1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BMW Vision M Next: Hans Zimmer…

künstliches Geräusch ist ein Schwachsinn

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. künstliches Geräusch ist ein Schwachsinn

    Autor: plazer 26.06.19 - 14:51

    Zuerst einmal muss ich richtig stellen, dass das Geräusch vom Blinker nicht künstlich ist. Es wird vom Blinker-Relais erzeugt. Bzw wurde es. Kann sein dass so ein moderner Neuwagen das künstlich erzeugt, aber der Ursprung ist nicht künstlich.
    Der Sound den ein Motor macht, ist gleichzusetzen mit der Power die der Motor hat. War zumindest bisher so. Natürlich gibt es auch Leute die auf einen 4 Zylinder Golf eine Sportauspuff Anlage bauen und damit nur die Umwelt belästigen. Aber der Sound eines 12 Zylinders oder wie in meinem Fall der eines Wankel ist einfach toll. Aber das sind Geräusche die vom Motorkonzept ausgehen. Einen Diesel wie einen V8 Benziner klingen lassen, wie es Audi oder BMW macht, ist lächerlich. Entweder der Motor erzeugt den Sound oder nicht. Ich finde das einfach nur peinlich. Dieses Macho Gehabe...
    Der Sound eines Reihensechszylinders war einfach toll, man bedenkt die aufwendige Technik die die Ingenieure entwickelt haben. An das denke ich wenn ich tollen Motorsound höre. Aber wenn er nicht ehrlich ist, dann ist das Betrug.

  2. Re: künstliches Geräusch ist ein Schwachsinn

    Autor: busaku 26.06.19 - 17:10

    Mit dem Titel gebe ich dir recht.

    Aber wenn es bei Blinkrelays okay ist, wieso nicht bei einer "neuen" Motorenart?
    Und Motorensound wird schon immer designed. Mal bedient man sich mehr oder weniger stark verschiedener Möglichkeiten.

    Wenn e-Motoren per Gesetz nen Sound bekommen müssen, soll man den auch gescheit designen - spricht doch nichts gegen?

  3. Re: künstliches Geräusch ist ein Schwachsinn

    Autor: plazer 26.06.19 - 17:44

    Ein Elektromotor ist kein so ein Kunstwerk wie ein Saugmotor. Die Emotionen fehlen. Es wäre lächerlich wenn starke E-Autos den super Krach machen. Wenn man aber sagt bei niedrigen Geschwindigkeiten muss er zur Wahrnehmung ein Geräusch machen ist das okay. Aber das was BMW betreibt ist halt wieder nur Marketing Strategie. Mal abwarten was Gesetz verlangt. Es schadet auch mal nicht wenn's leise bleibt. E-Autos wenn sie überhaupt sinnvoll sind, sind reine Transportmittel. Fahrspaß ist damit nicht zu generieren. Also ist in meinen Augen auch der Sound unwichtig. Es ist lächerlich Lautsprecher zu benutzen um einen Fahrzeug den gewünschten klang zu verschaffen.

  4. Re: künstliches Geräusch ist ein Schwachsinn

    Autor: Anonymer Nutzer 27.06.19 - 07:51

    Ich finde das gut .
    Vegan fritierter Brei mit Wurstgeschmack.
    Elektroauto mit V8, V10, V12 Sound.
    Super!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OGS Gesellschaft für Datenverarbeitung und Systemberatung mbH, Koblenz
  2. KION Group AG, Frankfurt am Main
  3. Claranet GmbH, Frankfurt am Main
  4. Bundeszentralamt für Steuern, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

  1. Wasserverbrauch: Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich
    Wasserverbrauch
    Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich

    Nach Kritik aus der Bevölkerung hat sich Tesla-Chef Elon Musk persönlich in die Debatte um die geplante Gigafactory für Elektroautos in Brandenburg eingeschaltet. Auch die Landesregierung sieht die Gerüchteküche brodeln.

  2. United States Space Force: Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans
    United States Space Force
    Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans

    Präsident Donald Trump hat das Logo der Space Force präsentiert, einer neuen Teilstreitkraft der Vereinigten Staaten. Weil das Logo der Militärsparte stark an das der Sternenflotte von Star Trek erinnert, gibt es Kritik.

  3. ROG Strix XG17AHPE: Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz
    ROG Strix XG17AHPE
    Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz

    Portables Display für unterwegs: Der ROG Strix XG17AHPE ist ein 17-Zöller mit 1080p-Auflösung und 240 Hz. Laut Asus eignet sich der Bildschirm für Gaming am Notebook, selbst ein Akku ist integriert.


  1. 13:15

  2. 12:50

  3. 11:43

  4. 19:34

  5. 16:40

  6. 16:03

  7. 15:37

  8. 15:12