1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Golf auf Tour…

"Eine längere Fahrt, aufs Land zumal, sollte sorgfältig vorbereitet werden"

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. "Eine längere Fahrt, aufs Land zumal, sollte sorgfältig vorbereitet werden"

    Autor: jo-1 06.12.17 - 17:03

    Bevor ich mir das antun würde - würde ich lieber Zug fahren - das will schon etwas heissen.

    Zudem kann ich im Zug - wenn ich denn schon planen muss - zudem noch surfen und mir in der 1. Klasse noch ein leckres Weissbier bestellen - damit wird die Fahrt zu, Ziel schon Entspannung.

    Ganz ehrlich - wenn das die Zukunft sein soll verzichte ich auf den eigenen E-Wagen gerne zugunsten einer BahnCard 50 1. Klasse für 515 EUR und dann reise ich im Separee mit Tisch, Bedienung und WiFi Filme guckend und surfend flott zum Ziel.

    Wenn ich schon planen muss ist das deutlich bequemer.

  2. Re: "Eine längere Fahrt, aufs Land zumal, sollte sorgfältig vorbereitet werden"

    Autor: User_x 06.12.17 - 17:21

    Mal laut Lachen...

    Klar, Entspannung. 1. Klasse kostet mehr. 2. hast du den Stress bis zum Bahnhof und auch musst du dich an deren Fahrplan halten und nicht umgekehrt.

  3. Re: "Eine längere Fahrt, aufs Land zumal, sollte sorgfältig vorbereitet werden"

    Autor: jo-1 06.12.17 - 19:47

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal laut Lachen...
    >
    > Klar, Entspannung. 1. Klasse kostet mehr. 2. hast du den Stress bis zum
    > Bahnhof und auch musst du dich an deren Fahrplan halten und nicht
    > umgekehrt.


    Schon mal was von myDriver gehört?

    Die fahren S-Klasse zum Taxi Preis - sehr angenehm!

    Hatten wir zuletzt zum Flughafen im Kanada Urlaub

  4. Re: "Eine längere Fahrt, aufs Land zumal, sollte sorgfältig vorbereitet werden"

    Autor: violator 06.12.17 - 20:51

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz ehrlich - wenn das die Zukunft sein soll verzichte ich auf den eigenen
    > E-Wagen gerne zugunsten einer BahnCard 50 1. Klasse für 515 EUR und dann
    > reise ich im Separee mit Tisch, Bedienung und WiFi Filme guckend und
    > surfend flott zum Ziel.

    Wenn ich mit dem Zug meine Eltern besuchen will dauert das im schlechtesten Fall bei normalem Fahrplan bis zu 2 Stunden. Mit dem Auto je nach Verkehr 30-40min... Und mit dem Auto kann ich fahren wann ich will und zurück auch. Mit dem Zug nicht. Und nach 22 Uhr gar nicht mehr.

  5. Re: "Eine längere Fahrt, aufs Land zumal, sollte sorgfältig vorbereitet werden"

    Autor: jo-1 06.12.17 - 21:31

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jo-1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ganz ehrlich - wenn das die Zukunft sein soll verzichte ich auf den
    > eigenen
    > > E-Wagen gerne zugunsten einer BahnCard 50 1. Klasse für 515 EUR und dann
    > > reise ich im Separee mit Tisch, Bedienung und WiFi Filme guckend und
    > > surfend flott zum Ziel.
    >
    > Wenn ich mit dem Zug meine Eltern besuchen will dauert das im schlechtesten
    > Fall bei normalem Fahrplan bis zu 2 Stunden. Mit dem Auto je nach Verkehr
    > 30-40min... Und mit dem Auto kann ich fahren wann ich will und zurück auch.
    > Mit dem Zug nicht. Und nach 22 Uhr gar nicht mehr.

    Für diese Entfern7ng kannst Du auch nen E-Golf nutzen oder ein Taxi oder myDriver

    Oder schlicht und ergreifend einen Verbrenner.

  6. Re: "Eine längere Fahrt, aufs Land zumal, sollte sorgfältig vorbereitet werden"

    Autor: User_x 07.12.17 - 00:38

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > violator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > jo-1 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ganz ehrlich - wenn das die Zukunft sein soll verzichte ich auf den
    > > eigenen
    > > > E-Wagen gerne zugunsten einer BahnCard 50 1. Klasse für 515 EUR und
    > dann
    > > > reise ich im Separee mit Tisch, Bedienung und WiFi Filme guckend und
    > > > surfend flott zum Ziel.
    > >
    > > Wenn ich mit dem Zug meine Eltern besuchen will dauert das im
    > schlechtesten
    > > Fall bei normalem Fahrplan bis zu 2 Stunden. Mit dem Auto je nach
    > Verkehr
    > > 30-40min... Und mit dem Auto kann ich fahren wann ich will und zurück
    > auch.
    > > Mit dem Zug nicht. Und nach 22 Uhr gar nicht mehr.
    >
    > Für diese Entfern7ng kannst Du auch nen E-Golf nutzen oder ein Taxi oder
    > myDriver
    >
    > Oder schlicht und ergreifend einen Verbrenner.

    der Verbrenner wird aktuell für diese und auch jede andere Aufstellung das Mittel der Wahl sein.

  7. Re: "Eine längere Fahrt, aufs Land zumal, sollte sorgfältig vorbereitet werden"

    Autor: ArcherV 07.12.17 - 07:54

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bevor ich mir das antun würde - würde ich lieber Zug fahren - das will
    > schon etwas heissen.


    Das Navi plant für einen. Absolut null Stress.

  8. Re: "Eine längere Fahrt, aufs Land zumal, sollte sorgfältig vorbereitet werden"

    Autor: jo-1 07.12.17 - 10:26

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jo-1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bevor ich mir das antun würde - würde ich lieber Zug fahren - das will
    > > schon etwas heissen.
    >
    > Das Navi plant für einen. Absolut null Stress.

    beziehe mich auf den Artikel - sehr schön beschrieben :-)

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Frontend Developer (m/w/d)
    Seriotec GmbH, München
  2. Solution Architect Enterprise Integration & API Platform (m/w / divers)
    Lufthansa Cargo AG, Frankfurt am Main
  3. IT-Supporter (m/f/d)
    GCP - Grand City Property, Berlin
  4. SAP SD/MM Inhouse Consultant (m/w/d)
    Schweizer Electronic AG, Schramberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Dualsense alle Farben für 49,99€, Pulse 3D-Headset Weiß/Schwarz für 79,99€, Uncharted...
  2. 35,99€ statt 39,99€
  3. (u. a. Civilization 6 - Platinum Edition für 13,99€, XCOM 2 - Ultimate Collection für 12,99€)
  4. 2,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundeswehr: Das Heer will sich nicht abhören lassen
Bundeswehr
Das Heer will sich nicht abhören lassen

Um sicher zu kommunizieren, halten die Landstreitkräfte in NATO-Missionen angeblich ihre Panzer an und verabreden sich "von Turm zu Turm".
Ein Bericht von Matthias Monroy

  1. Bundes-Klimaschutzgesetz Die Bundeswehr wird grüner
  2. 600 Millionen Euro Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

US-Militär: Kernkraft im Weltall von Vernunft bis möglichem Betrug
US-Militär
Kernkraft im Weltall von Vernunft bis möglichem Betrug

Zwei Techniken sollen 2027 mit Satelliten fliegen, ein Fusionsreaktor und eine Radioisotopenbatterie. Nur eine davon ist glaubwürdig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Raketenabgase können die Atmosphäre schädigen
  2. Raumfahrt Raketenstufe mit Helikopter gefangen und wieder verloren
  3. Raumfahrt Rocketlab will eine Rakete per Helikopter auffangen

Bastel-Rechner: Mit dem Raspberry Pi auf einem Bildschirm zeichnen
Bastel-Rechner
Mit dem Raspberry Pi auf einem Bildschirm zeichnen

Wir zeigen, wie auf einem 10,6-Zoll-Farbdisplay, angeschlossen an der GPIO-Leiste eines Raspberry Pi, gezeichnet werden kann. Programmiert wird in C#.
Eine Anleitung von Michael Bröde

  1. Raspberry Pi Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor
  2. Khadas VIM4 Kleiner Bastelrechner integriert HDMI 2.1 und M.2-Slot
  3. Bastelrechner Raspberry Pi OS verwirft den Standarduser pi