Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Daimler-Sicherheitschef…

Egoistische Autos

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Egoistische Autos

    Autor: thrust26 11.10.16 - 15:37

    Klar, das Daimler genau das sagt was die Kunden wollen. Daher darf man die Entscheidung eben NICHT den Herstellern überlassen. Es geht ja nicht nur um autonome Autos, sondern um autonome Automaten allgemein. Wie diese sich ethisch zu verhalten haben, sollte der Gesetzgeber vorgeben (und testen!).

  2. Re: Egoistische Autos

    Autor: Bouncy 11.10.16 - 16:34

    thrust26 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar, das Daimler genau das sagt was die Kunden wollen. Daher darf man die
    > Entscheidung eben NICHT den Herstellern überlassen. Es geht ja nicht nur um
    > autonome Autos, sondern um autonome Automaten allgemein. Wie diese sich
    > ethisch zu verhalten haben, sollte der Gesetzgeber vorgeben (und testen!).
    Nein, der Inhaber\Nutzer sollte das vorgeben, sonst haben diese Geräte schlicht keinen persönlichen Nutzen. Und es geht schließlich um die eigenen Automaten, auch wenn es ein Auto ist, ist es _mein_ Auto. Etwas anderes als Selbstschutz in die Programmierung zu schreiben entspricht einem Fernlenken, und nie und nimmer würde jemand mit Verstand sein Auto fernsteuern lassen...

  3. Re: Egoistische Autos

    Autor: MrAnderson 11.10.16 - 16:37

    Das heißt also lieber Unbeteiligten Schaden zufügen, als dem Verursacher?
    Tolle Einstellung.

    Wenn ich mich auf eine solche Technik verlasse, muss auch ICH die Risiken tragen, Nicht die Anderen.

    Egoismus ist auch das erste Wort das mir dazu eingefallen ist.

  4. Re: Egoistische Autos

    Autor: DrWatson 11.10.16 - 16:41

    thrust26 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie diese sich
    > ethisch zu verhalten haben, sollte der Gesetzgeber vorgeben (und testen!).


    Ein Fußgänger zahlt aber keine KFZ- und Mineralölsteuern und leistet somit keinen Beitrag für die Gemeinschaft!!!!

    </sarkasmus>

    Im Ernst: Der Gesetzgeber darf gar kein "ethisches" Verhalten vorgeben, das wäre schlicht Verfassungswidrig: [www.bundesverfassungsgericht.de]



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 11.10.16 16:42 durch DrWatson.

  5. Re: Egoistische Autos

    Autor: Bouncy 11.10.16 - 17:06

    MrAnderson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das heißt also lieber Unbeteiligten Schaden zufügen, als dem Verursacher?
    > Tolle Einstellung.
    Es gibt keine Unbeteiligten und um den Verursacher zu ermitteln reichen Millisekunden nicht. Hier geht es um Notsituationen, nicht um Gerichtsverfahren.
    > Wenn ich mich auf eine solche Technik verlasse, muss auch ICH die Risiken
    > tragen, Nicht die Anderen.
    Nein, wenn ich heute am Verkehr teilnehme dann trage auch ich die Risiken für die Fehler der Anderen. Das ist der Preis für meine Mobilität. Egal ob ich als Fußgänger, Radfahrer oder Autofahrer da rausgehe, ich mache mit und zahle den Preis, manchmal ist der Preis schlicht das Risiko, manchmal ist der Preis höher...
    > Egoismus ist auch das erste Wort das mir dazu eingefallen ist.
    Selbstschutz wäre noch eins.

  6. Re: Egoistische Autos

    Autor: daZza 11.10.16 - 17:59

    Jeder normale Mensch handelt auch derzeit mit seinem Auto so.

    Selbstschutz > alles ist die Maxime. Wenn jemand die Wahl mit Vollkaracho in ein Hindernis/LKW/... oder in einen sicheren Raum (bspw. eine Gruppe Kinder auf dem Bürgersteig) auszuweichen, dann wird er immer die für sich sichere Alternative wählen.

    Ausnahmen sind Selbstmörder und andere Lebensmüde Personen

  7. Re: Egoistische Autos

    Autor: Dwalinn 12.10.16 - 14:35

    Nur das ich nicht glaube das jemand gezielt in eine Gruppe Menschen Lenkt. Er hat schlicht keine Zeit und reißt einfach das Lenkrad nach links oder nach recht. (Da hat das Gehirn gar keine Zeit zu überlegen ob nicht vll Gegenverkehr kommt usw.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  4. thyssenkrupp AG, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smartphone-Kaufberatung: Viel Smartphone für wenig Geld
Smartphone-Kaufberatung
Viel Smartphone für wenig Geld

Auch zum diesjährigen Weihnachtsfest verschenken sicher viele Menschen Smartphones - oder wünschen sich selbst eins. Der Markt ist so groß wie unüberschaubar. Wir haben 2018 viele getestet und geben Empfehlungen für Geräte unter 300 Euro.
Von Tobias Költzsch

  1. Vivo Nex Dual Screen Vivo stellt Smartphone mit zwei Displays vor
  2. Smartphone-Kaufberatung Mehr Smartphone für mehr Geld
  3. CDU-Generalsekretärin Alle Behördengänge sollen am Smartphone erfolgen können

Bootcamps: Programmierer in drei Monaten
Bootcamps
Programmierer in drei Monaten

Um Programmierer zu werden, reichen ein paar Monate Intensiv-Training, sagen die Anbieter von IT-Bootcamps. Die Bewerber müssen nur eines sein: extrem motiviert.
Von Juliane Gringer

  1. Nordkorea Kaum Fehler in der Matrix
  2. Security Forscher können Autoren von Programmiercode identifizieren
  3. Stack Overflow Viele Entwickler wohnen in Bayern und sind männlich

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

  1. FTTC: Die geheimnisvolle Vectoringnachfrage der Telekom
    FTTC
    Die geheimnisvolle Vectoringnachfrage der Telekom

    Die Deutsche Telekom bietet Vectoring für fast eine Viertelmillion Haushalte. Auch bei dieser neuen Welle des Netzausbaus werden keine genauen Angaben dazu gemacht, wie die Kunden dies buchen.

  2. Docsis 3.1: Kabelnetzbetreiber sehen sich bei Gigabit als Marktführer
    Docsis 3.1
    Kabelnetzbetreiber sehen sich bei Gigabit als Marktführer

    Zum Jahresende ziehen die Kabelnetzbetreiber Bilanz. Durch den Docsis-3.1-Ausbau seien 7,3 Millionen Anschlüsse mit Gigabit-Datenraten verfügbar. Doch ist das wirklich Gigabit wie Glasfaser?

  3. Final Fantasy 15: Erstes Spiel mit DLSS-Kantenglättung verfügbar
    Final Fantasy 15
    Erstes Spiel mit DLSS-Kantenglättung verfügbar

    Wer eine Geforce RTX mit Turing-Chip hat, kann Deep Learning Super Sampling mittlerweile in Final Fantasy 15 nutzen. Die Kantenglättung funktioniert nur in 4K, aber mit einem Trick klappt DLSS auch ohne 4K-Display. Die Framerate überzeugt, die Bildqualität meistens.


  1. 16:59

  2. 14:30

  3. 14:04

  4. 13:35

  5. 13:02

  6. 12:48

  7. 12:30

  8. 12:01