1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BMW: So soll der Elektro-Mini…

Normales Auto?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Normales Auto?

    Autor: Blackfire1522 31.08.17 - 08:44

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass die meisten Leute weniger scheu haben würden ein Elektroauto zu kaufen, wenn die Dinger nicht meistens so aussehen würden als wären sie einem Science-Fiction Film entlaufen.
    Ich bin auch der Meinung, dass das mit ein Grund dafür ist, dass Tesla verhältnismäßig erfolgreich ist.

  2. Re: Normales Auto?

    Autor: gadthrawn 31.08.17 - 09:00

    Blackfire1522 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin mir ziemlich sicher, dass die meisten Leute weniger scheu haben
    > würden ein Elektroauto zu kaufen, wenn die Dinger nicht meistens so
    > aussehen würden als wären sie einem Science-Fiction Film entlaufen.
    > Ich bin auch der Meinung, dass das mit ein Grund dafür ist, dass Tesla
    > verhältnismäßig erfolgreich ist.

    Du vergisst den Preis und die geringe Reichweite.

    Ein Renault Zoe oder Clio sind optisch sehr ähnlich (und haben die gleiche Basis).
    Der Clio geht bei 11990 - Rabatt los, der Zoe bei 22100 (beide aktuell auf Webseite. Allerdings zahlst du dann beim Zoe noch monatlich ab 59¤ Batteriemiete.

    Also zahlst du fast das doppelte für das gleiche Auto.
    Wartung ist beim Zoe jährlich, beim Clio zweijährlich. Kostet aber am Ende etwa dasselbe.

    Wenn du allein die Batteriemiete nimmst.. 59 ¤ wären selbst bei 1,90 ¤ pro Liter etwa 30 Liter Benzin. Wenn der mit 6 Liter viel verbraucht - hast du da schon 500 km pro Monat Inklusivereichweite. Fährst du mehr wie 625 km pro Monat musst du beim Zoe eh eine höheres Paket buchen..

    Wer nen Kleinwagen kauft, rechnet meist. Das hat nichts mit ufomäßig zu tun.

  3. Re: Normales Auto?

    Autor: |=H 31.08.17 - 09:06

    Ein SciFi Fahrzeug fände ich gar nicht schlimm, aber meist sind die einfach nur hässlich.
    Wobei wohl eher der Preis eine Rolle spielt und weniger das Aussehen und Tesla hat es richtig gemacht, indem erst mal das Segment bedient wird, in dem 20.000¤ Aufpreis niemanden interessieren.
    Ob ich für einen Golf 20.000 oder 35.000¤ ausgeben muss ist schon krasser als ob ich nun 70.000 oder 85.000¤ ausgebe. Sind zwar auch 15.000¤ mehr, aber im Verhältnis nicht mehr so relevant.

  4. Re: Normales Auto?

    Autor: Azzuro 31.08.17 - 09:35

    > Ich bin mir ziemlich sicher, dass die meisten Leute weniger scheu haben
    > würden ein Elektroauto zu kaufen, wenn die Dinger nicht meistens so
    > aussehen würden als wären sie einem Science-Fiction Film entlaufen.
    Warum verkaufen sich dann VW e-Golf, VW e-Up, Smart ed, Mercedes B250e, Renault Kangoo ZE, Kia Soul EV so viel schlechter als ihre Verbrenner-Brüder, obwohl sie genauso aussehen? Zumindest in Deutschland verkauft sich der BMW i3 besser als der eGolf, das spricht gegen deine These.

    Inweifern sehen Renault Zoe und Nissan Leaf so viel Science-Fiction-mäßiger aus als andere Renaults und Nissans? Dreht man sich beim Hyundai Ioniq um und sagt "Iih, was ist das denn für ein komisches futuristisches Auto"?

  5. Re: Normales Auto?

    Autor: ArcherV 31.08.17 - 11:12

    |=H schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein SciFi Fahrzeug fände ich gar nicht schlimm, aber meist sind die einfach
    > nur hässlich.
    > Wobei wohl eher der Preis eine Rolle spielt und weniger das Aussehen und
    > Tesla hat es richtig gemacht, indem erst mal das Segment bedient wird, in
    > dem 20.000¤ Aufpreis niemanden interessieren.
    > Ob ich für einen Golf 20.000 oder 35.000¤ ausgeben muss ist schon krasser
    > als ob ich nun 70.000 oder 85.000¤ ausgebe. Sind zwar auch 15.000¤ mehr,
    > aber im Verhältnis nicht mehr so relevant.

    Die eAutos als hässlich bezeichnen und dann einen noch hässlicheren und biederen Golf haben wollen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.08.17 11:22 durch ArcherV.

  6. Re: Normales Auto?

    Autor: |=H 31.08.17 - 11:18

    Ist wohl zum Glück alles Geschmackssache, wobei ich nicht geschrieben habe, dass ich einen Golf möchte, sondern nur als Beispiel genutzt. Schließlich gibt es bereits den E-Golf und man kann dort den Preisunterschied für ein relativ kleines Fahrzeug sehen.

  7. Re: Normales Auto?

    Autor: |=H 31.08.17 - 11:19

    Weil nicht nur die Optik ein Kaufgrund ist?

  8. Re: Normales Auto?

    Autor: ArcherV 31.08.17 - 11:22

    |=H schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist wohl zum Glück alles Geschmackssache, wobei ich nicht geschrieben habe,
    > dass ich einen Golf möchte, sondern nur als Beispiel genutzt. Schließlich
    > gibt es bereits den E-Golf und man kann dort den Preisunterschied für ein
    > relativ kleines Fahrzeug sehen.


    Wieso klein?
    Der Golf ist Kompaktklasse und damit die Größe, welche ein Großteil in Deutschland fährt..

  9. Re: Normales Auto?

    Autor: ArcherV 31.08.17 - 11:24

    |=H schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil nicht nur die Optik ein Kaufgrund ist?


    ... doch für mich schon.
    Wenn ich so viel Geld für ein Auto springen lasse, dann muss alles passen. Dazu zählt auch die Optik.

  10. Re: Normales Auto?

    Autor: JackIsBlack 31.08.17 - 12:09

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > |=H schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein SciFi Fahrzeug fände ich gar nicht schlimm, aber meist sind die
    > einfach
    > > nur hässlich.
    > > Wobei wohl eher der Preis eine Rolle spielt und weniger das Aussehen und
    > > Tesla hat es richtig gemacht, indem erst mal das Segment bedient wird,
    > in
    > > dem 20.000¤ Aufpreis niemanden interessieren.
    > > Ob ich für einen Golf 20.000 oder 35.000¤ ausgeben muss ist schon
    > krasser
    > > als ob ich nun 70.000 oder 85.000¤ ausgebe. Sind zwar auch 15.000¤ mehr,
    > > aber im Verhältnis nicht mehr so relevant.
    >
    > Die eAutos als hässlich bezeichnen und dann einen noch hässlicheren und
    > biederen Golf haben wollen...

    Sagt jemand, der auf Spielzeugdesign aus Asien steht und anscheinend keinen Sinn für Ästhetik hat...

  11. Re: Normales Auto?

    Autor: ArcherV 31.08.17 - 12:17

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sagt jemand, der auf Spielzeugdesign aus Asien steht und anscheinend keinen
    > Sinn für Ästhetik hat...

    Diese "Spielzeugautos" fallen nach 100.000km wenigstens nicht auseinander.
    Achja, und hier hast du noch deine Klorolle für deinen Golf. Bitte sehr :)

  12. Re: Normales Auto?

    Autor: JackIsBlack 31.08.17 - 12:22

    Ich hatte noch kein Auto, dass nach 100tkm von alleine auseinander gefallen ist. Zumal ich im auch keinen Golf mehr fahre, brauche ich auch ich die Klorolle nicht. Kannst ja deine Kiste damit einwickeln, das würde sie ansehnlicher machen ;)

  13. Re: Normales Auto?

    Autor: ArcherV 31.08.17 - 12:36

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kannst ja deine Kiste damit einwickeln, das würde sie
    > ansehnlicher machen ;)


    Zum einwinkeln war sie nun auch wieder nicht gedacht. :D

  14. Re: Normales Auto?

    Autor: |=H 31.08.17 - 13:47

    Relativ klein, weil über dem Golf noch die Mittelklasse, Obere Mittelklasse, Vans und Oberklasse kommen. Insbesondere im Vergleich zum Tesla S, der quasi immer das Referenzelektrofahrzeug ist.

  15. Re: Normales Auto?

    Autor: |=H 31.08.17 - 13:48

    Lesen ist schon schwer.

  16. Re: Normales Auto?

    Autor: dEEkAy 31.08.17 - 14:05

    Azzuro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ich bin mir ziemlich sicher, dass die meisten Leute weniger scheu haben
    > > würden ein Elektroauto zu kaufen, wenn die Dinger nicht meistens so
    > > aussehen würden als wären sie einem Science-Fiction Film entlaufen.
    > Warum verkaufen sich dann VW e-Golf, VW e-Up, Smart ed, Mercedes B250e,
    > Renault Kangoo ZE, Kia Soul EV so viel schlechter als ihre
    > Verbrenner-Brüder, obwohl sie genauso aussehen? Zumindest in Deutschland
    > verkauft sich der BMW i3 besser als der eGolf, das spricht gegen deine
    > These.
    >
    > Inweifern sehen Renault Zoe und Nissan Leaf so viel Science-Fiction-mäßiger
    > aus als andere Renaults und Nissans? Dreht man sich beim Hyundai Ioniq um
    > und sagt "Iih, was ist das denn für ein komisches futuristisches Auto"?


    Ein BMW i3 sieht gewöhnungsbedürftig aus, das stimmt. Wenn man sich das Ding aber mal von Innen anschaut, wird einem direkt klar warum der öfter gekauft wird als die ganzen VWs, Smarts etc... Das Ding ist im Innenraum einfach top designed und durchdacht während bei den anderen Autos lediglich der Motor und der "Tank" gewechselt wurden.

    Der i3 ist echt ein kleines Auto, im Innenraum habe ich selbst mit meinen 1,85 m noch ordentlich Platz, sogar hinten. Ich kann auch durch die kurze "Selbstmördertür" hinten easy einsteigen, liegt aber auch an der fehlenden B-Säule. Ablagefläche ist vorhanden, alle wichtigen Instrumente sind gut sichtbar platziert.
    Lediglich der Knick hinten in der Türe stört die Linienführung meiner Meinung nach.

    Aktuell hat der i3 (oder i3s) für mich persönlich noch zu wenig Reichweite, wenn das Ding aber MINIMUM 300 km Reichweite bietet und es wirtschaftlich gerade passt, kommt mir so ein Ding wohl ins Haus. Abhg. von den Lademöglichkeiten natürlich. Ob ich in meiner Tiefgarage im Mehrfamilienhaus einen Anschluss gelegt bekomme oder nicht ist ja nicht sicher.

  17. Re: Normales Auto?

    Autor: Ryoga 31.08.17 - 14:07

    Blackfire1522 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin auch der Meinung, dass das mit ein Grund dafür ist, dass Tesla
    > verhältnismäßig erfolgreich ist.
    Verhältnismäßig erfolgreich? Tesla hat noch nicht einen Cent Gewinn eingefahren. Und mit der wachsenden Konkurrenz wird das in den nächsten Jahren noch deutlich schwieriger.

  18. Re: Normales Auto?

    Autor: Amüsierter Leser 31.08.17 - 14:08

    Das ist genau die Frage, die ich mir auch stelle.
    Warum bauen die nicht einfach ein Auto? Warum sollte ein E-Auto aussehen sollen, als wäre es ein batteriebetriebenes Spielzeug? Auch ich fand den Polo Harlekin klasse, aber fahre selbst trotzdem ein relativ unauffälliges Auto.
    Und genauso denke ich, dass die meisten (E-)Autofahrer kein Auto kaufen, um ELEKTRO !!! zu repräsentieren, sondern einfach um von A nach B zu fahren.

  19. Re: Normales Auto?

    Autor: ChMu 31.08.17 - 14:16

    |=H schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist wohl zum Glück alles Geschmackssache, wobei ich nicht geschrieben habe,
    > dass ich einen Golf möchte, sondern nur als Beispiel genutzt. Schließlich
    > gibt es bereits den E-Golf und man kann dort den Preisunterschied für ein
    > relativ kleines Fahrzeug sehen.

    Das ist gar nichts. Schau mal beim e-up! Gegenueber dem Verbrenner. 8999Euro zu 26900Euro. Das kann man kaum mehr mit der 4000 Euro Batterie wegdiskutieren wenn man gleichzeitig den Verbrenner, die Kuehlung, das Getriebe, KAT ect einspart.
    Das kann nur bedeuten, das VW keinerlei Interesse hat electrische Autos zu verkaufen.

  20. Re: Normales Auto?

    Autor: dEEkAy 31.08.17 - 14:56

    Amüsierter Leser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist genau die Frage, die ich mir auch stelle.
    > Warum bauen die nicht einfach ein Auto? Warum sollte ein E-Auto aussehen
    > sollen, als wäre es ein batteriebetriebenes Spielzeug? Auch ich fand den
    > Polo Harlekin klasse, aber fahre selbst trotzdem ein relativ unauffälliges
    > Auto.
    > Und genauso denke ich, dass die meisten (E-)Autofahrer kein Auto kaufen, um
    > ELEKTRO !!! zu repräsentieren, sondern einfach um von A nach B zu fahren.


    Genau das. Von mir aus darf ein e-Auto ein wenig anders aussehen als ein Verbrenner, WENN ES DENN SINN ERGIBT. Ich weiß ja nicht wie es bei e-Autos ist, ob der irgendwie gekühlt werden muss oder nicht, aber wenn es keinen Kühlergrill braucht, dann weg damit. Dadurch allein sieht ein e-Auto ja anders aus als ein Verbrenner.

    Es interessiert mich doch kein bisschen ob man mir ansieht, dass ich in einem e-Auto sitze oder nicht. Das hört man spätestens am fehlenden Motorengeräusch, oder eben nicht xD.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DMK E-BUSINESS GmbH, Chemnitz, Potsdam, Köln
  2. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  3. WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH + Co. KG, Hamburg
  4. Luft- und Thermotechnik Bayreuth GmbH, Goldkronach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 328€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)
  3. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  4. 304€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
    Pinephone im Test
    Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

    Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
    Ein Test von Sebastian Grüner

    1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
    2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
    3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

    Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
    Energiewende
    Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

    Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
    Eine Recherche von Hanno Böck

    1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist