1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BMW: So soll der Elektro-Mini…

...2019, 2020, 2021...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ...2019, 2020, 2021...

    Autor: deefens 31.08.17 - 09:56

    Wer weiß was in 4 Jahren ist. Da fahren die ersten Teslas vermutlich schon vollautonom durch die Gegend und BMW kommt dann mit einem ollen Elektro-X3 um die Ecke.

  2. Re: ...2019, 2020, 2021...

    Autor: Niaxa 31.08.17 - 10:01

    ja...oder eher nicht!

  3. Re: ...2019, 2020, 2021...

    Autor: Azzuro 31.08.17 - 10:16

    deefens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer weiß was in 4 Jahren ist. Da fahren die ersten Teslas vermutlich schon
    > vollautonom durch die Gegend und BMW kommt dann mit einem ollen Elektro-X3
    > um die Ecke.

    Wohl erst 2019 fahren überhaupt die ersten Model 3 in Deutschland... Und wie kommst du darauf, dass Tesla beim vollautomen Fahren technisch soviel weiter ist als die anderen? Die haben sich bisher nur mehr getraut, also ein recht mutig schon einen Grad an Automatisierung in ihren Autos freigegeben, bei dem die deutschen Hersteller noch zögerlich waren. Gibt ja wohl auch bei Tesla Leute, denen die Versprechungen zum baldigen autonomen Fahren zu schnell gehen:
    https://www.golem.de/news/ehrgeizige-ziele-autonomes-fahren-beunruhigt-tesla-ingenieure-1708-129673.html

  4. Re: ...2019, 2020, 2021...

    Autor: thinksimple 31.08.17 - 10:20

    deefens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer weiß was in 4 Jahren ist. Da fahren die ersten Teslas vermutlich schon
    > vollautonom durch die Gegend und BMW kommt dann mit einem ollen Elektro-X3
    > um die Ecke.

    Autonom? Tesla?

    mal ein paar Keywords:
    Freightliner, Daimler, Highwaypilot

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  5. Re: ...2019, 2020, 2021...

    Autor: deefens 31.08.17 - 10:55

    Azzuro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wohl erst 2019 fahren überhaupt die ersten Model 3 in Deutschland...

    Deutschland ist nicht die Referenz, die größten Absatzmärkte sind die USA und China. Und China prescht gerade mit einer Quote für Elektroautos massiv nach vorne...

  6. Re: ...2019, 2020, 2021...

    Autor: B.I.G 31.08.17 - 13:09

    deefens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da fahren die ersten Teslas vermutlich schon
    > vollautonom durch die Gegend und BMW kommt dann mit einem ollen Elektro-X3
    > um die Ecke.

    Was soll dieser komplett uninformierte Tesla Hype? So sehr ich deren Pionierarbeit für Elektromobilität schätze, so sehr nervt es mich wenn Leute die Marke auf ein Podest heben als würden sie magisch nicht von dieser Welt sein.

    Was autonomes Fahren betrifft ist Mercedes z.B. Tesla ein gutes Stück voraus, die betreiben nur nicht so ein aggressives Marketing um genau das zu vermeiden was Tesla Fahrern passiert ist.

  7. Re: ...2019, 2020, 2021...

    Autor: thinksimple 31.08.17 - 13:42

    B.I.G schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > deefens schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da fahren die ersten Teslas vermutlich schon
    > > vollautonom durch die Gegend und BMW kommt dann mit einem ollen
    > Elektro-X3
    > > um die Ecke.
    >
    > Was soll dieser komplett uninformierte Tesla Hype? So sehr ich deren
    > Pionierarbeit für Elektromobilität schätze, so sehr nervt es mich wenn
    > Leute die Marke auf ein Podest heben als würden sie magisch nicht von
    > dieser Welt sein.
    >
    > Was autonomes Fahren betrifft ist Mercedes z.B. Tesla ein gutes Stück
    > voraus, die betreiben nur nicht so ein aggressives Marketing um genau das
    > zu vermeiden was Tesla Fahrern passiert ist.

    Nicht nur Daimler, auch GM, Toyota, Audi,BMW sind weiter.
    Ich fahre gerne meinen Tesla und nutze die Assistenzsysteme aber von autonom ist das noch weit entfernt.

    Hier und bei Heise wird man nicht viel Berichte von anderen Herstellern sehen. Tesla garantiert halt mehr Aufmerksamkeit.
    Der Highway-Pilot von Daimler ist schön sehr weit.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  8. Re: ...2019, 2020, 2021...

    Autor: SJ 31.08.17 - 14:05

    B.I.G schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was autonomes Fahren betrifft ist Mercedes z.B. Tesla ein gutes Stück
    > voraus, die betreiben nur nicht so ein aggressives Marketing um genau das
    > zu vermeiden was Tesla Fahrern passiert ist.

    1. Was für Marketing betreibt Tesla?
    2. Seit wann bietet Tesla autonomes Fahren an?
    3. Kein aggressives Marketing von Mercedes? In welchem Universum bitte? https://www.reuters.com/article/us-mercedes-marketing-advertising-idUSKCN1091BA "Mercedes-Benz has withdrawn an advert in the United States which compared its new E-class with a futuristic self-driving concept car following allegations from local consumer groups that the marketing claims were misleading."

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  9. Re: ...2019, 2020, 2021...

    Autor: ChMu 31.08.17 - 14:07

    deefens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer weiß was in 4 Jahren ist. Da fahren die ersten Teslas vermutlich schon
    > vollautonom durch die Gegend und BMW kommt dann mit einem ollen Elektro-X3
    > um die Ecke.

    Es geht nicht um konkrete Autos, schon gar nicht was, was man bezahlen koennte, aber BMW langt ja beim normalen "mini" (was an der Tonnen Schleuder mini sein soll, frage ich mich immer wieder wenn ich so nen Panzer auf der Strasse sehe) auch hin das die Ohren wackeln.
    Ich habe immer noch meinen, momentan abgemeldeten, cooper von 1964, DAS war mini und bringt Spass ohne Ende.
    Aber hier geht es um die ach so wichtigen Ankuendigungen, das man was macht oder zumindest plant, aber immer so weit weg, das man doch in der Zwischenzeit erst mal nen Diesel kaufen soll.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING Deutschland, Frankfurt
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Ulm
  4. RAFI GmbH & Co. KG, Berg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind