Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutschland: Grüne verlangen…

Die GRÜNEN: Partei der Besserverdiener

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die GRÜNEN: Partei der Besserverdiener

    Autor: TarekU 05.11.18 - 11:37

    Die Grünen erzielen im Schnitt nirgendwo so gute Werte wie in den wohlhabendsten Kommunen der Republik.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article182457484/Luxus-Umweltschutz-Zu-viele-Besserverdiener-wollen-die-Gruenen-lieber-nicht.html

    Das erklärt vielleicht ihre Marie Antoinetteschen Hirngespinste Pläne Forderungen in Sachen Umweltschutz.

  2. Re: Die GRÜNEN: Partei der Besserverdiener

    Autor: FaDam 05.11.18 - 11:41

    +1

  3. Re: Die GRÜNEN: Partei der Besserverdiener

    Autor: Kay_Ahnung 05.11.18 - 12:01

    TarekU schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Grünen erzielen im Schnitt nirgendwo so gute Werte wie in den
    > wohlhabendsten Kommunen der Republik.
    >
    > www.welt.de
    >
    > Das erklärt vielleicht ihre Marie Antoinetteschen Hirngespinste Pläne
    > Forderungen in Sachen Umweltschutz.

    Das mag ja sein allerdings ist das irrelevant da laut aktuellen Umfragen die Grünen auf 20-24% kommen würden Bundesweit. In Bayern waren es 17,5% und in Hessen fast 20% also gibt es entweder ziemlich viele gutverdiener in Deutschland (FDP ist ja auch meist bei ca. 9-10%) oder es gibt einfach viele Leute die Umweltschutz gutfinden.

  4. Re: Die GRÜNEN: Partei der Besserverdiener

    Autor: Megusta 05.11.18 - 12:25

    aha, das E-Auto verbraucht ja kein Treibstoff, deswegn sollte man mit Bleifuss fahren. Der Umweltbewusste Fahrer pflückt ja den Strom selbst mit der Hand von den Bäumen, eeehm Windrädern.

    Wäre ich Politiker würde ich allen E-Auto Besitzern Tank-Gutscheine auf Benzin verteilen. Das ist doch eine sinnvolle Maßnahme

  5. Re: Die GRÜNEN: Partei der Besserverdiener

    Autor: Kay_Ahnung 05.11.18 - 12:51

    Megusta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aha, das E-Auto verbraucht ja kein Treibstoff, deswegn sollte man mit
    > Bleifuss fahren. Der Umweltbewusste Fahrer pflückt ja den Strom selbst mit
    > der Hand von den Bäumen, eeehm Windrädern.
    >
    > Wäre ich Politiker würde ich allen E-Auto Besitzern Tank-Gutscheine auf
    > Benzin verteilen. Das ist doch eine sinnvolle Maßnahme

    Also genaugenommen verbraucht ein E-Auto tatsächlich keinen Treibstoff die Definition ist:

    "Treib­stoff, der
    Bedeutungsübersicht:
    Kraftstoff
    Beispiel
    fester, flüssiger, gasförmiger Treibstoff"
    https://www.duden.de/rechtschreibung/Treibstoff
    ;)

    Und wäre ich Politiker würde ich die Steuer auf Benzin und Diesel erhöhen weil diese die Umwelt und die Mitmenschen schädigt :)

  6. Re: Die GRÜNEN: Partei der Besserverdiener

    Autor: TarekU 05.11.18 - 13:13

    Kay_Ahnung schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... es gibt einfach viele Leute die Umweltschutz gutfinden.

    Alles, was bei den Grünen noch "grün" ist, das ist deren Logo. Alles andere ist längst dem neoliberalen Geist gewichen. Ihre ursprünglichen Werte (also diejenige von z.B: Petra Kelly) haben sie längst (spätestens seit Joschka Fischer) verkauft und verraten.

  7. Re: Die GRÜNEN: Partei der Besserverdiener

    Autor: Crossfire579 05.11.18 - 13:15

    Kay_Ahnung schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Megusta schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > aha, das E-Auto verbraucht ja kein Treibstoff, deswegn sollte man mit
    > > Bleifuss fahren. Der Umweltbewusste Fahrer pflückt ja den Strom selbst
    > mit
    > > der Hand von den Bäumen, eeehm Windrädern.
    > >
    > > Wäre ich Politiker würde ich allen E-Auto Besitzern Tank-Gutscheine auf
    > > Benzin verteilen. Das ist doch eine sinnvolle Maßnahme
    >
    > Also genaugenommen verbraucht ein E-Auto tatsächlich keinen Treibstoff die
    > Definition ist:
    >
    > "Treib­stoff, der
    > Bedeutungsübersicht:
    > Kraftstoff
    > Beispiel
    > fester, flüssiger, gasförmiger Treibstoff"
    > www.duden.de
    > ;)
    >
    > Und wäre ich Politiker würde ich die Steuer auf Benzin und Diesel erhöhen
    > weil diese die Umwelt und die Mitmenschen schädigt :)


    Weil ein Tesla mit durchschnittlich 8 Jahren Fahrzeit bis zum gleichen CO2 Ausstoß wie ein vergleichbarer Verbrenner benötigt lohnt sich das natürlich richtig eventuell noch fahrtüchtige alte Autos deswegen zu verschrotten, weil sich die natürlich nicht gut betuchte Käuferschaft von 10-15 Jahre alten Autos sich den Treibstoff nicht mehr leisten kann.
    Wegwerfgesellschaft 2.0, erst Elektronik, jetzt Autos und das noch im Sinne des Umweltschutzes.
    Edit: ansonsten freuen sich unsere Nachbarländer eben über die Fahrzeuge, wo sie plötzlich nur noch Luft und liebe ausstoßen wie jeder grüne weiß. Aus den Augen, aus dem Sinn...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.11.18 13:19 durch Crossfire579.

  8. Re: Die GRÜNEN: Partei der Besserverdiener

    Autor: FaDam 05.11.18 - 13:17

    Seit der Atomstrom nicht mehr herhalten kann, ist man halt gegen Kohlestrom.
    Da kann man auch gleich das alte Logo behalten, man ersetze Atom durch Kohle.

    Der Wiedererkennungswert in den zugekifften Hirnen ist damit viel höher.
    Schließlich muss man Wissen wo man hinterherlaufen muss während man "Dagegen" ruft.

  9. Re: Die GRÜNEN: Partei der Besserverdiener

    Autor: matok 05.11.18 - 18:46

    TarekU schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Grünen erzielen im Schnitt nirgendwo so gute Werte wie in den
    > wohlhabendsten Kommunen der Republik.

    Könnte daran liegen, dass Einkommen und Bildung korreliert.

  10. Re: Die GRÜNEN: Partei der Besserverdiener

    Autor: whitbread 05.11.18 - 22:57

    > Könnte daran liegen, dass Einkommen und Bildung korreliert.

    Diese Korrelation ist lange vorbei! Das ehemalige Buldungsbürgertum hat schon lange kein hohes Einkommen mehr. Hohe Einkommen werden heute in Schichten generiert, die nicht gerade als gebildet bezeichnet werden können. Und die ehemalige Oberschicht ist längst in Sphären unterwegs wo es keine Schnittmengen mehr mit dem ‚Volk‘ gibt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg
  3. JDM Innovation GmbH, Murr bei Ludwigsburg
  4. Universitätsklinikum Münster, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G502 Hero für 44€ und G903 für 79€ und diverse TV-, Audio-, Computer- und...
  2. (heute u. a. Samsung-TVs der RU8009-Reihe und Gaming-Stühle)
  3. 41,80€ inkl. Rabattgutschein (Bestpreis!)
  4. 79€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deutsche Bahn: Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...
Deutsche Bahn
Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...

Dass der Bau neuer Bahnstrecken Jahrzehnte dauert, soll sich ändern. Aber jetzt wird die Klage einer Bürgerinitiative verhandelt, die alles noch verschlimmern könnte.
Eine Reportage von Caspar Schwietering

  1. DB Cargo Wagon Intelligence Die Hälfte der Güterwagen hat Funkmodule mit Sensorik
  2. Schienenverkehr Die Bahn hat wieder eine Vision
  3. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

IT-Studium: Kein Abitur? Kein Problem!
IT-Studium
Kein Abitur? Kein Problem!

Martin Fricke studiert Informatik, obwohl er kein Abitur hat. Das darf er, weil Universitäten Berufserfahrung für die Zulassung anerkennen. Davon profitieren Menschen wie Unternehmen gleichermaßen.
Von Tarek Barkouni

  1. IT Welches Informatikstudium passt zu mir?
  2. Bitkom Nur jeder siebte Bewerber für IT-Jobs ist weiblich

  1. Elektromobilität: Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
    Elektromobilität
    Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen

    Verkehrsminister Scheuer will günstige Elektroautos stärker fördern, Vizekanzler Olaf Scholz fordert "so was wie ein Eine-Million-Ladesäulen-Programm". Doch die Stromversorger warnen vor einer "überdimensionierten Ladeinfrastruktur".

  2. Saudi-Arabien: Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm
    Saudi-Arabien
    Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm

    Drohnen aus dem Jemen sollen die wichtigste Erdölraffinerie Saudi-Arabiens in Brand gesetzt haben. Die USA beschuldigen den Iran, die Huthi-Rebellen mit der Waffentechnik ausgerüstet zu haben.

  3. Biografie erscheint: Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab
    Biografie erscheint
    Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab

    US-Whistleblower Edward Snowden hätte weiterhin nichts dagegen, Russland in Richtung Deutschland zu verlassen. Doch Schutz vor einer Auslieferung in die USA kann er hierzulande nicht erwarten.


  1. 14:21

  2. 12:41

  3. 11:39

  4. 15:47

  5. 15:11

  6. 14:49

  7. 13:52

  8. 13:25