Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dieselskandal: SPD-Kanzlerkandidat…

Quatsch, quätscher, Quote

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Quatsch, quätscher, Quote

    Autor: Missingno. 11.08.17 - 11:06

    Egal ob Frauen- oder E-Auto- ...

    --
    Dare to be stupid!

  2. Re: Quatsch, quätscher, Quote

    Autor: thinksimple 11.08.17 - 11:11

    Missingno. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Egal ob Frauen- oder E-Auto- ...

    Transgender-Quote. Ist ja Wahlkampf

    Wenn ein Mensch immer online ist spricht man dann von einer KI?

  3. Re: Quatsch, quätscher, Quote

    Autor: RedRanger 11.08.17 - 11:57

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Missingno. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Egal ob Frauen- oder E-Auto- ...
    >
    > Transgender-Quote. Ist ja Wahlkampf

    Vielleicht gibt es eine Quoten-Quote? Im Wahlkampf müssen x% der Versprechen eine Quote betreffen.

  4. Re: Quatsch, quätscher, Quote

    Autor: Dwalinn 11.08.17 - 12:26

    Wie wäre es mit einer Quote das min. 50% der Wahversprechen eingehalten werden müssen, sonst gibt es Neuwahlen :)

  5. Re: Quatsch, quätscher, Quote

    Autor: ubuntu_user 11.08.17 - 13:07

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie wäre es mit einer Quote das min. 50% der Wahversprechen eingehalten
    > werden müssen, sonst gibt es Neuwahlen :)

    wäre schon mit 5% zufrieden.

  6. Re: Quatsch, quätscher, Quote

    Autor: Heartless 11.08.17 - 14:12

    Wie wäre es mal mit einer Quote von 50% Wahlbeteiligung? Alles darunter ist ungültig und erfordert Neuwahlen.

  7. Re: Quatsch, quätscher, Quote

    Autor: Palerider 11.08.17 - 14:22

    Warum? Wenn 50% der Wähler entscheiden, dass sie die Entscheidung anderen überlassen wollen ist das doch ihr gutes Recht. Nicht schlau aber legitim.

  8. Re: Quatsch, quätscher, Quote

    Autor: Anonymer Nutzer 11.08.17 - 16:17

    Sehe ich ähnlich. Eine Quote ist ein schlechtes Instrument. In China, wo man mit großflächig massiven Problem wegen lokaler Emissionen zu kämpfen hat, macht das schon noch Sinn. In Deutschland eher weniger. Da sind steuerliche Anreize und begrenzte Fahrverbote wirksamer.

    Davon abgesehen: Elektroautos werden sich, bei gleich bleibender technischer und preislicher Entwicklung, in den nächsten 5-10 Jahren neben Benzin und Diesel als dritte große Antriebsart etablieren. Staatliche Förderung könnte die Entwicklung beschleunigen; wirklich notwendig wäre es aber nicht.

  9. Re: Quatsch, quätscher, Quote

    Autor: plutoniumsulfat 11.08.17 - 23:17

    Palerider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum? Wenn 50% der Wähler entscheiden, dass sie die Entscheidung anderen
    > überlassen wollen ist das doch ihr gutes Recht. Nicht schlau aber legitim.

    Wenn es denn so wäre. Dann kann man auch auf dem Stimmzettel ne Option "ich wähle nichts" anbieten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Wetzlar
  2. VEGA Grieshaber KG, Schiltach
  3. ADAC e.V., Landsberg am Lech
  4. BAUER Maschinen GmbH, Aresing

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

  1. CUH-2200: Sony bietet neue Version der Playstation 4 Slim an
    CUH-2200
    Sony bietet neue Version der Playstation 4 Slim an

    Derzeit in Japan, später vermutlich auch in Europa bietet Sony eine neue Ausgabe der Playstation 4 Slim an. Trotz des mittelgroßen Versionssprungs dürften die Änderungen nur einige interne Details und die Herstellungskosten betreffen.

  2. Mobilfunkversorgun: Mehr Funklöcher in Niedersachsen als bisher bekannt
    Mobilfunkversorgun
    Mehr Funklöcher in Niedersachsen als bisher bekannt

    Überall Funklöcher in den ländlichen Regionen von Niedersachsen. Wirtschaftsminister Althusmann will nun eine Lösung. Die Opposition sagt, das Funkloch-Casting habe nichts Neues erbracht.

  3. Games: Smartphone hat PC als beliebteste Spieleplattform überholt
    Games
    Smartphone hat PC als beliebteste Spieleplattform überholt

    Bislang galt Deutschland als Hochburg des PC-Gaming, jetzt ist das Smartphone die beliebteste Spieleplattform. Die aktuellen Zahlen zeigen auch, dass es Kauf-Apps gegenüber dem Geschäft mit Zusatzinhalten und virtuellen Gütern immer schwerer haben.


  1. 18:51

  2. 17:36

  3. 17:09

  4. 16:36

  5. 16:16

  6. 15:53

  7. 15:38

  8. 15:00