1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Drahtlos laden: Qualcomm Halo…

Schäden durch das Magnetfeld?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schäden durch das Magnetfeld?

    Autor: Bouncy 17.09.15 - 19:13

    gibt es die tatsächlich? also ich meine real, nicht dadurch, dass sie Wunschelruten und Astralfelder stören. Kann das jemand hier erklären, gibt es da Nachweise?

  2. Re: Schäden durch das Magnetfeld?

    Autor: Anonymer Nutzer 17.09.15 - 20:01

    Für reine Biomasse sind mir keine bekannt.
    Allerdings könnte es für Tiere die gechipt sind oder Halsband mit Glöckchen haben vielleicht unangenehm werden?

  3. Re: Schäden durch das Magnetfeld?

    Autor: Dragon Of Blood 17.09.15 - 22:03

    Ich habe keine Ahnung wie es bei Autoladestationen aussieht aber die hier behaupten das es zumindest Auswirkungen haben könnte.

    http://www.wissenschaft.de/leben-umwelt/medizin/-/journal_content/56/12054/1169514/Kernspin-Tomografie:-Schaden-starke-Magnetfelder-der-Gesundheit%3F/

  4. Induktion

    Autor: fuzzy 17.09.15 - 22:31

    Jo, klar. Auch lebende Dinge enthalten leitfähige „Elemente“. In diese kann bei Bewegung durch ein statisches Magnetfeld und/oder bei einem nichtstatischen Feld Spannung induziert werden.

    Wird z.B. auch für Therapie benutzt, wenn man Wikipedia glauben mag.

    Aaaber: Die Flussdichten dafür müssen bei 2 Tesla aufwärts liegen. Solche Felder produzierst du nicht zu Hause. :)

    Baumansicht oder Zitieren oder nicht Posten - die Wahl ist eure!

  5. Re: Induktion

    Autor: Jasmin26 17.09.15 - 22:51

    soooo,...... ich schon wenn meine Schwiegermutter zu Besuch kommt :-)

  6. Re: Induktion

    Autor: baumhausbewohner 18.09.15 - 07:17

    Jasmin26 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > soooo,...... ich schon wenn meine Schwiegermutter zu Besuch kommt :-)


    Drachen halten einiges aus. ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Systemadministrator (m/w/d)
    Franz Mensch GmbH, Buchloe
  2. IT Project Manager (m/w/d)
    thinkproject Deutschland GmbH, München
  3. Digital Officer (m/w/d)
    Richter-Helm BioLogics GmbH & Co. KG, Hamburg
  4. IT-Spezialist (m/w/d)
    Lotto Bayern | Abteilung 1 Referat 12 | HR-Marketing & Entwicklung, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt
  2. (u. a. Tom Clancy's Rainbow Six Siege - Deluxe Edition für 26,99€, Super Dragon Ball Heroes...
  3. 7,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020

    Kryptominer in Anti-Virensoftware: Norton 360 jetzt noch sinnloser
    Kryptominer in Anti-Virensoftware
    Norton 360 jetzt noch sinnloser

    Als wäre Antiviren-Software wie Norton 360 nicht schon sinnlos genug, preist diese nun auch Kryptomining an. Sicherheit bringt das nicht.
    Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

    1. Kryptowährungen 69 Millionen US-Dollar für NFT eines digitalen Kunstwerks
    2. Kryptokunst Schlechte Idee, NFT