1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Branche denkt um: Nvidia stoppt nach…

Warten bis sich die Aufregung legt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warten bis sich die Aufregung legt

    Autor: eisbart 28.03.18 - 09:37

    Dann weiter machen. "Branche denkt um" ist eine Interpretation des Authors.

  2. Re: Warten bis sich die Aufregung legt

    Autor: non_existent 28.03.18 - 09:39

    eisbart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann weiter machen. "Branche denkt um" ist eine Interpretation des Authors.

    +1

    Ist der Branche doch egal, ob der Pöbel dabei umkommt. Sind doch immerhin Forscher.

    Wo gehobelt wird, fallen Späne.

  3. Re: Warten bis sich die Aufregung legt

    Autor: LinuxMcBook 28.03.18 - 10:19

    Also ich mache mir mehr sorgen, dass ich irgendwann mal von einem menschlichen Fahrer totgefahren werde, weil das autonome Fahren unnötiger Weise verzögert wird, als dass mich tatsächlich ein autonomes Auto tot fährt.

  4. Re: Warten bis sich die Aufregung legt

    Autor: Anonymer Nutzer 28.03.18 - 11:21

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich mache mir mehr sorgen, dass ich irgendwann mal von einem
    > menschlichen Fahrer totgefahren werde, weil das autonome Fahren unnötiger
    > Weise verzögert wird, als dass mich tatsächlich ein autonomes Auto tot
    > fährt.
    Na offenbar hast du das leben bisher ganz gut überlebt oder?
    Und was heißt hier unnötig?
    Vorschlag: du meldest dich bei uber und stellst dich als menschlicher Dummy zur vefügung und spielst auf abgesperrten gelände diverse Situationen nach, okay?

  5. Re: Warten bis sich die Aufregung legt

    Autor: LinuxMcBook 28.03.18 - 13:00

    Wenn du das gleiche auf einem Verkehrsübungsplatz für Fahranfänger machst, gern.

  6. Re: Warten bis sich die Aufregung legt

    Autor: Anonymer Nutzer 28.03.18 - 13:03

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du das gleiche auf einem Verkehrsübungsplatz für Fahranfänger machst,
    > gern.
    Versteh ich nicht. Ich hab bei dir rausgelesen das du billigend in kauf nimmst das ein paar Leute auf öffentlichen Straßen drauf gehen bis die technik fehlerfrei funktioniert und sie das nur dann kann wenn sie eben im realen Verkehr lernt?

  7. Re: Warten bis sich die Aufregung legt

    Autor: LinuxMcBook 28.03.18 - 13:06

    Und wieso sollten Menschen im realen Verkehr fahren lernen dürften, obwohl auch dabei ein paar Menschen drauf gehen?

  8. Re: Warten bis sich die Aufregung legt

    Autor: Anonymer Nutzer 28.03.18 - 13:26

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wieso sollten Menschen im realen Verkehr fahren lernen dürften, obwohl
    > auch dabei ein paar Menschen drauf gehen?
    Achso? Ich hab da gerade keine zahlen aber du vielleicht. Wieviele Fahrschüler töten so durchschnittlich einen menschen während der Fahrstunden?
    Der Fahrlehrer sitzt da nicht aus dudeldei auf dem Beifahrersitzt und kann direkt bremsen, kuppeln, gas geben.
    Gern kann man mittels Fahrlehrer der ki das fahren beibringen klappt nur nicht weil die technik das nicht raffen würde.
    Und ich wette mit dir das jeder fahranfänger in dieser Situation des unfalls locker den unfall verhindern hätte können.
    Schau dir mal bitte ein nicht-uber video von der Straße nachts an. Wer bei den Lichtverhältnissen den Fußgänger trotzdem überfahren hätte wäre locker wegen Vorsatz dran gewesen.

  9. Re: Warten bis sich die Aufregung legt

    Autor: LinuxMcBook 28.03.18 - 13:31

    Und nach der Fahrschule startet man direkt als perfekter Fahrer oder wie?

    https://www.wochenblatt.de/ueberregionale-artikel/regensburg/artikel/175893/fahrschueler-faehrt-gegen-eine-hauswand-fahrlehrer-sass-betrunken-auf-dem-beifahrersitz-1

    http://www.fahrschulforum.de/fuehrerschein/Fahrlehrer_und_Sch%C3%BClerin_sterben_bei_Unfall_auf_A45,205715_msg.html

  10. Re: Warten bis sich die Aufregung legt

    Autor: Anonymer Nutzer 28.03.18 - 13:39

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und nach der Fahrschule startet man direkt als perfekter Fahrer oder wie?
    Nein, aber der fahranfänger sollte ja entsprechend vorsichtig fahren. Schaffen 99,999% auch...
    Davon sind die autonomen noch jahre entfernt.
    >
    > www.wochenblatt.de
    >
    > www.fahrschulforum.de

    Jear, 2 fälle. In welchem Zeitraum bei wieviel Fahrschülern täglich auf den Straßen?

  11. Re: Warten bis sich die Aufregung legt

    Autor: LinuxMcBook 28.03.18 - 13:51

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LinuxMcBook schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und nach der Fahrschule startet man direkt als perfekter Fahrer oder
    > wie?
    > Nein, aber der fahranfänger sollte ja entsprechend vorsichtig fahren.
    > Schaffen 99,999% auch...
    > Davon sind die autonomen noch jahre entfernt.

    Also ist nur einer von 100.000 Fahranfängern im Alter zwischen 18 und 21 in deinen Unfall mit Personenschaden verwickelt?
    Magst du mir die Zahlen mal belegen? :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ASB Informationstechnik GmbH, Duisburg
  2. LGA Landesgewerbeanstalt Bayern, Nürnberg
  3. Honda Research Institute Europe GmbH, Offenbach
  4. Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deep Fakes: Hello, Adele - bist du's wirklich?
Deep Fakes
Hello, Adele - bist du's wirklich?

Mit Deep Fakes wird geblödelt, gehetzt und geputscht. Bedrohen Videos, die vorgaukeln, Stars und Politiker zu zeigen, die Demokratie? Möglich, nur anders, als wir denken.
Eine Analyse von Meike Laaff

  1. Machine Learning Kalifornien will gegen Deep-Fake-Pornografie vorgehen
  2. Machine Learning Tensorflow 2.0 macht Keras-API zum zentralen Bestandteil
  3. Neural Structured Learning Tensorflow lernt auf Graphen und strukturierten Daten

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

Geforce GTX 1650 Super im Test: Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz
Geforce GTX 1650 Super im Test
Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz

Mit der Geforce GTX 1650 Super positioniert Nvidia ein weiteres Modell für unter 200 Euro. Dort trifft die Turing-Grafikkarte allerdings auf AMDs Radeon RX 580, die zwar ziemlich alt und stromhungrig, aber immer noch schnell ist. Zudem erscheint bald die sparsame Radeon RX 5500 als Nachfolger.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Nvidia-Grafikkarte Geforce GTX 1650 Super erscheint Ende November
  2. Geforce GTX 1660 Super im Test Nvidias 250-Euro-Grafikkarte macht es AMD schwer
  3. Geforce-Treiber 436.02 Integer-Scaling macht Pixel-Art hübscher

  1. Überwachung: Niederlande subventionieren Cloud-Kameras mit Polizeizugriff
    Überwachung
    Niederlande subventionieren Cloud-Kameras mit Polizeizugriff

    Mit bis zu 250 Euro werden in einer niederländischen Gemeinde WLAN-Überwachungskameras gefördert - sofern sie mit der Cloud verbunden sind und bei der Polizei registriert wurden. Die Sicherheit der Kameras ist jedoch umstritten, denn sie lassen sich im Vorbeigehen ausknipsen.

  2. Elektromobilität: Porsche entwickelt intelligenten elektrischen Allradantrieb
    Elektromobilität
    Porsche entwickelt intelligenten elektrischen Allradantrieb

    Sicheres Fahren auch auf glatten Straßen: Das soll ein neuer Antriebsstrang ermöglichen, den Porsche entwickelt hat. Gedacht ist der Allradantrieb für elektrische SUVs.

  3. SNES und NES: Nintendo erweitert Retro-Spielesammlung für die Switch
    SNES und NES
    Nintendo erweitert Retro-Spielesammlung für die Switch

    Kirby, Fox Mccloud und Co.: Nintendo erweitert seine Retro-Spiele-Sammlung um sechs weitere Titel. Damit können Fans noch mehr Spiele ihrer Kindheit auf der Switch spielen. Ein paar beliebte Games fehlen aber noch.


  1. 15:28

  2. 15:11

  3. 14:45

  4. 14:29

  5. 14:13

  6. 13:58

  7. 13:42

  8. 12:12