Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel…

Vorsortieren?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vorsortieren?

    Autor: Der mit dem Blubb 07.06.19 - 12:59

    > Denn die Ampel sortiert vor: in normale, manuell gesteuerte und in
    > automatisierte Fahrzeuge. Jede Klasse bekommt eine eigene Ampelphase.

    Und wie macht die Ampel das, wenn ein autnomes, gefolgt von einem manuellen, gefolgt von einem autonomen Fahrzeug an der Ampel warten? Und in der Gegenrichtung noch in gespiegelter Reihenfolge? Jedes Auto einzeln durchwinken und sofort wieder auf rot schalten - denn jede Klasse bekommt ja eine eigene Ampelphase!?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.06.19 13:00 durch Der mit dem Blubb.

  2. Re: Vorsortieren?

    Autor: mannzi 07.06.19 - 13:19

    Vieleicht mit extra Spuren?

    Das ist aber so ziemlich das Gegenteil von Zukunft. Ein Auto über ne leere Kreuzung fahren zu lassen ist ja nicht besonders schwierig. Dum wäre nur, wenn Ampeln irgendwo dann doch nicht ausgestattet würden und dann alles steht.

    Ich halte generell nichts davon, dass scheinbar die "autonomen" Autos von so viel stationärer Technik abhängig gemacht werden sollen (wie z. B. Auch von 5g). Wenn da dann mal die Technik fehlt steht direkt alles.

  3. Re: Vorsortieren?

    Autor: Nullmodem 07.06.19 - 13:21

    Der mit dem Blubb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Denn die Ampel sortiert vor: in normale, manuell gesteuerte und in
    > > automatisierte Fahrzeuge. Jede Klasse bekommt eine eigene Ampelphase.
    >
    > Und wie macht die Ampel das, wenn ein autnomes, gefolgt von einem
    > manuellen, gefolgt von einem autonomen Fahrzeug an der Ampel warten? Und in
    > der Gegenrichtung noch in gespiegelter Reihenfolge? Jedes Auto einzeln
    > durchwinken und sofort wieder auf rot schalten - denn jede Klasse bekommt
    > ja eine eigene Ampelphase!?

    Die Autonomen Fahrzeuge kriegen eine eigene Spur und eine eigene Ampelphase. Wird im Video erklärt. D.h. man stellt mit viel Aufwand sicher, das die Kreuzung komplett leer ist, nur damit das eine autonome Fahrzeug abbiegen kann.
    Das klingt mir so, als ob am Ende das Gegenteil von "Verkehr effizienter machen" dabei rauskommt.

    nm

  4. Re: Vorsortieren?

    Autor: Nullmodem 07.06.19 - 13:26

    mannzi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vieleicht mit extra Spuren?
    Ja. Video kucken.
    >
    > Das ist aber so ziemlich das Gegenteil von Zukunft. Ein Auto über ne leere
    > Kreuzung fahren zu lassen ist ja nicht besonders schwierig. Dum wäre nur,
    > wenn Ampeln irgendwo dann doch nicht ausgestattet würden und dann alles
    > steht.
    >
    > Ich halte generell nichts davon, dass scheinbar die "autonomen" Autos von
    > so viel stationärer Technik abhängig gemacht werden sollen (wie z. B. Auch
    > von 5g). Wenn da dann mal die Technik fehlt steht direkt alles.

    Find ich auch. Wenn ich schon sehe, wie lange das Auto an der ersten Ampel zum abbiegen wartet, die Lücken hätten für 4 unautonome Autos mit durchschnittlichen Fahrer problemlos gereicht. Kein Wunder, das die ständig angehupt werden und einen Aufkleber mit Hinweis auf Schwerbehinderung ähhhhh Autonomie brauchen.

    nm

  5. Re: Vorsortieren?

    Autor: Der mit dem Blubb 07.06.19 - 14:11

    Ah ja, jetzt gesehen. Vermutlich wird autonomes fahren erst wirklich klappen, wenn alle Autos autonom gesteuert werden. So ein Mischmasch scheint ja zu kompliziert zu sein. Nicht nur was die Technik angeht, sondern auch die Verkehrsführung. Schließlich habe ich nicht überall die Möglichkeit, auf mehreren Spuren vorzusortieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  2. HYDRO Systems KG, Biberach
  3. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  4. Technische Universität Berlin, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 198,04€ + Versand mit Gutschein: NBBTUF15 (Vergleichspreis 232,90€ + Versand)
  2. (u. a. mit Spiele-Angeboten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test: Picasso passt
Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test
Picasso passt

Vier Zen-CPU-Kerne plus integrierte Vega-Grafikeinheit: Der Ryzen 5 3400G und der Ryzen 3 3200G sind zwar im Prinzip nur höher getaktete Chips, in ihrem Segment aber weiterhin konkurrenzlos. Das schnellere Modell hat jedoch trotz verlötetem Extra für Übertakter ein Preisproblem.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  2. Ryzen 3000 Agesa 1003abb behebt RDRAND- und PCIe-Gen4-Bug
  3. Ryzen 5 3600(X) im Test Sechser-Pasch von AMD

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55