1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutschland: Elektroauto-Kauf wird…
  6. Thema

FDP und AFD dagegen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: FDP und AFD dagegen

    Autor: 32bit 12.08.19 - 15:33

    Clown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Inwiefern?
    ¤ mässig.

  2. Re: FDP und AFD dagegen

    Autor: Clown 12.08.19 - 15:41

    Was ist denn beim E-Auto das Pendant zur übergesprungenen Steuerkette? Und wie wahrscheinlich ist es, dass das innerhalb von so kurzen Laufzeiten eintritt?

  3. Re: FDP und AFD dagegen

    Autor: 32bit 12.08.19 - 15:50

    Clown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist denn beim E-Auto das Pendant zur übergesprungenen Steuerkette? Und
    > wie wahrscheinlich ist es, dass das innerhalb von so kurzen Laufzeiten
    > eintritt?
    Das Akku-Auto ist bereits entsprechend teuerer wie ein gleichwertiger Verbrenner. Jetzt zahlst du aber noch zusätzlich für den Akku und Wartezeit beim Laden drauf. Mit Schnellader kostet dich das dann noch mehr weil es auf Lebendauer des Akkus geht. Je nach dem was dir mehr Wert ist, Geld oder Lebenszeit.

    Deine Reperaturen in diesem Rahmen sind also gschenkt.

  4. Re: FDP und AFD dagegen

    Autor: 32bit 12.08.19 - 15:54

    Clown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist denn beim E-Auto das Pendant zur übergesprungenen Steuerkette? Und
    > wie wahrscheinlich ist es, dass das innerhalb von so kurzen Laufzeiten
    > eintritt?
    Bitte verzeih, ich bin vorher nicht genau auf deinen Beitrag eingegangen.

    Wie wäre es mit einem Konstruktionsfeler in der Ladeschaltung und das Abfackeln einer Tiefgarage?

  5. Re: FDP und AFD dagegen

    Autor: Sharra 12.08.19 - 16:19

    32bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Clown schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was ist denn beim E-Auto das Pendant zur übergesprungenen Steuerkette?
    > Und
    > > wie wahrscheinlich ist es, dass das innerhalb von so kurzen Laufzeiten
    > > eintritt?
    > Bitte verzeih, ich bin vorher nicht genau auf deinen Beitrag eingegangen.
    >
    > Wie wäre es mit einem Konstruktionsfeler in der Ladeschaltung und das
    > Abfackeln einer Tiefgarage?

    Ist das überhaupt schon mal vorgekommen? Kettenfehler hingegen sind gang und gäbe...

  6. Re: FDP und AFD dagegen

    Autor: 32bit 12.08.19 - 16:25

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 32bit schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Clown schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Was ist denn beim E-Auto das Pendant zur übergesprungenen Steuerkette?
    > > Und
    > > > wie wahrscheinlich ist es, dass das innerhalb von so kurzen Laufzeiten
    > > > eintritt?
    > > Bitte verzeih, ich bin vorher nicht genau auf deinen Beitrag
    > eingegangen.
    > >
    > > Wie wäre es mit einem Konstruktionsfeler in der Ladeschaltung und das
    > > Abfackeln einer Tiefgarage?
    >
    > Ist das überhaupt schon mal vorgekommen? Kettenfehler hingegen sind gang
    > und gäbe...

    https://www.focus.de/auto/elektroauto/thermal-runaway-im-elektroauto-tesla-kennt-die-brandgefahr-seiner-akkus-seit-10-jahren_id_10620636.html

  7. Re: FDP und AFD dagegen

    Autor: E-Mover 12.08.19 - 16:40

    Kannst Du mir bitte noch die Links zu den 14.000 Verbrennern (kleines Wortspiel ;-)) schicken, die in Deutschland letztes Jahr abgefackelt sind?

  8. Re: FDP und AFD dagegen

    Autor: mj 12.08.19 - 18:31

    E-Mover schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kannst Du mir bitte noch die Links zu den 14.000 Verbrennern (kleines
    > Wortspiel ;-)) schicken, die in Deutschland letztes Jahr abgefackelt sind?

    Nicht zu vergessen den link zu den 46 Millionen e Autos

    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/4270/umfrage/pkw-bestand-in-deutschland-nach-kraftstoffarten/

  9. Re: FDP und AFD dagegen

    Autor: E-Mover 12.08.19 - 21:15

    mj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > E-Mover schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kannst Du mir bitte noch die Links zu den 14.000 Verbrennern (kleines
    > > Wortspiel ;-)) schicken, die in Deutschland letztes Jahr abgefackelt
    > sind?
    >
    > Nicht zu vergessen den link zu den 46 Millionen e Autos
    >
    > de.statista.com

    Je nachdem, welcher Statistik man glaubt, brennen E-Autos zwischen 45 und 90 mal seltener als Verbrenner. Und natürlich ist die Statistik auf die gefahrenen Kilometer bezogen und nicht auf die Anzahl Fahrzeuge! Wurde im Forum hier auch erst dreiundachtzig mal durchgekaut...

    Aber fragen wir uns lieber mal, warum so viele Menschen das nicht wahr haben wollen!?

  10. Re: FDP und AFD dagegen

    Autor: JackIsBack 12.08.19 - 21:19

    E-Mover schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber fragen wir uns lieber mal, warum so viele Menschen das nicht wahr
    > haben wollen!?


    Weil nichts sein kann was nicht sein darf.
    Die Leute haben sich in den letzten Jahren neue Verbrenner gekauft. Wenn man sich jetzt eingesteht, dass eAutos einfach besser sind - was sie ja sind - müsste man sich ja eingestehen einen Fehler gemacht zu haben. Das wird beim eitlen deutschen nicht passieren.

    „ Steam ist kein DRM“
    - Gabe

    „ Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung“
    - Serdar Somuncu

    „Klimaschutz durch Verzicht, Verbote, Askese, das kann man alles machen. Aber: Auf diesem Weg wird uns global niemand folgen. Viele Menschen können gar nicht auf Wohlstand verzichten, weil sie noch gar keinen haben. Statt Moralweltmeister sollte unser Anspruch sein, durch Innovationen und Fortschritt Technologie-Weltmeister zu werden, um durch neue Ideen das Klima und die Umwelt zu retten!„
    Christian Lindner, FDP

  11. Re: FDP und AFD dagegen

    Autor: mj 12.08.19 - 22:23

    Verbrennet brennen meist wenn sie schlecht gewartet und alt sind. Da wird ne Sprit Leitung schonmal porös.
    Alte e Autos gibts ja kaum

    Wenn ich 100 Festplatten habe ist die ausfallwahrscheinlichkeit höher als bei 10 aber bei Autos sind die Kilometer wichtiger ?
    Gut die Batterie Dinger kommen ja auch nicht weit

    Oder nimmt man die Kilometer weil da die rollenden Batterien besser da stehen ?


    Hab nichts gegen e Autos aber Batterien gehört meiner Meinung nach nicht die Zukunft.
    Auch find ich die Förderung falsch. Wenn’s gut ist setzt es sich schon durch



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.08.19 22:26 durch mj.

  12. Re: FDP und AFD dagegen

    Autor: E-Mover 13.08.19 - 08:32

    mj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verbrennet brennen meist wenn sie schlecht gewartet und alt sind. Da wird
    > ne Sprit Leitung schonmal porös.
    > Alte e Autos gibts ja kaum
    >
    Das stimmt, deshalb ist die absolute Zahl "45 bis 90 mal mehr" auch mit etwas Vorsicht zu genießen. Allerdings haben z.B. letztes Jahr in Korea innerhalb weniger Wochen mehr als 50 fabrikneue BMWs gebrannt (das liest man natürlich nicht in den mainstream Medien, ein Schelm, wer Böses dabei denkt... ;.)). Letztlich wird trotzdem noch ein großes Übergewicht der Verbrenner bleiben, weil sie einfach in einem schlecht gekapselten Raum hochentzündliche Flüssigkeiten mitführen und die Motoren mit hohen Betriebstemperaturen arbeiten. 2 Dinge, die sich bei technischen Fehlern nicht so gut vertragen. Batterien dagegen sind extrem gut gekapselt (es ist also schwer, die Elektrolyte mit Sauerstoff in Kontakt zu bringen) und die Betriebstemperaturen sind - zumindest ohne technische Defekte bzw. Kurzschlüsse - wesentlich geringer.
    Gesunder Menschenverstand sollte also ohne Hochschulstudium schon ausreichen, die Brandgefahr einzuschätzen.

    > Wenn ich 100 Festplatten habe ist die ausfallwahrscheinlichkeit höher als
    > bei 10 aber bei Autos sind die Kilometer wichtiger ?

    Wenn Du mehr als 100 fach mehr Autos von der einen als von der anderen Sorte auf der Straße hast musst Du Dir halt eine passende Bezugsgröße nehmen. Da bietet sich die Kilometerlaufleistung an, meinst Du nicht? Oder fällt Dir Schlaumeier was besseres ein?

    > Gut die Batterie Dinger kommen ja auch nicht weit
    >

    Unfassbarer Blödsinn, denn die Dinger kommen viel weiter.

    > Oder nimmt man die Kilometer weil da die rollenden Batterien besser da
    > stehen ?
    >

    Siehe oben: Mach einen besseren Vorschlag!?

    >
    > Hab nichts gegen e Autos aber Batterien gehört meiner Meinung nach nicht
    > die Zukunft.

    Hört sich an wie "Ich habe nichts gegen erneuerbare Energien aber PV und Windrädern gehört meiner Meinung nach nicht die Zukunft"

    > Auch find ich die Förderung falsch. Wenn’s gut ist setzt es sich
    > schon durch

    Das werden sie, da brauchst Du Dir gar keine Sorgen zu machen. Und die Förderung gibt es übrigens nur wegen Leuten Deines Schlages. Für mich bräuchte es die nicht ;-)

    Lasst uns doch alle auf den Wasserstoff warten, dann müssen wir erst mal gar nichts tun...

  13. Re: FDP und AFD dagegen

    Autor: Clown 13.08.19 - 09:23

    Nun, dass eine Steuerkette überhaupt überspringen kann, ist zweifelsohne als Konstruktionsfehler zu sehen. Oder auch die jahrelang verbauten viel zu kleinen Ölabstreifringe in VW Golf sind ebenfalls Konstruktionsfehler und sogar völlig absichtlich so verbaut gewesen. Dass im Verhältnis zu Akku-Autos unverhältnismäßig viele Sportwagen abfackeln, scheint ebenfalls ein konzeptionelles Problem zu sein. Schäden, die über die Jahre weit in hunderte Mio gehen.
    Da sind vereinzelte Fälle von in Brand aufgehende Akkuautos einfach völlig vernachlässigbar, obgleich sie selbstverständlich aufgeklärt gehören!

  14. Re: FDP und AFD dagegen

    Autor: Clown 13.08.19 - 09:28

    32bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Akku-Auto ist bereits entsprechend teuerer wie ein gleichwertiger
    > Verbrenner. Jetzt zahlst du aber noch zusätzlich für den Akku und Wartezeit
    > beim Laden drauf. Mit Schnellader kostet dich das dann noch mehr weil es
    > auf Lebendauer des Akkus geht. Je nach dem was dir mehr Wert ist, Geld oder
    > Lebenszeit.

    Wir ziehen bald ins Eigenheim mit Garage. Da habe ich dann eine Lademöglichkeit. Dann spare ich mir zeitlich jeden Tankstopp, denn abends muss die Kiste nur in Sekunden eingestöpselt werden und läd kostengünstig über Nacht zu Hause. Lange Strecken fahre ich 1-2x im Jahr. Ich habe kein Problem damit auf die Bahn oder einen Verbrenner-Leihwagen auszuweichen.

    > Deine Reperaturen in diesem Rahmen sind also gschenkt.

    Das hab ich beim Bezahlen anders empfunden :P

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. MLP Finanzberatung SE, Wiesloch bei Heidelberg
  3. Dataport, Hamburg
  4. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Schwabmünchen, Bamberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 0,99€
  3. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

  1. 7.000 Arbeitsplätze: Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
    7.000 Arbeitsplätze
    Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen

    Elon Musk hat bei der Verleihung des Goldenen Lenkrads angekündigt, dass Tesla seine erste europäische Gigafactory in Brandenburg südöstlich von Berlin bauen werde. In der Hauptstadt selbst soll ein Design- und Entwicklungszentrum entstehen.

  2. US-Sanktionen: Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober
    US-Sanktionen
    Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober

    Huawei belohnt die Beschäftigten für ihre Energie und den Widerstand, die sie gegen den US-Boykott entwickeln. Die Teams, die den Schaden minimieren, können sich zusätzlich über 285 Millionen US-Dollar freuen.

  3. Telefónica Deutschland: Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet
    Telefónica Deutschland
    Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet

    Jetzt hat auch die Telefónica Deutschland ein 5G-Netz in Berlin eingeschaltet. Doch es ist nur ein kleines Campusnetz.


  1. 23:10

  2. 19:07

  3. 18:01

  4. 17:00

  5. 16:15

  6. 15:54

  7. 15:21

  8. 14:00