Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Golf auf Tour: Reichweitenangst…

NICHT Verallgemeinern - das ist ein VW!!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. NICHT Verallgemeinern - das ist ein VW!!!

    Autor: Lurmoral 19.12.17 - 07:54

    Dieser Artikel beschreibt die Realität - für den, der dämlich genug ist, sich beim glaubwürdigsten Automobilhersteller der Welt und größten Förderer der Elektromobilität ein BEV zu kaufen...

    Volkswagen bietet hier allen Ernstes ein BEV an - mit der Ladeelektronik eines PHEV - deshalb fallen die verbreitetsten Ladesäulen - Typ-2 - für den Test aus.

    Andere BEV wie Hyundai Ionic oder Renault Zoe haben ein vernünftiges Ladegerät integriert und erlauben Schnelladen mit Wechselstrom.

    Volkswagen hat vermutlich aus Kostengründen darauf verzichtet - deshalb ist der VW sicher deutlich preiswerter, als vergleichbar auusgestattete Fahrzeuge anderer Hersteller ;o)

    Wo der Golf eine Nachz zum Aufladen braucht, schaffen das andere in einer Dreiviertelstunde...

    Wenn der Golf mit seiner billigen Technik trotzdem nicht das billigste Auto ist, hat VW vielleicht andere Gründe, Elektromobilität in so attraktivem Gewand anzubieten...

    Immer schön weiter VW!

  2. Re: NICHT Verallgemeinern - das ist ein VW!!!

    Autor: ktz985 28.12.17 - 06:43

    Vom Europaweit verbreiteten 3-phasen Stromnetz nutzt der Hyundai Ioniq leider auch nur 1 Phase. Der VW 2(?)
    Das ist natürlich alles ein schlechter Scherz.
    Das einzige, aktuell kaufbare Fahrzeug das an 3 Phasen mit bis zu 43 kW laden kann ist der Renault ZOE. Und den gibt es so schon seit 2012!
    Schon das Laden an den weit verbreiten 22kW Wechselstromladern ist damit, meiner Meinung nach bereits längst praxistauglich. Damit kann in 1 Stunde eine Reichweite von mindestens 100km geladen werden.
    Warum der Lidl die, mindestens 10x teureren DC Lader baut kann ich aus wirtschaftlicher Sicht nicht nachvollziehen. Damit nimmt man seinen Kunden jeglichen Anreiz länger zu bleiben ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Eschborn
  2. Stadtverwaltung Neckarsulm, Neckarsulm bei Heilbronn
  3. inovex GmbH, verschiedene Einsatzorte
  4. Helvetia Schweizerische Versicherungsgesellschaft AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Leistungsschutzrecht/Uploadfilter: Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter
Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt

Das Europaparlament entscheidet am Donnerstag über das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Doch Gegner und Befürworter streiten bis zuletzt, worüber eigentlich abgestimmt wird. Golem.de analysiert die Vorschläge.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht Europaparlament bremst Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Urheberrecht Freies Netz für freie Bürger
  3. Leistungsschutzrecht Verleger attackieren Bär und Jarzombek scharf

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

  1. Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
    Russische Agenten angeklagt
    Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

    Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  2. Projekt am Südkreuz: Videoüberwachung soll Situationen statt Gesichter erkennen
    Projekt am Südkreuz
    Videoüberwachung soll Situationen statt Gesichter erkennen

    Der Test am Berliner Südkreuz zur automatischen Gesichtserkennung läuft in Kürze aus. Die Kameras werden danach aber nicht abgeschaltet, sondern für einen anderen Versuch genutzt.

  3. Leihfahrräder: Ofo verlässt Deutschland
    Leihfahrräder
    Ofo verlässt Deutschland

    Der Leihfahrradanbieter Ofo ist in Deutschland offenbar gescheitert. Kaum drei Monate nach dem Deutschlandstart zieht sich das Unternehmen schon wieder vom Markt zurück. Auch andere Anbieter haben Probleme.


  1. 14:15

  2. 11:04

  3. 16:16

  4. 12:24

  5. 11:09

  6. 09:41

  7. 09:01

  8. 15:35