1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Carsharing: We Share erhöht…

We Share Plus zu billig?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. We Share Plus zu billig?

    Autor: iu3h45iuh456 30.11.20 - 19:21

    Da wär man ja als sonst autofreier Berliner doof, nicht dem "Plus Club" beizutreten. Das lohnt sich schon bei 2 Stunden Mieten im Monat. Während die neuen Normalpreise recht hoch sind (wäre allerdings die Frage, ob das Laden inklusive ist), erscheint mir das Plus Abo mit 10 ¤ / Monat zu günstig.

  2. Re: We Share Plus zu billig?

    Autor: Niaxa 30.11.20 - 19:41

    Äm du zahlst dann nicht nur die 10¤ das ist dir klar oder?

  3. Re: We Share Plus zu billig?

    Autor: nuclear 30.11.20 - 20:01

    Stimmt wenn man das Auto mehr als 1,2 mal im Monat braucht, dann macht es durchaus Sinn. Wir nutzen auch WeShare kommen aber auf deutliche weniger als diese Fahrtzeit im Monat. Denn der große Vorteil ist ja schließlich, dass ich das Fahrzeug nur für die Richtung Miete die ich brauche.
    Aber auch die 29ct/min sind vollkommen ok. Ist der gleiche Preis den man bei allen anderen Anbietern auch zahlt. Und ja, laden ist mit drin. Wenn du den Wagen leer an einer Säule abstellst oder von einer Säule abholst bekommst du Guthaben.

  4. Re: We Share Plus zu billig?

    Autor: PrinzessinArabella 30.11.20 - 21:50

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Äm du zahlst dann nicht nur die 10¤ das ist dir klar oder?

    warum sollte ihm das nicht klar sein? seine rechnung ist plausibel

  5. Re: We Share Plus zu billig?

    Autor: Spawn182 30.11.20 - 22:40

    iu3h45iuh456 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da wär man ja als sonst autofreier Berliner doof, nicht dem "Plus Club"
    > beizutreten. Das lohnt sich schon bei 2 Stunden Mieten im Monat. Während
    > die neuen Normalpreise recht hoch sind (wäre allerdings die Frage, ob das
    > Laden inklusive ist), erscheint mir das Plus Abo mit 10 ¤ / Monat zu
    > günstig.

    Das Laden inklusive bzw. glaube bei weniger als 25% Akku Stand, musst du das Auto an einer Ladesäule abstellen und eine Zeit lang hat man für das Wegfahren von einer Ladesäule 5 EUR und dann 5 Minuten gratis bekommen oder so. Ich bekomme das nicht mehr ganz hin, da ich seit einiger Zeit ein eigenes Elektroauto fahre (VW).
    In Vergleich mit den anderen Anbietern, war WeShare aber schon immer sehr fair und preiswert und ich sehe das auch nach der Preiserhöhung noch so.

    Ferner sind sie eben rein elektrisch, was in einer Stadt wie Berlin die Pflicht für solch Dienstleister sein sollte, noch schöner wäre natürlich der Aufbau einer eigenen bzw. zusätzlichen Ladeinfrastruktur.

    PS Ich habe mal einen WeShare reserviert und dann einen Anruf vom Service bekommen, ob ich nicht ein in der Nähe stehendes Fahrzeug wegfahren könnte. Dafür gab es dann noch 10 EUR extra.

    Einzige Minuspunkte, die teilweise sehr ungenaue Verortung der Autos in der App und einige unangenehme Systemausfälle, bei denen es nicht möglich war eine Miete zu starten oder ein Fahrzeug zu öffnen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Consultant IT-Security (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. MS SQL-Server / Datenbankadministrator (m/w/d)
    Börse Stuttgart GmbH, Stuttgart
  3. Mediendesigner online (m/w/d)
    Waschbär GmbH, Freiburg im Breisgau
  4. Delivery Manager Fixed Network Engineering (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Unterföhring, Kerpen, Eschborn, Düsseldorf, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de