1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Drei Motoren: Tesla Model S Plaid…

Golem, wir müssen reden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Golem, wir müssen reden.

    Autor: oldmcdonald 23.09.20 - 11:07

    Liebes Golem,
    es ergibt keinen Sinn. Ihr sagt, Ihr nehmt Klimakrise und Artensterben ernst, seid auf der Seite derer, die die Coronapandemie nicht für einen Plan der geheimen Weltregierung halten und beweist dabei doch in regelmäßigen Abständen, wie einfach es ist euren kritischen Geist auszuschalten, indem man euch ein Stöckchen hinhält, über das ihr dann wieder und wieder springt. Reflexartig, ohne nachzudenken.

    Genauso regelmäßig kommen - oftmals unbeteiligte - Teilnehmer am Verkehr zu schaden und zu Tode, weil wieder irgendein Pimmelkopf sein ach-so-geiles und dabei völlig übermotorisiertes Auto nicht im Griff hat.

    Da seid ihr dann ganz erschrocken: Nein, wie kann man nur in einer Stadt (wie Berlin zum Beispiel) so rücksichtslos sein und ein Rennen fahren? Ich kann's euch sagen: Weil die Automobilindustrie die Maschinen dafür liefert, die das möglich machen. Und weil zum Beispiel Online-Magazine wie ihr diesen größer-schneller-weiter-Schwachsinn immer wieder durch solche fahrlässig dumme Meldungen befeuert - und damit die Legitimation für die alltäglichen Schwanzvergleiche gleich mitliefert: In 2 Sekunden von null auf hundert. Willst Du nicht auch der allerschnellste sein? Hier, für nur 130.000¤ hast Du es Dir verdient!

    Kann man sagen: So ein Auto zu haben, heißt ja nicht, es ausfahren zu müssen. Dem kann ich entgegen halten: Welcher Mensch legt 130.000¤ auf den Tisch (oder mietet auch nur genau dieses Auto zu einem Bruchteil des Kaufpreises) um nicht mindestens einmal zu erleben, wie einen die drei Elektromotoren in den Sitz pressen? Mmh?

    Legt ihr die Hand dafür ins Feuer, dass die Leute, die so ein Auto fahren wollen, genau wissen, was sie tun? Nein? Dann hört auf, diesen verantwortungslosen Fetisch zu pushen!

    Vielen Dank für's zuhören,
    Euer ergebener oldmcdonald

  2. Re: Golem, wir müssen reden.

    Autor: Dwalinn 23.09.20 - 13:56

    Also mein Kleinwagen schafft 160 km/h ist der bei einem Rennen in einer 50er Zone weniger gefährlich?

  3. Re: Golem, wir müssen reden.

    Autor: Spawn182 23.09.20 - 14:02

    Ja, weil du in den ersten 2 Sekunden beim Spurt nicht absurde Energien freisetzt und nur durch ein Zucken auf dem Gaspedal das Auto sonst wohin schießen lässt.

    Ich sehe, dass nicht ganz so kritisch wie der Threadersteller, aber schon einen immensen Unterschied.

    Wenn es den Eigentümern solcher Auto egal wäre, dann könnten die alle auf normalen Straßen limitiert sein und nur auf Rennstrecken entriegelt werden können. Und da würde ein Aufschrei durch die noch nicht mal potentielle Käuferschicht gehen :(

    Das sind Leistungsdaten, die durch Ineffizienz erkauft werden und schlicht durch nichts aus Schwanzvergleiche (oder nenne wir es Marketing) zu begründen sind.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.09.20 14:05 durch Spawn182.

  4. Re: Golem, wir müssen reden.

    Autor: quineloe 23.09.20 - 14:16

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also mein Kleinwagen schafft 160 km/h ist der bei einem Rennen in einer
    > 50er Zone weniger gefährlich?
    Dein Kleinwagen kommt gar nicht auf diese Geschwindigkeiten auf so engem Raum.

    Wenn du dir hingegen mal anschaust wie schnell JP Performance den Taycan S in einem Wohngebiet auf 148 km/h für seine Youtubefans beschleunigt (und sich dafür ein paar Anzeigen gefangen hat) siehst du den Unterschied.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  5. Re: Golem, wir müssen reden.

    Autor: Kadjus 23.09.20 - 14:42

    Spawn182 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sind Leistungsdaten, die durch Ineffizienz erkauft werden und schlicht
    > durch nichts aus Schwanzvergleiche (oder nenne wir es Marketing) zu
    > begründen sind.

    Das witzige ist, dass Elektronantriebe im Alltagsverkehr effizienter werden je mehr Spitzenleistung sie haben. Hat natürlich auch irgenwo Grenzen, aber die sind durchaus ziemlich weit.

  6. Re: Golem, wir müssen reden.

    Autor: AllDayPiano 23.09.20 - 14:53

    Auf jeden Fall deutlich gefährlicher für Dich. Denn dann trifft auch Dich der Paragraph illegaler Straßenrennen zu. Wer seinen AMG auf 160 bringt, für den gilt das nicht.

    Du machst Dich also strafbarer, als jemand anderes - und nur, weil Du so wenig Leistung hast.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  7. Re: Golem, wir müssen reden.

    Autor: Playfield 23.09.20 - 15:01

    oldmcdonald schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Liebes Golem,
    > es ergibt keinen Sinn. Ihr sagt, Ihr nehmt Klimakrise und Artensterben
    > ernst...


    Langsam sind die Kommentare hier vergleichbar schlimm, wie bei Heise. Meine Güte Genosse oldmcdonald...

  8. Re: Golem, wir müssen reden.

    Autor: quineloe 23.09.20 - 15:05

    Wobei es hier um eine Mindermeinung von diversen Rechts- und Staatsanwälten geht. Bislang hat kein Richter das tatsächlich so in ein Urteil geschrieben.

    Verifizierter Top 500 Poster!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.09.20 15:06 durch quineloe.

  9. Re: Golem, wir müssen reden.

    Autor: AllDayPiano 23.09.20 - 15:25

    Naja das erste Verfahren, das diesbezüglich läuft, ist JP.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  10. Re: Golem, wir müssen reden.

    Autor: quineloe 23.09.20 - 15:31

    Genau das wurde von der StA eingestellt wegen dieser kuriosen Mindermeinung.

    Andere Verfahren laufen und Urteile werden es dann zeigen.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  11. Re: Golem, wir müssen reden.

    Autor: Spawn182 23.09.20 - 16:09

    Kadjus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spawn182 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das sind Leistungsdaten, die durch Ineffizienz erkauft werden und
    > schlicht
    > > durch nichts aus Schwanzvergleiche (oder nenne wir es Marketing) zu
    > > begründen sind.
    >
    > Das witzige ist, dass Elektronantriebe im Alltagsverkehr effizienter werden
    > je mehr Spitzenleistung sie haben. Hat natürlich auch irgenwo Grenzen, aber
    > die sind durchaus ziemlich weit.

    Es geht nicht um den Elektroantrieb, sondern um diese Werte. Tesla ist unter den EVs nicht gerade als Effizienzwunder bekannt. Ich fahre einen EV und bin froh nicht so einen Stromschlucker zu fahren.

  12. Re: Golem, wir müssen reden.

    Autor: Pecker 23.09.20 - 16:15

    oldmcdonald schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Liebes Golem,
    > es ergibt keinen Sinn. Ihr sagt, Ihr nehmt Klimakrise und Artensterben
    > ernst, seid auf der Seite derer, die die Coronapandemie nicht für einen
    > Plan der geheimen Weltregierung halten und beweist dabei doch in
    > regelmäßigen Abständen, wie einfach es ist euren kritischen Geist
    > auszuschalten, indem man euch ein Stöckchen hinhält, über das ihr dann
    > wieder und wieder springt. Reflexartig, ohne nachzudenken.
    >
    > Genauso regelmäßig kommen - oftmals unbeteiligte - Teilnehmer am Verkehr zu
    > schaden und zu Tode, weil wieder irgendein Pimmelkopf sein ach-so-geiles
    > und dabei völlig übermotorisiertes Auto nicht im Griff hat.
    >
    > Da seid ihr dann ganz erschrocken: Nein, wie kann man nur in einer Stadt
    > (wie Berlin zum Beispiel) so rücksichtslos sein und ein Rennen fahren? Ich
    > kann's euch sagen: Weil die Automobilindustrie die Maschinen dafür liefert,
    > die das möglich machen. Und weil zum Beispiel Online-Magazine wie ihr
    > diesen größer-schneller-weiter-Schwachsinn immer wieder durch solche
    > fahrlässig dumme Meldungen befeuert - und damit die Legitimation für die
    > alltäglichen Schwanzvergleiche gleich mitliefert: In 2 Sekunden von null
    > auf hundert. Willst Du nicht auch der allerschnellste sein? Hier, für nur
    > 130.000¤ hast Du es Dir verdient!
    >
    > Kann man sagen: So ein Auto zu haben, heißt ja nicht, es ausfahren zu
    > müssen. Dem kann ich entgegen halten: Welcher Mensch legt 130.000¤ auf den
    > Tisch (oder mietet auch nur genau dieses Auto zu einem Bruchteil des
    > Kaufpreises) um nicht mindestens einmal zu erleben, wie einen die drei
    > Elektromotoren in den Sitz pressen? Mmh?
    >
    > Legt ihr die Hand dafür ins Feuer, dass die Leute, die so ein Auto fahren
    > wollen, genau wissen, was sie tun? Nein? Dann hört auf, diesen
    > verantwortungslosen Fetisch zu pushen!
    >
    > Vielen Dank für's zuhören,
    > Euer ergebener oldmcdonald

    Von mir gibts ein plus plus plus.

    Ich bin zwar weit davon entfernt, solche Sachen zu verbieten, aber Golem hat tatsächlich einer eher linken Touch. Da wird schonmal gerne kritisiert, wie viel Strom so ein Rechenzentrum verballert und gerade große IT Giganten es sich doch leisten können, mehr für die Umwelt zu tun. Und so ein Auto ist einfach nur ein ausgestreckter Mittelfinger Richtung Umweltschutz. Ja, das macht sicher Spaß aber passt halt dann nicht zum sonstigen Umweltschutzgelaber

  13. Re: Golem, wir müssen reden.

    Autor: Pecker 23.09.20 - 16:17

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also mein Kleinwagen schafft 160 km/h ist der bei einem Rennen in einer
    > 50er Zone weniger gefährlich?

    Einen Kleinwagen kaufe ich mir um von A nach B zu kommen.
    Wenn ich nur von A nach B fahren will, kaufe ich mir keinen Sportwagen für 130.000¤.

    Wenn ich mir aber einen Sportwagen für 130.000¤ kaufe, dann möchte ich vermutlich eben nicht nur von A nach B...

  14. Re: Golem, wir müssen reden.

    Autor: ChMu 23.09.20 - 16:19

    Spawn182 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Es geht nicht um den Elektroantrieb, sondern um diese Werte. Tesla ist
    > unter den EVs nicht gerade als Effizienzwunder bekannt. Ich fahre einen EV
    > und bin froh nicht so einen Stromschlucker zu fahren.

    Oh? Ich dachte immer gerade Tesla ist mit am effizientesten? Ich kenne eigendlich nur ein Auto persoenlich welches noch etwas weniger nuckelt als mein Model3 und das ist der kleinere Ionic. Alles andere verbraucht mehr. Teilweise erheblich mehr. Und kann dann meist nicht mal schnell wieder laden um bei geringerer Reichweite wieder los zu kommen. Welches EV faehrst Du denn welches besser als Tesla ist was den Verbrauch angeht? Also ich meine Auto, das der Twizy weniger verbraucht, weiss ich, Pedalecs sind auch gut im Rennen, wenn auch nur knapp.

  15. Re: Golem, wir müssen reden.

    Autor: neocron 23.09.20 - 21:41

    Meine Guete,
    jemand wie du muss unglaublich dankbar sein, dass Heuchelei nicht schmerzt ...
    Ich will nicht wissen fuer welchen Schwachsinn du Geld ausgibst, welche Gefahren fuer Mensch und Umwelt du ignorierst (sei es absichtlich oder unabsichtlich).
    Es ist ja so einfach plump mit dem Finger auf andere zu zeigen ...
    Die Unverantwortlichkeit der Reichen widert mich weit weniger an, als die laecherliche Hypokrisie, die andere an den Tag legen ...

  16. Re: Golem, wir müssen reden.

    Autor: quineloe 24.09.20 - 08:21

    Was ist an Umweltschutz bitte links? Das ist ein erzkonservatives Thema (erhalten, was ist)

    Verifizierter Top 500 Poster!

  17. Re: Golem, wir müssen reden.

    Autor: JackIsBlackV8 24.09.20 - 13:03

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spawn182 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Es geht nicht um den Elektroantrieb, sondern um diese Werte. Tesla ist
    > > unter den EVs nicht gerade als Effizienzwunder bekannt. Ich fahre einen
    > EV
    > > und bin froh nicht so einen Stromschlucker zu fahren.
    >
    > Oh? Ich dachte immer gerade Tesla ist mit am effizientesten?

    Nö, die sind irgendwo zwischen der Mitte und dem hinteren Drittel was den Verbrauch angeht.

  18. Re: Golem, wir müssen reden.

    Autor: Lachser 01.10.20 - 00:55

    Ich kann dem Threadersteller zustimmen, auch wenn ich es nicht ganz so extrem sehe.
    Grundsätzlich ist schon zu beobachten, nicht nur bei Golem, dass bei Autos gerne mal Sensationen Richtung unvernunft gepusht werden, obwohl es für die breite Masse keine Relevanz hat.
    Es wird wohl einfach auch eher gelesen als Berichte über ein eindrückliches Kofferraumvolumen.

    Die Beschleunigung 0-100 hält sich hartnäckig und ist immer überall anzutreffen, obwohl nicht so relevant. Wichtiger ist eigentlich das Gegenteil: 100-0. Also wie lange der Bremsweg ist.
    Würde doch dieser Wert gleich prominent beworben wie die Beschleunigung, sähe das anders aus.
    Z.B. bei den Autoprospekten findet man immer die Beschleunigung. Den Bremsweg nie. Man muss schon etwas Googeln um überhaupt an irgendwelche Testresultate heran zu kommen. Warum ist das so?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Web Service Kaupa - HomepageWartung24, Remscheid
  2. ASB Informationstechnik GmbH, Duisburg
  3. STRABAG AG, Wien (Österreich)
  4. WITRON Gruppe, Neu-Isenburg bei Frankfurt/Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
  2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
  3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt