1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Golf auf Tour…

E-Auto ist wie Urlaub für Frühplanungswütige

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. E-Auto ist wie Urlaub für Frühplanungswütige

    Autor: meinoriginalusergehtnichtmehr 06.12.17 - 13:22

    Es ist kein Thema, dass E-Laden schwierig ist. Wie bei meinem Urlaub würde ich sicherlich Wochen und Monate brauchen um mich bei 20-30 Anbietern zu registrieren bevor ich überhaupt ein E-Auto gekauft habe - nur aufgrund der reinen Absicht eines zu kaufen.

    angegebene/angezeigte Reichweite minus 20% ist meine Daumenregel, um Differenzen durch den eigenen Fahrstil und durch das Reichweite-Werbeversprechen des Herstellers auszugleichen. Reicht die angezeigte Reichweite minus Abzug nicht für Hin- und Rückweg aus bzw. ist eine Ziel-Ladesäule (nicht der Ziel-Ort, in E-Wägen geht es immer an Ziel-Ladesäulen) nicht vorher getestet - reicht der Wagen nicht dafür aus zu diesem Ort gelangen zu können.

    Ich nenne das Frühplanungswütig.
    Ich muss um mich entspannen zu können ganz genau wissen wann und wo welcher öffentliche Nahverkehr fährt und schreibe mir das auf. Im Zuge dessen könnte ich mich bei einem Hotel mit "Ich checke voraussichtlich um 11:24 ein." melden und halte das solange die Bahn nicht die übliche Verspätung zwischen quetscht auch ein. Weil ich in Google Streetview den Weg von der U-Bahnstation zum Hoteleingang durchgeklickt habe, weil ich massenweise Fotos eines Bahnhofs gesichtet habe um zu wissen wie es von meinem Ankunftsgleis zur U-Bahn-Station geht... Das hat den Vorteil dass ich auch an unbekannten Zielorten in der Regel nicht oder nur deutlich kürzer als andere Touristen stehen bleibe um zu prüfen wohin es denn nun gehen muss.

    Währenddessen frage ich mich ob die Strafe die man nach StVo zahlen muss weil man wegen fehlendem Benzin liegen bleibt auch für E-Autos gilt - bzw. ob der gleiche Fall eintritt wenn man noch welche hätte und auch Ladestationen in Reichweite hat, die aber eben halt nicht mit diesem Auto funktionieren - im Gegensatz zur Aussage des Autoherstellers und des Ladesäulenanbieters.
    Und da ich ein totaler Planer bin gehe ich davon aus, dass ich die Stadtverwaltungen vor einer längeren Tour sicherlich schon danach gefragt habe bevor ich überhaupt durch das Gebiet fahre...
    Ohne das lässt sich meines erachtens ein E-Auto auch nicht betreiben.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 06.12.17 13:41 durch meinoriginalusergehtnichtmehr.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Product Owner Cloud Platform (m/w/d) Software Logistics
    ecovium GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Software Entwickler (m/w/d) Backend
    Captana GmbH, Ettenheim
  3. Projektleiter*in Digitalentwicklungen (m/w/d)
    Westermann Gruppe, Braunschweig
  4. Servicetechniker (m/w/d) im Außendienst
    Toshiba TEC Germany Imaging Systems GmbH, Großraum Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI RTX 3080 Ti für 1.149€, Gigabyte RTX 3080 12GB für 989€, Powercolor RX 6900 XTU...
  2. (u. a. Monster Hunter Rise für 19,99€, My Time at Sandrock für 11,99€, Football Manager 2022...
  3. (u. a. Football Manager 2022 für 22,99€, The Crew 2 für 9,50€, Ghostwire Tokyo für 26,99€)
  4. 534,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Halbleiterfertigung bei TSMC: Wie Moore's Law künftig weiterleben soll
Halbleiterfertigung bei TSMC
Wie Moore's Law künftig weiterleben soll

Bei TSMCs 3-nm-Fertigungsprozess N3 gibt es neue Ideen. Für die Steigerung der Rechenleistung wird auch das Packaging immer bedeutender.
Ein Bericht von Johannes Hiltscher

  1. Halbleiterfertigung & TSMC Übertriebene Transistor-Skalierung
  2. Halbleiterfertigung TSMCs N2-Prozess nutzt Nanosheets
  3. Halbleiterfertigung TSMC plant 2-nm-Fertigung ab 2025

Akkutechnik: CATLs Qilin-Batterie schlägt Teslas 4680-Akku deutlich
Akkutechnik
CATLs Qilin-Batterie schlägt Teslas 4680-Akku deutlich

Der größte Akku-Hersteller der Welt hat seine Akkupacks weiter optimiert und stellt damit Teslas alte 4680-Technik in den Schatten.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektromobilität Rock Tech Lithium baut Lithiumhydroxid-Fabrik in Guben
  2. Akkutechnik Our Next Energy baut Akku für 1.000 km-BMW-Prototyp
  3. EU-Verkehrsminister Lkw-Ladepunkte an allen wichtigen Straßen bis 2030

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski