Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutschland: Grüne verlangen…

Blanker Aktionismus

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Blanker Aktionismus

    Autor: lear 05.11.18 - 09:23

    Geschwindigkeitsbegrenzungen gibt es aus drei Gründen:
    1. Verkehrssicherheit
    2. Lärmschutz
    3. Umweltschutz

    Nur Nummer 3 bietet sich für positive Diskriminierung an (Lärmschutz findet iA. auf der Autobahn statt und bei Tempo 100+ ist der Antrieb nicht mehr die wesentliche Lärmquelle)
    Geschwindigkeitsbegrenzung zum Umweltschutz findet sich iW. in Ballungszentren mit hohem Verkehrsaufkommen - aber wenn das E-Mobil sich im Fluß der 50 fahrenden Verbrenner befindet, ist es schnuppe, of es 60 fahren *dürfte*. Es kann es nicht wg. dem ganzen anderen Blech in der näheren Umgebung. Der Fahrer wird einfach nur gestreßt, weil ihn die anderen "aufhalten" - waghalsige Überholmanöver sind vorprogrammiert.

    Sinnvoll geht daß Ganze nur auf der Autobahn, aber da sind bestehende Geschwindigkeitsbeschränkungen kaum dem Umweltschutz, sondern zum allergrößten Teil der Sicherheit geschuldet. Und dabei kommt es auf den Antrieb nunmal nicht an.

    Man könnte natürlich die Straßenemissionen mit allerlei sinnvollen Maßnahmen zurückfahren (LKW auf Wasser und Schiene - im Zweifel Zwangsweise, Fahrradfreundlichere Städte, Ausbau und - zwecks besserer Auslastung - Subvention des ÖPNV, Lieferangebote durch Supermärkte, mehr Lademöglichkeiten für E-Mobile), aber den Leuten zu erzählen, sie dürften - theoretisch - schneller fahren, ist natürlich einfacherer. Nur ist der Aktionismus in diesem Fall richtig gefährlich.

  2. Re: Blanker Aktionismus

    Autor: 0xDEADC0DE 05.11.18 - 09:33

    4. Substanzschutz

    hast du vergessen: Manchmal wird eine Straße nicht saniert, sondern einfach alle anderen reglementiert: Fahrt langsamer, werdet leichter, etc.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Berlin
  2. i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum
  3. ec4u expert consulting ag, Böblingen bei Stuttgart, Düsseldorf, Karlsruhe, München
  4. Hays AG, Berlin-Tempelhof

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Studium: Kein Abitur? Kein Problem!
IT-Studium
Kein Abitur? Kein Problem!

Martin Fricke studiert Informatik, obwohl er kein Abitur hat. Das darf er, weil Universitäten Berufserfahrung für die Zulassung anerkennen. Davon profitieren Menschen wie Unternehmen gleichermaßen.
Von Tarek Barkouni

  1. IT Welches Informatikstudium passt zu mir?
  2. Bitkom Nur jeder siebte Bewerber für IT-Jobs ist weiblich

Deutsche Bahn: Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...
Deutsche Bahn
Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...

Dass der Bau neuer Bahnstrecken Jahrzehnte dauert, soll sich ändern. Aber jetzt wird die Klage einer Bürgerinitiative verhandelt, die alles noch verschlimmern könnte.
Eine Reportage von Caspar Schwietering

  1. DB Cargo Wagon Intelligence Die Hälfte der Güterwagen hat Funkmodule mit Sensorik
  2. Schienenverkehr Die Bahn hat wieder eine Vision
  3. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein

Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    1. IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
      IAA 2019
      PS-Wahn statt Visionen

      IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?

    2. Elektromobilität: Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
      Elektromobilität
      Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen

      Verkehrsminister Scheuer will günstige Elektroautos stärker fördern, Vizekanzler Olaf Scholz fordert "so was wie ein Eine-Million-Ladesäulen-Programm". Doch die Stromversorger warnen vor einer "überdimensionierten Ladeinfrastruktur".

    3. Saudi-Arabien: Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm
      Saudi-Arabien
      Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm

      Drohnen aus dem Jemen sollen die wichtigste Erdölraffinerie Saudi-Arabiens in Brand gesetzt haben. Die USA beschuldigen den Iran, die Huthi-Rebellen mit der Waffentechnik ausgerüstet zu haben.


    1. 07:02

    2. 14:21

    3. 12:41

    4. 11:39

    5. 15:47

    6. 15:11

    7. 14:49

    8. 13:52