1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Kleinstwagen: Microlino…

Micro: Lasst uns ein Auto bauen, dass...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Micro: Lasst uns ein Auto bauen, dass...

    Autor: Mavventi 18.10.21 - 10:50

    ... klein, wendig, ideal für den Stadtverkehr ist und wenig Energie verbraucht.

    Autoingenieur: Lasst uns ein Offroadkit für dieses Auto bauen, damit es die Maße eines Golfs erreicht, trotzdem nie im Gelände fahren wird und die Idee hinter dem Auto ad absurdum geführt wird.

    Ja klar sieht das Teil mit dem Offroadkit ein ganzes Stück schärfer aus. Vor allem als Cabrio hat es den Charm eines Strandbuggys mit futuristichen Allüren und es macht höchstwarscheinlich auch echt Spaß mit dem Ding dann irgendwo zwischen den Sanddünen rumzuheizen.
    Ich finde auch die Idee ein Auto einfach auf eine andere Plattform zu stellen und dadurch dessen Fähigkeiten, oder das Einsatzgebiet zu ändern garnicht mal schlecht (Gabs glaub Ich auch schon mal).
    Dann muss aber der Ansatz ein anderer sein und Ich setze mich mit der Firma zusammen, entwickle eine reine Fahrgastzelle und dazu Plattformen für jede Situation.

    Aber mal im ernst: Wie viele moderne Offroadfahrzeuge haben jemals wirklich das Gelände gesehen? Und wer sich ein Fahrzeug zulegt um damit wirklich querfeldein zu fahren, der greift zu größerem Gerät, denn für nen Trip durch die Wüste, oder den Dschungel ist das Teil einfach zu klein. Und nen Dirtpark hat jetzt auch nicht jeder hinter der Haustüre.

    Fazit: Coole Idee, in der heutigen Zeit aber vollkommen unangebracht.

  2. Re: Micro: Lasst uns ein Auto bauen, dass...

    Autor: Prokrastinator 18.10.21 - 12:25

    wollte das lesen, aber das/dass hat mich verschreckt....

  3. Re: Micro: Lasst uns ein Auto bauen, dass...

    Autor: Mavventi 18.10.21 - 17:28

    Manche Schwächen wird man einfach nicht los.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SPS Programmierer Medical (m/w/d)
    PIA Automation Amberg GmbH, Amberg
  2. (Junior) Integration Developer (m/w/d)
    Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH (F.A.Z.), Frankfurt am Main
  3. IT Linux Administrator (m/w/d)
    profiforms gmbh, Leonberg
  4. IT-Mitarbeiter Application MES (m/w/d)
    Craemer GmbH, Herzebrock-Clarholz

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Digitale Souveränität: Die gefährliche Idee des Schlandnet neu aufgelegt
Digitale Souveränität
Die gefährliche Idee des Schlandnet neu aufgelegt

Mit dem Schlagwort Digitale Souveränität gehen Provider nun gegen Apples Private Relay vor. Das Internet Chinas sollte hierzulande aber kein Vorbild sein.
Ein IMHO von Sebastian Grüner und Moritz Tremmel

  1. Lieferengpässe Ist es moralisch okay, eine PS5 auf Ebay zu kaufen?
  2. Samsung Falt-Smartphones sind noch nichts für den Massenmarkt
  3. Corona Der digitale Impfpass ist Security-Theater mit Ansage

Canon: Der endgültige Beweis, dass DRM weg kann
Canon
Der endgültige Beweis, dass DRM weg kann

Endlich gibt auch mal ein Hersteller zu, dass DRM nur der Kundengängelei dient. Es wird Zeit, das endlich zu lassen.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Daan.Tech Bob Geschirrspüler nutzt DRM - und wurde geknackt

Glasfaser: Das neue Jahr dürfte einen Preiskrieg bei FTTH bringen
Glasfaser
Das neue Jahr dürfte einen Preiskrieg bei FTTH bringen

Wenig Glasfaser findet sich in Deutschland. 2021 begannen deshalb Investoren, Milliarden-Euro-Pakete abzuwerfen und neue Anbieter anzulocken.
Von Achim Sawall

  1. Fiber Broadband Association Glasfaser für 43 Prozent der US-Haushalte verfügbar
  2. Globalconnect HomeNet macht seinen 1 GBit/s Tarif symmetrisch
  3. Migration Telekom will DSL-Kunden direkt Glasfaser anbieten