Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Golf auf Tour: Reichweitenangst…

NICHT Verallgemeinern - das ist ein VW!!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. NICHT Verallgemeinern - das ist ein VW!!!

    Autor: Lurmoral 19.12.17 - 07:54

    Dieser Artikel beschreibt die Realität - für den, der dämlich genug ist, sich beim glaubwürdigsten Automobilhersteller der Welt und größten Förderer der Elektromobilität ein BEV zu kaufen...

    Volkswagen bietet hier allen Ernstes ein BEV an - mit der Ladeelektronik eines PHEV - deshalb fallen die verbreitetsten Ladesäulen - Typ-2 - für den Test aus.

    Andere BEV wie Hyundai Ionic oder Renault Zoe haben ein vernünftiges Ladegerät integriert und erlauben Schnelladen mit Wechselstrom.

    Volkswagen hat vermutlich aus Kostengründen darauf verzichtet - deshalb ist der VW sicher deutlich preiswerter, als vergleichbar auusgestattete Fahrzeuge anderer Hersteller ;o)

    Wo der Golf eine Nachz zum Aufladen braucht, schaffen das andere in einer Dreiviertelstunde...

    Wenn der Golf mit seiner billigen Technik trotzdem nicht das billigste Auto ist, hat VW vielleicht andere Gründe, Elektromobilität in so attraktivem Gewand anzubieten...

    Immer schön weiter VW!

  2. Re: NICHT Verallgemeinern - das ist ein VW!!!

    Autor: ktz985 28.12.17 - 06:43

    Vom Europaweit verbreiteten 3-phasen Stromnetz nutzt der Hyundai Ioniq leider auch nur 1 Phase. Der VW 2(?)
    Das ist natürlich alles ein schlechter Scherz.
    Das einzige, aktuell kaufbare Fahrzeug das an 3 Phasen mit bis zu 43 kW laden kann ist der Renault ZOE. Und den gibt es so schon seit 2012!
    Schon das Laden an den weit verbreiten 22kW Wechselstromladern ist damit, meiner Meinung nach bereits längst praxistauglich. Damit kann in 1 Stunde eine Reichweite von mindestens 100km geladen werden.
    Warum der Lidl die, mindestens 10x teureren DC Lader baut kann ich aus wirtschaftlicher Sicht nicht nachvollziehen. Damit nimmt man seinen Kunden jeglichen Anreiz länger zu bleiben ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Tecan Software Competence Center GmbH, Mainz-Kastel
  2. Münchner Verkehrs- und Tarifverbund GmbH (MVV), München
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 184,90€ statt 199,90€
  2. (u. a. Assassins Creed Origins 39,99€, Watch Dogs 2 18,99€, The Division 16,99€, Steep 17...
  3. mit Gutscheincode "PCGBALLZ" (-23%) 45,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft: Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
Microsoft
Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
  1. Marktforschung Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz
  2. Loki App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an
  3. EOS Schweiz Daten von Zehntausenden Inkassokunden kompromittiert

Updates: Wie man Spectre und Meltdown loswird
Updates
Wie man Spectre und Meltdown loswird
  1. Hacker One Nur 20 Prozent der Bounty-Jäger hacken in Vollzeit
  2. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  3. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii

Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. Protektionismus Trump-Regierung verhängt Einfuhrzölle auf Solarzellen
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

  1. Festnetz und Mobilfunk: Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike
    Festnetz und Mobilfunk
    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

    Trotz großem Einsatz vieler Techniker sind einige Tausend Kunden der Telekom nach dem Orkan Friederike noch ohne Netzversorgung. Eine ganze Reihe der Schadensstellen sind noch nicht erreichbar.

  2. God of War: Papa Kratos kämpft ab April 2018
    God of War
    Papa Kratos kämpft ab April 2018

    Sony hat den Veröffentlichungstermin für das nächste God of War bekanntgegeben: Ende April 2018 wird sich Hauptfigur Kratos auf der Playstation 4 in Kämpfe mit anderen Göttern stürzen - und versuchen, seinem Sohn ein guter Papa zu sein.

  3. Domain: Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de
    Domain
    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

    Wegen ausstehender Kosten für eine einstweilige Verfügung hat Richard Gutjahr die Domain Compact-online.de pfänden lassen. Das Magazin hatte wahrheitswidrige Behauptungen über den Journalisten verbreitet.


  1. 18:19

  2. 18:08

  3. 17:53

  4. 17:42

  5. 17:33

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 16:14