - 15:42

    Anduko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz einfach. Weil Tesla im Titel steht...
    > Das bringt Klicks also Geld.
    >
    > Oder ist das anders? @Golem


    Könntest du selbst denken, würdest du merken, das es um eine für die Allgemeinheit wichtige Information geht: Diese Autopilotangaben sind bereits vor Gericht gekippt, aber noch nicht rechtgültig, weil Berufung. Bedeutet es kann sich noch ändern. Aber zumindest ist es eine wackelige Angabe. Und wenn jemand zwischen 80.000 Euro für tesla oder Audi wählen muss sind diese Angaben ein wichtiges Kaufkriterium.

    Für dich mag es Klickbait sein, weil du sowieso keinen gedanken dran verschwendest dir ein Auto für 80.000 kaufen zu können. Aber das gilt nicht für alle die hier lesen.

  15. Re: Und sie dürfen es! Also wieso ein Post dazu?

    Autor: hjp 30.11.20 - 19:03

    RSS-Feed gibts noch (glücklicherweise), und da steht "Berufungsverfahren in weiter Ferne" direkt im Titel.

  16. Re: Und sie dürfen es! Also wieso ein Post dazu?

    Autor: Sharra 30.11.20 - 23:13

    Teeklee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da steht Urteil. Nicht nicht rechtskräftiges Urteil. Der Part suggeriert
    > > also fälschlicherweise, dass Tesla etwas verbotenes tut, was ihnen
    > bereits
    > > rechtswirksam untersagt wurde. Dem ist nicht so.
    >
    > Nach der Logik, handelt ein Schwarzfahrer auch legitim, bis er
    > rechtskräftig verurteilt wird?

    Nein, weil Schwarzfahren vorher schon als illegal definiert war. Die Aussagen von Tesla werden es erst mit dem Urteil.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen
  2. RATIONAL Aktiengesellschaft, Landsberg am Lech
  3. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  4. Dr. Pendl & Dr. Piswanger Partner Thomas Kurz, Salzburg (Österreich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


BVG: Lieber ungeschützt im Nahverkehr
BVG
Lieber ungeschützt im Nahverkehr

In einem Streit mit dem BSI definiert sich die BVG als klein, um unsicher bleiben zu dürfen. Das ist kleinkariert und absurd.
Ein IMHO von Moritz Tremmel

  1. Mobilitätswende Berlin schickt 100. Elektrobus auf die Straße
  2. Solaris Urbino 18 electric Berliner Verkehrsbetriebe mit elektrischen Gelenkbussen
  3. Dekarbonisierung Alle Berliner Busse werden elektrisch

Clubhouse: Plaudern in der Wohlfühl-Langeweile
Clubhouse
Plaudern in der Wohlfühl-Langeweile

Gute Inhalte muss man bei Clubhouse momentan noch suchen. Fraglich ist, ob das Konzept - sinnvoll angewendet - wirklich so neu ist und ob es dafür eine neue App braucht.
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. USA Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
  3. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona

Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer