Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dänemark: Elektroauto-Absatz bricht…

Deutschland: Diesel-Absatz bricht ohne Subventionen zusammen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Deutschland: Diesel-Absatz bricht ohne Subventionen zusammen

    Autor: kayozz 13.06.17 - 20:55

    Das wäre doch mal eine Schlagzeile.

    Von der Atomenergie fang ich gar nicht erst an. Wirtschaftlich totaler Unsinn, den wir und alle folgenden Generationen ausbaden müssen, während die Energie Konzerne fein raus sind.

  2. Re: Deutschland: Diesel-Absatz bricht ohne Subventionen zusammen

    Autor: Anonymer Nutzer 13.06.17 - 21:01

    Fossile Energien werden laut IWF mit 5 Billionen USD pro Jahr subventioniert. Wenn es die nicht gäbe, hätten wir schon längst 100% erneuerbare Energien und Verbrenner würde man auf den Straßen wohl mit der Lupe suchen müssen.

  3. Re: Deutschland: Diesel-Absatz bricht ohne Subventionen zusammen

    Autor: gadthrawn 14.06.17 - 07:57

    kayozz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wäre doch mal eine Schlagzeile.
    >
    > Von der Atomenergie fang ich gar nicht erst an. Wirtschaftlich totaler
    > Unsinn, den wir und alle folgenden Generationen ausbaden müssen, während
    > die Energie Konzerne fein raus sind.


    Du hat praktisch keine subvention, da du eine höhere Kfz Steuer hast.

  4. Re: Deutschland: Diesel-Absatz bricht ohne Subventionen zusammen

    Autor: Iomega 14.06.17 - 08:37

    Achse, dann könnte man das ja beides abschaffen.

  5. Re: Deutschland: Diesel-Absatz bricht ohne Subventionen zusammen

    Autor: Der Spatz 14.06.17 - 10:04

    Ist eine geringere "Strafsteuer" auch Mineralölsteuer genannt eine Subvention?

    Subvention wäre es für mich wenn ader Staat pro Liter draufzahlen würde oder auf eine allgemeine Steuer a la MwSt verzichtet (diese Zurück zahlt).

    Wenn du also dem Staat was gutes machen willst und auf die Subventionen auf Diesel verzichten willst, tank einfach das nicht subventionierte Heizöl (Das komischerweise trotz fehlender Subventionen weniger kostet als subventionierter Diesel).

  6. Re: Deutschland: Diesel-Absatz bricht ohne Subventionen zusammen

    Autor: kayozz 16.06.17 - 10:04

    Der Spatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist eine geringere "Strafsteuer" auch Mineralölsteuer genannt eine
    > Subvention?

    Siehe Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Steuersubvention

    Hier noch mal ein Link: https://www.welt.de/wirtschaft/article156562013/Steuervorteile-fuer-wenige-kosten-18-Milliarden-Euro.html

    Dort steht:
    > Die aus klimapolitischer Sicht zu niedrige Dieselbesteuerung könnte bei entsprechender Anhebung des Satzes zwei Milliarden Euro mehr bringen.

    Mit dem Geld könnten jedes Jahr 26.666 Super Charger gebaut werden, Quelle: http://www.n-tv.de/auto/EU-plant-Pflicht-fuer-E-Auto-Ladestationen-article18865246.html

    An denen könnte man sogar noch verdienen, wenn man ensprechend den Strom leicht beaufschlagt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ESO Education Group, deutschlandweit (Home-Office möglich)
  2. AKDB, Regensburg
  3. AKDB, München
  4. Klinikum Nürnberg, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 30,99€
  2. 46,99€
  3. (-38%) 36,99€
  4. (-71%) 11,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

  1. Bundesarbeitsgericht: Amazon kann Streikende auf Parkplatz nicht verbieten
    Bundesarbeitsgericht
    Amazon kann Streikende auf Parkplatz nicht verbieten

    Streikversammlungen auf dem Firmenparkplatz kann Amazon nicht verbieten, weil das angeblich gefährlich sei. Eine kurzzeitige, situative Beeinträchtigung ihres Besitzes muss Amazon hinzunehmen, urteilte das Bundesarbeitsgericht.

  2. MBBF: LTE wird der Basislayer von 5G
    MBBF
    LTE wird der Basislayer von 5G

    Mit dem Rollout von 5G verliert 4G nicht an Bedeutung. Die Netze werden verschmelzen. Für die Telefónica Deutschland bleibt LTE sogar unerlässlich.

  3. Fallout 76: Bethesda entkoppelt Framerate und Physik
    Fallout 76
    Bethesda entkoppelt Framerate und Physik

    Ein jahrelanges Ärgernis der Gamebryo- und später der Creation-Engine wurde behoben: Der neue Patch für Fallout 76 ermöglicht mehr als 60 fps, ohne dass die Physik nach einer Weile verrücktspielt.


  1. 19:49

  2. 19:01

  3. 18:44

  4. 17:09

  5. 16:20

  6. 16:15

  7. 16:04

  8. 15:49