Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Drei Modelle vorgestellt…

Achtung 1 Phasig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Achtung 1 Phasig

    Autor: Cycl0ne 20.09.17 - 07:50

    Die meisten Stadtwerke erlauben kein "schiefes" Laden (von 3 Phasen nur 1 Phase zu nutzen). Somit ist 1-Phasig mit maximal 4,6KW möglich, wodurch zum 220v Steckdosen laden (3.2KW) nicht viel Vorteil bietet.

    Hatte schon die Diskussionen wegen einem IONIQ mit meinen Stadtwerken, der kann auch nur 1 Phasig.

    Verstehe nicht, wieso nicht die vollen 3 Phasen genutzt werden mit 22Kw somit einen 30KW Akku in 1.5h zu laden.

  2. Re: Achtung 1 Phasig

    Autor: Arsenal 20.09.17 - 08:21

    Weil ein 3-Phasen-Ladegerät mehr kostet und größer ist.

  3. Re: Achtung 1 Phasig

    Autor: M.P. 20.09.17 - 08:59

    War Quatsch - gelöscht.
    Dumm, dass die wirklich einen Fake-Typ-2 Stecker verwenden...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.09.17 09:00 durch M.P..

  4. Re: Achtung 1 Phasig

    Autor: Klausens 20.09.17 - 09:57

    3 Phasen kosten halt mehr und die Elektronik ist größer und schwerer.
    Zudem sind 3 Phasen angeblich in Japan und Co. nicht sonderlich verbreitet. Deshalb haben die Autos aus Asien normalerweise nur 1-Phasen-Lader

  5. Re: Achtung 1 Phasig

    Autor: Azzuro 20.09.17 - 11:01

    > wodurch zum
    > 220v Steckdosen laden (3.2KW) nicht viel Vorteil bietet.
    In der Praxis lädt man per Schuko nur mit 10 Ampere (also 2,3kW), weil Schuko nicht dauerhaft für höhere Leistungen ausgelegt ist. Auf der Website sind ja durchaus Ladezeiten an Schuko und an Typ2 angegeben. Und letzteres geht ungefähr doppelt so schnell.

    > Verstehe nicht, wieso nicht die vollen 3 Phasen genutzt werden mit 22Kw
    > somit einen 30KW Akku in 1.5h zu laden.
    Weil man die Zielgruppe bei Menschen sieht, die Zuhause über nacht laden können, und für Langstrecken ist der eh nicht gedacht. Und ein 3 Phasenladegerät im Auto eben teurer ist. Und in der Klasse ist man ja preissensibel bzw. war ja auch das Ziel, ein günstiges Auto zu bauen.

  6. Re: Achtung 1 Phasig

    Autor: narea 20.09.17 - 14:07

    Cycl0ne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Verstehe nicht, wieso nicht die vollen 3 Phasen genutzt werden mit 22Kw
    > somit einen 30KW Akku in 1.5h zu laden.

    Weil es nicht in jedem Land überhaupt drei Phasen ins Haus gibt. In GB zB bekommt man nur eine, ggf wird es in diversen anderen Ländern auch so sein.
    Nicht, dass ich es für sinnvoll halte, es wäre aber ein möglicher Erklärungsansatz (neben: es ist billiger).

  7. Re: Achtung 1 Phasig

    Autor: Neutrinoseuche 20.09.17 - 14:20

    Klausens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zudem sind 3 Phasen angeblich in Japan und Co. nicht sonderlich verbreitet.
    > Deshalb haben die Autos aus Asien normalerweise nur 1-Phasen-Lader
    Ich gehe davon aus dass diese Fahrzeuge nicht für Asien bestimmt sind, sondern nur für den deutschen oder maximal für den europäischen Markt. Gibt also keinen Grund für diese Ausrede. :)

  8. Re: Achtung 1 Phasig

    Autor: Ovaron 20.09.17 - 18:39

    Cycl0ne schrieb:
    ----------------------------------------------------------------------------
    > Verstehe nicht, wieso nicht die vollen 3 Phasen
    > genutzt werden mit 22Kw somit einen 30KW Akku in
    > 1.5h zu laden.

    Einen Akku mit 20C laden ist möglich, bedeutet aber Streß an allen Ecken und Enden.

    Fragt sich wozu man den Akku in 1,5h laden können wollte. Volltanken während man shoppt? Klingt für mich etwas konstruiert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BASF SE, Ludwigshafen am Rhein
  2. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  3. GRASS GmbH, Höchst (Österreich), Reinheim
  4. Universität Hamburg, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Deapool 2, Vikings, X-Men Dark Phoenix, Terminator u.v.m.)
  2. 107,90€
  3. (u. a. Bohrhammer für 114,99€, Schraubendreher-Set für 27,99€, Ortungsgerät für 193,99€)
  4. (u. a. Multi Schleifmaschine für 62,99€, Schlagbohrmaschine für 59,99€, Akku Staubsauger für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

  1. Adyen: Ebay Deutschland kassiert nun selbst
    Adyen
    Ebay Deutschland kassiert nun selbst

    Ebay verspricht seinen Verkäufern, dass die Kosten für sie sinken würden. Der Austausch von Paypal als wichtigsten Zahlungsabwickler läuft an.

  2. Android: Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor
    Android
    Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor

    Das neue Nex 3 von Vivo kommt wahlweise nicht nur mit 5G-Unterstützung, sondern auch mit einem auffälligen Display: Der Hersteller gibt den Anteil des Bildschirms an der Frontfläche mit 99,6 Prozent an. Möglich machen das ein stark gekrümmter Display-Rand und der Verzicht auf Knöpfe.

  3. BSI: iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben
    BSI
    iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben

    Neben Kryptohandys dürfen Behördenmitarbeiter nun auch auf iPhones Vertrauliches miteinander besprechen - vorausgesetzt, sie verwenden eine App der Telekom.


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 16:08

  4. 15:27

  5. 13:40

  6. 13:24

  7. 13:17

  8. 12:34