Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Golf auf Tour: Reichweitenangst…

E-Golf

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. E-Golf

    Autor: Kosteletz 28.12.17 - 18:02

    Spannender Artikel, der viele große Herausforderungen beim heutigen e-Autobetrieb treffend beschreibt:
    Inkompatible Abrechnungs- bzw. Kartensysteme bei den Ladestationen, konkurrierende nichtsynchrone Maps, lokal nicht angepaßte Ladessysteme der Fahrzeuge die nur einphasig (Nissan etc.) oder nur proprietär schnelladefähig sind (Tesla), zugeparkte, abgestürzte oder sonstwie unzugängliche Ladepunkte und ja die Reichweitenangst. Die hab ich schon selbst schmerzhaft erlebt, auch bei Tesla - hier wegen völlig unzutreffender Km-Prognose. Übrigens zufällig auch bei einer Rückkehr aus Neuruppin in die Hauptstadt. Der beschriebene Schnelladepunkt im Neuruppiner Gewerbegebiet ist mir daher auch gut bekannt. Daß man allerdings mittelfristig noch einige Karten benötigt um bundesweit elektrisch weiterzukommen, hätte die Redaktion aber mit ganz wenig Recherche schon vor der Fahrt rausfinden können.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  3. Dataport, verschiedene Einsatzorte
  4. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

  1. Ubuntu 18.10 angesehen: Unitys Smartphone-Look kommt zurück auf den Desktop
    Ubuntu 18.10 angesehen
    Unitys Smartphone-Look kommt zurück auf den Desktop

    Die aktuelle Version 18.10 von Ubuntu, alias Cosmic Cuttlefish bringt die Design-Sprache des gescheiterten Unity 8 zurück auf den Desktop. Das Design ist zwar völlig neu gestaltet, langjährige wie neue Ubuntu-Nutzer sollten sich aber dennoch schnell wohlfühlen und zurechtfinden.

  2. Netzneutralität: US-Justiz untersucht 9,5 Millionen gefälschte Kommentare
    Netzneutralität
    US-Justiz untersucht 9,5 Millionen gefälschte Kommentare

    Der Abschaffung der Netzneutralität in den USA ist eine intensive Lobbyschlacht vorausgegangen. Gegner und Befürworter der Netzneutralität nutzten dabei offenbar nicht ganz saubere Methoden.

  3. DVB-T2: Media Broadcast will Vier-Tage-Woche einführen
    DVB-T2
    Media Broadcast will Vier-Tage-Woche einführen

    Der Betreiber von DVB-T2 und DAB+ braucht weniger Techniker und andere Beschäftigte. Nun soll es eine Vier-Tage-Woche geben, doch die Betroffenen wollen den vollen Lohnausgleich, Media Broadcast ist dagegen.


  1. 12:01

  2. 11:50

  3. 11:42

  4. 11:06

  5. 10:40

  6. 10:24

  7. 10:13

  8. 09:58