Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Drivemode: Autodisplay soll durch…

Continuum fürs Auto

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Continuum fürs Auto

    Autor: Mithrandir 24.02.16 - 08:21

    Es bräuchte in der Industrie ein paar Entscheider, die ein Interesse daran hätten, den Komfort für den Kunden zu verbessern.

    Denn dann könnte man sich auf eine Schnittstelle einigen, mit der Smartphones ans Auto angeschlossen werden, und ihre Oberfläche auf ein eingebautes Display spiegeln können.
    Gleichzeitig können auch die Steuerelemente am Auto benutzt werden, und bei Bedarf Siri, Google Now oder Cortana aufgerufen werden.

    Man wird ja noch mal träumen dürfen...

  2. Das wird nix...

    Autor: whiteghost 24.02.16 - 08:52

    Du tr... ah ja hast am ende gestanden :)

    Mal abgesehen das ich mir sowas schon seit meinem 1. Smartfon wuensche, wird es das als "Standard" nicht geben.
    Das Drivemode 2.0 sich durchsetzt wir nicht passieren, alleine aus dem Grund weil dann die Autohersteller ihre ueberteuerten schrott Radios und Navis nicht mehr auf die Aufpreis liste packen koennen.

    Fuer meine VW Caddy haette aleine das Bluetooth modul 300 Euro gekostet...

    Gibts eingentlich ein Drivemode 1.0?

  3. Re: Continuum fürs Auto

    Autor: stiGGG 24.02.16 - 09:34

    Hä? Genau das ist CarPlay und Android Auto.

  4. Re: Continuum fürs Auto

    Autor: Mithrandir 25.02.16 - 01:46

    stiGGG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hä? Genau das ist CarPlay und Android Auto.

    Merkste was? Ok, nochmal für dich:

    > >>>>>>EINE<<<<<< Schnittstelle

    (Hervorhebung durch den Autor)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring
  2. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
  3. itsc GmbH, Hannover
  4. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 139,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
  2. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  3. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

  1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
    Open Source
    NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

    Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

  2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
    Google
    Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

    Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

  3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
    Samsung
    Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

    Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


  1. 12:30

  2. 11:51

  3. 11:21

  4. 10:51

  5. 09:57

  6. 19:00

  7. 18:30

  8. 17:55