1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Diesel-Gipfel: Mobilitätsfonds…
  6. Thema

Warum der große Hickhack um die Diesel?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Warum der große Hickhack um die Diesel?

    Autor: My1 03.08.17 - 11:19

    Dieselmeister schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Haben Coupéfahrer auch
    haben coupes irgendwelche probleme? wie lautstärke verbrauch oder so? es braucht ja nicht jeder nen kombi, und n smart wäre wieder zu klein.

    > Hat jeder, der ein Auto fährt, welches du dir nicht leisten kannst oder
    > nicht magst einen

    naja das blöde ist, dass leute mir protzkarren sich oft genug (natürlich nicht immer, aber zumindest in meinem umfeld sind von den fällen wo bspw leute zu dicht fahren oder sonstwelchen müll auf der autobahn machen, gerne BMWs oder andere protzkarren) nicht gerade gut verhalten

    Asperger inside(tm)

  2. Re: Warum der große Hickhack um die Diesel?

    Autor: John2k 03.08.17 - 11:24

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein. Turboaufgeladene schlucken extrem viel bei höheren Geschwindigkeit.
    > Sauger bleiben da dann eher unter diesen hohen konstruierten Verbräuchen.

    Meine Erfahrung mit den Kisten ist anders.

    Mitsubishi V6 (160PS) Benzin ca. 17 L Vollgas
    Opel Astra Turbo Benzin(120PS) ca. 9 L Vollgas
    Opel Mokka Benzin (weiß leider nicht mehr welcher genau) Vollgas nicht fahrbar, da bereits bei 170km/h ca. 17-20 L/100km Verbrauch
    Audi A1 Benzin(120PS) Turbo ca. 9L Vollgas
    VW Golf 7 Diesel(110PS) ca. 9 Liter Vollgas
    Opel Mokka Diesel ca. 8 Liter Normalfahren



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.08.17 11:26 durch John2k.

  3. Re: Warum der große Hickhack um die Diesel?

    Autor: My1 03.08.17 - 11:26

    John2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil dieser Vergleich unsinnig ist. <10 Liter kommen nur Turboaufgeladene
    > Fahrzeuge. Diese bringen aber wieder die umweltschädlichen Aspekte mit.

    darf ich mal fragen was die so mitbringen?

    > Bewegung benötigt nunmal Energie und manchmal ist der Zeitvorteil
    > bedeutender als der Kraftstoff.

    manchmal schon, nicht immer.

    > Zumal mir immer rätselhaft ist, wieso alle immer auf KFZ losgehen. Warum
    > keine Geschwindigkeitsbegrenzung für Schiffe, Flugzeuge oder Züge? Was die
    > an Kraftstoffen erst verbrauchen.

    dann bitte auf Verbrauch pro person (und menge an fracht) runterrechnen. in so nem flieger sind iirc idr >100 leute drauf, dass das ding mehr zieht alsn auto ist klar.

    züge schiffe und so liefern auch sehr viel fracht rum oder eben viele leute.

    wenn man so n auto fährt fährt man das sicher oft genug (nicht immer, is klar) allein.

    > Dann bitte auch ein Limit für Fahrradfahrer. Wenn die schnell fahren,
    > müssen die mehr Kalorien zu sich nehmen. Füßgänger dürfen ab sofort auch
    > nur noch schleichen.

    klingt bescheuert auf den ersten Blick aber wenn du zahlen zur umweltbelastung dadurch da hast können wir das gerne weiter besprechen

    Asperger inside(tm)

  4. Re: Warum der große Hickhack um die Diesel?

    Autor: bellerophon1210 03.08.17 - 11:38

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein. Turboaufgeladene schlucken extrem viel bei höheren Geschwindigkeit.
    > Sauger bleiben da dann eher unter diesen hohen konstruierten Verbräuchen.

    Alles ist relativ. So auch Deine Aussage: die sog. "Anfettung" von Turbomotoren bei hohen Lasten ist nicht von der Hand zu weisen, da technisch schlicht nötig. Beim Daimler M274 gilt das ab 200 km/h. Finde ich ordentlich!

  5. Re: Warum der große Hickhack um die Diesel?

    Autor: John2k 03.08.17 - 12:05

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > klingt bescheuert auf den ersten Blick aber wenn du zahlen zur
    > umweltbelastung dadurch da hast können wir das gerne weiter besprechen

    Ein Mensch(M) benötigt ca 2,7kwh Energie pro Tag. Diese erhöht sich natürlich mit zusätzlicher Belastung des Menschen. Je komplexer oder Exotischer das Nahrungsmittel, desto höheren Ressourcenverbrauch hat es bei der Herstellung.

  6. Re: Warum der große Hickhack um die Diesel?

    Autor: My1 03.08.17 - 12:53

    John2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Mensch(M) benötigt ca 2,7kwh Energie pro Tag. Diese erhöht sich
    > natürlich mit zusätzlicher Belastung des Menschen. Je komplexer oder
    > Exotischer das Nahrungsmittel, desto höheren Ressourcenverbrauch hat es bei
    > der Herstellung.

    die 2,7kwh ist der reinverbrauch des menschen, bei 2700kwh für einen tag sind das 112,5 Watt die da so reinlaufen, ist erstmal relativ wenig, wenn man schaut was in benzin und so für mengen an energie drin sind, aber wie auch oben ist das der reinwert. der Umweltfootprint hat aber mehr faktoren, wie du auch schon gesagt hat, je komplexer und so weiter desto größer dieser spaß.

    das problem ist aber das ganze ins verhältnis zu autos und so zu setzen. bei Autos zügen und Flugzeugen die nicht elektrisch laufen ist das kein problem verhältnisse zueinander zu setzen, da der kraftstoff im wesentlichen auf der selben Quelle basiert, Erdöl bzw Erdgas, aber der Mensch trinkt ja kein benzin oder so (außer vlt die Leute von Rammstein ;-P) was den vergleich schwer macht.

    Asperger inside(tm)

  7. Re: Warum der große Hickhack um die Diesel?

    Autor: Berner Rösti 03.08.17 - 15:12

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > John2k schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > highrider schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Vielleicht sollten wir zunächst mal große Autos mit großen Motoren
    > > > verbieten? Wieso muss jemand auf der Autobahn ein Fahrzeug mit 2,5t
    > > Gewicht
    > > > mit 230km/h und einem Verbrauch von >15l Kraftstoff/100 km bewegen?
    > >
    > > Weil dieser Vergleich unsinnig ist. <10 Liter kommen nur
    > Turboaufgeladene
    > > Fahrzeuge.
    >
    > Nein. Turboaufgeladene schlucken extrem viel bei höheren Geschwindigkeit.
    > Sauger bleiben da dann eher unter diesen hohen konstruierten Verbräuchen.

    Das war früher vielleicht mal so. Heutzutage haben die Fahrzeuge -- Turbolader hin oder her -- eine elektronische Steuerung.

    Dass ein Verbrennungsmotor am Rande seines Drehzahlbereichs unter Volllast wie ein Loch säuft, ist hingegen nichts neues. Das war schon immer so. Das Problem ist halt nur, dass du mit kleinen Saugern eine halbe Ewigkeit brauchtest, um diesen Drehzahlbereich auf der Autobahn überhaupt zu erreichen. Da sind die turbogeladenen halt deutlich spritziger, weshalb die dann auch gerne mal "getreten" werden.

    Das ist ja das generelle Phänomen bei den heutigen Autos. Dadurch, dass sie ausreichend Leistung haben, wird das dann auch abgerufen, und sie fahren fernab des Bereichs des NEFZ.

  8. Re: Warum der große Hickhack um die Diesel?

    Autor: KlugKacka 03.08.17 - 17:43

    Dieselmeister schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich komm irgendwie nicht mit. Entweder sind das doch die Muttis, die ihre
    > Kinder mit den SUVs rumfahren, dann ist's doof, die meisten haben keinen
    > Schwanz zum Verlängern. Und ansonsten waren es doch immer die
    > Porschefahrer.
    >
    > Ich komme bei der Neiddebatte nicht mehr mit.
    >
    > Haben Coupéfahrer auch nen Mikropenis? Was ist mit Audi A4-A7? (BMW 3er
    > -6er)
    >
    > Bei BMW gibt es keine SUV, da heißen sie SAV oder SAC. (weil nicht
    > Utility)
    >
    > Hat jeder, der ein Auto fährt, welches du dir nicht leisten kannst oder
    > nicht magst einen kleinen Penis und braucht deshalb eine
    > Schwanzverlängerung?
    >
    > Ich komm da einfach nicht mehr mit.


    Ich fahr nen Seicento.

    Mädels, bitte per PM :D

  9. Re: Warum der große Hickhack um die Diesel?

    Autor: FreiGeistler 04.08.17 - 23:12

    John2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mitsubishi V6 (160PS) Benzin ca. 17 L Vollgas
    > Opel Astra Turbo Benzin(120PS) ca. 9 L Vollgas
    > Opel Mokka Benzin (weiß leider nicht mehr welcher genau) Vollgas nicht
    > fahrbar, da bereits bei 170km/h ca. 17-20 L/100km Verbrauch
    > Audi A1 Benzin(120PS) Turbo ca. 9L Vollgas
    > VW Golf 7 Diesel(110PS) ca. 9 Liter Vollgas
    > Opel Mokka Diesel ca. 8 Liter Normalfahren

    Arbeitest du im Verkauf? Gewisse psychologische Tricks zu Statistiken scheinst du ja zu kennen.
    Weil, wieviel braucht denn der Opel Mokka Diesel bei Vollgas (wie alle anderen auch)? ;-)

  10. Re: Warum der große Hickhack um die Diesel?

    Autor: Azzuro 05.08.17 - 13:09

    > dann bitte auf Verbrauch pro person (und menge an fracht) runterrechnen. in
    > so nem flieger sind iirc idr >100 leute drauf, dass das ding mehr zieht
    > alsn auto ist klar.
    >
    > züge schiffe und so liefern auch sehr viel fracht rum oder eben viele
    > leute.
    >
    > wenn man so n auto fährt fährt man das sicher oft genug (nicht immer, is
    > klar) allein.

    Ihm ging es konkret um Leistungs/Geschwindigkeitsbegrenzungen, die der Theradersteller hier fordert. Wenn man kritisiert, dass unnötig schnelle Autos auch unnötig viel Energie verbrauchen, dann gilt das natürlich auch für Flugzeuge und Züge. Ein ICE verbraucht bei 200km/h deutlich weniger Strom pro Kilometer als bei 300km/h. Der Kerosinverbrauch für eine London-New York-Flug war bei der Concorde auch viel höher als bei einem Unterschallflugzeug.

  11. Re: Warum der große Hickhack um die Diesel?

    Autor: pre3 05.08.17 - 13:17

    Azzuro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > dann bitte auf Verbrauch pro person (und menge an fracht) runterrechnen.
    > in
    > > so nem flieger sind iirc idr >100 leute drauf, dass das ding mehr zieht
    > > alsn auto ist klar.
    > >
    > > züge schiffe und so liefern auch sehr viel fracht rum oder eben viele
    > > leute.
    > >
    > > wenn man so n auto fährt fährt man das sicher oft genug (nicht immer, is
    > > klar) allein.
    >
    > Ihm ging es konkret um Leistungs/Geschwindigkeitsbegrenzungen, die der
    > Theradersteller hier fordert. Wenn man kritisiert, dass unnötig schnelle
    > Autos auch unnötig viel Energie verbrauchen, dann gilt das natürlich auch
    > für Flugzeuge und Züge. Ein ICE verbraucht bei 200km/h deutlich weniger
    > Strom pro Kilometer als bei 300km/h. Der Kerosinverbrauch für eine
    > London-New York-Flug war bei der Concorde auch viel höher als bei einem
    > Unterschallflugzeug.

    Und dann noch bedenken, dass in eine Concorde nur 100 Passagiere hinein passten.

  12. Re: Warum der große Hickhack um die Diesel?

    Autor: My1 05.08.17 - 13:18

    klar aber man sollte diese grenzen relativ ansetzen eben bspw beim verbrauch pro person, anstelle aus dem nix begrenzungen hervorzuholen. klar braucht man bei mehr speed mehr energie, aber wenn das flugzeug trotz höherem gesamtverbrauch weniger pro person wegzieht als n auto oder zug können dessen limits entsprechend höher angesetzt werden.

    aber eine sache die mMn zumindest bei autos außerhalb deutschland gemacht werden kann ist diese kleiner zu dimensionieren.

    wenn man bspw bei den amis eh nur 80 mph (knapp 130 km/h) Fahren darf, macht es keinen sinn dort monster zu bauen die über 250 km/h können, kann man in der hinsicht ressourcen sparen.

    Asperger inside(tm)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Solution Architect IAM (m/w/d)
    I.K. Hofmann GmbH, Region Magdeburg
  2. PC-Administrator (m/w/d)
    Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), Erlangen
  3. Projektleiter*in Digitale Fabrik
    SCHOTT AG, Mainz
  4. Bioinformatiker*in / PostDoc (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.539€ bei Mindfactory
  2. 259€ (Bestpreis) bei Computeruniverse
  3. (u.a. Marvel's Guardians of the Galaxy für 29,99€, Dragon Age Inquisition - GOTY Edition für 10...
  4. (u.a. Resident Evil 7 für 7,77€, Tribes of Midgard 11,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de