Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Consumer Reports: Chevrolet Bolt…

Wie weit kommt man mit aktivierter Klimaanlage?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie weit kommt man mit aktivierter Klimaanlage?

    Autor: ShielD 04.08.17 - 08:26

    Mich würde ein Reichweitentest unter Realbedingungen interessieren und nicht was theoretisch möglich wäre ...
    Der Ottonormalverbraucher wird mit aktivierter Klimaanlage fahren, dazu noch Musik über das Entertainmentsystem hören, das Handy mit Bluetooth gekoppelt haben, wird eventuell mit Licht fahren usw. .... naja

  2. Re: Wie weit kommt man mit aktivierter Klimaanlage?

    Autor: Emulex 04.08.17 - 08:29

    Und auch spannend ist ein Test bei kalten Temperaturen mit aktivierter Heizung - inkl. Aufladeverlusten beim kalten Akku.
    Da wird die Ökobilanz schnell hässlich.
    Aber sowas will man ja nicht hören.

  3. Re: Wie weit kommt man mit aktivierter Klimaanlage?

    Autor: rtlgrmpf 04.08.17 - 08:36

    Naja, Bluetooth, Musik und Licht (LED!) kannst du wohl getrost ignorieren.
    Klimanlage ist schon interessanter.
    Das wesentliche dürfte die Heizung sein. Denn die ist ja nicht mehr gratis.

  4. Re: Wie weit kommt man mit aktivierter Klimaanlage?

    Autor: chefin 04.08.17 - 08:37

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und auch spannend ist ein Test bei kalten Temperaturen mit aktivierter
    > Heizung - inkl. Aufladeverlusten beim kalten Akku.
    > Da wird die Ökobilanz schnell hässlich.
    > Aber sowas will man ja nicht hören.


    Falsch, sowas will tesla nicht hören

    http://www.opel.de/fahrzeuge/ampera-e/uebersicht/partials/reichweite/reichweitensimulator.html

    Opel stellt sich den Tatsachen. Leider haben die ein völlig anderes Problem. Den Ampera gibts in Deutschland nur Theoretisch. Praktisch erfolgt keine Lieferung aktuell. Solange in der USA noch mehr Nachfrage als Prosuktionskapazität ist, will man nicht an die Konkurrenz liefern. Opel gehört nicht mehr zum GM-Konzern

    Und ja, mit Klima im Winter in der Stadt werden aus 500km noch 200km Das Problem haben alle. Viel spaß bei der nächsten Vollsperrung auf der Autobahn, wenn der Akku noch Halbvoll ist. Nach einer Stunde kann man dann den Abschlepper anrufen, weil man nicht mehr weg kommt. Elektroautos lassen sich nicht direkt abschleppen, man muss sie aufladen. Weil am Elektroauto mit leeren Akkus nichtmal mehr Bremsen funktionieren. Da auch das Bremsen Drive by Wire ist braucht es einen Hilfsmotor zur Erzeugung des Bremsdrucks. Ohne Strom nichts los.

  5. Re: Wie weit kommt man mit aktivierter Klimaanlage?

    Autor: storm009 04.08.17 - 08:44

    Ein normales Fahrzeug verbraucht mit aktivierter Klimanalage ebenfalls mehr Treibstoff und der Mehrverbrauch hängt stark von den Gegebenheiten ab. Im Schnitt ist der Mehrverbrauch 15% und ich denke, dass wird beim Elektroauto nicht anders sein.

    Meiner Meinung nach sind sehr viele Werksangaben näher an der Realität, als viele es wahr haben wollen. Die die es partout nicht glauben wollen, sollen erst einmal wieder lernen punkt 50km/h in der Stadt zu fahren.
    (60 sind nicht 50, 70 sind ebenfalls nicht 50)

  6. Re: Wie weit kommt man mit aktivierter Klimaanlage?

    Autor: bark 04.08.17 - 08:44

    So einen Simulator gibt es auch von Tesla auf der Seite. Also komm runter.
    Und mit Klima verliert er nicht viel. Heizung im Winter wieder rum ist was anderes.


    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Emulex schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und auch spannend ist ein Test bei kalten Temperaturen mit aktivierter
    > > Heizung - inkl. Aufladeverlusten beim kalten Akku.
    > > Da wird die Ökobilanz schnell hässlich.
    > > Aber sowas will man ja nicht hören.
    >
    > Falsch, sowas will tesla nicht hören
    >
    > www.opel.de
    >
    > Opel stellt sich den Tatsachen. Leider haben die ein völlig anderes
    > Problem. Den Ampera gibts in Deutschland nur Theoretisch. Praktisch erfolgt
    > keine Lieferung aktuell. Solange in der USA noch mehr Nachfrage als
    > Prosuktionskapazität ist, will man nicht an die Konkurrenz liefern. Opel
    > gehört nicht mehr zum GM-Konzern
    >
    > Und ja, mit Klima im Winter in der Stadt werden aus 500km noch 200km Das
    > Problem haben alle. Viel spaß bei der nächsten Vollsperrung auf der
    > Autobahn, wenn der Akku noch Halbvoll ist. Nach einer Stunde kann man dann
    > den Abschlepper anrufen, weil man nicht mehr weg kommt. Elektroautos lassen
    > sich nicht direkt abschleppen, man muss sie aufladen. Weil am Elektroauto
    > mit leeren Akkus nichtmal mehr Bremsen funktionieren. Da auch das Bremsen
    > Drive by Wire ist braucht es einen Hilfsmotor zur Erzeugung des
    > Bremsdrucks. Ohne Strom nichts los.

  7. Re: Wie weit kommt man mit aktivierter Klimaanlage?

    Autor: Powerhouse 04.08.17 - 08:46

    bark schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So einen Simulator gibt es auch von Tesla auf der Seite. Also komm runter.
    > Und mit Klima verliert er nicht viel. Heizung im Winter wieder rum ist was
    > anderes.

    Vermutlich muss im Winter nicht nur der Innenraum, sondern auch die Batterien geheizt werden. Elektrisch heizen ist schon immer ein schlechter Kompromiss gewesen.

  8. Re: Wie weit kommt man mit aktivierter Klimaanlage?

    Autor: ShielD 04.08.17 - 08:49

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und auch spannend ist ein Test bei kalten Temperaturen mit aktivierter
    > Heizung - inkl. Aufladeverlusten beim kalten Akku.
    > Da wird die Ökobilanz schnell hässlich.
    > Aber sowas will man ja nicht hören.


    Das stimmt wohl ... habe die Klimaanlage nur aufgegriffen, weil im Artikel explizit erwähnt wurde, dass beide mit ausgeschalteter Klimaanlage gestestet wurden. Dazu kommt dann vielleicht noch Sitzheizung, Lenkradheizung, beheizbare Außenspiegel, Heck- und Frontscheibenheizung ... will ich mir gar nicht ausmalen ...

    Mir ging es jetzt auch gar nicht darum die Elektroautos schlecht zu reden, ich will nur für mich realistischere Werte haben, damit ich weiß, ob ich mir so ein Gefährt zulegen kann.

  9. Re: Wie weit kommt man mit aktivierter Klimaanlage?

    Autor: Berner Rösti 04.08.17 - 08:52

    Powerhouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bark schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > So einen Simulator gibt es auch von Tesla auf der Seite. Also komm
    > runter.
    > > Und mit Klima verliert er nicht viel. Heizung im Winter wieder rum ist
    > was
    > > anderes.
    >
    > Vermutlich muss im Winter nicht nur der Innenraum, sondern auch die
    > Batterien geheizt werden. Elektrisch heizen ist schon immer ein schlechter
    > Kompromiss gewesen.

    Nein, eigentlich nicht. Nur ist es (im Haushalt) einfach zu teuer.

  10. Re: Wie weit kommt man mit aktivierter Klimaanlage?

    Autor: allegoric 04.08.17 - 08:53

    Unbedingt warten. Das lohnt noch lange nicht. Reichweiten mit 600km sind interessant, weil man dann davon ausgehene kann, dass bei einer Verbleibenden Akkukapazität von 75% noch vernünftig fahren kann. Die Schnelladezyklen müssen so aufgearbeitet sein, dass man mit 20-30 Minuten warten 400km fahren kann. Alles andere ist quatsch und nicht alltagstauglich.

  11. Re: Wie weit kommt man mit aktivierter Klimaanlage?

    Autor: Kondratieff 04.08.17 - 09:00

    storm009 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die die es partout nicht glauben wollen, sollen
    > erst einmal wieder lernen punkt 50km/h in der Stadt zu fahren.
    > (60 sind nicht 50, 70 sind ebenfalls nicht 50)

    Ich möchte die Einhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzung an sich nicht infrage stellen, aber die gezogene Verbindung ist, gelinde gesagt, übersimplifiziert.

    Der hohe Stadtverbrauch (bei der Berechnungsart Kraftstoffvolumen pro Strecke) bei einem Verbrennungsmotor kommt ja daher, dass der Wagen (natürlich je nach Wagen und Fahrweise)
    1) bei einer gewissen Drehzahl und bei einer gewissen Gasstellung in der Stadt nicht so weit kommt, wie außerorts (durch den niedrigeren Gang). Dies wird vor allem durch Stop and Go bestärkt
    2) (In Zusammenhang mit Punkt 1) Autos auch im Stand Kraftstoff verbrauchen, sofern keine Start-Stop-Automatik eingebaut ist, und damit auch theoretisch eine Tankfüllung auf 0 Km verbrauchen können.

    Daraus folgt, dass es in der Praxis gut möglich ist, dass man nachts, bei wenig Verkehr und bei ausgeschalteten Ampeln auf Vorfahrtsstraßen, je nach Fahrzeug bei über 50 Km/h weniger verbraucht, als bei 50 (abhängig von Aerodynamik und Übersetzung des höchsten Gangs).

  12. Re: Wie weit kommt man mit aktivierter Klimaanlage?

    Autor: AllDayPiano 04.08.17 - 09:02

    > Und ja, mit Klima im Winter in der Stadt werden aus 500km noch 200km Das
    > Problem haben alle.

    Der Klimakompressor im Anlaufmoment benötigt zwischen 8-10kW, im Betrieb ca. 5kW.

    Daraus lässt sich nur indirekt auf die verbleibende Reststrecke schließen. Deine Zahlen sind vollkommen aus der Luft gegriffen und damit Unsinn.

    > Viel spaß bei der nächsten Vollsperrung auf der
    > Autobahn, wenn der Akku noch Halbvoll ist. Nach einer Stunde kann man dann
    > den Abschlepper anrufen, weil man nicht mehr weg kommt.

    Unsinn.

    > Elektroautos lassen
    > sich nicht direkt abschleppen, man muss sie aufladen.

    Sorry aber das ist vollkommener Schwachsinn!

    > Weil am Elektroauto
    > mit leeren Akkus nichtmal mehr Bremsen funktionieren.

    Oh weh oh weh... Jetzt bewegen wir uns in die Richtung Märchen der Gebrüder Grimm.

    > Da auch das Bremsen
    > Drive by Wire ist braucht es einen Hilfsmotor zur Erzeugung des
    > Bremsdrucks. Ohne Strom nichts los.

    Aua aua aua aua aua.

  13. Re: Wie weit kommt man mit aktivierter Klimaanlage?

    Autor: Emulex 04.08.17 - 09:11

    Mir ging es vor allem um die Aspekte, die nur das E-Auto betreffen.
    Ok Motor muss sich auch aufwärmen, aber das geht schnell.
    Aber Heizung und kalte Akkus (Lade- und Entladeverluste) haben sie exklusiv und das haut rein.
    Dekra hat da mal getestet und kam auf bis zu 40 Prozent weniger Reichweite - war aber ein eher alter Test

  14. Re: Wie weit kommt man mit aktivierter Klimaanlage?

    Autor: hackCrack 04.08.17 - 09:12

    storm009 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meiner Meinung nach sind sehr viele Werksangaben näher an der Realität, als
    > viele es wahr haben wollen. Die die es partout nicht glauben wollen, sollen
    > erst einmal wieder lernen punkt 50km/h in der Stadt zu fahren.
    > (60 sind nicht 50, 70 sind ebenfalls nicht 50)

    Ich hab die 3,3L Verbrauch Werksangabe von meinem Fahrzeug sogar unterbieten können. Klar, man muss sehr gesittet und vorausschauend fahren und das gaspedal höchstens antippen. Macht zwar kein spaß mehr so zu fahren, aber die angaben sind realistisch...

  15. Re: Wie weit kommt man mit aktivierter Klimaanlage?

    Autor: AllDayPiano 04.08.17 - 09:16

    ShielD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mich würde ein Reichweitentest unter Realbedingungen interessieren und
    > nicht was theoretisch möglich wäre ...
    > Der Ottonormalverbraucher wird mit aktivierter Klimaanlage fahren, dazu
    > noch Musik über das Entertainmentsystem hören, das Handy mit Bluetooth
    > gekoppelt haben, wird eventuell mit Licht fahren usw. .... naja

    Infotainment - lass es 0,1kW sein. Heizung im Auto hat bei Verbrennern ca. 8kW Leistung. Klimaanlage ungefähr das gleiche. Allerdings sinkt der Bedarf durch Thermoschutzverglasung und Dämmung im Auto enorm, wenn die Solltemperatur erreicht ist (auf ca. 50%), also ca. 4 kW Heizleistung im Winter zu ca. 5kW "Kühlleistung" im Sommer. Daher ist auch eine Klimaautomatik sinnvoll, weil der Mensch zum Überheizen- und Überkühlen neigt.

    Jetzt ist natürlich ausschlaggebend, wie schnell man im Schnitt fährt.

    Fährt man mit einem 100kWh-Akku mit 100km/h im Schnitt, verringert die Klima/Heizung die Reichweite nur um 5%. Im städtischen Verkehr sind es dann bei 50km/h im Schnitt 10%. Je kleiner der Akku ist, umso größer ist der Anteil an Verbrauchern auf die Reichweitenreduktion. Bei einem 50kWh-Akku und 100km/h wären es schon 10% und bei 50km/h im Schnitt wären dass schon 20% Reduktion.

    Das Problem ist den Herstellern auch so bewusst, weshalb versucht wird, große Akkus zu verbauen. Nicht nur, damit die Reichweite insgesamt steigt, sondern damit auch Verbraucher nicht mehr so stark ins Gewicht fallen.

  16. Re: Wie weit kommt man mit aktivierter Klimaanlage?

    Autor: gaelic 04.08.17 - 09:17

    Ich bin sogar gestern bei +39°C ohne Klima gefahren (ca 300km). Ich vertrag die Dinger einfach nicht und normale Lüftung ist angenehmer.
    Und sowas wie beheizte Spiegel oder Frontscheibe hat mein jetziger Benziner gar nicht. Im Endeffekt ist für mich (und wahrscheinlich sehr viele andere) ein Testen ohne diese Dinge sehr realistisch :)

  17. Re: Wie weit kommt man mit aktivierter Klimaanlage?

    Autor: puerst 04.08.17 - 09:20

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ja, mit Klima im Winter in der Stadt werden aus 500km noch 200km Das
    > Problem haben alle. Viel spaß bei der nächsten Vollsperrung auf der
    > Autobahn, wenn der Akku noch Halbvoll ist. Nach einer Stunde kann man dann
    > den Abschlepper anrufen, weil man nicht mehr weg kommt.

    Ach, es kommt nie vor, dass nach Ende der Sperrung Autos mit leerem Tank liegen bleiben, weil die subintelligenten Fahrer den Motor im Stand laufen liessen? Dann muss ich derartige Meldungen geträumt haben...

    > Elektroautos lassen
    > sich nicht direkt abschleppen, man muss sie aufladen. Weil am Elektroauto
    > mit leeren Akkus nichtmal mehr Bremsen funktionieren. Da auch das Bremsen
    > Drive by Wire ist braucht es einen Hilfsmotor zur Erzeugung des
    > Bremsdrucks. Ohne Strom nichts los.

    Was für Autos mit elektrischen Antrieb kennst Du? Bei meinem ist es so, dass im spannungslosen Zustand des Bremspedal direkt über eine Hydraulikleitung die Bremszylinder betätigt. Im eingeschalteten Zustand wird dann mittels eines Ventils auf das von Dir erwähnte Drive-by-Wire umgeschaltet.

  18. Re: Wie weit kommt man mit aktivierter Klimaanlage?

    Autor: Powerhouse 04.08.17 - 09:27

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Powerhouse schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > bark schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > So einen Simulator gibt es auch von Tesla auf der Seite. Also komm
    > > runter.
    > > > Und mit Klima verliert er nicht viel. Heizung im Winter wieder rum ist
    > > was
    > > > anderes.
    > >
    > > Vermutlich muss im Winter nicht nur der Innenraum, sondern auch die
    > > Batterien geheizt werden. Elektrisch heizen ist schon immer ein
    > schlechter
    > > Kompromiss gewesen.
    >
    > Nein, eigentlich nicht. Nur ist es (im Haushalt) einfach zu teuer.

    Strom ist eine der höchsten Formen von Energie, man kann daraus praktisch alles machen (Bewegung, Wärme, Magnetfelder) und er lässt sich besonders einfach transportieren. Wärme hingegen kann kaum weiterverwendet werden, da sie einfach flüchtig ist. Deshalb sollten lieber niedere Formen von Energie dazu verwendet werden Wärme zu erzeugen, damit die Differenz nicht so hoch ist. Eine kWh Strom ist deutlich wertvoller als eine kWh an Wärmeenergie.

  19. Re: Wie weit kommt man mit aktivierter Klimaanlage?

    Autor: confuso 04.08.17 - 09:32

    Ich glaube, Entropie ist das Wort dass du gesucht hast.

  20. Re: Wie weit kommt man mit aktivierter Klimaanlage?

    Autor: Powerhouse 04.08.17 - 09:40

    confuso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube, Entropie ist das Wort dass du gesucht hast.

    Für die "Flüchtigkeit" der Wärme ja. Für die Form, in der Energie vorliegt, ist Entropie soweit ich weiß der falsche Begriff.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaltbau GmbH, Velden (Landkreis Landshut)
  2. Hays AG, Raum Stuttgart
  3. Börse Stuttgart GmbH, Stuttgart
  4. SOLCOM GmbH, Reutlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. 1,19€
  3. 1,72€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

  1. Ursula von der Leyen: Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin
    Ursula von der Leyen
    Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

    Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.

  2. Kryptowährung: Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen
    Kryptowährung
    Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen

    Facebooks geplante Digitalwährung Libra kommt in der Politik nicht gut an. Bei einer Anhörung vor dem US-Senat verteidigt Facebook-Manager David Marcus die Währung. Bundesregierung und Bundesbank wollen sie lieber verhindern.

  3. PC Engine Core Grafx: Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an
    PC Engine Core Grafx
    Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an

    In Europa heißt sie PC Engine Core Grafx Mini, für Japan und die USA hat Konami andere Namen und ein anderes Design. Die Retrokiste soll im März 2020 mit rund 50 vorinstallierten Spielen erscheinen. Der Kauf in Deutschland läuft minimal komplizierter ab als üblich.


  1. 20:10

  2. 18:33

  3. 17:23

  4. 16:37

  5. 15:10

  6. 14:45

  7. 14:25

  8. 14:04