1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Crowdfunding: Sono Motors hat…

34 km Reichweitenerhöhung

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 34 km Reichweitenerhöhung

    Autor: E-Narr 02.01.20 - 17:30

    Weil es so viele ansprechen: 34 km Extra-Reichweite ist der von Sono Motors angegebene Maximalwert an einem schönen Sommersonnentag und das kommt auch auch in etwa hin.

    Mal eine beispielhafte, realistische Rechnung:
    1,2 kWp Photovoltaik * 0,6 Abschlag * 5 Sonnenstunden / 0,14 kWh Verbrauch je km = ca. 25 km Reichweite

    Der Jahresmittelwert ist natürlich geringer, aber auch einfacher zu berechnen:
    1,2 * 0,6 * ca. 950 kWh p.a. / 365 / 0,14 = ca. 13,5 km Reichweite

    Sono Motors gibt jeweils etwas mehr an, aber man weiß ja nicht welcher deutsche Standort angenommen wird und ich gehe davon aus, dass eine ideale, in der Realität so nicht existierende Parksituation (Verschattung, Ausrichtung etc.) als Berechnungsgrundlage dient.

    Natürlich sind das Marketingwerte, aber von der Realität nicht allzu weit entfernt .

    Natürlich möchte ich die Euphorie an dieser Stelle auch etwas bremsen. Ich gehe davon aus, dass kaum jemand in der Realität mehr als 10 km Extra-Reichweite pro Tag im Jahresmittel erzielt und Tiefgaragenparker brauchen über eine Anschaffung wegen der Solarzellen natürlich gar nicht erst nachzudenken ;)

    Dennoch ist wenn überhaupt nicht eine angeblich zu geringe Effizienz der Solarzellen (1,2 kWp ist ordentlich!) das Problem, sondern wenn, dann der Verbrauch des Sion. Man hätte also evtl. darüber nachdenken sollen, als Basis für die Photovoltaik-Integration ein sparsameres, leichteres und aerodynamischeres Fahrzeug zu nehmen.

  2. Re: 34 km Reichweitenerhöhung

    Autor: sustain 02.01.20 - 19:02

    ...oder gleich den Loremo neu erfinden?

  3. Re: 34 km Reichweitenerhöhung

    Autor: E-Narr 02.01.20 - 19:13

    sustain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...oder gleich den Loremo neu erfinden?

    Oder gleich einfach passend zum Thema kommentieren? ;)

  4. Re: 34 km Reichweitenerhöhung

    Autor: Azzuro 02.01.20 - 21:32

    > aber man weiß ja nicht welcher
    > deutsche Standort angenommen wird

    München. Hier auf Seite 15:
    https://sonomotors.com/site/assets/files/1621/informationsblatt_sion_de.pdf

    >und ich gehe davon aus, dass eine ideale,
    > in der Realität so nicht existierende Parksituation (Verschattung,
    > Ausrichtung etc.) als Berechnungsgrundlage dient.

    Ja, davon ist auszugehen.

    > Man hätte also evtl. darüber nachdenken sollen, als
    > Basis für die Photovoltaik-Integration ein sparsameres, leichteres und
    > aerodynamischeres Fahrzeug zu nehmen.

    Man möchte aber gerne ein praktisches und günstiges Fahrzeug. Der Akku ist ja schon recht klein, also nicht unnötig schwer. Aerodynamik geht immer auf Praxisnutzen. Es hat gründe warum sich Leute Kombis, Vans, Hochdachkombis wünschen. Mit einem kastigen Heck wird man niemals einen niedrigen cw-Wert erreichen.

  5. Re: 34 km Reichweitenerhöhung

    Autor: E-Narr 02.01.20 - 22:25

    Azzuro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > aber man weiß ja nicht welcher
    > > deutsche Standort angenommen wird
    >
    > München. Hier auf Seite 15:
    > sonomotors.com

    Ah okay, hatte ich übersehen. Einerseits der Firmensitz, andererseits natürlich sonneneinstrahlungsmäßig fast ideal und somit nicht wirklich repräsentativ für den Rest Deutschlands.

    > >und ich gehe davon aus, dass eine ideale,
    > > in der Realität so nicht existierende Parksituation (Verschattung,
    > > Ausrichtung etc.) als Berechnungsgrundlage dient.
    >
    > Ja, davon ist auszugehen.

    Ist ja auch okay. Man kann ja als Hersteller nichts dafür, wie das Auto steht ;)

    > > Man hätte also evtl. darüber nachdenken sollen, als
    > > Basis für die Photovoltaik-Integration ein sparsameres, leichteres und
    > > aerodynamischeres Fahrzeug zu nehmen.
    >
    > Man möchte aber gerne ein praktisches und günstiges Fahrzeug. Der Akku ist
    > ja schon recht klein, also nicht unnötig schwer. Aerodynamik geht immer auf
    > Praxisnutzen. Es hat gründe warum sich Leute Kombis, Vans, Hochdachkombis
    > wünschen. Mit einem kastigen Heck wird man niemals einen niedrigen cw-Wert
    > erreichen.

    Ist ja alles richtig, aber für die "paar" extra-km, die die Photovoltaik-Integration bringt, hätten es bereits ein paar minimale Anpassungen am Sion getan, um aufs selbe Einsparpotential zu kommen, ganz ohne Photovoltaik-Integration. Letztere hätte man sich also vielleicht wirklich einfach sparen können, zumindest bei einem Auto wie dem Sion. Sogar ein Daihatsu Cuore von 2003 kommt auf einen cw-Wert von 0,31, wieso hat der Sion 0,33?

    Lauter so Dinge, die den Anschein machen, Sono Motors hätte nicht einmal versucht, den Verbrauch zu reduzieren, bevor man Photovoltaik in die Aussenhaut integriert. Hat der Sion schmale, rollwiderstandsoptimierte Reifen oder doch breite Schlappen, weil sie ja so cool aussehen? Zum Thema günstig: die Photovoltaik-Integration ist für mindestens 2.000 Euro des Fahrzeugpreises verantwortlich. Quelle: ich selbst ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.01.20 22:29 durch E-Narr.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Full Stack Developer (m/f/d)
    Techtriq GmbH, Halle (Saale)
  2. Leitung der Abteilung Schul-IT (m/w/d)
    Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  3. Softwareentwickler Embedded Systems (m/w/d)
    Silver Atena GmbH, Hamburg
  4. DevOps Engineer (m/w/d)
    neteleven GmbH, München, deutschlandweit (Home-Office)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minidisc gegen DCC: Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre
Minidisc gegen DCC
Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre

Vor 30 Jahren hat Sony die Minidisc als Nachfolger der Kompaktkassette angekündigt - und Philips die Digital Compact Cassette. Dass sich an diese nur noch Geeks erinnern, hat Gründe.
Von Tobias Költzsch


    Probefahrt mit BMW i4 M50: Für mehr Freude am Fahren
    Probefahrt mit BMW i4 M50
    Für mehr Freude am Fahren

    Der neue BMW i4 M50 bringt seine 400 kW Motorleistung sehr souverän auf die Straße. Und das auf einer Verbrennerplattform.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Daymak Spiritus Elektroauto macht Krypto-Mining auf drei Rädern
    2. Foxconn Eigene Elektroautos unter dem Namen Foxtron vorgestellt
    3. E-Kleinstwagen Microlino bekommt ein Exoskelett als Offroader

    Nach Datenleck: Hausdurchsuchung statt Dankeschön
    Nach Datenleck
    Hausdurchsuchung statt Dankeschön

    Rund 700.000 Personen sind von einem Datenleck betroffen. Ein Programmierer hatte die Lücke entdeckt und gemeldet - und erhielt eine Anzeige.
    Von Moritz Tremmel

    1. Großbritannien E-Mail-Adressen von 250 afghanischen Übersetzern öffentlich
    2. Datenleck Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt
    3. Datenleck Daten von Autovermietung in öffentlichem Forum geteilt