1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DSRC: 5,9-GHz-Kanäle werden…

Richtige Entscheidung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Richtige Entscheidung

    Autor: Karbid 19.11.20 - 13:08

    Von der Entscheidung profitieren viele Menschen. So viel Frequenzband einem kleinem Einsatzbereich wie Car-Communication zu geben ist nicht effizient.

    Autos können 5G verwenden oder ein eigenes WLAN aufspannen. Aber einen so großen bereich fest den Autos zu geben sehe ich nicht als sinnvoll an. Selbst die Autoindustrie ist ideenlos und hat dieses Privileg nie aufgegriffen.

  2. Nein, eben nicht

    Autor: Bigfoo29 19.11.20 - 14:47

    ...denn damit stirbt die letzte Version kostenloser Car-to-Car / Car-to-Infrastructure-Kommunikation. Ein rollendes WLAN KANN nicht DSVGO-konform Car-to-X umsetzen.

    Und wer bei der ideenlosen Alternative 5G die Gewinner sind, dürfte auch jedem klar sein. - Kleiner Tipp: Es sind weder die Autofahrer noch die Hersteller. :/

    Regards.

  3. Eben doch

    Autor: /mecki78 19.11.20 - 15:46

    Bigfoo29 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...denn damit stirbt die letzte Version kostenloser Car-to-Car /
    > Car-to-Infrastructure-Kommunikation.

    Jedes Auto wird in naher Zukunft zwangsweise an das Mobilfunknetz angebunden, denn eCall ist Vorschrift und eCall nutzt Mobilfunk. Und hier werden Hersteller in naher Zukunft sicherlich nicht reine GSM Module installieren (die ja gar nicht mehr hergestellt werden), sondern Module die LTE oder sogar 5G beherrschen. Autos werden auf lange Sicht auch alle eine Internetanbindung kekommen, über die sie dann Staudaten, Firmwareupdate, usw. erhalten. DSRC wartet seit 1999 auf den großen Durchbruch. Wie lange willst du noch warten, bist auch du verstehst, dass das von Anfang an eine Totgeburt war und da nie ein Durchbruch kommen wird, egal wie lange du noch wartest?

    /Mecki

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  3. Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn GmbH, Tübingen
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,50€
  2. (u. a. Monster Hunter World: Iceborne Digital Deluxe für 29,99€, Phoenix Wright: Ace Attorney...
  3. 8,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

Facebook: Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
Facebook
Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum

Nutzer, die den neuen Geschäftsbedingungen und der neuen Datenschutzerklärung nicht bis zum 8. Februar zustimmen, können Whatsapp nicht weiter verwenden.

  1. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen
  2. Strafverfolgung BKA liest Nachrichten per Whatsapp-Synchronisation mit
  3. Weitergabe von Metadaten Whatsapp widerspricht Datenschutzbeauftragtem Kelber

Star Trek: Discovery 3. Staffel: Zwischendurch schwer zu ertragen
Star Trek: Discovery 3. Staffel
Zwischendurch schwer zu ertragen

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery beginnt und endet stark - zwischendrin müssen sich Zuschauer mit grottenschlechten Dialogen, sinnlosem Storytelling und Langeweile herumschlagen. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Amazon Star Trek: Lower Decks kommt im Januar nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery Harte Landung im 32. Jahrhundert
  3. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit

  1. Bug: Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht
    Bug
    Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht

    Das britische Innenministerium hat versehentlich die Daten gelöscht, die es behalten wollte. Darunter auch Fingerabdrücke und DNA-Daten.

  2. Backhaul: Satellit kann 5G ermöglichen
    Backhaul
    Satellit kann 5G ermöglichen

    Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hält die neue Satellitentechnik für tauglich, bei 5G als Backhaul zu agieren. Bis zu 100 MBit/s im Download und 6 MBit/s im Upload seien mit modernen, geostationären Satelliten möglich.

  3. Kriminalität: Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
    Kriminalität
    Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin

    Die Täter gaben sich als Microsoft-Mitarbeiter aus und erfragten die Daten für das Onlinebanking. Als die Betroffene von der Masche erfuhr, war das Geld schon weg.


  1. 18:58

  2. 18:32

  3. 18:02

  4. 17:37

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:24

  8. 15:12