Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BMW-Konzept Vision E3 Way: Das…

Fahrrad-Hochstraßen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fahrrad-Hochstraßen

    Autor: Cerdo 22.11.17 - 12:35

    Bei den Videos zu den Fahrrad-Hochstraßen ist es wirklich auffällig, wie oft darauf Leute ihr Fahrrad schieben, zu Fuß unterwegs sind oder gar irgend ein Kistenberg dort abgestellt ist.

    Im Prinzip ist das eine gute Idee, aber diese Hochstraßen müssen dann auch wie Autobahnen geregelt sein. Heißt: nur (schnell) fahren darf erlaubt sein.

    Gerade im Stadtverkehr fragt man sich schon oft, warum im Schnitt 1,2 Personen in 1,4 Tonnen Auto die Luft verpesten.

  2. Re: Fahrrad-Hochstraßen

    Autor: FreierLukas 22.11.17 - 12:46

    Ich finde es auch super interessant wie fast alle Autohersteller sich darauf geeinigt haben dass jedes Auto 5 Sitze braucht obwohl die meisten doch alleine drin sitzen. Man möge sich die Möglichkeiten vorstellen wenn jedes Auto von Natur aus erstmal ein Einsitzer wäre.

  3. Re: Fahrrad-Hochstraßen

    Autor: Dino13 22.11.17 - 12:52

    Und dann müsste man sich vorstellen um wie viel leichter so ein Auto wäre und wie viele es dann noch kaufen wollen würden? Es ist ja nicht so als ob man das nicht versucht hätte oder versuchen würde aber man sieht es anhand vom Renault Twizy dass es leute gibt die so etwas kaufen aber bei weitem nicht so viele.
    Was bringt mir ein Einsitzer wenn ich dann für den WE Ausflug mit Familie dann doch noch ein zusätzliches Auto brauche?

  4. Re: Fahrrad-Hochstraßen

    Autor: thinksimple 22.11.17 - 12:53

    FreierLukas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es auch super interessant wie fast alle Autohersteller sich
    > darauf geeinigt haben dass jedes Auto 5 Sitze braucht obwohl die meisten
    > doch alleine drin sitzen. Man möge sich die Möglichkeiten vorstellen wenn
    > jedes Auto von Natur aus erstmal ein Einsitzer wäre.

    Es gibt Einsitzer, 2sitzer;4sitzer;5sitzer;6sitzer;7sitzer usw. Für jeden etwas. Wie du drauf kommst das jedes Auto 5 Sitze hat erschließt sich mir nicht.

    Rettet die Insekten. Selbst auf einem Balkon wär etwas Platz. Eine kleine Ecke vom Golfrasen an die Natur abtreten. Es wär so einfach

  5. Re: Fahrrad-Hochstraßen

    Autor: igor37 22.11.17 - 13:12

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...man sieht es anhand
    > vom Renault Twizy dass es leute gibt die so etwas kaufen aber bei weitem
    > nicht so viele.

    Beim Twizy muss man neben dem Anschaffungspreis von 7000¤ auch noch die Batterien um 50¤/Monat mieten und für diesen Betrag hat das Ding noch nicht einmal Scheiben, die gegen Wind oder Regen schützen würden. Die kosten 300¤ extra und damit ist es allerdings immer noch undicht weil das Fahrzeug sonst keine Belüftung hat.

    Natürlich kaufen das nicht viele, dazu muss man ja wahnsinnig sein. Der Twizy ist offiziell als Quad zugelassen und ist eher mit Elektrorollern als E-Autos vergleichbar.

  6. Re: Fahrrad-Hochstraßen

    Autor: LH 22.11.17 - 13:20

    FreierLukas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es auch super interessant wie fast alle Autohersteller sich
    > darauf geeinigt haben dass jedes Auto 5 Sitze braucht obwohl die meisten
    > doch alleine drin sitzen.

    Es gibt keine solche Einigung bei den Herstellern. Die heutige Autolandschaft wurde nicht nach den Wünschen der Hersteller so gestaltet, sondern aufgrund des Kaufverhaltens der Kunden.
    Ansonsten sei angemerkt, dass es jede Menge Fahrzeuge in allen Kategorien gibt. Einsitzer sind jedoch unüblich, da diese einfach zu eingeschränkt wären. Kunden für solche Gefährte greifen eher zum Moped oder ähnlichen Zweirädern.

    Zweisitzer aber gibt es viele, nehmen wir den Smart, oder diverse Roadster. Dreisitzer wiederum gibt es auch oft, allerdings eher als Lieferfahrzeuge.
    Viersitzer wiederum gibt es reichlich, viele Kleinstwagen sind nur für 4 Personen zugelassen.

    Was also genau wünscht du dir?

  7. Re: Fahrrad-Hochstraßen

    Autor: der_wahre_hannes 22.11.17 - 13:47

    Cerdo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gerade im Stadtverkehr fragt man sich schon oft, warum im Schnitt 1,2
    > Personen in 1,4 Tonnen Auto die Luft verpesten.

    Tja, das ist immer noch ein großes Mysterium. Sehe ja jeden Morgen und jeden Abend die Autoschlangen, wenn die Pendler zur Arbeit, bzw. wieder nach Hause fahren. Dicke Karren überall, aber fast überall nur eine Person drin, die Aufgrund des stockenden Verkehrs sogar noch Zeit hat, am Smartphone rumzudaddeln. Dazu dämliche Ampelschaltungen, die einen Verkehrsfluss überhaupt nicht erst zulassen gepaart mit dämlichen Autofahrern, die einfach mal auf Verdacht in eine Kreuzung reinfahren ohne auch rüberfahren zu können und letztendlich so die komplette Kreuzung blockieren.

    Dazu hier auch mal ein recht interessantes Interview. Ich kann zwar nicht allen Aussagen von Herrn Knoflacher zustimmen aber in einem hat er Recht: Unser komplettes Denken ist durch den Autoverkehr bestimmt.

  8. Re: Fahrrad-Hochstraßen

    Autor: FreierLukas 22.11.17 - 13:56

    Nenne mir mal einen Einsitzer PKW von VW den die Kunden zur Wahl hatten damit wie du sagst der Kunde entscheiden konnte was er lieber mag. Der erste Golf war ein 4 oder 5 Sitzer. Der Erste rde Käfer ebenso. Um Einsitzer zu finden muss man weiit in die Vergangenheit zu den Römern und ihren Einsitzigen Rennkutschen. Die wussten noch was gut ist.

    Es gibt keinen Einsitzer-Golf weil das nicht zu einem Sozialdemokratisch geprägten Land passt. Man muss Familie gründen und ein Häusle bauen damit man sein Leben lang bei VW arbeitet und seine Schuld abzahlt.

    Schau doch einfach mal auf die Straße. In fast jedem Auto sitzt nur einer. Es würde viel mehr Sinn machen hätte man ein einsitziges Pendelfahrzeug. Wieso hat VW sowas nicht im Angebot? Fang doch mal an selbstständig zu denken.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 22.11.17 13:59 durch FreierLukas.

  9. Re: Fahrrad-Hochstraßen

    Autor: Melkor 22.11.17 - 14:13

    Gegenfrage: Was wäre für den einzelne der Vorteil ggü. einem 5-Sitzer?
    ~15% weniger Gewicht (damit geringerer Verbrauch)? Dafür weniger Stauraum für evtl. Mitfahrer, usw.?
    Man muss halt die Flexibilität zu Vorteil aufrechnen und ich denke, dass da ähnlich wie bei anderen Fragestellungen rund um die Mobilität, sich viele nicht vorstellen können auf diese zu verzichten.
    Oder anders: es gibt keinen Anreiz, weil: Preis für ein solches Auto ist vllt. 5% niedriger (drei-vier Sitze kosten fast nix, etwas breiteres Fahrzeug ist etwas mehr Stahl und Glas). Spritverbrauch ist in einem Bereich von vllt. 10%...

    Da muss man in ganzes Paket bringen, wie eigene Spuren...

  10. Re: Fahrrad-Hochstraßen

    Autor: der_wahre_hannes 22.11.17 - 14:16

    FreierLukas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt keinen Einsitzer-Golf weil das nicht zu einem Sozialdemokratisch
    > geprägten Land passt.

    Zu was für einem Land würde ein Einsitzer denn dann passen? "Sein Leben lang Schulden abbezahlen" klingt eher nach Kapitalismus pur?

  11. Re: Fahrrad-Hochstraßen

    Autor: thinksimple 22.11.17 - 14:27

    Wenn ich da bei uns schaue sehe ich viele Pendler in nur einem Fahrzeug. Über 100 Leute in einem Pendelfahrzeug das sich Bus nennt und von BMW bezahlt wird. Und derer sehr viele zum Schichtwechsel. Zwischen Schwarz und weiss gibt's noch ne Menge Farben.
    Wer meint das Deutschland für ihn zu doof ist darf ja auch auswandern. Man muss nicht hier bleiben.

    Rettet die Insekten. Selbst auf einem Balkon wär etwas Platz. Eine kleine Ecke vom Golfrasen an die Natur abtreten. Es wär so einfach

  12. Re: Fahrrad-Hochstraßen

    Autor: Neuro-Chef 22.11.17 - 18:13

    Dino13 schrieb:
    > Und dann müsste man sich vorstellen um wie viel leichter so ein Auto wäre
    > und wie viele es dann noch kaufen wollen würden? Es ist ja nicht so als ob
    > man das nicht versucht hätte oder versuchen würde aber man sieht es anhand
    > vom Renault Twizy dass es leute gibt die so etwas kaufen aber bei weitem
    > nicht so viele.
    Der Twizzy ist auch einfach viel zu teuer und hat dann nicht einmal Fenster.

    > Was bringt mir ein Einsitzer wenn ich dann für den WE Ausflug mit Familie
    > dann doch noch ein zusätzliches Auto brauche?
    Nicht für jeden, aber bei in der Stadt wohnenden Familien mit Zweitwagen wäre ein sehr kleiner ja ggf. trotzdem praktisch.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

  13. Re: Fahrrad-Hochstraßen

    Autor: dontcare 22.11.17 - 18:19

    Einfach Motorrad fahren <3

  14. Re: Fahrrad-Hochstraßen

    Autor: ThorstenMUC 22.11.17 - 18:52

    Die einsitzigen Fahrzeige im VW-Konzern heißen nur einfach nicht Volkswagen Golf, sondern Ducati... gibt es übrigens auch bei BMW in der Art

  15. Re: Fahrrad-Hochstraßen

    Autor: Neuro-Chef 22.11.17 - 19:12

    ThorstenMUC schrieb:
    > Die einsitzigen Fahrzeige im VW-Konzern heißen nur einfach nicht Volkswagen
    > Golf, sondern Ducati... gibt es übrigens auch bei BMW in der Art
    Motorräder machen Spaß. Bei gutem Wetter und nicht im Winter.
    "Autos mit halber Spurbreite" werden tatsächlich kaum angeboten.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

  16. Re: Fahrrad-Hochstraßen

    Autor: grumbazor 22.11.17 - 19:50

    Mieten. Habs mal durchgerechnet, ein Auto was Spaß macht bekomm ich für 100 Euro übers WE, muss nur den Sprit zusätlich bezahlen. Selbes Auto dauerhaft mit allen Kosten landet bei mindestens 500 Euro im Monat. Da ich nicht jedes WE mit dem Auto rumfahre ist mieten einfach deutlich billiger und von dem gesparten Geld springt immer wieder ein toller Urlaub raus.
    Zumindest im städtischen ist ein Auto nur ein Geldgrab.

  17. Re: Fahrrad-Hochstraßen

    Autor: dEEkAy 23.11.17 - 15:46

    FreierLukas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nenne mir mal einen Einsitzer PKW von VW den die Kunden zur Wahl hatten
    > damit wie du sagst der Kunde entscheiden konnte was er lieber mag. Der
    > erste Golf war ein 4 oder 5 Sitzer. Der Erste rde Käfer ebenso. Um
    > Einsitzer zu finden muss man weiit in die Vergangenheit zu den Römern und
    > ihren Einsitzigen Rennkutschen. Die wussten noch was gut ist.
    >
    > Es gibt keinen Einsitzer-Golf weil das nicht zu einem Sozialdemokratisch
    > geprägten Land passt. Man muss Familie gründen und ein Häusle bauen damit
    > man sein Leben lang bei VW arbeitet und seine Schuld abzahlt.
    >
    > Schau doch einfach mal auf die Straße. In fast jedem Auto sitzt nur einer.
    > Es würde viel mehr Sinn machen hätte man ein einsitziges Pendelfahrzeug.
    > Wieso hat VW sowas nicht im Angebot? Fang doch mal an selbstständig zu
    > denken.


    Kauf dir doch einen Roller, Twizy oder diesen C1 Roller mit Dach.

  18. Re: Fahrrad-Hochstraßen

    Autor: Der Spatz 23.11.17 - 16:22

    Einige haben auch schon kleine Zweisitzer probiert.

    Diese Todesfallen in Form eines Elephantenrollschuhs waren dann aber ein rotes Tuch für die Fahrer von "echten" (TM) Autos was zu

    "Wenn ich hinter dem die Ausfahrt verlasse (mehrere Hundert Meter frei) dann verliere ich mein Gesicht, also schnell beschleunigen 5m vor dem Karren (da ist ja leider ein LKW vor dem Smart) auf die rechte Spur und weil das Ausfahrt Schild schon fast neben einem ist - sofort ABS unterstützten Anker Werfen"

    oder

    "Meine Familienehre verbietet es, dass der Wagen auf der Beschleunigunsspur vor mir (aber hinter dem LKW) auf die rechte Fahrspur wechselt! - Also musste ich den Sicherheitsabstand doch noch schnell auf unter 2m verringern im letzten Augenblick Hupen, und das die Beschleunigungsspur da in einem Brückenfeiler endete in die der dann fast reingeknallt ist weil ich ihm die Spur zugemacht habe - Was fährt der auch so eine Todesfalle"

    führen muss.

    (ersteres öfter, letzteres einmal, erlebt)

  19. Re: Fahrrad-Hochstraßen

    Autor: Neuro-Chef 23.11.17 - 16:55

    Der Spatz schrieb:
    > Einige haben auch schon kleine Zweisitzer probiert.
    >
    > Diese Todesfallen in Form eines Elephantenrollschuhs waren dann aber ein
    > rotes Tuch für die Fahrer von "echten" (TM) Autos was zu
    Klar, kleine Zweisitzer nutzt man natürlich hauptsächlich für die Autobahn..

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

  20. Re: Fahrrad-Hochstraßen

    Autor: Der Spatz 23.11.17 - 22:51

    Wieso nicht: Hier wird doch immer rumgenöhlt, das die Leute mit dem 2 Tonnen Panzer eine Person befördern. Fährt man dann mal mit einem 650KG Zweisitzer wird wieder rumgenöhlt - das so ein Teil die Spielstrasse nicht zu verlassen hat.

    Und du wirst es nicht glauben: Ich bin mit dem Smart bis Lisabon gefahren und das zu zweit, singend und total entspannt.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
  3. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin
  4. BWI GmbH, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 11,99€
  2. 4,99€
  3. 8,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Warum Japan auf Wasserstoff setzt
Energie
Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Saubere Luft und Unabhängigkeit von Ölimporten: Mit der Umstellung der Wirtschaft auf den Energieträger Wasserstoff will die japanische Regierung gleich zwei große politische Probleme lösen. Das Konzept erscheint attraktiv, hat aber auch entscheidende Nachteile.
Eine Analyse von Werner Pluta


    Cascade Lake AP/SP: Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen
    Cascade Lake AP/SP
    Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen

    Während AMD seine Epyc-Chips mit 64 Cores erst im Sommer 2019 veröffentlichen wird, legt Intel mit den Cascade Lake mit 56 Kernen vor: Die haben mehr Bandbreite, neue Instruktionen für doppelt so schnelle KI-Berechnungen und können persistenten Speicher ansprechen.
    Von Marc Sauter

    1. Cascade Lake Intel legt Taktraten der Xeon SP v2 offen
    2. Optane DC Persistent Memory So funktioniert Intels nicht-flüchtiger Speicher
    3. Cascade Lake AP Intel zeigt 48-Kern-CPU für Server

    Mobile-Games-Auslese: Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
    Mobile-Games-Auslese
    Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln

    Action im Stil von Overwatch bietet Frag Pro Shooter, dazu kommt Retro-Arcade-Spaß mit Cure Hunters und eine gelungene Umsetzung des Brettspiels Die Burgen von Burgund: Neue Mobile Games sorgen für viel Abwechslung.
    Von Rainer Sigl

    1. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
    2. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android
    3. Mobile-Games-Auslese Die Evolution als Smartphone-Strategiespiel

    1. Lokaler Netzbetreiber: Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt
      Lokaler Netzbetreiber
      Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt

      Der Glasfaser-Ausbau bis an die Straßenecke kostet 2.000 Euro pro Kunde, bis ins Haus sind rund 5.000 Euro fällig. Dennoch setzt Inexio verstärkt auf FTTH, auch wenn sich dem Kunden dafür nicht viel mehr berechnen lässt.

    2. Volkswagen: 5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion
      Volkswagen
      5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion

      Volkswagen will mit 5G in der Produktion flexibel große Datenmenge in die Fahrzeuge einspielen. Campusnetze könnten auch zusammen mit Netzbetreibern laufen.

    3. Amazon vs. Google: Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast
      Amazon vs. Google
      Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast

      Fire-TV-Geräte erhalten erstmals eine offizielle Youtube-App von Google. Dafür integriert Amazon eine Chromecast-Unterstützung in die Prime-Video-App. Andere Streitpunkte zwischen Amazon und Google bleiben hingegen bestehen.


    1. 19:10

    2. 18:20

    3. 17:59

    4. 16:31

    5. 15:32

    6. 14:56

    7. 14:41

    8. 13:20