1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Corsa-e Probe gefahren: Ein kleiner…

10K Aufpreis wird sich nicht amortisieren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 10K Aufpreis wird sich nicht amortisieren

    Autor: lincoln33T 18.04.20 - 09:41

    Somit bleibt es bei einem Nischenprodukt für HipStars.

  2. Re: 10K Aufpreis wird sich nicht amortisieren

    Autor: bplhkp 18.04.20 - 12:37

    Muss es sich amortisieren?

    Der Pendler profitiert von der Möglichkeit daheim zu Laden, der Kurzstreckenfahrer davon dass dauernde Kaltstarts etwas weniger materialmordend sind, in langsamen bis mittleren Geschwindigkeiten hat man den besseren Geräuschkomfort und nicht zuletzt versprechen die Fahrleistungen Fahrspaß. Und gerade durch den letzen Punkt würde ich ihn eher mit dem 130 PS Benziner vergleichen - und der ist nach Prämie aber vor Rabatt nicht mehr billiger als der Corsa-e.

    Wenn man beim Auto in Amortisation denkt ist er eher nicht die erste Wahl - aber die Zulassungsstatistik zeigt, dass diese Hippies nur eine Nische sind.

  3. Re: 10K Aufpreis wird sich nicht amortisieren

    Autor: Der Spatz 18.04.20 - 13:06

    Der Hyundai i30N geht weg wie warme Semmel und kostet einiges mehr als der Basis i30N (>>10K¤).

    Der Ausstattungsbereinigte Aufpreis (130PS Benziner, diverse Assistenten) zum Corsa-e liegt da eher bei um die 2.000 Euro.


    Allerdings taugen beide Autos nichts: Kein Zigarettenanzünder und Aschenbescher

  4. Re: 10K Aufpreis wird sich nicht amortisieren

    Autor: Cavaron 19.04.20 - 07:04

    lincoln33T schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 10K Aufpreis wird sich nicht amortisieren
    Verglichen mit was? Wenn du es mit der Benziner-Basisversion vergleichst, dann armotisiert sich auch die All-Options-Luxusausstattung des Benziner-Corsa nie. Warum wird die dann gekauft? Wann armortisiert sich der Porsche gegenüber dem Dacia?

    Abgesehen davon - mal schauen was Benziner in 5 Jahren noch an Restwert haben :D

  5. Re: 10K Aufpreis wird sich nicht amortisieren

    Autor: DeepSpaceJourney 19.04.20 - 09:06

    Cavaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Abgesehen davon - mal schauen was Benziner in 5 Jahren noch an Restwert
    > haben :D

    Einen ähnlichen, den so alte Autos heute auch haben.

  6. Re: 10K Aufpreis wird sich nicht amortisieren

    Autor: bplhkp 19.04.20 - 10:43

    Cavaron schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    > Abgesehen davon - mal schauen was Benziner in 5 Jahren noch an Restwert
    > haben :D



    Ich vermute einen ziemlich hohen.
    Dank der EU werden Neuwagen ab 2024 mit allerlei unsinnigen Assistenten vollgestopft - damit steigt die Attraktivität von Gebrauchtwagen.
    https://www.kfz-betrieb.vogel.de/eu-beschliesst-verpflichtende-assistenzsysteme-a-814077/

  7. Re: 10K Aufpreis wird sich nicht amortisieren

    Autor: marcometer 20.04.20 - 09:06

    Wie kommst du denn auf 10K Aufpreis?
    Vergleichst du ernsthaft einen nackten Basis (55 kW) Benziner mit dem Corsa-e (100 kW)?
    Da kann ja nur Käse raus kommen.
    Leistung und Ausstattung passen da überhaupt nicht zusammen.
    Das wäre wie einen Basis Golf gegen einen GTI oder so was zu setzen.

    Ein Fairer Vergleich ist der mit dem 95 kW Benziner in der GS-Line.
    Da kann man bei beiden dann etwa die gleiche Ausstattung klicken und kommt inkl. der Förderung auf einen Unterschied von ~2K.
    Und die holst du schon alleine über 0¤ KFZ-Steuer und Wartung/Verschleiß in wenigen Jahren rein.
    Von den Energiekosten wollen wir gar nicht anfangen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  2. Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, Berlin
  3. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  4. Bauerfeind AG, Zeulenroda-Triebes

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (AMD Ryzen 9 5950X + Geforce RTX 3090)
  2. mit 276,98€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  3. (u. a. MateBook D 15 Zoll Ultrabook Ryzen 7 8GB 512GB SSD für 699€, MateBook X Pro 2020 13,9...
  4. 117,49€ inkl. 20-Euro-Steam-Gutschein


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
    Antivirus
    Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

    Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
    Von Moritz Tremmel

    1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

    Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
    Google vs. Oracle
    Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

    Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner