Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutschland: Grüne verlangen…

Bullshit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bullshit

    Autor: Ely 05.11.18 - 10:04

    Anstatt ein generelles Tempolimit einzuführen soll es sogar noch weiter aufgeweicht werden. Was soll der Blödsinn?

    Ab 110 bis 120 km/h steigt der Energiebedarf eines Autos extrem an. Gerade bei Batterieautos ist das ein Problem, weil es die sowieso schon witzlose Reichweite noch weiter einschränkt. Und die Batterie überdies extrem gestreßt wird.

    90 auf der Landstraße und 120 auf der Bahn reicht dicke. Für alle. So wie eben nahezu überall auf diesem Planeten.

  2. Re: Bullshit

    Autor: Viper139 05.11.18 - 10:25

    Kann es sein, dass Du nicht viel Auto fährst?

  3. Re: Bullshit

    Autor: M.P. 05.11.18 - 10:31

    Unsere Familie fährt mit 2 Autos in Summe ca 35000 km/Jahr.
    Ich könnte mich durchaus mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung auf 130 km/h für Autobahnen anfreunden. Der Stress sinkt deutlich ab, wenn ich auf den Urlaubsfahrten die Grenze zum Ausland überschritten habe - da rollt der Verkehr gleichmäßiger, und es herrscht weniger Drängelei... Dafür gibt es da mehr Tempomat-Träumer ....

  4. Re: Bullshit

    Autor: Miklagard 05.11.18 - 10:35

    Ich bin für ein variables Tempo Limit, Ich fahre oft zu Zeiten wo ich locker schnell fahren kann da fast kein Verkehr ist. Da möchte ich nicht begrenzt werden auf 120. Anders herum wäre es Sinnvoll bei der "Rush Hour" auf 80 zu begrenzen da so deutlich mehr durchpassen.

    Wer einen Fehler findet darf ihn behalten

  5. Re: Bullshit

    Autor: HoffiKnoffu 05.11.18 - 10:40

    Ely schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anstatt ein generelles Tempolimit einzuführen soll es sogar noch weiter
    > aufgeweicht werden. Was soll der Blödsinn?
    >
    > Ab 110 bis 120 km/h steigt der Energiebedarf eines Autos extrem an. Gerade
    > bei Batterieautos ist das ein Problem, weil es die sowieso schon witzlose
    > Reichweite noch weiter einschränkt. Und die Batterie überdies extrem
    > gestreßt wird.
    >
    > 90 auf der Landstraße und 120 auf der Bahn reicht dicke. Für alle. So wie
    > eben nahezu überall auf diesem Planeten.

    Hallo Ely,
    ich bin eher für eine Ausweitung der Tempolimits. Wenn ich mir die Durchschnittsgeschwindigkeit bei meinen Autobahnfahrten ansehe sind 100km/h vollkommen ausreichend. Wobei mir der Energieverbrauch eigentlich schnuppe ist.

    Ich habe eher ein Ohr auf die Lautheit des Verkehrs, da die größte Lärmquelle heute das Abrollgeräusch der Reifen und der Sportauspuff ist. Wobei letztere, wenn sie mit der Einheit Sone gemessen würden, keine Zulassung erhielten, da zu Laut.

    Gruß
    HK

  6. Re: Bullshit

    Autor: FaDam 05.11.18 - 10:47

    Ich bin dafür das jeder bekommt was er wählt.

    Die Grünen bekommen Golf Caddys die Sie nur mit Ökostrom aufladen dürfen.
    Die normale Bevölkerung darf weiterhin das Straßennetz nutzen, ohne gegängelt zu werden.

  7. Re: Bullshit

    Autor: Lord Gamma 05.11.18 - 10:54

    Ely schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anstatt ein generelles Tempolimit einzuführen soll es sogar noch weiter
    > aufgeweicht werden. Was soll der Blödsinn?
    >
    > Ab 110 bis 120 km/h steigt der Energiebedarf eines Autos extrem an. Gerade
    > bei Batterieautos ist das ein Problem, weil es die sowieso schon witzlose
    > Reichweite noch weiter einschränkt. Und die Batterie überdies extrem
    > gestreßt wird.
    >
    > 90 auf der Landstraße und 120 auf der Bahn reicht dicke. Für alle. So wie
    > eben nahezu überall auf diesem Planeten.

    Wenn man langsamer fährt, hält man sich länger auf der Straße auf. Warum sollte man das tun, wenn die Verkehssituation es erlaubt, weniger Zeit für den Aufenthalt (und somit für die Befüllung) auf der Straße zu benötigen?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 05.11.18 10:55 durch Lord Gamma.

  8. Re: Bullshit

    Autor: Kay_Ahnung 05.11.18 - 11:02

    FaDam schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin dafür das jeder bekommt was er wählt.
    >
    > Die Grünen bekommen Golf Caddys die Sie nur mit Ökostrom aufladen dürfen.
    > Die normale Bevölkerung darf weiterhin das Straßennetz nutzen, ohne
    > gegängelt zu werden.

    Genau und die AFDler dürfen dann die Ausländer persönlich mit Schlagstöcken aus dem Land treiben. Das ist doch blödsinn übrigens geht es nicht darum die "normale" Bevölkerung zu gängeln sondern zum einen um die Gesundheit der Menschen, auch von denen die selber nicht Auto fahren, und zum anderen darum etwas gutes für die Umwelt zu tun und zu verhindern das andere Länder noch stärker darunter Leiden das die Industrieländer soviel CO2 in die Atmospäre blasen (Stichwort Klimawandel).

    Übrigens geht es bei dem Vorschlag doch gar nicht darum die Verbrenner fahrer einzuschränken sondern darum das die E-Autofahrer einfach ein paar Vorteile haben. (Diesel wird ja unsinnigerweise auch subventioniert)

  9. Re: Bullshit

    Autor: M.P. 05.11.18 - 12:52

    Das ist Blödsinn. Der zunehmende Sicherheitsabstand bei höheren Geschwindigkeiten macht das Argument zunichte.
    Egal bei welcher Geschwindigkeit - mehr als ein Auto alle zwei Sekunden kommt pro Fahrspur an einem Punkt nicht vorbei, wenn sich alle an die vorgeschriebenen Sicherheitsabstände halten ...

    Und umso differierender die Geschwindigkeit der verschiedenen Verkehrsteilnehmer auf der Autobahn ist, umso weiter ist man vom Optimum von 3600 Fahrzeugen/Stunde für eine zweispurige Autobahn entfernt ...

  10. Re: Bullshit

    Autor: ImBackAlive 05.11.18 - 15:02

    Miklagard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin für ein variables Tempo Limit, Ich fahre oft zu Zeiten wo ich
    > locker schnell fahren kann da fast kein Verkehr ist. Da möchte ich nicht
    > begrenzt werden auf 120. Anders herum wäre es Sinnvoll bei der "Rush Hour"
    > auf 80 zu begrenzen da so deutlich mehr durchpassen.

    Schön, dass du nicht begrenzt werden willst. Fakt ist aber auch, dass spätestens ab 120km/h dein Verbrauch in keinerlei Relation mehr zu der gewonnen Zeit steht.

    Im Durchschnitt lohnt sich das schneller Fahren eh nicht - sicher kommst du jetzt mit irgendwelchen Anekdoten, aber Verkehrsstudien beweisen eindeutig, dass der Zeitgewinn zwischen beispielsweise 130km/h und 190km/h quasi nicht existent ist. Egal zu welcher Uhrzeit.

    Aktuell ist sogar das genaue Gegenteil der Fall. Dadurch, dass wir auf vielen Autobahnabschnitten eine Menge Verkehrsteilnehmer haben, die in völlig unterschiedlichen Geschwindigkeiten unterwegs sind, haben wir vielerorts überhaupt erst ein Stauproblem. Viele der heutigen Engpässe gibt es nur auf Grund der Tatsache, dass du noch teilweise unbegrenzt fahren darfst/kannst (von wegen an der Verkehrssituation orientieren - es wird doch immer noch fleißig auf der 3 spurigen mit 200 überholt, wenn der Mittelstreifen schon mit 120-130km/h zu sitzt. Man regt sich dann auch drüber auf, wenn die "Mittelspurschleicher" auf einmal "einfach rausgezogen sind").

    Grundsätzlich ist ein variables Tempolimit aber durchaus das, was wünschenswert ist. Allerdings sollte man vielleicht erst einmal anfangen, die bisherigen Tempolimits auch nur irgendwie ansatzweise zu kontrollieren. So wie es aktuell ist, ist es in jedem Fall für die Katz - dran halten wird sich weiterhin niemand.

  11. Re: Bullshit

    Autor: Doedelf 05.11.18 - 15:22

    HoffiKnoffu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ely schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Anstatt ein generelles Tempolimit einzuführen soll es sogar noch weiter
    > > aufgeweicht werden. Was soll der Blödsinn?
    > >
    > > Ab 110 bis 120 km/h steigt der Energiebedarf eines Autos extrem an.
    > Gerade
    > > bei Batterieautos ist das ein Problem, weil es die sowieso schon
    > witzlose
    > > Reichweite noch weiter einschränkt. Und die Batterie überdies extrem
    > > gestreßt wird.
    > >
    > > 90 auf der Landstraße und 120 auf der Bahn reicht dicke. Für alle. So
    > wie
    > > eben nahezu überall auf diesem Planeten.
    >
    > Hallo Ely,
    > ich bin eher für eine Ausweitung der Tempolimits. Wenn ich mir die
    > Durchschnittsgeschwindigkeit bei meinen Autobahnfahrten ansehe sind 100km/h
    > vollkommen ausreichend. Wobei mir der Energieverbrauch eigentlich schnuppe
    > ist.
    >
    > Ich habe eher ein Ohr auf die Lautheit des Verkehrs, da die größte
    > Lärmquelle heute das Abrollgeräusch der Reifen und der Sportauspuff ist.
    > Wobei letztere, wenn sie mit der Einheit Sone gemessen würden, keine
    > Zulassung erhielten, da zu Laut.
    >
    > Gruß
    > HK
    Tja - und das ist die Ironie - Elektroautos sollen jetzt lauter werden.

    https://www.auto-motor-und-sport.de/news/sound-fuer-elektroautos/

    der Verband der Blinden hat sich durchgesetzt. Na da freu ich mich als Anwohner an einer Hauptstraße. Seit Jahren kämpfen wir für Tempo 30, für mehr Sicherheit unserer Kinder (da wird ordentlich geheizt) und gegen den Lärm (Nachts stehst du Senkrecht wenn da einer mit 100 durchballern - passiert ziemlich oft). Eine Ampel oder ein Zebrastreifen bekommen wir übrigens nicht da - Achtung typische deutsche Behördenwitz - "nicht genung Querungen stattfinden". Sprich - kleiner Ort, nicht viele einwohner (900) und es zählt nicht wie sicher die Straße ist sondern wieviele Menschen diese überqueren wollen. Da freut man sich als Vater von 2 kleinen Kindern. Dabei würde das dem Blinden sicherlich mehr helfen als "laute Autos" - frag mich nur was ein Blinder macht wenn da ein E-Bike Radfahrer angeheizt kommt, es reicht auch ein flotter Fahradkurier....naja - muss ich nicht verstehen, kann ich auch nicht.

    Irgendwann lass ich mir meine Ohren weg operieren und durch künstliche ersetzen, dann kann ich das selbst einstellen wie laut ich diese piepsende Welt noch haben will. Wers nicht glaubt soll sich mal im Rhein-Main Gebiet in eine S-Bahn setzten - barrierefrei will die Stadt Frankfurt sein und deshalb wird man zugeballert mit Audioansagen. Bei jedem Halt "sie befinden sich in einem Zug der linie xxx, nächste halt xxxx, ausstieg in fahrrichtung xxx" - am geilsten ist "bitte treten sie aus dem Bereich der Türen damit diese sich schließen und wir unsere Fahrt fortsetzen können" - früher hies es "zurückbleiben!" - war deutlich kürzer und angenehmer.

  12. Re: Bullshit

    Autor: Hoerli 05.11.18 - 15:40

    Das ist wirklich alles Bullshit.
    Wenn die Straßen zu sind, hilft auch das schneller Fahren nicht mehr.
    Da steigt das Unfallrisiko nur an. Das haben die Polizisten ja begriffen.
    Die grünen müssen irgendwas grünes wieder geraucht haben, sonst kommt man nicht auf so dumme Ideen.

    Wenn die Autobahn voll ist, kann man das Tempo pro Fahrban regulieren, damits flüssiger läuft.
    Da kommt auch der Dicke (Audi,BMW,Benz,VW,Porsche,..) nicht schneller voran.

    Wenn aber die Autobahn leer ist, will ich zufahren und nicht wegen sinnfreien Beschränkungen langsam mit 120 vor mich hin gurken.
    Kein Tempolimit ab 22 Uhr auf Autobahnen wäre doch was. LKWs rechts ich links und gib ihm.
    (Aber natürlich nur wenn es die Wetter + Straßenverhältnisse es zulassen)

  13. Re: Bullshit

    Autor: FaDam 05.11.18 - 16:17

    Kay_Ahnung schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Übrigens geht es bei dem Vorschlag doch gar nicht darum die Verbrenner
    > fahrer einzuschränken sondern darum das die E-Autofahrer einfach ein paar
    > Vorteile haben. (Diesel wird ja unsinnigerweise auch subventioniert)

    Diesel sind keineswegs Subventioniert.

    Oder ist Elektrizität subventioniert weil auf ihr nicht die gleiche Öko Abgabe (70 Cent) wie auf Benzin als Energieträger liegt.
    Sind Benziner nicht subventioniert, weil die Steuer viel geringer ist.

    Solche Äußerungen halte ich für naiv und unüberlegt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.11.18 16:17 durch FaDam.

  14. Re: Bullshit

    Autor: Ely 05.11.18 - 16:17

    Was für Lampen hast du am Auto, die so weit leuchten, daß du in der Nacht so weit sehen kannst, wie es für z. B. 200 Sachen notwendig wäre?

    Also ich habe normale Lampen an Auto. Die reichen in der Nacht so weit, daß bei 100 aber wirklich Schluß ist.

  15. Re: Bullshit

    Autor: DeathMD 05.11.18 - 16:21

    Noch mal lesen, das System ist nur bis Tempo 20 aktiv.

    Zu eurem Ort, ja willkommen in der Bürokratiehölle. Versucht einfach alles mögliche zu machen, was ihr selbst umsetzten dürft. Wenn Tempo 30 nicht geht, dann versucht alles mögliche zur Verkehrsberuhigung, Bremsschwellen, Fahrgassenversatz etc. oder versucht einen anderen Weg über eine Begegnungszone, vl. gelten dort die Auflagen schon nicht mehr.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  16. Re: Bullshit

    Autor: Viper139 05.11.18 - 19:19

    a) Fahrbahnschwellen.... selber machen. Selten so gelacht. Nichts davon darf ohne Zustimmung der Behörden aufgebaut werden - genausowenig wie der Zebrastreifen.

    b) variables Tempolimit - gute Idee, aber teuer in der Umsetzung, da es ja unterschiedliche Gründe für Tempolimits gibt. Schlechte Fahrbahndecke, Lärmschutz, Grüne in der Regierung ;), etc.) Das alles pauschal aufzuheben ist nicht zielführend.

    c) Fernlicht das nur bis Tempo 100 reicht - ?? - wir haben nach der Umstellung auf Xeon-Licht mal einen Test gemacht - das reicht locker 300m weit - gegenüber ca. 150m mit Hologen - zumindest Hindernisse erkennt man gut - auch wenn man keine Details erkennt. Bei Tempo 200 halte ich da locker an, auch wenn das Fahrzeug vor mir unbeleuchtet sein sollte. Nur Nachtblind sollte man nicht sein ;)

    d) "spätestens ab 120km/h der Verbrauch in keiner Relation zur gewonnenen Zeit steht" - na das ist relativ. Wenn ich Abends von meiner Mutter nach Hause fahre spare ich bei zügiger Fahrweise um die 180km/h locker eine Stunde ein. Mehrverbrauch ca. 3,5 Liter Diesel - das ist es mir völlig wert.

  17. Re: Bullshit

    Autor: Flyns 06.11.18 - 08:01

    HoffiKnoffu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ely schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Anstatt ein generelles Tempolimit einzuführen soll es sogar noch weiter
    > > aufgeweicht werden. Was soll der Blödsinn?
    > >
    > > Ab 110 bis 120 km/h steigt der Energiebedarf eines Autos extrem an.
    > Gerade
    > > bei Batterieautos ist das ein Problem, weil es die sowieso schon
    > witzlose
    > > Reichweite noch weiter einschränkt. Und die Batterie überdies extrem
    > > gestreßt wird.
    > >
    > > 90 auf der Landstraße und 120 auf der Bahn reicht dicke. Für alle. So
    > wie
    > > eben nahezu überall auf diesem Planeten.
    >
    > Hallo Ely,
    > ich bin eher für eine Ausweitung der Tempolimits. Wenn ich mir die
    > Durchschnittsgeschwindigkeit bei meinen Autobahnfahrten ansehe sind 100km/h
    > vollkommen ausreichend.

    Nur weil Sie mit 100km/h über die Autobahn kriechen, heißt das nicht automatisch, dass das alle so machen.

    Generelles Tempolimit 120? Klar gern, ich kann mir nichts schöneres vorstellen, als auf einer leeren Autobahn abends mit 120 dahinzuträumen, am besten noch mit Tempomat. Wirkt sich bestimmt super auf die Unfallstatistik aus.

  18. Re: Bullshit

    Autor: Ely 06.11.18 - 08:42

    Tut es. Wie der Rest der Welt eindrucksvoll beweist. Und für die Nerven ist es auch gut. Wie entspannt läßt es sich im Ausland auf der Bahn fahren. Und wie anstrengend ist das in Deutschland.

    Und überhaupt - warum ist die Bahn so wichtig? Die Deutschen kommen sofort mit der Autobahn daher, wenn es ums Auto oder ums Tempo geht. Als ob alle den ganzen Tag auf der Bahn unterwegs sind.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Nürnberg, Würzburg, Amberg
  2. ISSENDORFF KG, Laatzen
  3. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Oberschleißheim
  4. über experteer GmbH, Raum Heidelberg / Rhein-Neckar

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 4,31€
  3. (-72%) 8,30€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

  1. Mobilfunkpakt: Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei
    Mobilfunkpakt
    Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei

    In Hessen geht es jetzt zügig weiter. Vodafone hat drei Standorte früher freigeschaltet. Auch die Telekom ist in dem Bundesland schon mit 5G aktiv.

  2. Creative Assembly: Das nächste Total War spielt im antiken Troja
    Creative Assembly
    Das nächste Total War spielt im antiken Troja

    Viele Gerüchte gab es bereits um das nächste Total-War-Spiel. Jetzt ist es offiziell: A Total War Story: Troy erzählt die Sage um Achilles, Hector, Odysseus und die antike Stadt Troja. Der Titel soll 2020 erscheinen.

  3. Facebook-Urteil: Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen
    Facebook-Urteil
    Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen

    Die Grünen-Politikerin Renate Künast will die Verfasser von Hasskommentaren auf Facebook gerichtlich belangen. Doch das soziale Netzwerk muss die Nutzerdaten nicht herausgeben.


  1. 17:55

  2. 17:42

  3. 17:29

  4. 16:59

  5. 16:09

  6. 15:59

  7. 15:43

  8. 14:45