Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesverkehrsministerium…

Was ist mit Zeitungen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ist mit Zeitungen?

    Autor: der_wahre_hannes 06.06.17 - 08:34

    Ohne Witz. Ich habe neulich einen Fahrer gesehen, der an der Ampel erstmal gemütlich seine Tageszeitung ausgepackt und drin gelesen hat. Die Zeitung lag dann komplett über dem Lenkrad. Ist dann natürlich auch so gefahren, denn bis zur nächsten Ampel die Zeitung wegzulegen wäre ja viel zu umständlich.

    Ich fürchte, in solchen Fällen helfen auch höhere Strafen nichts mehr.

  2. Re: Was ist mit Zeitungen?

    Autor: flasherle 06.06.17 - 08:36

    nicht nur zeitungen hab ich gesehen, geschäftsunterlagen, magazine, teilweise sogar pornohefte...

  3. Re: Was ist mit Zeitungen?

    Autor: Komandar 06.06.17 - 08:39

    Wäre dann auch für ein Verbot von:
    - Brötchen essen
    - Fußnägel schneiden
    - Rauchen
    - Schminken
    - usw.

    Leider alles erlaubt und alles passiert auf den täglichen Autobahnen.
    Man sollte das Gesetz abschaffen, da es nichts bringt, es auf ein Gerät zu beschränken. Und es auf alle auszudehnen ist kaum machbar.

  4. Re: Was ist mit Zeitungen?

    Autor: der_wahre_hannes 06.06.17 - 08:40

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > teilweise sogar pornohefte...

    Da hoffe ich dann doch, dass eine Hand am Lenkrad war und die andere zum Umblättern benutzt wurde...

    Wobei mir da gerade einfällt, dass ich vor etlichen Jahren mal jemanden mit nem Playboy auf dem Beifahrersitz gesehen habe. Der stand an ner Ampel und hat sich immer so komisch rübergebeugt und offensichtlich was umgeblättert. Als er dann weitergefahren ist, hat er die Zeitschrift immerhin zugeklappt.
    Muss ja ein irre spannendes Interview gewesen sein. :)

  5. Re: Was ist mit Zeitungen?

    Autor: der_wahre_hannes 06.06.17 - 08:48

    Komandar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man sollte das Gesetz abschaffen da es nichts bringt, es auf ein Gerät zu beschränken.

    Selten dämlicher Vorschlag. >_>

    > Und es auf alle auszudehnen ist kaum machbar.

    Tja und genau DESHALB sind Gesetze oftmals sehr schwammig formuliert, um möglichst viel abdecken zu können.
    Man könnte es etwa so formulieren: "Wer ein Fahrzeug führt, darf nebenbei keine Tätigkeiten vollführen, die vom Straßenverkehr ablenken".

    Allerdings fordert §1 StVO ja schon "ständige Vorsicht", 3§ verlangt, dass das Fahrzeug "ständig beherrscht" wird, §23 spricht davon, dass Sicht, Gehör, etc. u.a. nicht durch "Geräte" beeinträchtigt werden.

  6. Re: Was ist mit Zeitungen?

    Autor: Anonymer Nutzer 06.06.17 - 09:02

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Komandar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Man sollte das Gesetz abschaffen da es nichts bringt, es auf ein Gerät zu
    > beschränken.
    >
    > Selten dämlicher Vorschlag. >_>
    >
    > > Und es auf alle auszudehnen ist kaum machbar.
    >
    > Tja und genau DESHALB sind Gesetze oftmals sehr schwammig formuliert, um
    > möglichst viel abdecken zu können.
    > Man könnte es etwa so formulieren: "Wer ein Fahrzeug führt, darf nebenbei
    > keine Tätigkeiten vollführen, die vom Straßenverkehr ablenken".
    >
    > Allerdings fordert §1 StVO ja schon "ständige Vorsicht", 3§ verlangt, dass
    > das Fahrzeug "ständig beherrscht" wird, §23 spricht davon, dass Sicht,
    > Gehör, etc. u.a. nicht durch "Geräte" beeinträchtigt werden.
    Ja aber damit lassen sich so schlecht Bußgelder durchsetzen wenn nix passiert ist. Denn wenn nix passiert ist ist es schwer darzulegen das sicht/gehör beeinträchtigt wären oder der fahrer sein Fahrzeug nicht beherrscht hatte in dem moment wo er telefoniert hat.

  7. Re: Was ist mit Zeitungen?

    Autor: User_x 06.06.17 - 10:14

    Wozu Hände ans Lenkrad, wenn man es doch auch mit dem oberschenkel festdrücken kann.

    Ich esse gerne immer mit beiden Händen irgendwelche Fastfood ... und spiel mit den Einstellungen in der Mittelkonsole :D

    soll halt das Autofahren verboten werden? - die anderen Drängeln, auch nicht besser...

  8. Re: Was ist mit Zeitungen?

    Autor: der_wahre_hannes 06.06.17 - 10:17

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > soll halt das Autofahren verboten werden? - die anderen Drängeln, auch
    > nicht besser...

    Ach so. Weil andere auch doofe Sachen machen, sind die eigenen doofen Sachen die man so macht plötzlich OK? Geil, dann fahr ich demnächst einfach bei Rot über die Ampel. Ist zwar lebensgefährlich, aber andere rasen. Ist auch nicht besser.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.06.17 10:17 durch der_wahre_hannes.

  9. Re: Was ist mit Zeitungen?

    Autor: Anonymer Nutzer 06.06.17 - 10:32

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > User_x schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > soll halt das Autofahren verboten werden? - die anderen Drängeln, auch
    > > nicht besser...
    >
    > Ach so. Weil andere auch doofe Sachen machen, sind die eigenen doofen
    > Sachen die man so macht plötzlich OK? Geil, dann fahr ich demnächst einfach
    > bei Rot über die Ampel.
    Kann man durchaus machen. Kommt halt auf die Situation an. ^^
    Aber der hörige Bürger steht auch als Fußgänger mitten in der nach an einer gääähnend leeren Straße mit Fußgängerampel und wartet brav auf grün. xD

    > Ist zwar lebensgefährlich, aber andere rasen. Ist
    > auch nicht besser.

  10. Re: Was ist mit Zeitungen?

    Autor: der_wahre_hannes 06.06.17 - 10:39

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der_wahre_hannes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > User_x schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > soll halt das Autofahren verboten werden? - die anderen Drängeln, auch
    > > > nicht besser...
    > >
    > > Ach so. Weil andere auch doofe Sachen machen, sind die eigenen doofen
    > > Sachen die man so macht plötzlich OK? Geil, dann fahr ich demnächst
    > einfach
    > > bei Rot über die Ampel.
    > Kann man durchaus machen. Kommt halt auf die Situation an. ^^
    > Aber der hörige Bürger steht auch als Fußgänger mitten in der nach an einer
    > gääähnend leeren Straße mit Fußgängerampel und wartet brav auf grün. xD

    Joa, als Fußgänger Nachts um 3 geh ich auch bei Rot rüber, klar. Als Autofahrer halte ich aber auch Nachts um 3 an einer gähnend leeren Straße an der roten Ampel lieber an. ;)

  11. Re: Was ist mit Zeitungen?

    Autor: User_x 06.06.17 - 10:54

    da kann man sich ja auch im Auto einschließen :)

    obwohl, manchmal ist mir schon mulmig, wenn ich im Wald an ner Kreuzung nachts um 3 stehe, nen Friedhof noch daneben... hmmm.

  12. Re: Was ist mit Zeitungen?

    Autor: Berner Rösti 06.06.17 - 11:22

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ohne Witz. Ich habe neulich einen Fahrer gesehen, der an der Ampel erstmal
    > gemütlich seine Tageszeitung ausgepackt und drin gelesen hat.

    Ich habe noch nie erlebt, dass jemand bei > 120 km/h auf der Autobahn Schlangenlinie gefahren ist, weil er der Meinung war, jetzt in diesem Moment Zeitung lesen zu müssen.

    Handynutzer dieser Art begegnen mir hingegen regelmäßig.

    Denn das Schlimme ist ja, dass die mittlerweile nicht mehr telefonieren, sondern während der Fahrt Texte lesen und schreiben.

  13. Re: Was ist mit Zeitungen?

    Autor: hendrik940 06.06.17 - 11:25

    wenn nichts passiert ist es doch auch gut, oder?
    Es kotzt mich echt langsam an, dass in diesem Land alles bis ins kleinste Detail geregelt und gemaßregelt sein muss.
    ja, Unfälle passieren. und ja, es sterben Menschen. und ja doch, eines Tages triftt es auch mich oder dich. So ist das Leben.
    Spinnt den Gedanken doch mal weiter:
    durch geeignete Maßnahmen, Gesetzte und Regelungen passieren keine Unfälle mehr, die Menschen werden 120 Jahre alt, die Kindersterblichkeit wird abgeschafft > schön!
    da weniger Menschen sterben und immer älter werden kommt es zur Überbevölkerung, Wohnungsnot, hoher Arbeitslosigkeit, Vergreisung etc.
    Klimawandel, Epidemien und Überbevölkerung machen die Erde vlt. schon in 100 Jahren unbewohnbar (s.a. Stephen Hawking). Und da macht ihr euch Gedanken über Telefonieren am Steuer?

  14. Re: Was ist mit Zeitungen?

    Autor: Anonymer Nutzer 06.06.17 - 11:31

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der_wahre_hannes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ohne Witz. Ich habe neulich einen Fahrer gesehen, der an der Ampel
    > erstmal
    > > gemütlich seine Tageszeitung ausgepackt und drin gelesen hat.
    >
    > Ich habe noch nie erlebt, dass jemand bei > 120 km/h auf der Autobahn
    > Schlangenlinie gefahren ist, weil er der Meinung war, jetzt in diesem
    > Moment Zeitung lesen zu müssen.
    >
    > Handynutzer dieser Art begegnen mir hingegen regelmäßig.
    >
    > Denn das Schlimme ist ja, dass die mittlerweile nicht mehr telefonieren,
    > sondern während der Fahrt Texte lesen und schreiben.

    Gibt es denn Statistiken wieviel Unfälle auf das verwenden eines smartphones zurückzuführen sind? Würde mich mal interessieren wieviel millionen jährlich deswegen dahingerafft werden.

  15. Re: Was ist mit Zeitungen?

    Autor: Colorado 06.06.17 - 11:43

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Prinzeumel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > der_wahre_hannes schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > User_x schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > soll halt das Autofahren verboten werden? - die anderen Drängeln,
    > auch
    > > > > nicht besser...
    > > >
    > > > Ach so. Weil andere auch doofe Sachen machen, sind die eigenen doofen
    > > > Sachen die man so macht plötzlich OK? Geil, dann fahr ich demnächst
    > > einfach
    > > > bei Rot über die Ampel.
    > > Kann man durchaus machen. Kommt halt auf die Situation an. ^^
    > > Aber der hörige Bürger steht auch als Fußgänger mitten in der nach an
    > einer
    > > gääähnend leeren Straße mit Fußgängerampel und wartet brav auf grün. xD
    >
    > Joa, als Fußgänger Nachts um 3 geh ich auch bei Rot rüber, klar. Als
    > Autofahrer halte ich aber auch Nachts um 3 an einer gähnend leeren Straße
    > an der roten Ampel lieber an. ;)

    Warum das? Konsequent ist das nicht gerade.

  16. Re: Was ist mit Zeitungen?

    Autor: Berner Rösti 06.06.17 - 11:45

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Berner Rösti schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > der_wahre_hannes schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ohne Witz. Ich habe neulich einen Fahrer gesehen, der an der Ampel
    > > erstmal
    > > > gemütlich seine Tageszeitung ausgepackt und drin gelesen hat.
    > >
    > > Ich habe noch nie erlebt, dass jemand bei > 120 km/h auf der Autobahn
    > > Schlangenlinie gefahren ist, weil er der Meinung war, jetzt in diesem
    > > Moment Zeitung lesen zu müssen.
    > >
    > > Handynutzer dieser Art begegnen mir hingegen regelmäßig.
    > >
    > > Denn das Schlimme ist ja, dass die mittlerweile nicht mehr telefonieren,
    > > sondern während der Fahrt Texte lesen und schreiben.
    >
    > Gibt es denn Statistiken wieviel Unfälle auf das verwenden eines
    > smartphones zurückzuführen sind?

    Da man es in den seltensten Fällen nachweisen kann, sind die Statistiken unvollständig. Aber ja, es gibt sie. Die Suchmaschine deines Vertrauens wird dich leiten.

    > Würde mich mal interessieren wieviel
    > millionen jährlich deswegen dahingerafft werden.

    Da in Deutschland "nur" rund 3.500 Menschen im Straßenverkehr sterben, sind wir gottseidank von den "Millionen" weit entfernt.

    Deiner absurden Übertreibung entnehme ich, dass du anscheinend nicht daran glaubst, dass das Benutzen eines Smartphones während der Fahrt den Verkehr gefährdet. Nun, das sei dir überlassen.

  17. Re: Was ist mit Zeitungen?

    Autor: Colorado 06.06.17 - 11:46

    hendrik940 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn nichts passiert ist es doch auch gut, oder?
    > Es kotzt mich echt langsam an, dass in diesem Land alles bis ins kleinste
    > Detail geregelt und gemaßregelt sein muss.
    > ja, Unfälle passieren. und ja, es sterben Menschen. und ja doch, eines
    > Tages triftt es auch mich oder dich. So ist das Leben.
    > Spinnt den Gedanken doch mal weiter:
    > durch geeignete Maßnahmen, Gesetzte und Regelungen passieren keine Unfälle
    > mehr, die Menschen werden 120 Jahre alt, die Kindersterblichkeit wird
    > abgeschafft > schön!
    > da weniger Menschen sterben und immer älter werden kommt es zur
    > Überbevölkerung, Wohnungsnot, hoher Arbeitslosigkeit, Vergreisung etc.
    > Klimawandel, Epidemien und Überbevölkerung machen die Erde vlt. schon in
    > 100 Jahren unbewohnbar (s.a. Stephen Hawking). Und da macht ihr euch
    > Gedanken über Telefonieren am Steuer?

    Hätte man das immer so gemacht würden wir noch in Höhlen leben. Man muss natürlich ch parallel die entstehenden bzw. abzusehenden Probleme angehen (ja das könnte problematisch werden), aber nur wegen potentiellen "Nebenwirkungen" sollte man den Fortschritt nicht kategorisch ablehnen.

  18. Re: Was ist mit Zeitungen?

    Autor: Berner Rösti 06.06.17 - 11:51

    hendrik940 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es kotzt mich echt langsam an, dass in diesem Land alles bis ins kleinste
    > Detail geregelt und gemaßregelt sein muss.

    Ja, mich auch.

    Aber umso mehr kotzt es mich an, dass es notwendig ist, solche Gesetze zu erlassen, weil anscheinend immer mehr Menschen sich einen Dreck um ihre Mitmenschen scheren. Hauptsache ich, ich, ich.

    Es ist einfach nur traurig, denn eigentlich sagt der §1 der StVO schon alles aus:

    (1) Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht.
    (2) Wer am Verkehr teilnimmt hat sich so zu verhalten, dass kein Anderer geschädigt, gefährdet oder mehr, als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird.


    Aber da ein nicht unerheblicher Teil der Menschen zu dumm oder zu egoistisch ist, muss man eben jeden Scheiß einzeln regeln.

    Denn dass es extrem gefährlich ist, bei 120 auf der Autobahn mit dem Handy herumzuspielen, sollte eigentlich schon der gesunde Menschenverstand sagen.

  19. Re: Was ist mit Zeitungen?

    Autor: Spaghetticode 06.06.17 - 12:00

    hendrik940 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > da weniger Menschen sterben und immer älter werden kommt es zur
    > Überbevölkerung, Wohnungsnot, hoher Arbeitslosigkeit, Vergreisung etc.
    > Klimawandel, Epidemien und Überbevölkerung machen die Erde vlt. schon in
    > 100 Jahren unbewohnbar (s.a. Stephen Hawking).

    Langfristig geht man von einem Rückgang der Weltbevölkerung aus, da die Geburtenraten immer weiter sinken. Das Überbevölkerungsproblem wird sich also voraussichtlich von selbst lösen. In manchen Industrieländern (z. B. Deutschland) geht schon heute die Bevölkerung zurück, da die Geburtenrate zu niedrig ist; dort droht die Überalterung der Bevölkerung, Fachkräftemangel und der Zusammenbruch des Rentensystems. Ich rechne damit, dass langfristig in Deutschland „Arbeiten bis zum Tod“ der Regelfall wird, Rente gibt es nur noch für die, die nicht mehr arbeiten können.

  20. Re: Was ist mit Zeitungen?

    Autor: der_wahre_hannes 06.06.17 - 12:08

    Colorado schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum das? Konsequent ist das nicht gerade.

    Als Fußgänger kann ich notfalls schnell wieder zurück bzw. sehr viel leichter ausweichen. Und wenn ich als Fußgänger einen anderen Fußgänger übersehe ist das nicht weiter tragisch.
    Außerdem habe ich noch nie eine Fußgängerampel mit Rotblitzer gesehen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. windeln.de, Munich
  2. FLYLINE Tele Sales & Services GmbH, Bremen
  3. Friedrich Schütt + Sohn Baugesellschaft mbH & Co. KG, Lübeck
  4. Schenck Process Europe GmbH, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-71%) 19,99€
  2. 15,99€
  3. 4,99€
  4. 22,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tim Cook Apple-CEO verteidigt die Sperrung der Hongkong-Protestapp
  2. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  3. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an

  1. Streamingdienst: Disney verrät alle Serien und Filme zum Start von Disney+
    Streamingdienst
    Disney verrät alle Serien und Filme zum Start von Disney+

    Von Schneewittchen über Tron bis Star Wars: Drei Stunden lang zeigt Disney Szenen aus praktisch allen Filmen und Serien, die zum Start von Disney+ verfügbar sein werden. Einiges davon haben Zuschauer hierzulande wohl noch nicht gesehen.

  2. Cloud Computing: AWS sponsert Open-Source-Projekte mit Gutschriften
    Cloud Computing
    AWS sponsert Open-Source-Projekte mit Gutschriften

    Mit Gutschriften für die eigene Cloud-Platform will Amazon große und wichtige Open-Source-Projekte sponsern. Neben Java- und Cloud-Technik hebt Amazon dabei zunächst vor allem die Sprache Rust hervor.

  3. 16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
    16K-Videos
    400 MByte für einen Screenshot

    Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.


  1. 10:32

  2. 10:16

  3. 09:00

  4. 08:28

  5. 16:54

  6. 16:41

  7. 16:04

  8. 15:45