1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dieselskandal: SPD-Kanzlerkandidat…

ich bring es mal auf den Punkt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ich bring es mal auf den Punkt

    Autor: HagbardCeline 11.08.17 - 12:52

    Schulz will um jeden Preis auf den Kanzler Sessel. Dafür ist ihm nichts zu peinlich und kein Versprechen zu gross.
    Wahrscheinlich versteht er selbst nicht warum der 100% Schulzzug auf dem Abstellgleis steht.

  2. Re: ich bring es mal auf den Punkt

    Autor: Clown 11.08.17 - 13:05

    HagbardCeline schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schulz will um jeden Preis auf den Kanzler Sessel. Dafür ist ihm nichts zu
    > peinlich und kein Versprechen zu gross.

    Das ist doch bisher und bei keinem anderen anders gewesen. Die Taktiken mögen verschieden sein, aber peinlich ist das immer.

    Konfuzius sagt: Chinesisches Essen heißt in China einfach nur Essen.

  3. Re: ich bring es mal auf den Punkt

    Autor: ubuntu_user 11.08.17 - 13:08

    HagbardCeline schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schulz will um jeden Preis auf den Kanzler Sessel. Dafür ist ihm nichts zu
    > peinlich und kein Versprechen zu gross.

    ich glaube eher er hat den kürzesten Strohhalm gezogen und musste als Kandidat antreten

  4. Re: ich bring es mal auf den Punkt

    Autor: HagbardCeline 11.08.17 - 13:21

    Schulz toppt es meiner Ansicht.
    Diese 100% Wahl - als sich dann die SPD Gang als Kanzler und Weltherrscher ausrufen lies.

    Was die SPD Gang nicht geschnallt hat war das kein Vernünftiger Mensch jemanden wählt der von seiner Partei 100% Zustimmung bekommen hat.

    Nicht mal Jesus Christus würde 100% bekommen.

  5. Re: ich bring es mal auf den Punkt

    Autor: Palerider 11.08.17 - 13:33

    Nein!
    Die Herrin der See, ihr Arm war in reinster golddurchwirkte Seide gekleidet, reichte empor das Zepter aus den Tiefen des Wassers und kündigte damit an, dass er, Martin, durch göttliche Vorsehung bestimmt, dies Zepter tragen soll. Deswegen ist er euer König... ähh... Kanzler...kandidat

  6. Re: ich bring es mal auf den Punkt

    Autor: muhzilla 11.08.17 - 13:38

    Da ist doch auch sonst einfach keiner mehr... Die SPD hat an charismatischen Personen verloren, ist ein einziger Einheitsbrei und hat passenderweise auch gleich den Anschluss an die Wählerbasis verloren. Partei der Arbeiter, pffff. Profilloser als Merkel :/

  7. Re: ich bring es mal auf den Punkt

    Autor: plutoniumsulfat 11.08.17 - 16:11

    muhzilla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da ist doch auch sonst einfach keiner mehr... Die SPD hat an
    > charismatischen Personen verloren, ist ein einziger Einheitsbrei und hat
    > passenderweise auch gleich den Anschluss an die Wählerbasis verloren.
    > Partei der Arbeiter, pffff. Profilloser als Merkel :/

    Partei der Arbeiter ist die SPD doch schon seit Jahrzehnten nicht mehr.

  8. Re: ich bring es mal auf den Punkt

    Autor: HagbardCeline 11.08.17 - 16:41

    ich kann es nicht glauben. es laufen so viele Menschen hier im Land rum und dann ... Schulz?
    ich meine Schulz der Lebensgrosse Pappaufsteller von sich verkauft.

    Also bitte

  9. Re: ich bring es mal auf den Punkt

    Autor: plutoniumsulfat 11.08.17 - 18:11

    HagbardCeline schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich kann es nicht glauben. es laufen so viele Menschen hier im Land rum und
    > dann ... Schulz?
    > ich meine Schulz der Lebensgrosse Pappaufsteller von sich verkauft.
    >
    > Also bitte

    Sind das immer die Pappaufsteller, die dann beim Parteitag oder bei anderen Reden auf der Bühne stehen? Also mittig?

  10. Re: ich bring es mal auf den Punkt

    Autor: HagbardCeline 11.08.17 - 18:29

    ja, da musst du aufpassen das du nicht irgendwann den echten weg trägst.
    https://shop.spd.de/mein-spd-shop/de/shop/btw/schulz/aufsteller-martin-schulz/?card=2231

    der Shop läd aber gefühlte 100 Jahre.

  11. Re: ich bring es mal auf den Punkt

    Autor: plutoniumsulfat 11.08.17 - 20:49

    Der ist persönlich da?

    Dachte immer, die legen ne Schallplatte auf und verstecken die hinter dem Pappaufsteller.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.08.17 20:50 durch plutoniumsulfat.

  12. Re: ich bring es mal auf den Punkt

    Autor: Clown 14.08.17 - 09:10

    Das ist mE gar nicht das Kernproblem: Der Wähler hat Schröder und seine Machenschaften, die direkt gegen die Kernwählerschaft gerichtet war, nicht vergessen. Was der gemeine Wähler allerdings nicht rafft, dass er mit dem Kreuzchen bei der CDU den gleichen Scheiß wählt, nur gehen die etwas offener damit um.

    Aber zurück zum Thema: Ich finde nicht, dass Schulz es toppt. Es ist mE nur eine andere Gangart.

    Konfuzius sagt: Chinesisches Essen heißt in China einfach nur Essen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie - Abteilung Zentraler Service, Berlin
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. andagon GmbH, Norddeutschland
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299€ (Vergleichspreis 334,99€ inkl. Versand)
  2. (u. a. Logitech G703 Hero Lightspeed für 59€ und Logitech G512 Lightsync + G502 Hero SE + G332...
  3. 169€ (Bestpreis mit Amazon. Vergleichspreis 194,99€)
  4. 169€ (Bestpreis mit Media Markt. Vergleichspreis 194,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer
  2. Männer und Frauen in der IT Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
  3. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

  1. Intelligente Messsysteme: Zwangs-Rollout der vernetzten Stromzähler startet
    Intelligente Messsysteme
    Zwangs-Rollout der vernetzten Stromzähler startet

    Mit deutlicher Verzögerung kann der verpflichtende Rollout intelligenter Messsysteme starten. Die Vorteile für den Verbraucher dürften sich dabei weiter in Grenzen halten.

  2. Nvidia: Bethesda entfernt fast alle Spiele von Geforce Now
    Nvidia
    Bethesda entfernt fast alle Spiele von Geforce Now

    Nach Activision Blizzard auch Bethesda: Der Publisher streicht die eigenen Titel bei Geforce Now. Einzig ein Wolfenstein-Shooter mit Raytracing-Effekten bleibt in Bibliothek des Spielestreamingdienstes.

  3. Neue Infrastruktur: Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz
    Neue Infrastruktur
    Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz

    Fast ein halbes Jahr hat das Berliner Kammergericht nach einem Trojaner-Angriff im Notbetrieb gearbeitet. Nun soll das Gericht wieder ans Berliner Landesnetz angeschlossen werden - mit Laptops, die die Mitarbeiter statt USB-Sticks mit nach Hause nehmen können.


  1. 12:29

  2. 12:05

  3. 15:33

  4. 14:24

  5. 13:37

  6. 13:12

  7. 12:40

  8. 19:41