1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Fuso: Daimler kommt Tesla mit…
  6. Thema

Für mich einfach eine der grössten Idiotieen...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Für mich einfach eine der grössten Idiotieen...

    Autor: s3bmai 26.10.17 - 15:23

    Lustiger Gedanke.. 400 kW Ladesäule sollte ein 300 kWh akku+kühlsystem problemlos jetzt schon schlürfen, die Ladeinfrastruktur für Logistikzentren will ich sehen, uiuiui - könnte man direkt nen Kraftwerk neben stellen, eventuell tatsächlich keine dumme Idee :D

  2. Re: Für mich einfach eine der grössten Idiotieen...

    Autor: Anonymer Nutzer 26.10.17 - 15:36

    flogol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 400km sind ja auch kein Problem. Ist ja nicht wie bei Autos, wo der
    > Verbrauch des Testfahrzyklus mit der Realtität nix zu tun haben.
    >
    > LKWs fahren einfach 90 km/h - das kann man recht einfach testen, und dann
    > auch absolut realistisch angeben.
    >
    > Wenn se jetzt schon 350 haben, können die auch 450. Gerne auch 700, nur die
    > Nutzlast sinkt dann halt ein bisschen.

    Natürlich kann man einfach die Batterien immer größer machen solange Platz vorhanden ist. Wobei ich 600 km Reichweite für praxistauglicher halte, immerhin altern die Batterien ja auch. Und ab und zu muss man auch mal einen Berg hoch und nicht sofort wieder runter (Albaufstieg oder sowas). Das wäre dann schon ok, solange dann in der Pause die nötige Lade-Infrastruktur zur Verfügung steht. Nicht schlecht finde ich auch die in einem anderen Thread angesprochene Oberleitung für LKW/Busse. Das würde die ganze Situation schon merklich entspannen.

  3. Re: Für mich einfach eine der grössten Idiotieen...

    Autor: KingTobi 26.10.17 - 15:45

    Ich finde, nach aktuellem Stand der Technik, die 300km + Oberleitungen auf der rechten Spur auch interessent. Dann wäre das auch schnell mit den Diesel LKW erledigt und man hätte diese Ladespitzen nicht mehr in der Form.

  4. Re: Für mich einfach eine der grössten Idiotieen...

    Autor: seebra 26.10.17 - 15:46

    gutenmorgen123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Elektro-LKW...
    > Gerade LKWs habe genügend Platz für eine Ordentliche Abgasreinigung, sind
    > in Bezug auf Verbrauch/Transportkapazität Meilenweit vor PKWs und werden
    > schnell unwirtschaftlich, wenn sie einen Auftrag hätten, aber erst
    > stundenlang geladen werden müssen.
    >
    > Wenn schon Elektrifizierung dann bitte da anfangen wo es Sinn macht und die
    > meisten Schadstoffe produziert werden und das sind nun einmal nicht LKW
    > sondern PKW.

    Das teure am LKW sind die Wartungskosten und diese sind beim E-LKW nun mal mind. 10% !! weniger, Strom kann man mittlerweile Vorort produzieren, Öl muß gefördert, raffiniert und transportiert werden bis er aus der Zapfe läuft - und dass wir mit fossilen Brennstoffen unseren Planeten zerstören und unseren Kindern eine stinkenden Müllplatz hinterlassen ist dir vermutlich egal, hast wahrscheinlich keine Kinder oder ist dir egal wie sonst auch alles.
    Schlimm schlimm wie die Leute denken, oder eben nicht denken (können)
    Bist du eigentlich Unernehmer der was neues erschafft oder nur ein frustrierter Mensch der prinzipiell Veränderungen schlecht redet - hauptsache am Abend ein Bier auf der Couch und TV an und alles was stört ist kacke?
    Ohne nachhaltige Energiequellen, Mobilität und Gütertransfer geht bald alles den Bach runter, Prost.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.10.17 15:47 durch seebra.

  5. Re: Für mich einfach eine der grössten Idiotieen...

    Autor: Nogul 26.10.17 - 15:50

    skeks schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, Schiffe definitiv. Schau mal was ein Supertanker an SCHWERÖL raushaut.

    Ich denke hinter vielleicht nicht ganz ernst gemeinten "Sondermüllverbrennungsanlagen auf See" steckt doch ein Fünkchen Wahrheit.

  6. Re: Für mich einfach eine der grössten Idiotieen...

    Autor: Anonymer Nutzer 26.10.17 - 16:04

    KingTobi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde, nach aktuellem Stand der Technik, die 300km + Oberleitungen auf
    > der rechten Spur auch interessent. Dann wäre das auch schnell mit den
    > Diesel LKW erledigt und man hätte diese Ladespitzen nicht mehr in der Form.


    Dem kann ich nur zustimmen. Bis das flächendeckend ausgebaut ist dauert es zwar natürlich, aber wenn man da strategisch vorgeht, zum Beispiel an extremen/langen Steigungen anfängt und auch ansonsten immer wieder mal einige km einfach auszubauenden Strecken, dann würde man da bestimmt in wenigen Jahren viele Speditionen zum Umstellen bewegen. Die müssen ja eh ständig neue LKW anschaffen, da die Kisten ja Kilometer fressen.

  7. Re: Für mich einfach eine der grössten Idiotieen...

    Autor: Anonymer Nutzer 26.10.17 - 16:12

    Nogul schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > skeks schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja, Schiffe definitiv. Schau mal was ein Supertanker an SCHWERÖL
    > raushaut.
    >
    > Ich denke hinter vielleicht nicht ganz ernst gemeinten
    > "Sondermüllverbrennungsanlagen auf See" steckt doch ein Fünkchen Wahrheit.

    So einen riesigen Frachter zu elektrifizieren wird aber glaube ich nochmal um einiges anspruchsvoller als es bei LKWs ist. Ich weiß ja nicht wie lange so ein Teil im Hafen liegt. Aber hoffentlich lange genug um das ein oder andere Gigawatt zu laden ;)

  8. Re: Für mich einfach eine der grössten Idiotieen...

    Autor: jjo 26.10.17 - 16:34

    ChristianKG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dontcare schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Konzept macht nur Sinn für feste Routen zwischen den Städten.
    > >
    > > Niemand wird damit durch Europa oder ganz Deutschland fahren. LKW Fahrer
    > > finden jetzt schon kaum Parkplätze zum Übernachten. Jetzt sollen sie
    > auch
    > > noch nach einem Parkplatz mit Freier Ladestation suchen ? Viel Spaß
    >
    > Derzeit ist das so, ja. Aber die Technik und Infrastruktur wird sich schon
    > weiterentwickeln. Sagt ja keiner, dass das von heute auf morgen geht.
    > Tankstellen gab es vor 100 Jahren auch noch nicht an jeder Ecke

    Hast du seinen Kommentar überhaupt gelesen?
    Die Fahrer finden nicht mal einen Stellplatz. Und Parkplätze gibt es schon seit hundert Jahren.
    Ist auch nicht grade Raketentechnik irgendwo nen Stück Asphalt hinzuknallen.

    Was bitte lässt dich glauben, teure Technik werde mit einmal wie Sand am Meer an jeder Ecke stehen?

  9. Re: Für mich einfach eine der grössten Idiotieen...

    Autor: Anonymer Nutzer 26.10.17 - 16:54

    jjo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChristianKG schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > dontcare schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Das Konzept macht nur Sinn für feste Routen zwischen den Städten.
    > > >
    > > > Niemand wird damit durch Europa oder ganz Deutschland fahren. LKW
    > Fahrer
    > > > finden jetzt schon kaum Parkplätze zum Übernachten. Jetzt sollen sie
    > > auch
    > > > noch nach einem Parkplatz mit Freier Ladestation suchen ? Viel Spaß
    > >
    > >
    > > Derzeit ist das so, ja. Aber die Technik und Infrastruktur wird sich
    > schon
    > > weiterentwickeln. Sagt ja keiner, dass das von heute auf morgen geht.
    > > Tankstellen gab es vor 100 Jahren auch noch nicht an jeder Ecke
    >
    > Hast du seinen Kommentar überhaupt gelesen?
    > Die Fahrer finden nicht mal einen Stellplatz. Und Parkplätze gibt es schon
    > seit hundert Jahren.
    > Ist auch nicht grade Raketentechnik irgendwo nen Stück Asphalt
    > hinzuknallen.
    >
    > Was bitte lässt dich glauben, teure Technik werde mit einmal wie Sand am
    > Meer an jeder Ecke stehen?

    Ja habe ich. Du meinen auch? Parkplätze gehören zur Infrastruktur eben dazu. Beim Verbrenner wie auch beim E-Fahrzeug. Zur erfolgreichen Umstellen auf Elektro muss halt endlich mal im ausreichenden Maß ausgebaut werden. Und wer redet davon das die teure Technik "auf einmal wie Sand am Meer" verfügbar sein wird? Ich jedenfalls nicht. Aber sie wird zunehmend verfügbar sein, sobald die Nachfrage steigt. Tankstellen zu bauen kostete auch viel Geld und trotzdem wurde es gemacht. Mit dem gesamten Rattenschwanz der dahinter hängt (Förderung, Raffinerien) war das ganze bestimmt nicht billig. Das man erst einmal Zeit und Geld investieren muss bevor man letzteres wieder verdient ist jetzt auch nichts neues.

  10. Re: Für mich einfach eine der grössten Idiotieen...

    Autor: berritorre 26.10.17 - 17:09

    Die haben sie, weil sonst hier im Forum der Aufschrei kommt: Wie, nur 200km? Wie soll denn das funktionieren? Usw.

    400km ist eine Reichweite die einen guten Buffer zulässt, für den lokalen Transport. Wenn man eben mal über Nacht nicht laden konnte, kann man am nächsten Tag doch wieder raus, etc.

    Und wenn man wirklich mal 150km fahren muss kann man das mit diesem Laster auch noch hin und zurück schaffen, wenn voll geladen.

  11. Re: Für mich einfach eine der grössten Idiotieen...

    Autor: tovi 26.10.17 - 17:12

    In Norwegen werden gerade viele Fähren auf Elektroantrieb umgerüstet.

    Dort wird nicht so viel schlecht geredet, sondern einfach gemacht.
    Und die sind auch nicht so doof das die Dinge bauen die nicht funktionieren.

    Und ja, wenn aktuell die LKW noch keine 700 km fahren, dann wird man für diesen Zweck halt noch keine E-LKW einsetzen.
    Generell ist die Umstellung des Transportverkehrs eine tolle Idee.
    Sogar die Post - die ja sonst nicht unbedingt Vorreiter in neuen Tehnologien ist- baut Ihre Streetscooter selber nur weil die etablierten nichts liefern konnten.
    Die erweitern gerade Ihre Produktion und bauen ein zweites Werk.

  12. Re: Für mich einfach eine der grössten Idiotieen...

    Autor: Anonymer Nutzer 26.10.17 - 18:08

    Ich rede nichts schlecht, sonst hätte ich geschrieben, dass das niemals funktionieren kann, weil bla blub... Trotzdem ist die Umstellung auf eine neue Technik immer anspruchsvoll, vor allem in den Dimensionen. So eine schwimmende Stadt über die Weltmeere zu bekommen ist schon eine Hausnummer. Und je eher das umsetzbar ist desto besser. Selbst wenn man den Strom aus fossilen Brennstoffen gewinnt dürfte das immer noch umweltschonender sein als das was die Dinger derzeit so raus pusten.

  13. Re: Für mich einfach eine der grössten Idiotieen...

    Autor: Gamma Ray Burst 26.10.17 - 18:14

    kernash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Elektro-LKWs können bei jedem Beladen/Entladen an die Steckdose
    > angeschlossen werden. Im Vergleich zu Diesel-LKWs spart man sich die Zeit
    > zum Tanken.
    >
    > Die Wirtschaftlichkeit für Kurzstrecken steigt, da ein Elektro-LKW weniger
    > Verschleißteile hat und die Energiekosten geringer ausfallen.

    Das sieht nach einer logischen und vernünftigen Argumentation aus.... nicht das Du damit am Ende jemanden seine sorgsam zusammengezimmerten Illusionen kaputt machst...

  14. Re: Für mich einfach eine der grössten Idiotieen...

    Autor: BLi8819 26.10.17 - 18:56

    Derzeit kaufen die Firmen ja auch nur LKWs, die 100km weit kommen, weil ihre Standorte nur 90 km auseinander liegen.

    <IronieAus>

    Kopf -> Tisch

  15. Re: Für mich einfach eine der grössten Idiotieen...

    Autor: bobb 26.10.17 - 20:30

    BLi8819 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Derzeit kaufen die Firmen ja auch nur LKWs, die 100km weit kommen, weil
    > ihre Standorte nur 90 km auseinander liegen.
    >
    > Kopf -> Tisch


    was ist das denn für ein dummer kommentar?!

    bei uns steht ein sattelschlepper, der keine strecke weiter als 200km fährt. damit machen wir maschinenumzüge. das teil steht hauptsächlich nur rum.

    sich die servicerei und reparaturen am motor und drumrum sparen zu können wäre schon ein enormer vorteil.... vor allem wenn die kiste nicht zwei tage ausfällt weil ein tubolader die krätsche gemacht hat etc. ....

  16. Re: Für mich einfach eine der grössten Idiotieen...

    Autor: BLi8819 27.10.17 - 18:27

    Es gibt Menschen, die Ironie verstehen, und solche, die es nicht tun.
    Aber die meisten wechseln zwischen den Gruppen.

    Die Aussage von 0mega42, dass der E-LKW für Langstrecken wäre, weil er > 400 km schafft, ist dumm.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ABUS Security-Center GmbH & Co. KG, Affing (bei Augsburg)
  2. über duerenhoff GmbH, München
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  4. Deloitte, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,74€
  2. 23,99€
  3. 4,99€
  4. (-70%) 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
    Geforce Now im Test
    Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

    Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
    2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
    3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

    1. Neue Infrastruktur: Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz
      Neue Infrastruktur
      Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz

      Fast ein halbes Jahr hat das Berliner Kammergericht nach einem Trojaner-Angriff im Notbetrieb gearbeitet. Nun soll das Gericht wieder ans Berliner Landesnetz angeschlossen werden - mit Laptops, die die Mitarbeiter statt USB-Sticks mit nach Hause nehmen können.

    2. EU-Kommission: Behördenmitarbeiter sollen Signal verwenden
      EU-Kommission
      Behördenmitarbeiter sollen Signal verwenden

      Nach Datenpannen und Spionage setzt die EU-Kommission auf den Messenger Signal. Allerdings kann der Messenger nicht zur Kommunikation mit dem EU-Parlament eingesetzt werden - dort verbietet die IT-Abteilung die Installation und verweist auf Whatsapp.

    3. Shopify: Libra Association bekommt neues Mitglied
      Shopify
      Libra Association bekommt neues Mitglied

      Nach zahlreichen prominenten Abgängen im letzten Jahr bekommt Facebooks Digitalwährung Libra neuen Schwung: Die E-Commerce-Plattform Shopify tritt dem Projekt bei. Damit könnten rund eine Million Händler die Digitalwährung nutzen, sofern sie wie angekündigt dieses Jahr kommt.


    1. 15:33

    2. 14:24

    3. 13:37

    4. 13:12

    5. 12:40

    6. 19:41

    7. 17:39

    8. 16:32