1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cadmium: Noch mehr Schwermetalle…

Problem bei der Entsorgung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Problem bei der Entsorgung

    Autor: Rumpanzle 11.08.18 - 18:03

    Die Lügendiesel dürfen aber mehr oder weniger wie gehabt weiterfahren und über ihre gesamte Lebenszeit die Umwelt belasten. Bei den Scootern müssen nur bei der Entsorgung eben Teile des Ladegerätes und die Teile der Lenkung getrennt werden, was ja im Prinzip sowieso geschieht.

  2. Re: Problem bei der Entsorgung

    Autor: Anonymer Nutzer 11.08.18 - 18:05

    Trotzdem ist es schlimmer als bei den Dieseln ;)

  3. Re: Problem bei der Entsorgung

    Autor: JackIsBlack 11.08.18 - 19:09

    Jedes Auto belastet die Umwelt. Scheißegal ob Diesel, Benzin oder Elektro.

  4. Re: Problem bei der Entsorgung

    Autor: Anonymer Nutzer 12.08.18 - 11:40

    Nur mal so zur Info und ohne weiteren Kommentar (wegen der m. E. mimosenhaften Golem-Redaktion):

    "Die Europäische Union hatte die Verwendung giftiger Schwermetalle, insbesondere bleihaltigen Lötzinns, 2006 in der RoHS-Richtlinie für die Elektroindustrie untersagt. Nach Intervention von Solarlobbyisten blieben Fotovoltaikmodule von dieser Vorschrift jedoch befreit."
    Quelle:
    https://www.welt.de/wirtschaft/article176294243/Studie-Umweltrisiken-durch-Schadstoffe-in-Solarmodulen.html

  5. Re: Problem bei der Entsorgung

    Autor: M.P. 13.08.18 - 09:52

    Eine Solarzelle, deren aktiver Halbleiter [URL= https://de.wikipedia.org/wiki/Cadmiumselenid]Cadmiumselenid[/URL] ist Cadmium-Frei zu bekommen, stelle ich mir schwierig vor. Sollten auch Silizium-basierte Solarzellen Cadmium enthalten dürfen, wäre das aber unverständlich.
    Ich stelle mir das wirtschaftliche Recycling eines mit ein paar Milligramm Cadmium "verseuchten" Steuergerätes schwieriger vor, als das einer Solarzelle, die Cadmium und Selen in großen Mengen enthält.

    P.S. im konventionellen Verbrennerfahrzeug wird penibel darauf geachtet, dass alles "Bleifrei" ist, aber in der Starterbatterie gibt es das Blei dann gleich Kiloweise....



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.08.18 09:54 durch M.P..

  6. Re: Problem bei der Entsorgung

    Autor: Anonymer Nutzer 13.08.18 - 19:41

    Siehe auch:

    "EU-RoHS: Cadmium bleibt für PV erlaubt"
    http://www.sonnewindwaerme.de/photovoltaik/eu-rohs-cadmium-bleibt-fuer-pv-erlaubt

    Wenn diese Ausnahmeregelungen wenigsten irgendeinen Nutzen für die Allgemeinheit hätten, wäre das ja noch irgendwo nachvollziehbar. Tatsächlich helfen sie aber nur Merkel ... (den Rest lasse ich lieber weg).

  7. Re: Problem bei der Entsorgung

    Autor: M.P. 14.08.18 - 10:03

    Kannst du nicht noch etwas zur Islamisierung des Abendlandes einflechten?

  8. Re: Problem bei der Entsorgung

    Autor: Anonymer Nutzer 25.08.18 - 13:00

    Deppengeschwätz, dummes!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Parador GmbH & Co. KG, Coesfeld
  2. EGS-plan Ingenieurgesellschaft für Energie,- Gebäude- und Solartechnik mbh, Stuttgart
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. bis zu 20% auf Nvidia, bis zu 25% auf be quiet!, bis zu 15% auf AMD und bis zu 20% auf Intel...
  2. 79€ (Bestpreis!)
  3. 79€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. 65UM7100PLA für 689€, 49SM8500PLA für 549€ und 75SM8610PLA Nanocell für 1.739€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mitsubishi: Satelliten setzen das Auto in die Spur
Mitsubishi
Satelliten setzen das Auto in die Spur

Mitsubishi Electric arbeitet am autonomen Fahren. Dafür betreibt der japanische Mischkonzern einigen Aufwand: Er baut einen eigenen Kartendienst sowie eine eigene Satellitenkonstellation auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
    Staupilot
    Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

    Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
    2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
    3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

    Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
    Jobs
    Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

    Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
    Von Daniel Ziegener

    1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
    2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

    1. Ultimate Rivals: Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey
      Ultimate Rivals
      Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey

      Eishockeylegende Wayne Gretzky gegen Fußball-Weltmeisterin Alex Morgan oder andere Sportstars: Das ist die Idee hinter einer neuen Sportspielserie auf Apple Arcade. Nach dem Hockey-Auftakt namens The Rink geht es im Frühjahr mit Basketball weiter.

    2. T-Mobile: John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion
      T-Mobile
      John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion

      Mehrere US-Bundesstaaten kämpfen gegen die Fusion von Sprint mit T-Mobile in den USA. Dessen Chef John Legere hat sich jetzt bei der Gerichtsverhandlung zu dem Thema geäußert - aber die Aktionäre verlieren offenbar die Geduld.

    3. THQ Nordic: Demo von möglichem Gothic-Remake spielbar
      THQ Nordic
      Demo von möglichem Gothic-Remake spielbar

      Rund zwei Stunden lang können sich Fans des Rollenspielklassikers Gothic in Kämpfe stürzen und Quests lösen - und anschließend einen Fragebogen beantworten. Die Entwickler wollen wissen, was die Kundschaft von einer Neuauflage hält.


    1. 13:22

    2. 12:39

    3. 12:09

    4. 18:10

    5. 16:56

    6. 15:32

    7. 14:52

    8. 14:00