1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bis Level 3: Bosch und VW…

Will das nicht ... rly

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Will das nicht ... rly

    Autor: lala1 25.01.22 - 11:09

    Ich will keine automatischen Autos. Ich weiß nicht warum man so was etablieren will.
    Und ja ein automatisiertes Auto wäre mir im Stauende nicht so leicht hinten drauf gekracht ... auf der anderen Seite hätte ich ein automatisiertes Auto nicht so steuern können wie ich es getan habe und wäre ggf jetzt behindert oder sogar tot.
    Ich denke Abstandsassistenten sind the Way to go. Ich finde es viel sinnvoller einfach mal Sicherheitsabstände einzufordern (d.h. nerviges Gepiepe wenn der Sicherheitsabstand länger unterschritten wird) ... gerade bei höheren Geschwindigkeiten.
    Automatisches Bremsen ist auch nicht schlecht.
    Ganz ehrlich ich traue Computern nur so weit wie ich spucken kann. Automatische Autos sind für mich nichts und ich denke außer technikbegeisterten Blindgängern wird es vielen so gehen.

  2. Re: Will das nicht ... rly

    Autor: Flasher 25.01.22 - 11:17

    musst es ja nicht kaufen oder nutzen

  3. Re: Will das nicht ... rly

    Autor: lala1 25.01.22 - 11:41

    Naja man hat ja heute schon fast keine Wahl mehr für lauter Kram wie Spurassistenten oder nicht bootenden Entertainmentsystemen (wo bleiben die einfach zu benutzenden schnellen USB/Bluetooth Player? )
    Musst es ja nicht kaufen ... irgendwann kann man sich nicht mal mehr ein Auto kaufen mit Benzin/Diesel weil das verboten ist oder nicht mehr hergestellt wird.

  4. Re: Will das nicht ... rly

    Autor: dirk_diggler 25.01.22 - 11:53

    Mein Auto hat ein Tempomat.
    Kann ich den nutzen? Ja!
    Muss ich den nutzen? Nein!

    Hab noch nie gehört das man einen technischen Assistenten nutzen muss. Warum sollte sich das hier ändern.
    Bei Lkw kommt ja verpflichtend der abbiegen Assistent der zum Beispiel Fahrradfahrer im Toten Winkel erkennt und davor warnt . Wenn der Fahrer aber aktiv weiter fährt kann er den Radfahrer trotzdem umnieten.

    Edit: so in 30 bis 50 Jahren wenn man erkannt hat das der Menschen eine Gefahrenquellen im Straßenverkehr ist kann ich mir das ja vorstellen. Aber da hört sich die Diskussion an wie bei der Einführung der Gurpflicht.
    Damals gab es viele Bedenken, heute kann man darüber nur noch mit den Kopfschütteln.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.01.22 12:02 durch dirk_diggler.

  5. Re: Will das nicht ... rly

    Autor: tralalala 25.01.22 - 11:53

    lala1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja man hat ja heute schon fast keine Wahl mehr für lauter Kram wie
    > Spurassistenten oder nicht bootenden Entertainmentsystemen (wo bleiben die
    > einfach zu benutzenden schnellen USB/Bluetooth Player? )

    "Ich will das alles nicht". Dann kauf es nicht. Oder schalt es ab. Und heul nicht :-P
    USB & Bluetooth-Player?! In welchem Jahrhundert lebst Du? Hat mein Auto, habe ich nie benutzt (es gibt doch Spotify im Auto!).
    Spurmittenführung / Driving Assistant Professional -> nie mehr ohne ein vergleichbares System. Reisen ist viel entspannter. Believe me!
    Ich finde schon Spurassistenten schäbig, die nicht rechtzeitig vor der Autobahnabfahrt das Tempo anpassen - mein Auto fährt ohne Bremspedal bis an die Ampel am Ende der Ausfahrt & stoppt dort selbsttätig. Nur lenken muss man noch selbst (Spurwechsel/Abbiegemanöver/enge Kurven macht er nicht)

  6. Re: Will das nicht ... rly

    Autor: Hallonator 25.01.22 - 11:58

    dirk_diggler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Auto hat ein Tempomat.
    > Kann ich den nutzen? Ja!
    > Muss ich den nutzen? Nein!

    Ahjo, das sollte optional bleiben. Eine Überwachung der Höchstgeschwindigkeit wäre aber mal eine Maßnahme.

    Autonome Autos fahren 49km/h in der Stadt auf freien Straßen. Manuell gesteuerte wohl 58,

  7. Re: Will das nicht ... rly

    Autor: brainDotExe 25.01.22 - 12:08

    tralalala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > USB & Bluetooth-Player?! In welchem Jahrhundert lebst Du? Hat mein Auto,
    > habe ich nie benutzt (es gibt doch Spotify im Auto!).
    Es gibt durchaus noch Leute, mich eingeschlossen, welche ihre lokale Musikbibliothek nutzen. Warum sollte ich da einen Cent für Streamingdienste ausgeben?

    > Spurmittenführung / Driving Assistant Professional -> nie mehr ohne ein
    Habe ich beim Neuwagen abbestellt, bzw. nicht bestellt.

    > vergleichbares System. Reisen ist viel entspannter. Believe me!
    Ich denke hier kommt es zum einen darauf an ob man öfters Langstrecke fährt (ja da könnte ich mir das eventuell auch sinnvoll vorstellen) oder ein möglichst puristisches Fahrerlebnis haben will.
    Bei mir ist letzteres der Fall.

  8. Re: Will das nicht ... rly

    Autor: bofhl 25.01.22 - 12:09

    dirk_diggler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Auto hat ein Tempomat.
    > Kann ich den nutzen? Ja!
    > Muss ich den nutzen? Nein!
    >
    > Hab noch nie gehört das man einen technischen Assistenten nutzen muss.
    > Warum sollte sich das hier ändern.
    > Bei Lkw kommt ja verpflichtend der abbiegen Assistent der zum Beispiel
    > Fahrradfahrer im Toten Winkel erkennt und davor warnt . Wenn der Fahrer
    > aber aktiv weiter fährt kann er den Radfahrer trotzdem umnieten.

    NOCH! Nach den Vorstellungen so einiger soll das geändert werden zu einem System das die Gefährdung generell verhindert - d.h. das Fahrzeug aktiv stoppt!

  9. Re: Will das nicht ... rly

    Autor: Ganym3d 25.01.22 - 13:03

    Unglaublich wie rückständig ihr doch seit, hab mir extra ein neues Auto mit allem an Automatisierten Fahren bestellt was aktuell geht. Zweck, ich muss mich euch im täglichen Straßenverkehr nicht abärgern. 99,9% der Menschen müsste das aktive Autofahren verboten werden = kein Stau, kein Unfall, weniger Energieverbrauch, keine Zeitverschwendung auf der Straße. Wer dennoch am Lenkrad drehen will und Gänge Schalten (hahah) dem baut man einen Dummy ein, da können sie dann schalten und walten ohne andere zu belästigen.

  10. Re: Will das nicht ... rly

    Autor: lala1 25.01.22 - 13:56

    Ich lebe im Zeitalter des Besitzes von eigener Musik.
    Ich höre gern Mixe von Musik von der du nicht mal annimmst, dass sie existiert.

    Spurmittenführung ... wozu? Kannst du dein Auto nicht selbst fahren oder dich aufs Fahren konezntrieren? Dann bitte steig nicht mehr ein.
    Dieses Gezappel bei der Spurkorrigierung ist nervig und sinnlos.
    Ich brauch dir nicht beliven ... ich weiß von was ich spreche. Für mich hat das keinen nutzen.

    Das was du da beschreibst hat mein Auto nicht aber das ist viel zu viel Autonomität - gerade in Autobahnabfahrten habe ich lieber selbst die Kontrolle.
    Mir wird eher Angst, wenn mir vorstelle wie viel Fähigkeiten die Autofahrer aufgeben und an Assistenten abgeben.

  11. Re: Will das nicht ... rly

    Autor: lala1 25.01.22 - 14:00

    Menschen sind nicht die Gefahrenquelle sondern unangepasstes Verhalten. Wenn man telefoniert, immer am Limit fährt, nicht vorausschauend fährt und Abstände nicht einhält dann ist es kein Wunder wenn Unfälle passieren.

    Viel konsequenter wäre es den Autos die Motorisierung zu entfernen. 50PS reichen für die meisten auch aus ... da muss man keine 220PS Straßenkreuzer (wie ich einen habe) haben. Alles über 80PS sollte nur noch mit Außnahmegenehmigung erlaubt sein. Drosselung bei 130km/h und bilige Öfis ... das würde der Umwelt zuerst helfen und Unfälle reduzieren (natürlich nicht komplett ausmerzen)

  12. Re: Will das nicht ... rly

    Autor: lala1 25.01.22 - 14:03

    Nur weil man nicht jeden Scheiß aus der Werbung toll findet der wie Zukunft aussieht muss man nicht gleich als rückständig gelten.
    Ich warte aufs beamen ... bis dahin ist das Auto das nächst Beste ;) Hört sich das rückständig an?

  13. Re: Will das nicht ... rly

    Autor: PiranhA 25.01.22 - 14:05

    dirk_diggler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Auto hat ein Tempomat.
    > Kann ich den nutzen? Ja!
    > Muss ich den nutzen? Nein!
    >
    > Hab noch nie gehört das man einen technischen Assistenten nutzen muss.
    > Warum sollte sich das hier ändern.
    > Bei Lkw kommt ja verpflichtend der abbiegen Assistent der zum Beispiel
    > Fahrradfahrer im Toten Winkel erkennt und davor warnt . Wenn der Fahrer
    > aber aktiv weiter fährt kann er den Radfahrer trotzdem umnieten.

    Beim Golf 8 (bzw. Octavia oder Leon) gehört der passive Spurhalteassistent zur Serie. Hintergrund ist dass der Euro NCAP die Serienausstattung zur Bewertung heranzieht und man nur so auf fünf Sterne kommt. Davon abgesehen wird das in ein paar Jahre für alle Neufahrzege zur Pflicht, zumindest in der EU.
    Man kann den auch deaktivieren, aber bei jedem Start wird der wieder aktiviert (wieder Vorgabe des Euro NCAP).

    Ich persönlich komme gut mit dem Teil zurecht, aber an manchen Stellen kommt der durcheinander, weil Spurmarkierungen fehlen oder die Spur sehr breit ist. Das soll die nächste Generation besser hinkriegen, aber manch einer ist trotzdem genervt.

  14. Re: Will das nicht ... rly

    Autor: Thorgil 25.01.22 - 15:02

    Ganym3d schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unglaublich wie rückständig ihr doch seit, hab mir extra ein neues Auto mit
    > allem an Automatisierten Fahren bestellt was aktuell geht. Zweck, ich muss
    > mich euch im täglichen Straßenverkehr nicht abärgern. 99,9% der Menschen
    > müsste das aktive Autofahren verboten werden = kein Stau, kein Unfall,
    > weniger Energieverbrauch, keine Zeitverschwendung auf der Straße. Wer
    > dennoch am Lenkrad drehen will und Gänge Schalten (hahah) dem baut man
    > einen Dummy ein, da können sie dann schalten und walten ohne andere zu
    > belästigen.

    Klingt eher so, als ob du nicht mehr fahren solltest, wenn du dich so schnell aufregst.

  15. Re: Will das nicht ... rly

    Autor: Thorgil 25.01.22 - 15:04

    lala1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viel konsequenter wäre es den Autos die Motorisierung zu entfernen. 50PS
    > reichen für die meisten auch aus ... da muss man keine 220PS Straßenkreuzer
    > (wie ich einen habe) haben. Alles über 80PS sollte nur noch mit
    > Außnahmegenehmigung erlaubt sein. Drosselung bei 130km/h und bilige Öfis
    > ... das würde der Umwelt zuerst helfen und Unfälle reduzieren (natürlich
    > nicht komplett ausmerzen)

    Bloß nicht. Es ist gut und richtig, dass jeder selbst entscheiden kann mit welcher Motorleistung er umher fährt. Unter 150PS ist ja kaum fahrbar, außer das Kfz ist federleicht.

  16. Re: Will das nicht ... rly

    Autor: lala1 25.01.22 - 15:13

    Tja ich bin der Meinung dass das nicht jeder selbst entscheiden dürfte.
    Und gerade die, welche unbedingt viel Power haben wollen sollten am wenigsten bekommen.

  17. Re: Will das nicht ... rly

    Autor: lala1 25.01.22 - 15:21

    --
    Beim Golf 8 (bzw. Octavia oder Leon) gehört der passive Spurhalteassistent zur Serie. Hintergrund ist dass der Euro NCAP die Serienausstattung zur Bewertung heranzieht und man nur so auf fünf Sterne kommt. Davon abgesehen wird das in ein paar Jahre für alle Neufahrzege zur Pflicht, zumindest in der EU.
    Man kann den auch deaktivieren, aber bei jedem Start wird der wieder aktiviert (wieder Vorgabe des Euro NCAP).
    --
    Danke für den Hintergrund. Ich sehe zwar nicht welchen Nutzen das bringt außer, dass der übermüdete Autofahrer so daran erinnert wird, dass er müde ist (was die meisten vermutlich nicht interessiert).
    Aber genau das ist das Problem ... den Assistenten kann man abschalten und beim nächsten Mal nervt er erneut herum.

    --
    Ich persönlich komme gut mit dem Teil zurecht, aber an manchen Stellen kommt der durcheinander, weil Spurmarkierungen fehlen oder die Spur sehr breit ist. Das soll die nächste Generation besser hinkriegen, aber manch einer ist trotzdem genervt.
    --
    ich komme auch zurecht aber genau das ist das Problem bei diesen ganzen Softwareteilen ... "beim nächsten mal machen wir es besser". Das ist ein Grund warum ich Softwaren und Computern nur so weit traue wie ich spucken kann. Was der Oktavia am Anfang für Probleme macht ist unglaublich und das für die Kohle die der gekostet hat.

    Na egal. Mir ist trotzdem schleierhaft warum sie diese selbstfahrenden Autos so pushen. Am Ende ist das wieder menschlicher Hybris so von wegen "wir regeln alles mit Technik"

  18. Re: Will das nicht ... rly

    Autor: xSureface 25.01.22 - 17:26

    Da ist wer Neidisch, dass er sich nicht mehr Leistung Leisten kann.
    Warum willst du anderen die Leistung absprechen? Kannst du mit so viel nicht um oder bist du Voreingenommen?
    Hast Wahrscheinlich das Bild Leistung = Raser im Kopf. Das Gegenteil ist aber meist der Fall. Während ich mit meinem >500PS Fahrzeug in der Baustelle knapp 90 fahre, werd ich von sehr vielen Leistungsarmen Fahrzeugen sogar überholt. Auch nach der Baustelle geb ich erst wieder Strom wenn ich darf und nicht schon 2 Meter hinter der letzten Barke, so wie viele Kleinwägelchen.
    Du solltest ein wenig Differenzierter an das Thema rangehen. Rasen kann man auch mit 50PS.

  19. Re: Will das nicht ... rly

    Autor: xSureface 25.01.22 - 17:31

    Nen Auto was selbst fährt ist nie abgelenkt, kennt keine Gefühle etc.
    Nen Mensch der grad verlassen wurde, Traurig, Sauer etc. ist, der neigt zu unangepasstem Fahren. Zu schnell, innerlich Abgelenkt. Der baut schnell mal nen Unfall.
    Der Computer der bringt dich trotzdem ans Ziel. Dem Interessiert es auch nicht, wenn dich jemand Schneidet. Der Bremst und fährt danach unaufgeregt weiter.
    Es gibt nicht den perfekten Autofahrer. Egal wie sehr du dir das auch Einredest. Fehler macht jeder Mensch.
    Der Computer kann zwar auch welche machen, aber bei ausreichender Entwicklungszeit nähert dieser sich den 0% Fehlerquote immer weiter an. Der Mensch jedoch schafft dies nicht. Egal wie sehr er es Versucht.

  20. Re: Will das nicht ... rly

    Autor: Thorgil 25.01.22 - 18:32

    lala1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja ich bin der Meinung dass das nicht jeder selbst entscheiden dürfte.

    Was sollte man denn sonst nicht selber entscheiden dürfen? Den Beruf? Was man einkauft? Wo man wohnt? Was man isst?
    Wenn du darauf stehst, dass man dir etwas vorschreibt, dann kann ich dir da einige Länder nennen, in denen du dich wohlfühlen würdest.

    > Und gerade die, welche unbedingt viel Power haben wollen sollten am
    > wenigsten bekommen.

    Klingt so als würdest du in Klischees denken.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Informationssicherheitsbeauf- tragte:r (m/w/d)
    Kommunales Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe, Lemgo
  2. Senior Data Scientist (m/w/d)
    Heraeus Consulting & IT Solutions GmbH, Hanau
  3. Senior Data Scientist (m/f/d)
    Heraeus Business Solutions GmbH, Hanau
  4. Doktorand (m/w/d) Nachhaltige Fertigungsregelung - simulationsbasiert mit digitalem Zwilling ... (m/w/d)
    Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bowers & Wilkins PX7 S2 im Test: Guter ANC-Kopfhörer für windstille Tage
Bowers & Wilkins PX7 S2 im Test
Guter ANC-Kopfhörer für windstille Tage

Der PX7 S2 von Bowers & Wilkins ist ein guter ANC-Kopfhörer, der sich im Test mit einer starken Konkurrenz von sechs ANC-Kopfhörern beweisen muss.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nuratrue Pro Nura bringt neue In-Ears mit 3D-Sound und Lossless-Audio
  2. Master & Dynamic MW75 ANC-Kopfhörer mit Knopfsteuerung kostet 600 Euro
  3. Dyson Zone ANC-Kopfhörer hat einen eingebauten Luftreiniger

Ferngesteuertes Auto ausprobiert: Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht
Ferngesteuertes Auto ausprobiert
Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht

Der Carsharing-Anbieter Elmo zeigt uns seine Lösung für ferngesteuertes Fahren in Städten und stößt dabei an die Grenzen der deutschen Mobilfunknetze.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. EU-Verkehrsminister Lkw-Ladepunkte an allen wichtigen Straßen bis 2030
  2. Bloomberg Die Revolution in der E-Mobilität auf zwei Rädern
  3. Elektromobilität Produktion von Elektroautos ist 2021 stark gestiegen

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski