Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Golf im Praxistest: Und lädt und…

So viel zu der Behauptung, VW sei E- und Autonom genauso weit wie alle anderen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So viel zu der Behauptung, VW sei E- und Autonom genauso weit wie alle anderen

    Autor: quineloe 17.11.17 - 19:44

    und sie wollen blos noch nicht.

    Aber hey, ist ja nur unsere Wirtschaft, an Nachfragemangel weltweit eingehen wird. Passt schon.

    Hauptsache ist ja, dass wir die Manager, die so viel verantwortung tragen, mit ein paar Milliarden vollgestopft haben, dass die sich in ein Land absetzen können, wo ihr vermögen noch was wert is.

  2. Re: So viel zu der Behauptung, VW sei E- und Autonom genauso weit wie alle anderen

    Autor: countzero 18.11.17 - 06:00

    Der eGolf ist halt nur eine Notlösung, um schnell was auf den Markt zu werfen. VW hat auch schon angekündigt, dass es kein neues Modell geben wird.

    Die Assistentssysteme sind in einem (deutlich teureren) Audi auch besser als im Golf. Der hat halt eine abgespeckte Variante bekommen.

    Die Technologie ist schon vorhanden, VW bringt sie nur nicht in größeren Mengen auf die Straße.

  3. Sind sie ja auch

    Autor: Achranon 18.11.17 - 15:57

    Die Teslas sind technisch zwar etwas weiter, dafür kostet das Model S auch nochmal eben 50.000¤ mehr und Tesla Model 3 ist nicht lieferbar. Was bringt einem das also

    Somit ist unter den aktuellen wirklich erhältlichen E-Autos der Golf sicher nicht unbedingt die schlechteste Wahl.

    Am Ende wird auch geschrieben das die Probleme die der Golf hat auf alle E-Autos übertragbar sind.

  4. Re: So viel zu der Behauptung, VW sei E- und Autonom genauso weit wie alle anderen

    Autor: kampfwombat 18.11.17 - 23:20

    countzero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Assistentssysteme sind in einem (deutlich teureren) Audi auch besser
    > als im Golf. Der hat halt eine abgespeckte Variante bekommen.


    Gibt es dafür Quellen?

  5. Re: So viel zu der Behauptung, VW sei E- und Autonom genauso weit wie alle anderen

    Autor: Hegakalle 19.11.17 - 00:17

    kampfwombat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > countzero schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Assistentssysteme sind in einem (deutlich teureren) Audi auch besser
    > > als im Golf. Der hat halt eine abgespeckte Variante bekommen.
    >
    > Gibt es dafür Quellen?


    Was brauchste da für Quellen?
    Geh zu Audi und fahr nen A6 Probe. Danach ab zu VW und den Golf fahren.

  6. Re: So viel zu der Behauptung, VW sei E- und Autonom genauso weit wie alle anderen

    Autor: tomatentee 19.11.17 - 04:40

    Vergleich mal den Basispreis von A6 und Golf. Im Vergleich mit nem A3 nimmt sich das nüscht

  7. Re: So viel zu der Behauptung, VW sei E- und Autonom genauso weit wie alle anderen

    Autor: Hegakalle 19.11.17 - 10:03

    tomatentee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vergleich mal den Basispreis von A6 und Golf. Im Vergleich mit nem A3 nimmt
    > sich das nüscht

    A6 ab 41150EUR
    A3 ab 24650EUR
    Golf ab 18075EUR

    Schon ein kleiner Unterschied, oder?

  8. Re: So viel zu der Behauptung, VW sei E- und Autonom genauso weit wie alle anderen

    Autor: quineloe 19.11.17 - 12:12

    Und jetzt bau mal alle Extras ein, die im A3 serienmäßig sind.

    Bei VW bedeutet Basisfahrzeug Lenkrad und Fenster.

  9. Re: So viel zu der Behauptung, VW sei E- und Autonom genauso weit wie alle anderen

    Autor: Hegakalle 19.11.17 - 12:21

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und jetzt bau mal alle Extras ein, die im A3 serienmäßig sind.
    >
    > Bei VW bedeutet Basisfahrzeug Lenkrad und Fenster.

    Der einzige relevante Unterschied in der Serienausstattung scheint Xenon beim A3 zu sein.

    A3: https://www.audi.de/de/brand/de/neuwagen/a3/a3-sportback.engine_compare.8VFANC1.standard.html

    Golf: https://www.volkswagen.de/app/konfigurator/vw-de/de/der-golf/30315?page=trim

  10. Re: So viel zu der Behauptung, VW sei E- und Autonom genauso weit wie alle anderen

    Autor: kampfwombat 19.11.17 - 14:26

    Hegakalle schrieb:
    ------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Was brauchste da für Quellen?
    > Geh zu Audi und fahr nen A6 Probe. Danach ab zu VW und den Golf fahren.

    Was dann ein Äpfel-Birnen-Vergleich wäre. Als äquivalent zum Golf sehe ich den A3.

  11. Re: Sind sie ja auch

    Autor: Geistesgegenwart 19.11.17 - 15:20

    Achranon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Teslas sind technisch zwar etwas weiter, dafür kostet das Model S auch
    > nochmal eben 50.000¤ mehr und Tesla Model 3 ist nicht lieferbar. Was bringt
    > einem das also
    >
    > Somit ist unter den aktuellen wirklich erhältlichen E-Autos der Golf sicher
    > nicht unbedingt die schlechteste Wahl.

    Es gibt noch mehr Fahrzeuge als Tesla und eGolf: Nissan Leaf und Renault Zoe zum Beispiel, aber auch der BMW i3 (neue Version mit größerer Akkukapazität). Der Opel Ampera-E ist ja leider wegen der PSA Übernahme auf dem deutschen Markt nicht mehr angedacht, das Schwesternmodel Chevy Bolt bekommst hier leider auch nicht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Weischer.Solutions GmbH, Hamburg
  2. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. WIN Creating Images, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 24,99€
  2. 44,99€
  3. 99,99€
  4. 109,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

  1. Quartalsbericht: Netflix verfehlt die eigenen Prognosen um 1 Million
    Quartalsbericht
    Netflix verfehlt die eigenen Prognosen um 1 Million

    Netflix hat seine selbst gesteckten Ziele im zweiten Quartal nicht erreicht. Dafür steigen Gewinn und Umsatz des Streamingkonzerns.

  2. Amazon Deutschland: Streiks beim Amazon Prime Day auch in Polen und Spanien
    Amazon Deutschland
    Streiks beim Amazon Prime Day auch in Polen und Spanien

    In drei europäischen Ländern kämpfen am Amazon Prime Day die Lagerarbeiter. Die Streikbewegung geht nun in das sechste Jahr.

  3. ESA: Der neue Feststoffbooster der Ariane 6 ist da
    ESA
    Der neue Feststoffbooster der Ariane 6 ist da

    Das erste Teil der nächsten Rakete der Esa ist erfolgreich getestet worden. Der P120C Feststoffbooster ist die erste Stufe der neuen Rakete. Sie wird gleichzeitig die Vega C antreiben. Der als Weltrekord angekündigte Test ist aber keiner.


  1. 22:50

  2. 18:21

  3. 18:05

  4. 17:06

  5. 17:05

  6. 16:02

  7. 15:33

  8. 12:51