1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Byton M-Byte: Das Auto mit Cloud…

Auto öffnen ausschließlich mittels Gesichterkennung

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auto öffnen ausschließlich mittels Gesichterkennung

    Autor: gock 03.09.18 - 12:48

    HAHA, für mich persönlich totales KO-Kriterium!

  2. Re: Auto öffnen ausschließlich mittels Gesichterkennung

    Autor: thorsten thorben kai uwe 03.09.18 - 14:24

    Für mich auch. Absolut.
    Egal wie sicher dieses Verfahren in Zukunft werden wird. Der Wert des damit "gesicherten" Produkts ist mir persönlich zu hoch, als dass ich darauf vertrauen würde.
    Fällt die Kamera/Kamerasystem aus, kommst du morgens auch erst einmal nicht ins Auto. Single Point of Failure?

  3. Re: Auto öffnen ausschließlich mittels Gesichterkennung

    Autor: ibsi 03.09.18 - 14:45

    Wenn der Hersteller zu 100% bei Diebstahl haftet (mit allen Folgekosten/schäden), wieso nicht ;)

  4. Re: Auto öffnen ausschließlich mittels Gesichterkennung

    Autor: Daniel89 03.09.18 - 14:48

    Wie ist das versicherungstechnisch? Wer haftet da, wenn da einer rein kommt, der dir so ähnliche sieht, dass die Gesichtserkennung ihn als Besitzer identifiziert und er weg fahren kann?
    Kriegt man so etwas überhaupt versichert? Ich meine jeder weiß wie "gut" eine Gesichtserkennung auch in teureren Geräten funktioniert (Stichwort: Starbug "Ich sehe also bin ich .. du)...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.09.18 14:49 durch Daniel89.

  5. Re: Auto öffnen ausschließlich mittels Gesichterkennung

    Autor: Muhaha 03.09.18 - 14:54

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn der Hersteller zu 100% bei Diebstahl haftet (mit allen
    > Folgekosten/schäden), wieso nicht ;)

    Das nützt Dir sehr viel, wenn Du in diesem Moment vor einem verschlossenen Auto stehst.

  6. Re: Auto öffnen ausschließlich mittels Gesichterkennung

    Autor: Powerhouse 03.09.18 - 15:49

    Wie sich hier wieder alle künstlich aufregen. Was machst du heute an einem Smartphone wenn der Fingerabdrucksensor defekt ist? Richtig: andere Authentifizierung verwenden (PIN, Gesichtserkennung, Schlüssel).

  7. Re: Auto öffnen ausschließlich mittels Gesichterkennung

    Autor: pumok 03.09.18 - 16:02

    thorsten thorben kai uwe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fällt die Kamera/Kamerasystem aus, kommst du morgens auch erst einmal nicht
    > ins Auto. Single Point of Failure?

    Das Gesicht kann man im Gegensatz zu einem Schlüssel nicht verlieren. Alles hat Vor- und Nachteile.

  8. Re: Auto öffnen ausschließlich mittels Gesichterkennung

    Autor: pumok 03.09.18 - 16:03

    +1

  9. Re: Auto öffnen ausschließlich mittels Gesichterkennung

    Autor: Muhaha 03.09.18 - 16:09

    pumok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das Gesicht kann man im Gegensatz zu einem Schlüssel nicht verlieren.

    Und ob man das kann :)

  10. Re: Auto öffnen ausschließlich mittels Gesichterkennung

    Autor: jayjay 03.09.18 - 16:18

    thorsten thorben kai uwe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mich auch. Absolut.
    > Egal wie sicher dieses Verfahren in Zukunft werden wird. Der Wert des damit
    > "gesicherten" Produkts ist mir persönlich zu hoch, als dass ich darauf
    > vertrauen würde.
    > Fällt die Kamera/Kamerasystem aus, kommst du morgens auch erst einmal nicht
    > ins Auto. Single Point of Failure?

    Ach das wird dann in Zukunft etwa so enden.

  11. Re: Auto öffnen ausschließlich mittels Gesichterkennung

    Autor: pumok 03.09.18 - 17:45

    Stimmt, wenn man z.B. im unpassendsten Moment den Schlüssel verliert, verliert man das Gesicht ;-)

  12. Re: Auto öffnen ausschließlich mittels Gesichterkennung

    Autor: pre3 04.09.18 - 07:04

    thorsten thorben kai uwe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mich auch. Absolut.
    > Egal wie sicher dieses Verfahren in Zukunft werden wird. Der Wert des damit
    > "gesicherten" Produkts ist mir persönlich zu hoch, als dass ich darauf
    > vertrauen würde.
    > Fällt die Kamera/Kamerasystem aus, kommst du morgens auch erst einmal nicht
    > ins Auto. Single Point of Failure?

    Besonders gut wird das funktionieren wenn noch 20 Zentimeter dicker Schnee und Eis auf dem Wagen liegen. Da kannste mit einem Not-Spaten erst einmal die Cam freilegen. Hihi!!!!!

  13. Re: Auto öffnen ausschließlich mittels Gesichterkennung

    Autor: chefin 04.09.18 - 07:18

    thorsten thorben kai uwe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mich auch. Absolut.
    > Egal wie sicher dieses Verfahren in Zukunft werden wird. Der Wert des damit
    > "gesicherten" Produkts ist mir persönlich zu hoch, als dass ich darauf
    > vertrauen würde.
    > Fällt die Kamera/Kamerasystem aus, kommst du morgens auch erst einmal nicht
    > ins Auto. Single Point of Failure?

    Verlierst du den Schlüssel hast du das selbe Problem. Und es werden soviel Schlüssel verloren wie Kameras ausfallen. Ja biometrische Erkennung ist anfällig. Aber ein vernetzes Auto, das ohne Vernetzung nicht weit kommt, ist nicht Diebstahlgefährdet.

    Und deine Wertgegenstände im Auto sind bei weitem nicht sicher, deswegen werden sie auch nicht mitversichert ausser bei Vollkasko. Dann auch nur bis zu relativ kleinen Werten und zu hohen Prämien. 1000 Euro ist aktuell bei den meisten Versicherungen die Wertobergrenze. Diebe die das wollen können jederzeit die Scheibe einschlagen. Solange du keinen Schlosserhammer benutzt sondern einen Scheibenhammer, funktioniert das gut.

  14. Re: Auto öffnen ausschließlich mittels Gesichterkennung

    Autor: Powerhouse 04.09.18 - 08:56

    pre3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thorsten thorben kai uwe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Für mich auch. Absolut.
    > > Egal wie sicher dieses Verfahren in Zukunft werden wird. Der Wert des
    > damit
    > > "gesicherten" Produkts ist mir persönlich zu hoch, als dass ich darauf
    > > vertrauen würde.
    > > Fällt die Kamera/Kamerasystem aus, kommst du morgens auch erst einmal
    > nicht
    > > ins Auto. Single Point of Failure?
    >
    > Besonders gut wird das funktionieren wenn noch 20 Zentimeter dicker Schnee
    > und Eis auf dem Wagen liegen. Da kannste mit einem Not-Spaten erst einmal
    > die Cam freilegen. Hihi!!!!!

    Und wenn 20 cm dicker Schnee und Eis über dem Schloss liegen? Da kannst mit einem Not-Spaten erst einmal das Schlüsselloch freilegen. Hihi!!!!!
    Merkste selbst, was?

  15. Re: Auto öffnen ausschließlich mittels Gesichterkennung

    Autor: JackIsBlack 04.09.18 - 08:58

    Nö, das Auto öffnet man mit dem Funkschlüssel und fährt einfach los. Der Fahrtwind erledigt den Rest.

  16. Re: Auto öffnen ausschließlich mittels Gesichterkennung

    Autor: Powerhouse 04.09.18 - 09:49

    Ich lass das hier einfach mal stehen: https://www.avd.de/wissen/recht/hinweise-tipps/verkehrsregeln-und-verstoesse/vor-fahrtbeginn-schnee-und-eis-entfernen/

  17. Re: Auto öffnen ausschließlich mittels Gesichterkennung

    Autor: pre3 04.09.18 - 09:52

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nö, das Auto öffnet man mit dem Funkschlüssel und fährt einfach los. Der
    > Fahrtwind erledigt den Rest.

    +1

    Hihihi!!!!

  18. Re: Auto öffnen ausschließlich mittels Gesichterkennung

    Autor: Akaruso 04.09.18 - 09:58

    Wenn die Gesichtserkennung bisher immer funktioniert hat, dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass man kein Schlüssel mitnimmt und einen ggf. vorhanden Pin längst vergessen hat.
    In dem Moment steht man natürlich nicht vor der Haustür sondern irgenwo weit weg davon.

  19. Re: Auto öffnen ausschließlich mittels Gesichterkennung

    Autor: Powerhouse 04.09.18 - 10:04

    Also mit dieser Argumentation dürfte ich mein Handy nicht mehr verwenden können.

  20. Re: Auto öffnen ausschließlich mittels Gesichterkennung

    Autor: Akaruso 04.09.18 - 10:31

    Kannst du etwa dein Handy mit einem Schlüssel entsperren? :-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lödige Industries GmbH, Warburg
  2. BASF Services Europe GmbH, Berlin
  3. Hays AG, Schwäbisch Hall
  4. nox NachtExpress, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme