1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › China: Yibin nimmt fahrer- und…

Investitionskosten Schiene

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Investitionskosten Schiene

    Autor: hambret 07.12.19 - 13:48

    Das sind locker 90% der Gesammtkosten, auch was Wartung angeht. Ein Bus und eine Straßenbahn unterscheiden sich nicht nur durch die "anderen" Reifen....

  2. Re: Investitionskosten Schiene

    Autor: User_x 07.12.19 - 15:56

    Das Volumen wäre etwas größer - wobei man das durch einen engeren Fahrplan und mehreren Bussen ausgleichen kann.

  3. Re: Investitionskosten Schiene

    Autor: Vögelchen 07.12.19 - 16:25

    hambret schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sind locker 90% der Gesammtkosten, auch was Wartung angeht. Ein Bus und
    > eine Straßenbahn unterscheiden sich nicht nur durch die "anderen"
    > Reifen....


    Genau! Denn Straßen gibt es zum Nulltarif und die gehen auch nie kaputt!

  4. Re: Investitionskosten Schiene

    Autor: Bouncy 07.12.19 - 17:29

    hambret schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sind locker 90% der Gesammtkosten, auch was Wartung angeht. Ein Bus und
    > eine Straßenbahn unterscheiden sich nicht nur durch die "anderen"
    > Reifen....
    Wodurch denn sonst? Mir fehlt da ein bisschen die Fantasie weitere Unterschiede zu sehen...

  5. Re: Investitionskosten Schiene

    Autor: DeVille 08.12.19 - 13:57

    Mehr Busse brauchen mehr Fahrer. Allein in der Region Köln/Bonn gibt es aufgrund von Fahrermangel ständig Ausfälle und Verspätungen.

  6. Re: Investitionskosten Schiene

    Autor: laolamia 09.12.19 - 06:31

    mehr Geld.....mehr Fahrer.... es gibt nicht "den Fachkräftemangel" es gibt einen Mangel bei Hochqualifizierten und bei schlecht bezahlten (jajaja es gibt natürlich aus Ausnahmen und jajaja dann werden die Ticktes teurer)

  7. Re: Investitionskosten Schiene

    Autor: ElTentakel 09.12.19 - 07:56

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Volumen wäre etwas größer - wobei man das durch einen engeren Fahrplan
    > und mehreren Bussen ausgleichen kann.

    Das hat Grenzen. Ab ca. <5 min Takt kommt es zur Rudelbildung. Ein prominentes Beispiel hierfür ist die 61 in Dresden. In Stoßzeiten fahren dann drei Busse hintereinander. Der Erste übervoll, der zweite mittelvoll und der dritte leer. Man verschenkt also einen ganzen Bus + Fahrer, obwohl man auf den Papier die dreifache Kapazität hat.

    Sobald sowas auftritt sind Busse häufig nicht mehr lukrativ und eine neue Straßenbahnlinie im Betrieb kostengünstiger, da sie eine deutlich höhere Kapazität pro Fahrzeug und auch insgesamt hat.

    So wird in Dresden seit Jahren eine neue Straßenbahnline mit dem glorreichen Namen Stadtbahn 2020 geplant, um die Buslinie 61 zu ersetzen. Da wir aber bereits an sowas scheitern, staunen wir wie uns die Chinesen davonfahren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.12.19 08:04 durch ElTentakel.

  8. Re: Investitionskosten Schiene

    Autor: Herr_Be 09.12.19 - 09:40

    laolamia schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mehr Geld.....mehr Fahrer.... es gibt nicht "den Fachkräftemangel" es gibt
    > einen Mangel bei Hochqualifizierten und bei schlecht bezahlten (jajaja es
    > gibt natürlich aus Ausnahmen und jajaja dann werden die Ticktes teurer)

    Bitte nicht verwechseln.
    Hier ist die Rede vom "Fahrkräftemangel"!

    scnr

  9. Re: Investitionskosten Schiene

    Autor: Spaghetticode 09.12.19 - 13:14

    ElTentakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ab ca. <5 min Takt kommt es zur Rudelbildung. Ein
    > prominentes Beispiel hierfür ist die 61 in Dresden.

    Eine dichte Taktzeit fördert zwar die Pulkbildung, aber ist nicht zwingend notwendig. Denn auch die Dresdner Buslinie 64 schafft es, häufig in Pulks zu fahren, und dabei fährt sie „nur“ alle 10 Minuten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Köln, Stuttgart, Wien (Österreich)
  2. BERTHOLD TECHNOLOGIES GmbH & Co. KG, Bad Wildbad bei Karlsruhe
  3. Hays AG, Berlin
  4. über ARTS Holding SE, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,49€
  2. 15,99€
  3. 9,99€
  4. 16,29€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

    1. Chinesischer Anbieter: Nio-Elektroautos mit Wechselakku kommen nach Europa
      Chinesischer Anbieter
      Nio-Elektroautos mit Wechselakku kommen nach Europa

      Das Elektroauto Nio ES8 des chinesischen Unternehmens wird nun auch in Norwegen verkauft. Der Akku kann in kurzer Zeit gewechselt werden.

    2. Shopping: Rewe testet Einkaufen ohne Kassenzahlung
      Shopping
      Rewe testet Einkaufen ohne Kassenzahlung

      In einem Supermarkt in Köln hat Rewe Kameras und Sensoren installiert, die Einkaufen ohne traditionelle Bezahlung an der Kasse ermöglichen.

    3. Bastler: Airtags in Portemonnaie-Karte verwandelt
      Bastler
      Airtags in Portemonnaie-Karte verwandelt

      Ein Tüftler hat die Airtags von Apple zerlegt und so umgebaut, dass sie in eine flache Karte fürs Portemonnaie passen. Nur das Piepsen macht Probleme.


    1. 10:11

    2. 09:49

    3. 09:20

    4. 09:05

    5. 08:53

    6. 07:58

    7. 07:43

    8. 07:37