Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutschland: Grüne verlangen…

Endlich ist es soweit: Wer Kohle hat darf schneller fahren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Endlich ist es soweit: Wer Kohle hat darf schneller fahren

    Autor: cyblord 05.11.18 - 09:42

    Was bislang der feuchte Traum aller BMW und Daimler Fahrer war, die eingebaute Vorfahrt, wird jetzt tatsächlich Realität: Wer die Kohle für ein E-Auto als Drittwagen aufbringen kann und das dank Eigenheim und Carport auch noch Sinn macht, der darf endlich schneller fahren als der ganze Abschaum der in einem Mehrfamilienhaus wohnt und mit einem alten Passat als Familienfahrzeug fährt. Der mangels Stellplatz und Lademöglichkeit gar kein E-Auto fahren KÖNNTE, selbst wenn es nicht unwirtschaftlich wäre. Herrlich. Und so was kommt nicht von der CDU, der AFD oder dem Beelzebub persönlich, nein von den Grünen kommt es.

  2. Re: Endlich ist es soweit: Wer Kohle hat darf schneller fahren

    Autor: DerDudeDerAndere 05.11.18 - 10:00

    Genau so ist das bei mir auch angekommen.

  3. Re: Endlich ist es soweit: Wer Kohle hat darf schneller fahren

    Autor: Auspuffanlage 05.11.18 - 10:16

    cyblord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was bislang der feuchte Traum aller BMW und Daimler Fahrer war, die
    > eingebaute Vorfahrt, wird jetzt tatsächlich Realität: Wer die Kohle für ein
    > E-Auto als Drittwagen aufbringen kann und das dank Eigenheim und Carport
    > auch noch Sinn macht, der darf endlich schneller fahren als der ganze
    > Abschaum der in einem Mehrfamilienhaus wohnt und mit einem alten Passat als
    > Familienfahrzeug fährt. Der mangels Stellplatz

    Wo steht dann der Passat? Oder müssen E Auto speziell gelagert werden :D

    >und Lademöglichkeit gar kein
    > E-Auto fahren KÖNNTE, selbst wenn es nicht unwirtschaftlich wäre. Herrlich.
    > Und so was kommt nicht von der CDU, der AFD oder dem Beelzebub persönlich,
    > nein von den Grünen kommt es.
    Aber ja das finde ich auch doof das e Autos dann schneller fahren dürfen

  4. Re: Endlich ist es soweit: Wer Kohle hat darf schneller fahren

    Autor: matok 05.11.18 - 10:21

    cyblord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und so was kommt nicht von der CDU, der AFD oder dem Beelzebub persönlich,
    > nein von den Grünen kommt es.

    Du kannst dich darüber gerne aufregen und über _die_ Grünen schwafeln, wenn es das ins Parteiprogramm schafft. Bis dahin ist es lediglich _eine_ Äußerung _eines_ Grünen, ohne Konsequenzen.

  5. Re: Endlich ist es soweit: Wer Kohle hat darf schneller fahren

    Autor: Kay_Ahnung 05.11.18 - 10:37

    Mal ganz ehrlich
    1. sind manche E-Autos nicht so teuer es gibt schon welche im bereich 15.000 -20.000
    2. E-Autos werden immer günstiger mit immer größerer Reichweite also gilt das nicht mehr lange, vor allem wenn genug auf dem Gebrauchtmarkt verfügbar sind.

  6. Re: Endlich ist es soweit: Wer Kohle hat darf schneller fahren

    Autor: korona 05.11.18 - 11:18

    Die die Geld haben können jetzt auch schon schneller Fahren.

  7. Re: Endlich ist es soweit: Wer Kohle hat darf schneller fahren

    Autor: JensM 05.11.18 - 11:56

    Auspuffanlage schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > cyblord schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der mangels Stellplatz
    >
    > Wo steht dann der Passat? Oder müssen E Auto speziell gelagert werden :D

    Nennt sich Laternenparken. Leider hat nicht jeder ein eigenes Haus mit Garage oder wenigstens die Möglichkeit zu einem günstigen 90 Eur/Monat Stellplatz an der Mietwohnung.

  8. Re: Endlich ist es soweit: Wer Kohle hat darf schneller fahren

    Autor: azeu 05.11.18 - 13:19

    Eben.

    Versteh sein Problem auch nicht.

    DU bist ...

  9. Re: Endlich ist es soweit: Wer Kohle hat darf schneller fahren

    Autor: AllDayPiano 05.11.18 - 13:23

    +1

    Schön zusammengefasst.

    Ich spreche mich auch ganz strikt dagegen aus!

    Aber wir können ja alternativen schaffen. E-Autos dürfen auf Radwegen fahren. Wäre doch auch was :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. JENOPTIK AG, Jena
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. über experteer GmbH, München
  4. Villeroy & Boch AG, Mettlach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 43,99€
  2. 34,99€
  3. (-83%) 2,50€
  4. 2,80€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

  1. Mobilfunkpakt: Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei
    Mobilfunkpakt
    Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei

    In Hessen geht es jetzt zügig weiter. Vodafone hat drei Standorte früher freigeschaltet. Auch die Telekom ist in dem Bundesland schon mit 5G aktiv.

  2. Creative Assembly: Das nächste Total War spielt im antiken Troja
    Creative Assembly
    Das nächste Total War spielt im antiken Troja

    Viele Gerüchte gab es bereits um das nächste Total-War-Spiel. Jetzt ist es offiziell: A Total War Story: Troy erzählt die Sage um Achilles, Hector, Odysseus und die antike Stadt Troja. Der Titel soll 2020 erscheinen.

  3. Facebook: Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen
    Facebook
    Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen

    Die Grünen-Politikerin Renate Künast will die Verfasser von Hasskommentaren auf Facebook gerichtlich belangen. Doch das soziale Netzwerk muss die Nutzerdaten nicht herausgeben.


  1. 17:55

  2. 17:42

  3. 17:29

  4. 16:59

  5. 16:09

  6. 15:59

  7. 15:43

  8. 14:45