Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BMW i8 Roadster: BMW verspielt den…
  6. Thema

Elektroantrieb – Schnapsidee

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Elektroantrieb – Schnapsidee

    Autor: derdiedas 28.08.18 - 11:59

    >"denn die Konzentration der Menschen um Großstädte steigt und es gibt immer mehr Menschen, >die keine Autos wollen weil diese die Luft verpesten".

    Und deshalb wird das Auto irgendwann auch aus den Städten verbannt werden. Neben den Abgasen verbrauchen sie auch zu viel Platz. Lebenswerte Städte sind Autofrei - und das wird die Zukunft werden.

  2. Re: Elektroantrieb – Schnapsidee

    Autor: SanderK 28.08.18 - 12:21

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >"denn die Konzentration der Menschen um Großstädte steigt und es gibt
    > immer mehr Menschen, >die keine Autos wollen weil diese die Luft
    > verpesten".
    >
    > Und deshalb wird das Auto irgendwann auch aus den Städten verbannt werden.
    > Neben den Abgasen verbrauchen sie auch zu viel Platz. Lebenswerte Städte
    > sind Autofrei - und das wird die Zukunft werden.

    Wäre, wünschenswert. Aktuell gibt es Städte, wo es kaum noch Händler gibt und die Regelrecht leer sind, abends.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  3. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  4. AraCom IT Services AG, Augsburg, München, Stuttgart, Bamberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Emotionen erkennen Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
  2. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
    Enterprise Resource Planning
    Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

    Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
    Von Markus Kammermeier


      1. Nicht gehasht: Unsichere Passwortspeicherung bei Aldi Talk
        Nicht gehasht
        Unsichere Passwortspeicherung bei Aldi Talk

        Aldi Talk hat offenbar Zugriff auf Kundenpasswörter im Klartext. Auf Nachfrage erhielten wir eine Stellungnahme, die große Zweifel an der Kompetenz der Verantwortlichen aufkommen lässt.

      2. Rainbow Six Siege: Elitesoldaten unter Reverse Friendly Fire
        Rainbow Six Siege
        Elitesoldaten unter Reverse Friendly Fire

        Wer in Rainbow Six Siege aus Frust auf seine Teamkameraden ballert, könnte sich damit künftig selbst schaden: Ubisoft probiert ein neues System aus, mit dem toxisches Verhalten eingedämmt werden soll.

      3. Machine Learning: Facebooks KI-Chef sucht neue Sprache für Deep Learning
        Machine Learning
        Facebooks KI-Chef sucht neue Sprache für Deep Learning

        Der KI-Chef von Facebook möchte die aktuelle Herangehensweise an Deep-Learning-Probleme gern völlig neu denken. Dazu gehört eine Programmiersprache, die effizienter ist als Python, ebenso wie neue Hardware, die nicht nur Matrizen multipliziert.


      1. 11:20

      2. 11:10

      3. 10:55

      4. 10:40

      5. 10:32

      6. 10:17

      7. 10:01

      8. 09:00