1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bidirektionales Laden: So will…
  6. Thema

Also ID-Akkus überdimensoniert?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: Also ID-Akkus überdimensoniert?

    Autor: Urbautz 16.12.21 - 12:59

    Nein, ich fahr weiter einen effizienten Benziner mit Mild-Hybrid. Weil ich die Umwelt mit Lithium nicht unnötig belastet möchte.

  2. Re: Also ID-Akkus überdimensoniert?

    Autor: Pecker 16.12.21 - 13:13

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Also nein Mazda macht so ziemlich nichts richtig aber die können sich eine
    > große e Plattform auch nicht wirklich leisten.

    VW bietet seine Plattform aber anderen an. Mazda müsste also nichts selber entwickeln.

    https://www.electrive.net/2020/06/11/weg-frei-fuer-ford-stromer-auf-basis-der-meb-plattform/

  3. Re: Also ID-Akkus überdimensoniert?

    Autor: D0m1R 16.12.21 - 13:21

    Urbautz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, ich fahr weiter einen effizienten Benziner mit Mild-Hybrid. Weil ich
    > die Umwelt mit Lithium nicht unnötig belastet möchte.


    Effizienter Benziner ist ein Oxymoron

  4. Re: Also ID-Akkus überdimensoniert?

    Autor: Egon Meier 17.12.21 - 00:19

    Urbautz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... denn 5% der Fahrten könnte man auch meinem Auto mit erheblich kleinem
    > Akku machen, z.b. dem Mazda MX30, und damit die Umwelt längst nicht so
    > stark belasten (weniger Verbrauch durch geringeres Gewicht vom Akku +
    > weniger Lithium/Kobalt).

    wahrscheinlich meinst du 95% .. ?
    ja .. stimmt ..
    ABer VW hat nicht nur eine Akkugröße (und Reichweite) sondern 3. Da kann man sich das für seine persönlichen Anforderungen raussuchen.
    Und ein ID.3 mit kleinem Akku kommt immer noch deutlich weiter als ein MX30. Für dieses Fahrzeug ist der Interessentenkreis da aber extrem klein - wie die Absatzzahlen zeigen.
    Umgekehrt gibt es jede menge Leute, die gerade mit dem größten VW-Akku gerade so auskommen. 3x die Woche bei jedem Wetter 250 km und dann beim SoC schön zwischen 10 und 80% bleiben um SoH zu optimieren.

    Einen kleinen Akku ballert man sich schon öfter mal voll und das tut ihm nicht gut. Außerdem kriegt man ihn unterwegs nicht voll da es ab 80% sehr langsam wird.

    UND .. Mazda mx-30 .. realitstischen Reichweite 150 km maximal (obermaximal !!) im Sommer.
    800 Ladezyklen = 120.000 km und der akku ist auf. Dann nur noch 100 sommer-km

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Junior System- und Netzwerkadministrator (m/w/d)
    ADAC Nordbayern e.V., Nürnberg
  2. Projektmanager ERP-Software (m/w/d) TimeLine
    TimeLine Consulting Wuppertal GmbH, Wuppertal
  3. (Senior) Projektleiter (w/m/d) Softwareentwicklung / Software Engineering
    über InterSearch Personalberatung GmbH & Co. KG, Großraum Düsseldorf/Dortmund
  4. Managing Consultant (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€ (UVP 59€)
  2. 23,49€ (UVP 54€)
  3. ab 69,99€ (inkl. digitaler Bonusinhalte + Lanyard im God of War-Design)
  4. 47,49€ (UVP 59€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de