Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Börsenrückzug: Investoren klagen…

@Golem Musk meint's ernst

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @Golem Musk meint's ernst

    Autor: drunkenmaster 13.08.18 - 08:05

    Der Artikel kam 2 Tage vor eurem: https://electrek.co/2018/08/10/tesla-board-serious-musk-plan-private/

    Elon meint es ernst und die Chefetage steht hinter ihm. Die Shortseller können alle einpacken.

    Vielleicht könntet ihr den Artikel ergänzen, weil aktuell klingt es so, als hätte Elon nur heiße Luft geredet. Aber wenn er mal etwas sagt ist es meistens auch so. (Er übernimmt sich öfters mit Terminen und das Versprochene kommt später als angekündigt, aber bisher hat er seine versprechen gehalten.)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.08.18 15:00 durch mp (golem.de).

  2. Re: @Golem Musk meint's ernst

    Autor: dergnu 13.08.18 - 14:46

    Laut Reuters klagen einige Anleger wegen des Twitter-Beitrags von Musk. Das ist der Inhalt dieses Artikels. Die Anleger mögen damit durchkommen oder auch nicht. Das wird die Zukunft zeigen. Die Berichterstattung darüber aber mit einem "Elon meint es Ernst!! Und seine Chefetage auch!!!!" verbieten zu wollen, ist ja wohl ein bisschen Kindergarten.

  3. Re: @Golem Musk meint's ernst

    Autor: ChMu 13.08.18 - 14:52

    dergnu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Laut Reuters klagen einige Anleger wegen des Twitter-Beitrags von Musk. Das
    > ist der Inhalt dieses Artikels. Die Anleger mögen damit durchkommen oder
    > auch nicht. Das wird die Zukunft zeigen. Die Berichterstattung darüber aber
    > mit einem "Elon meint es Ernst!! Und seine Chefetage auch!!!!" verbieten zu
    > wollen, ist ja wohl ein bisschen Kindergarten.

    Sie wollen klagen. So einfach ist das aber nicht.

  4. Re: @Golem Musk meint's ernst

    Autor: drunkenmaster 13.08.18 - 15:29

    Wer wollte hier etwas verbieten?!?

    Ich habe angedeute dass man *vielleicht* die Berichterstattung *ergänzen* möchte, weil das ganze so rüberkommt, als hätte Musk gelügt. Und dann noch 2 Tage nachdem der Artikel auf Elektrek fast das Gegenteil sagt...

    Mir ist es egal, ich wollte nur darauf *hinweisen*, dass der Artikel hier ziemlich negativ formuliert ist und nicht darauf eingeht, dass schon weiter Informationen bekannt sind.

    Klar, klagen dürfen die. Ob's ethisch korrekt war, dass Elon sowas getweetet hat kann man auch gerne debattieren.

    P.S.: Ausrufezeichen hab ich nirgendwo verwendet. Da hast du mein Kommentar bereits falsch zitiert. ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.08.18 15:30 durch drunkenmaster.

  5. Re: @Golem Musk meint's ernst

    Autor: gadthrawn 14.08.18 - 07:24

    drunkenmaster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer wollte hier etwas verbieten?!?
    >
    > Ich habe angedeute dass man *vielleicht* die Berichterstattung *ergänzen*
    > möchte, weil das ganze so rüberkommt, als hätte Musk gelügt. Und dann noch
    > 2 Tage nachdem der Artikel auf Elektrek fast das Gegenteil sagt...
    >
    > Mir ist es egal, ich wollte nur darauf *hinweisen*, dass der Artikel hier
    > ziemlich negativ formuliert ist und nicht darauf eingeht, dass schon weiter
    > Informationen bekannt sind.
    >
    > Klar, klagen dürfen die. Ob's ethisch korrekt war, dass Elon sowas
    > getweetet hat kann man auch gerne debattieren.
    >
    > P.S.: Ausrufezeichen hab ich nirgendwo verwendet. Da hast du mein Kommentar
    > bereits falsch zitiert. ;)


    Dann schnappt dir doch mal die Fakten.

    Musik twittert - Ausstieg geplant, Finanzierung gesichert.
    - Verwaltungsrat von Tesla, war mal angedeutet, aber es gibt nichts konkretes.

    Musik gestern
    - Saudischer Staatsfonds könnte möglicherweise kaufen
    - er hat die Rückendeckung des Verwaltungsrats

    Von dem Verwaltungsrat der nichts konkretes geplant hat?
    Möglicherweise = sicher?
    Mit der nachgeschobenen Einschränkung:
    - letztes Gespräch war im Juli, da wäre gesagt worden, dass der Fortschritt des Rückzugs von der Börse zu langsam sei
    - die Gespräche danach ( letztes Gespräch ist bei ihm wohl flexibel)
    -- Saudis wollen erst Wertprüfung
    -- Saudis wollen wissen wie es gab scheuen soll
    -- Saudis haben internen Zustimmungprozess

    Also ich seh da mehrere Falschaussagen in dem "gesichert"....



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.08.18 07:25 durch gadthrawn.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. BWI GmbH, München, Meckenheim
  3. Computacenter AG & Co. oHG, Verschiedene Standorte
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Pacific Rim Uprising, Game Night, Greatest Showman, Lady Bird, Ghostland, Weltengänger)
  2. WLAN-Repeater 21,60€, 8-Port-Switch 26,60€, Nano WLAN USB-Adapter 5,75€)
  3. (heute u. a. Dockin Bluetooth-Lautsprecher)
  4. (heute u. a. Be quiet Silent Base 601 104,90€, Zyxel-Switch 44,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

  1. Urban Mining: Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird
    Urban Mining
    Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

    Rohre, Kabel, Leiter: Kupfer ist vielseitig verwendbar und der Bedarf steigt ständig. Längst wird das Metall nicht mehr nur aus der Erde geholt, sondern auch aus Elektronikschrott recycelt. Wir haben uns beim Hamburger Unternehmen Aurubis angeschaut, wie das geht.

  2. NVMe-SSDs: Samsung plant mit 4-Bit-Speicher und PCIe Gen4
    NVMe-SSDs
    Samsung plant mit 4-Bit-Speicher und PCIe Gen4

    Bald ein Dutzend neue SSDs in Planung: Samsung arbeitet an der 980/860 QVO mit QLC-Flash-Speicher, auch ist eine 970 Evo Plus mit mehr Geschwindigkeit dank 96-Layer-NAND angesetzt. Zudem wird Samsung einige Modelle mit Controllern für PCIe Gen4 aktualisieren.

  3. iFixit: Auch der Surface Laptop 2 ist nahezu nicht reparierbar
    iFixit
    Auch der Surface Laptop 2 ist nahezu nicht reparierbar

    Microsofts Surface Laptop 2 ist ein ebenso kaum reparierbares Gerät wie der Vorgänger. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass beim Öffnen Beschädigungen auftreten. Das ist auch wenig sinnvoll: Komponenten sind verlötet, der Akku ist fest eingeklebt.


  1. 12:05

  2. 12:01

  3. 10:59

  4. 10:49

  5. 10:39

  6. 10:15

  7. 09:19

  8. 09:11