1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Connected Car: Die Polizei vernetzt…

Ich freue mich schon auf die Meldung ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich freue mich schon auf die Meldung ...

    Autor: elidor 17.03.16 - 09:20

    ... "Streifenwagen von Hackern ferngesteuert".

  2. Re: Ich freue mich schon auf die Meldung ...

    Autor: ElMario 17.03.16 - 09:28

    elidor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... "Streifenwagen von Hackern ferngesteuert".

    Ich dachte da eher an "Ransomware in 80 Streifenwagen", Polizei beuafragt Spezialnternetfirma und bezhalt Lösegeld an ....usw.

  3. Re: Ich freue mich schon auf die Meldung ...

    Autor: User_x 17.03.16 - 09:43

    ein rechner kann ich mir selbst in den kofferraum legen, die tastatur gibts schon kabellos, cams über bluetooth auch, mich würde lediglich interessieren wie die ein vpn aufrecht erhalten können. bei mir bricht die verbindung immer ab, sobald ich die funkzelle wechsel bzw. mich mit pkw-geschwindigkeit fortbewege (~50km/h).

  4. Re: Ich freue mich schon auf die Meldung ...

    Autor: aPollO2k 17.03.16 - 09:54

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ein rechner kann ich mir selbst in den kofferraum legen, die tastatur gibts
    > schon kabellos, cams über bluetooth auch, mich würde lediglich
    > interessieren wie die ein vpn aufrecht erhalten können. bei mir bricht die
    > verbindung immer ab, sobald ich die funkzelle wechsel bzw. mich mit
    > pkw-geschwindigkeit fortbewege (~50km/h).

    Mit LTE? Das ist eigentlich recht wenig Bewegungsempfindung. Also beim Autofahren kann ich es nicht sagen, da spiel ich nicht mit meinem Smartphone im VPN sondern konzentriere mich auf den Verkehr, aber in der Bahn klappt das wunderbar!

  5. Re: Ich freue mich schon auf die Meldung ...

    Autor: quadronom 17.03.16 - 20:06

    ... "Zu schnell gefahrener Hacker ändert den Betrag der Geldbuße in Minuswert"
    Das wäre doch was.

    %0|%0

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Ulm
  2. Wirecard Issuing Technologies GmbH, Aschheim/München
  3. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG / ETU Software GmbH, Köln
  4. ROMA KG, Burgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Spiele bis zu 90% reduziert)
  2. ab 30,00€
  3. (aktuell u. a. Xiaomi Mi Note 10 128GB Handy für 499,00€ und HP 25x LED-Monitor für 179,90€)
  4. (u. a. Battlefield V für 21,49€ und Star Wars Jedi: Fallen Order für 52,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

  1. Smart Battery Case: Apple bringt Akkuhülle für iPhone 11/Pro
    Smart Battery Case
    Apple bringt Akkuhülle für iPhone 11/Pro

    Apple hat eine neue Akkuhülle für das iPhone 11 und das iPhone 11 Pro sowie die Max-Version vorgestellt, die als Neuerung eine physische Kamerataste hat.

  2. SpaceX: Starship platzt bei Tanktest
    SpaceX
    Starship platzt bei Tanktest

    Es sollte in die Stratosphäre fliegen, nun bleibt es wohl am Boden. Bei einem Test ist der Treibstofftank des ersten Starship-Prototyp von SpaceX geplatzt.

  3. Red Dead Redemption 2 PC: Hohe Bildraten schaden nicht mehr der Gesundheit
    Red Dead Redemption 2 PC
    Hohe Bildraten schaden nicht mehr der Gesundheit

    Mit Updates versucht Rockstar Games, die technischen Probleme der PC-Version von Red Dead Redemption 2 zu lösen - inklusive eines kuriosen Fehlers bei hohen Bildraten. Die Entwickler haben eine Übersicht mit noch nicht korrigierten Bugs ins Netz gestellt.


  1. 07:30

  2. 07:10

  3. 17:44

  4. 17:17

  5. 16:48

  6. 16:30

  7. 16:22

  8. 16:15