Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Börsenrückzug: Investoren klagen…

@Golem Musk meint's ernst

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @Golem Musk meint's ernst

    Autor: drunkenmaster 13.08.18 - 08:05

    Der Artikel kam 2 Tage vor eurem: https://electrek.co/2018/08/10/tesla-board-serious-musk-plan-private/

    Elon meint es ernst und die Chefetage steht hinter ihm. Die Shortseller können alle einpacken.

    Vielleicht könntet ihr den Artikel ergänzen, weil aktuell klingt es so, als hätte Elon nur heiße Luft geredet. Aber wenn er mal etwas sagt ist es meistens auch so. (Er übernimmt sich öfters mit Terminen und das Versprochene kommt später als angekündigt, aber bisher hat er seine versprechen gehalten.)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.08.18 15:00 durch mp (golem.de).

  2. Re: @Golem Musk meint's ernst

    Autor: dergnu 13.08.18 - 14:46

    Laut Reuters klagen einige Anleger wegen des Twitter-Beitrags von Musk. Das ist der Inhalt dieses Artikels. Die Anleger mögen damit durchkommen oder auch nicht. Das wird die Zukunft zeigen. Die Berichterstattung darüber aber mit einem "Elon meint es Ernst!! Und seine Chefetage auch!!!!" verbieten zu wollen, ist ja wohl ein bisschen Kindergarten.

  3. Re: @Golem Musk meint's ernst

    Autor: ChMu 13.08.18 - 14:52

    dergnu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Laut Reuters klagen einige Anleger wegen des Twitter-Beitrags von Musk. Das
    > ist der Inhalt dieses Artikels. Die Anleger mögen damit durchkommen oder
    > auch nicht. Das wird die Zukunft zeigen. Die Berichterstattung darüber aber
    > mit einem "Elon meint es Ernst!! Und seine Chefetage auch!!!!" verbieten zu
    > wollen, ist ja wohl ein bisschen Kindergarten.

    Sie wollen klagen. So einfach ist das aber nicht.

  4. Re: @Golem Musk meint's ernst

    Autor: drunkenmaster 13.08.18 - 15:29

    Wer wollte hier etwas verbieten?!?

    Ich habe angedeute dass man *vielleicht* die Berichterstattung *ergänzen* möchte, weil das ganze so rüberkommt, als hätte Musk gelügt. Und dann noch 2 Tage nachdem der Artikel auf Elektrek fast das Gegenteil sagt...

    Mir ist es egal, ich wollte nur darauf *hinweisen*, dass der Artikel hier ziemlich negativ formuliert ist und nicht darauf eingeht, dass schon weiter Informationen bekannt sind.

    Klar, klagen dürfen die. Ob's ethisch korrekt war, dass Elon sowas getweetet hat kann man auch gerne debattieren.

    P.S.: Ausrufezeichen hab ich nirgendwo verwendet. Da hast du mein Kommentar bereits falsch zitiert. ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.08.18 15:30 durch drunkenmaster.

  5. Re: @Golem Musk meint's ernst

    Autor: gadthrawn 14.08.18 - 07:24

    drunkenmaster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer wollte hier etwas verbieten?!?
    >
    > Ich habe angedeute dass man *vielleicht* die Berichterstattung *ergänzen*
    > möchte, weil das ganze so rüberkommt, als hätte Musk gelügt. Und dann noch
    > 2 Tage nachdem der Artikel auf Elektrek fast das Gegenteil sagt...
    >
    > Mir ist es egal, ich wollte nur darauf *hinweisen*, dass der Artikel hier
    > ziemlich negativ formuliert ist und nicht darauf eingeht, dass schon weiter
    > Informationen bekannt sind.
    >
    > Klar, klagen dürfen die. Ob's ethisch korrekt war, dass Elon sowas
    > getweetet hat kann man auch gerne debattieren.
    >
    > P.S.: Ausrufezeichen hab ich nirgendwo verwendet. Da hast du mein Kommentar
    > bereits falsch zitiert. ;)


    Dann schnappt dir doch mal die Fakten.

    Musik twittert - Ausstieg geplant, Finanzierung gesichert.
    - Verwaltungsrat von Tesla, war mal angedeutet, aber es gibt nichts konkretes.

    Musik gestern
    - Saudischer Staatsfonds könnte möglicherweise kaufen
    - er hat die Rückendeckung des Verwaltungsrats

    Von dem Verwaltungsrat der nichts konkretes geplant hat?
    Möglicherweise = sicher?
    Mit der nachgeschobenen Einschränkung:
    - letztes Gespräch war im Juli, da wäre gesagt worden, dass der Fortschritt des Rückzugs von der Börse zu langsam sei
    - die Gespräche danach ( letztes Gespräch ist bei ihm wohl flexibel)
    -- Saudis wollen erst Wertprüfung
    -- Saudis wollen wissen wie es gab scheuen soll
    -- Saudis haben internen Zustimmungprozess

    Also ich seh da mehrere Falschaussagen in dem "gesichert"....



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.08.18 07:25 durch gadthrawn.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Berlin, Berlin
  2. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  3. Kliniken Schmieder, Allensbach am Bodensee
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,99€ (versandkostenfrei)
  2. 18,99€
  3. 399,00€ (Wert der Spiele rund 212,00€)
  4. ab 225€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
  3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

  1. Zweiter Sender: Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit
    Zweiter Sender
    Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit

    Um Fernsehen auf dem Smartphone zu empfangen, ist keine SIM-Karte nötig, es gibt einen Free-to-Air-Modus. In Bayern geht es jetzt los, bald mit 5G.

  2. Experte: 5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden
    Experte
    5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden

    Bis zum Ende dieser Woche wurden bei der Auktion für die 5G-Frequenzen 662,8 Millionen Euro geboten. Wie wollten von einem Experten wissen, wie es weitergeht.

  3. Elektromobilität: Oslo bekommt Induktionslader für Taxis
    Elektromobilität
    Oslo bekommt Induktionslader für Taxis

    Norwegen ist Vorreiter bei der Elektromobilität und will Autos mit Verbrennungsantrieb in wenigen Jahren abschaffen. Damit Oslos Taxis in Zukunft elektrisch fahren, initiiert die Stadt den Aufbau einer Ladeinfrastruktur für die E-Taxis.


  1. 19:12

  2. 18:32

  3. 17:59

  4. 17:15

  5. 16:50

  6. 16:30

  7. 16:10

  8. 15:43