1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BMW-Konzept Vision E3 Way: Das…

Für Deutschland würde es schon reichen...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für Deutschland würde es schon reichen...

    Autor: gersi 23.11.17 - 09:27

    ... wenn die vielen 1 Personen PKW Pendler ihre Fzg. gegen 60Km/h Elektroroller tauschen würden (Änderungen der StV(Z)O wären hier praktischerseits erforderlich: 1) Autobahnfahrten erst ab 80 Km/h zugelassenem max Speed), statt 60, und 2), damit einhergehend: Öffnung der Klasse AM bis 60Km/ Höchstgeschwindigkeit)

    Wenn angenommen 30-50% aller Nahpendler (max. 15Km zur Arbeit) statt stinkender und raumfressenden PKW diese dann 60Km/h E-Roller mit herausnehmbarem und zu hause aufladbaren Akku nutzen würden, wären die deutschen Innenstädte (hier pendeln ja nicht MILLIONEN täglich wie in den Asien Moloch-Städten sondern nur ein paar dutzend tausend) schnell schadstofffrei und Parkplatznot gäbe es auch nicht (3-5 Roller auf derselben Fläche wo vorher 1 PKW stand oder fährt)

    Da muss man kein Superexperte sein, um das vorherzusagen zu können.

    Allerdings ist der Deutsche ja PKW Neurotisch Geil und deshalb wird das nie umsetzbar sein, zumal die deutsche Autoindustrie ja dann schnell Pleite wäre.
    (Ist D. an sich und die D-PKW Industrie wegen der verschlafenden E-Zukunft aber sowieso ...)

    In CHN fkt. selbst das E-Rollern deshalb nicht, weil da eben MILLIONEN jeden Tag in aberwitzige Molochstädte fahren müssen....

    Für einen Chinamann ist deshalb selbst HH, M oder F ein sauberes, kleines "Dorf" dagegen....

    P.

    PS: ich pendele (soweit es nicht den ganzen Tag nasse Hunde regnet, sonst Öffis)täglich mit nem 45er E-Roller 16 Km hin und zurück...das funktioniert gut, könnte nur etwas schneller sein (60Km/h statt 45)...

  2. Re: Für Deutschland würde es schon reichen...

    Autor: der_wahre_hannes 23.11.17 - 09:39

    gersi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1) Autobahnfahrten erst ab 80 Km/h zugelassenem max Speed), statt 60,

    In der StVO steht noch das Wörtchen "überschreitet". Mit Maximalgeschwindigkeit 60 darfst du also noch nicht auf die Autobahn, erst mit 61. ;)

    Außerdem ist so eine Autobahn ohnehin nur für Kraftfahrzeuge. Ist so ein Elektroroller ein Kraftfahrzeug? Ich bin mir da gerade nicht sicher.

    > Allerdings ist der Deutsche ja PKW Neurotisch Geil und deshalb wird das nie
    > umsetzbar sein, zumal die deutsche Autoindustrie ja dann schnell Pleite
    > wäre.

    Es würden zigtausend Ausreden kommen, warum man ja unbedingt das Auto für die 10km zur Arbeit braucht.

  3. Re: Für Deutschland würde es schon reichen...

    Autor: Der Spatz 23.11.17 - 15:55

    Das Wetter, ich muss auf dem Rückweg noch was einkaufen, Was ist wenn ich spontan einen Umweg über Lissabon fahren muss?,...

  4. Re: Für Deutschland würde es schon reichen...

    Autor: der_wahre_hannes 23.11.17 - 16:39

    Der Spatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Wetter, ich muss auf dem Rückweg noch was einkaufen, Was ist wenn ich
    > spontan einen Umweg über Lissabon fahren muss?,...

    Genau so. :D

  5. Re: Für Deutschland würde es schon reichen...

    Autor: michael123 25.11.17 - 12:55

    Leider alles zu wahr.

    Die Lösung mit der Erhöhung der höchst km/h für Roller wäre mehr als sinnvoll. Mit meinem alten Roller, fährt ca 55km/h, super um im Verkehr mit zu schwimmen. Mit dem Neuen von der Arbeit, bis 45 macht das fahren keinen Spaß, da man ständig mehr als gefährlich von Autos überholt wird.

    Man braucht ja nicht all zu weit schauen, Amsterdam oder Straßburg haben ein super Verkehrs bzw. Radweg Konzept. Da macht das fahren mit dem Rad auch mehr Freude.
    Und das dann sogar ohne Helm.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Java Softwareentwickler (m/w/d)
    Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG, Siegsdorf
  2. Leitung IT-Management (w/m/d)
    Klinikum Altmühlfranken, Gunzenhausen
  3. Chief Digital Officer/CDO (m/w/d)
    über BOLLMANN EXECUTIVES GMBH, Nürnberg (Home-Office)
  4. Marketing Automation Professional (m/f/d)
    ALLPLAN GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ransomware: Jeder hat Daten, die eine Erpressung wert sind
Ransomware
Jeder hat Daten, die eine Erpressung wert sind

Unbenutzbare Systeme, verlorene Daten und Schaden in Millionenhöhe: Wie ich einen Emotet-Angriff erlebt habe.
Ein Erfahrungsbericht von Lutz Olav Däumling

  1. Malware Ransomware-Angriff auf Unfallkasse Thüringen
  2. Ransomware IT-Schäden in Schwerin sollen bis April behoben sein
  3. Ransomware Russland nimmt Revil-Mitglieder fest

Rocket 1: 3D-Druck vom Kopf auf die Füße gestellt
Rocket 1
3D-Druck vom Kopf auf die Füße gestellt

Eine der interessantesten Crowdfunding-Kampagnen für 3D-Drucker seit Jahren lässt einige wichtige Fragen offen.
Von Elias Dinter

  1. Bauwesen Erstes Haus aus dem 3D-Drucker in den USA eröffnet
  2. 3D-Druck-Messe Formnext 2021 Raus aus der Nische
  3. Youtube Selbstgebauter 3D-Drucker arbeitet kopfüber

Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
Xbox Cloud Gaming
Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz