Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Börsenrückzug: Investoren klagen…

JaJa... er ist total dumm...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. JaJa... er ist total dumm...

    Autor: Anonymer Nutzer 12.08.18 - 17:32

    ...und wir wissen es alle besser....

    Um den Hotizont wenigsten ein wenig zu erweiter, anbei einige andere Gedanken zum Thema:

    Wird Tesla privat? Erste Gedanken zum Elon Musk Tweet
    https://youtu.be/WVCaSbFJkRQ

    Tesla Delisting von der Börse. Auswirkung auf Aktienbesitzer und Investoren
    https://youtu.be/ofeT4U7ZVxg

    Ob ihr nun den total unabhängigen deutsche Qualitätsmedien glaubt, bei denen zwar
    die deutschen Autokonzerne Werbung schalten jedoch nicht Tesla, ist euch überlassen.
    Zum Glück ist Golem eine der wenigen Online-News, die darüber völlig unabhängig berichten.
    Danke, weiter so......

  2. Re: JaJa... er ist total dumm...

    Autor: Sharra 12.08.18 - 19:48

    Ich bezweifle stark, dass Musk sich der Tragweite seiner Aussagen nicht bewusst gewesen wäre. Der Mann ist nicht erst seit gestern im Geldgeschäft. Und er ist, trotz der Tatsache, dass er in so einigen, doch sehr wackeligen, Feldern seine Finger drin hat, weiterhin Milliardär. Sowas schafft man nicht, wenn man total bescheuert ist. In dem Fall könnte man höchstens noch US-Präsident werden.

    Ich vermute eher, dass er sehr genau kalkuliert hat, was er sagt, wann er es sagt, und wie er es sagt. Auch wenn er gerne mal zu Impulsausagen neigt, glaube ich nicht, dass er sich so einen Patzer leistet, der ihm strafrechtlich um die Ohren fliegen könnte.

  3. Re: JaJa... er ist total dumm...

    Autor: colon 12.08.18 - 19:49

    ramboni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwas

    Ernsthaft zweimal Horst?

    Wenn das deine Erstquelle ist -> gute nacht.

  4. Re: JaJa... er ist total dumm...

    Autor: PiranhA 12.08.18 - 20:23

    Das Problem bei ihm ist aus meiner Sicht, dass er extrem hohes Risiko fährt. Das kann gut gehen und genauso werden, wie er sich das vorstellt. Was er dann öffentlich kommuniziert, kann da wieder was ganz anderes sein. Kann allerdings auch tierisch in die Hose gehen.

  5. Re: JaJa... er ist total dumm...

    Autor: teenriot* 12.08.18 - 20:45

    So ist es, je öfter man etwas mit hohem Risiko versucht, desto eher geht es dann auch mal schief. Wobei bisher relativ wenig schief ging, was für Musks Art spricht.

    Ich maße mir nicht an, die Sache juristisch beurteilen zu können. Das sollen die Leute klären, die davon leben. Ein innerliches Lächeln kann ich mir allerdings nicht verkneifen, dass die Heuschrecken mal so richtig aufgescheucht wurden. Denn es ist doch klar, wenn es ein Ungleichgewicht bei Long vs Short gibt, dann verselbständigt sich da etwas, eben auch gerne sozialunverräglich. Wenn die Mehrheit von einem Scheitern eines Unternehmen profitiert, dann helfen die unter Umständen auch nach.

    Ich bin nicht prinzipiell gegen Leerverkäufe, auf das Verhältnis kommt es an und das ist bei Tesla wohl ungesund für alle.

  6. Re: JaJa... er ist total dumm...

    Autor: PerilOS 12.08.18 - 21:33

    Musk hat den selben Masterplan wie Trump. Keinen.
    Ihr glaubt doch nicht, dass diese Leute irgendeine Idee davon haben was sie tun? Die leben in ihrer Realität die bereits komplett abgekapselt ist und umgeben sich nur noch mit Ja-Sagern.
    Musk hat einfach mal wieder PR gemacht. Ist ja nicht sein erster Klogriff. Der letzte ist nur ein paar Wochen her.

  7. Re: JaJa... er ist total dumm...

    Autor: Dekat 12.08.18 - 21:42

    Egal ob man jetzt für oder gegen Tesla ist, diese Aktion war einfach genial.

    "Elon Musk zeigt den Short Sellern den Finger" das hätte die Überschrift eines Artikels dazu sein sollen.

    Ich denke nicht das Elon Musk so etwas ohne die Bestätigung von seinen Anwälten tun würde wenn man es nüchtern betrachtet dann wird er noch nicht mal seinen Twitter Account selbst führen. Der Mann bekommt den ganzen Tag 1000 von Nachrichten und Twitter selber den ganzen Tag wobei er auch noch 5 Kinder hat und soviel zu tun das er in der Fabrik schläft..... ja klar....

    Seine sozial Media Accounts werden wie bei vielen anderen Promis von Experten überwacht und gepflegt, das ist heutzutage gar nicht so selten. (Und die Wissen genau was Elon twittern darf und was nicht.)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.08.18 21:44 durch Dekat.

  8. Re: JaJa... er ist total dumm...

    Autor: PerilOS 12.08.18 - 21:48

    Diese ganze Relativierungsargumentation haben auch alle Trump-Wähler abgezogen.
    Und es hat sich nicht bewahrheitet. Gemanagte Accounts verhalten sich absolut anders als ein Musk oder ein Trump. Sie sprechen auch nicht vorher mit ihren Anwälten.

  9. Re: JaJa... er ist total dumm...

    Autor: Sharra 12.08.18 - 21:51

    Wie oft ist Musk denn schon in die Zwangsinsolvenz geraten? Trump glaube ich 4 oder 5 mal mit seinen Firmen, die er in den Sand gesetzt hat. Der Vergleich hinkt also ein klein wenig.

  10. Re: JaJa... er ist total dumm...

    Autor: PerilOS 12.08.18 - 21:59

    Whataboutism

  11. Re: JaJa... er ist total dumm...

    Autor: bazoom 12.08.18 - 22:06

    Dekat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Egal ob man jetzt für oder gegen Tesla ist, diese Aktion war einfach
    > genial.
    >
    > "Elon Musk zeigt den Short Sellern den Finger" das hätte die Überschrift
    > eines Artikels dazu sein sollen.
    >
    > Ich denke nicht das Elon Musk so etwas ohne die Bestätigung von seinen
    > Anwälten tun würde wenn man es nüchtern betrachtet dann wird er noch nicht
    > mal seinen Twitter Account selbst führen. Der Mann bekommt den ganzen Tag
    > 1000 von Nachrichten und Twitter selber den ganzen Tag wobei er auch noch 5
    > Kinder hat und soviel zu tun das er in der Fabrik schläft..... ja klar....
    >
    > Seine sozial Media Accounts werden wie bei vielen anderen Promis von
    > Experten überwacht und gepflegt, das ist heutzutage gar nicht so selten.
    > (Und die Wissen genau was Elon twittern darf und was nicht.)

    Dann sollte er seinem Team mal mitteilen Leute grundlos als pädophil zu bezeichnen ^^

  12. Re: JaJa... er ist total dumm...

    Autor: teenriot* 12.08.18 - 22:35

    Was wird hier von wem relativiert? Hier hat niemand Musk von einer möglichen Schuld frei gesprochen.

  13. Re: JaJa... er ist total dumm...

    Autor: teenriot* 12.08.18 - 22:37

    Musk = Trump?
    Also wenn schon trollen, dann bitte richtig
    Musk=Gröeaz (größter Erzengel aller Zeiten)
    Danke, bitte, Kopf -> Tisch

  14. Re: JaJa... er ist total dumm...

    Autor: teenriot* 12.08.18 - 22:38

  15. Re: JaJa... er ist total dumm...

    Autor: mrmarkbaum 13.08.18 - 01:18

    Horst Luening als Quelle angeben und parallel noch Medien bashen. So viel Witz in einem Kommentar. Sensationell!

  16. Re: JaJa... er ist total dumm...

    Autor: JackIsBlack 13.08.18 - 02:12

    Der Horst weiß viel über Whisky. Aber das wars dann auch irgendwie.

  17. Re: JaJa... er ist total dumm...

    Autor: teenriot* 13.08.18 - 02:16

    Ich kenn Horst nicht, aber ich denke es handelt sich um die Reinkarnation von Axel Stolz. Muss gleich mal nach T92 mit Schallgeschwindigkeit suchen...

  18. Re: JaJa... er ist total dumm...

    Autor: meerjungfraumann 13.08.18 - 06:34

    Dekat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Egal ob man jetzt für oder gegen Tesla ist, diese Aktion war einfach
    > genial.
    >
    > "Elon Musk zeigt den Short Sellern den Finger" das hätte die Überschrift
    > eines Artikels dazu sein sollen.
    >
    > Ich denke nicht das Elon Musk so etwas ohne die Bestätigung von seinen
    > Anwälten tun würde wenn man es nüchtern betrachtet dann wird er noch nicht
    > mal seinen Twitter Account selbst führen. Der Mann bekommt den ganzen Tag
    > 1000 von Nachrichten und Twitter selber den ganzen Tag wobei er auch noch 5
    > Kinder hat und soviel zu tun das er in der Fabrik schläft..... ja klar....
    >
    > Seine sozial Media Accounts werden wie bei vielen anderen Promis von
    > Experten überwacht und gepflegt, das ist heutzutage gar nicht so selten.
    > (Und die Wissen genau was Elon twittern darf und was nicht.)

    Nene, Musk führt, genauso wie Donald Trump, seinen Twitteraccount mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit selber. Nicht umsonst hat er kürzlich Tweets löschen müssen, weil er einen Helfer bei der Rettung der Kinder in Thailand unrechtmäßig als pädophil bezeichnet hat.
    Oder glaubst du wirklich sein PR-Team hat das durchgewunken?

    Der Tweet hat eigentlich auch ganz gut gezeigt, wie weltfremd Musk eigentlich ist.

  19. Re: JaJa... er ist total dumm...

    Autor: pre3 13.08.18 - 06:47

    PerilOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Musk hat den selben Masterplan wie Trump. Keinen.
    > Ihr glaubt doch nicht, dass diese Leute irgendeine Idee davon haben was sie
    > tun? Die leben in ihrer Realität die bereits komplett abgekapselt ist und
    > umgeben sich nur noch mit Ja-Sagern.
    > Musk hat einfach mal wieder PR gemacht. Ist ja nicht sein erster Klogriff.
    > Der letzte ist nur ein paar Wochen her.

    Ah, o.k., dann bin ich auch gern so erfolgreich wie Elon Musk. Mit dem Malus keinen Plan zu haben könnte ich leben. :-)

  20. Re: JaJa... er ist total dumm...

    Autor: Akaruso 13.08.18 - 09:54

    Klingt für mich auch eher als eine unbedachte Nachricht.
    So eine Nachricht kann nicht durchdacht sein, und wenn doch, dann verbreitet man das nicht über Twitter.
    In der Stuttgarter Zeitung haben vom "Weihnachtsgeschenk für die Anwälte im Sommer" geschrieben.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, Verschiedene Standorte
  2. BWI GmbH, München, Meckenheim
  3. Oskar Böttcher GmbH & Co. KG, Berlin
  4. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate bestellen
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

  1. Bastelrechner: TV-Adapter bringt DVB-T2 für den Raspberry Pi
    Bastelrechner
    TV-Adapter bringt DVB-T2 für den Raspberry Pi

    TV-Server zum Selbstbauen: Die Raspberry Pi TV HAT ist eine neue Adapterplatine für den beliebten Bastelrechner, welche diesen zum DVB-T2-Receiver umfunktioniert. Das Produkt bringt einen Antennenanschluss und passende Software gleich mit. Für das Signal müssen Nutzer trotzdem zahlen.

  2. Linux-Distribution: Canonical veröffentlicht Nutzungsdaten für Ubuntu
    Linux-Distribution
    Canonical veröffentlicht Nutzungsdaten für Ubuntu

    Mit Einwilligung der Nutzer veröffentlicht Canonical anonyme Nutzungsdaten zu Ubuntu 18.04 LTS auf einer Webseite. Die zeigt zum Beispiel, auf was für Geräten Ubuntu läuft.

  3. Mobilfunkausrüster: Ericsson macht durch 5G ersten Gewinn seit neun Quartalen
    Mobilfunkausrüster
    Ericsson macht durch 5G ersten Gewinn seit neun Quartalen

    Durch den baldigen Start von 5G-Netzen in den USA macht Ericsson wieder Gewinne. Doch die Testfelder erhöhen auch die Kosten.


  1. 14:09

  2. 13:40

  3. 13:13

  4. 12:58

  5. 12:05

  6. 12:01

  7. 10:59

  8. 10:49