1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › China: Yibin nimmt fahrer- und…

Leider nicht überall einsetzbar

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Leider nicht überall einsetzbar

    Autor: quark2017 07.12.19 - 18:41

    Die Idee ist im Grunde sehr vernünftig, um kurzfristig schnell den Bedarf zu decken und ggf. nachzujustieren.

    Allerdings ist dieses Konzept (in dieser Form) nicht auf Mitteleuropa übertragbar. Sobald Schnee oder Laub die Markierungen unsichtbar machen können, verliert dieses Konzept seine Vorteile.

  2. Re: Leider nicht überall einsetzbar

    Autor: 1st1 07.12.19 - 18:54

    Und du glaubst, Schnee und Laub gibt es in China nicht?

    ja, die Chinesen...

  3. Re: Leider nicht überall einsetzbar

    Autor: laolamia 09.12.19 - 06:35

    wärend wir uns gedanken machen was im unwahrscheinlichsten Fall alles passieren kann...machen die es einfach :)
    In der heutigen Zeit zu glauben das die Sensoren sich von etwas Laub und Schnee verwirren lassen ist schon blauäugig.... klar bei 50cm Neuschnee in 2h gibt es probleme....wie jetzt übrigens auch schon :)

  4. Re: Leider nicht überall einsetzbar

    Autor: chefin 09.12.19 - 09:49

    1st1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und du glaubst, Schnee und Laub gibt es in China nicht?
    >
    > ja, die Chinesen...


    Dann stehen morgens kurz vor Fahrplanstart ausreichend Chinesen bereit, die Markierungen sichtbar zu machen.

  5. Re: Leider nicht überall einsetzbar

    Autor: eechauch 09.12.19 - 16:34

    Machen kann man viel. Wir haben zumindest hier in meiner Stadt aber schon quasi überall Schienen liegen, da kann man auch einfach richtige Straßenbahnen einsetzen. Der Vorteil dieser "Bahn" ist ja letztlich nur, dass man keine Schienen verlegen muss, aber die Kapazität einer Straßenbahn hat.

    Das ist in das in schnell und teilweise ungeplant wachsenden Städten, wie in China, ein wichtiges Argument. Letztlich ist es ein etwas größerer E-Gelenkbus. Das ist jetzt aber auch nichts "bahnbrechendes". ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Die Autobahn GmbH des Bundes, Bochum, Münster, Osnabrück
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  3. Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs Frankfurt am Main e. V., Bad Homburg
  4. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk Ultra 3D 2TB SATA-SSD für 159,00€, LG OLED65CX9LA für 1.839,00€, Trust Trino...
  2. (Spring Sale u. a. Anno 1800 für 26,99€, Middle-earth: Shadow of War für 6,80€ und Dying...
  3. (aktuelll u. a. Samsung QLED-TVs)
  4. 159€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme